Internet-Troll zu 18 Wochen Gefängnis verurteilt

Recht, Politik & EU Wegen der Verbreitung böswilliger Mitteilungen im Internet ist ein 36-Jähriger aus Manchester in Großbritannien zu 18 Wochen Haft verurteilt worden. Im Netz provozierte er Angehörige von Verstorbenen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also es ist auf jedenfall extrem geschmacklos sowas zu tun, für die Hinterbliebenen ist das mehr als nur ein Schlag in's Gesicht... Meiner Meinung nach geschehen ihm die 18 Wochen jetzt mehr als recht...
 
@XP SP4: Naja, wozu braucht auch ein Verstorbener ein Facebook Profil.. Mal abgesehen von den Angehörigen hab ich bei der Nachricht gut gelacht ^^
 
@GlockMane: Gelacht? Sowas ist einfach nur traurig..
 
@El GasHerd: Ihr versteht aber auch keinen Spaß, mein Schmunzeln bezog sich auf die Verwendung der Bezeichnung "Internet-Troll" und die Selbstironie des "Trolls" nicht auf die Verunglimpfung von Toten.. Fand schon den Titel lustig.. Und mal im Ernst, wem hat es denn geschadet, dann sollen sie ihr Toten Verwandten nicht noch bei Facebook anmelden, in der Zeitung kann man auch keine Kommentare posten..
 
@GlockMane: Ich glaube kaum das die FBProfile erst nach dem Tod erstellt wurden, sondern halt bestehen blieben.
 
@GlockMane: Ich muß Dir Recht geben. Fraglos ist das Verhalten dieses Trolls alles andere als lustig, aber wie kann man eine "Todesanzeige" auch in sowas stellen? Das es solche Spinner nun mal leider gibt sollte man doch nun eigentlich inzischen wissen?!
 
@GlockMane: Ich gebe zu, dass ich auch etwas schmunzeln mußte, als ich mir den Typen bildlich vorgestellt habe. Manche haben doch wirklich nicht mehr alle aufm Christbaum, und der ist mit Sicherheit so ein Kandidat.
 
@GlockMane: Früher wurden Todesanzeigen in die Zeitung gesetzt. Das solche Social Networks von vielen genutzt werden, sehe ich dies nur als eine andere Plattform gegenüber Zeitungen. Im Grunde dasselbe. Ich persönlich würde zwar keine Facebookseite einrichten für sowas, aber jedem das seine. Das sich aber einige einen Spaß draus machen sich über die Verstorbenen lustig zu machen ist erbämlich. Naja was erwartet man denn, die Gesellschaft pervertiert immer mehr. Gut finde ich das er nicht billiger wegkommt aufgrund "Unzurechnungsfähigkeit".
 
der richterin fehlt es eindeutig an urteilsvermögen. siehe letzter absatz -.-
 
@britneyfreek: geständig != einsichtig
 
@F98: Seh ich anders. Wenn du geständig bist und sagst: "Ja verdammt, ich hab's getan, ich war's. Aber diese Idioten hatten es halt echt verdient" Ist das dann garantiert nicht einsichtig. Wobei ich jetzt natürlich sagen muss das das in dem vorliegenden Fall nicht so gewesen sein muss. Vielleicht bezog sich die Richterin auf andere Dinge mit ihrer Aussage er würde keine Reue zeigen.
 
@2ndPlayer: dann mach ich mal den dolmetscher. "geständig != einsichtig" bedeutet "geständig ungleich einsichtig".
 
Brüll, die Nachricht das Jahres.
Ist schon geschmacklos, was er gemacht hat, aber eine VW und eine Entschuldigung/Geldstrafe hätte auch gereicht.
Werd ich demnächst auch wegen Spammens verhaftet?
 
@Golum1289: Wenn die das in DE einführen herrscht bald gähnende Leere bei den WF Kommentaren =P
 
@Golum1289: Spammer wurden schon mehr als einmal verhaftet ;)
 
@Golum1289: ne sorry, wer mit 36(!) so einen fiesen schwachsinn abzieht, kann ruhig etwas mehr bekommen als eine verwarnung
 
Trolling is a art.
 
@Hennel: an art
 
@DF_zwo: ha
 
@DF_zwo: wenn man keine ahnung hat...
 
@DF_zwo: Mit dem "a" hat es aber wunderbar funktioniert. Es wurden erfolgreich Rechdchraipdrolle angelockt.
 
"Gefasste wurde Colm Coss, weil er seinen Nachbarn Briefe mit Fotos von ihm selbst schickte. Darin bezeichnete er sich selbst als Internetroll" ... Hat er durch sein Rumtrollen etwa nicht genug Aufmerksamkeit bekommen so dass er dann auch noch Briefe verschicken musste?
 
@DennisMoore: er wollte, dass sie wissen, wer da scheiße schreibt. Troll eben, aber total.
 
@Golum1289: Ich glaube wenn ihn durch die Briefaktion wieder keiner wahrgenommen hätte, wäre der nächste Schritt ein Amoklauf gewesen. Bin zwar kein Psychologe, aber irgendwie hab ich so ein Gefühl. Vielleicht sollte man ihn nicht nur wegsperren, sondern auch mal von nem Psychiater durchchecken lassen.
 
@DennisMoore: Seine Nachbarn hatten bestimmt gar kein Internet. Was macht man da als Internet-Troll ? Man schult um und wird zum Brief-Troll.
 
http://memegenerator.net/Troll-Face/ImageMacro/777925/Troll%20Face%20-%20successful%20troll%20is%20successful.jpg
 
successful troll is not amused!
 
also kinder, passt mal auf hier, sonst hockt ihr ruki zuki im knast!
 
wie ist die rechtsgrundlage? was genau hat er fuer gesetze gebrochen. is trollen jetzt schon strafbar? der bericht ist einfach nicht ausreichend.
 
Ich erinnere mich noch daran, als Michael Jackson verstorben ist und es Trollkommentare auf seiner YouTube Seite gab. So in der Art ''haha you're dead'' und ''stupid childf** is dead''. Da wäre mal was angebracht gewesen.
 
an alle insb. an winfuture: was der typ betrieben hatte war nicht trollen, sondern stalking...und deswegen kann man auch in de im knast landen...
 
@Rulf: Woher willst du das wissen ? Wenn der Typ nur 1x ein Kommentar auf einem Profil machte ? Dann ist er doch nicht direkt ein Stalker. Es steht ja nicht wie oft er einzelne Personen damit provozierte.
 
@ephemunch: diese nachricht kam vor ein paar tagen schon auf heise(glaub ich)...der typ hat sich gezielt leute die in trauer waren rausgesucht und beleidigt/belästigt(zb durch kommentare auf den facebookseiten verstorbener)...dies kann man nicht mehr als trollen bezeichnen
 
@Rulf: nachtrag: es war auf golem > http://www.golem.de/1010/79027.html <
 
Seht ihr, das ist ein Troll. Wenn ich mal einen kleinen Spaß loslasse, dann stempelt ihr mich gleich zu so einem Wesen ab. Unfair von euch! :-P
 
Hätten den besser mal nen Job als Totengräber oder Leichenwäscher anbieten sollen...hatte bestimmt nichts zu tun....
 
Hier noch wie grausam Stalken wirklich sein kann... http://www.youtube.com/watch?v=2vi97NNNdrI
 
Toll wie hier die Meinungsfreiheit mit Füßen getreten wird....
 
@legalxpuser: ... von einer Trollrichterin? :-)
 
@legalxpuser: beleidigungen/belästigungen fallen in keiner kultur unter meinungsfreiheit...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles