Microsoft: Kein Trend von Notebooks zu Tablets

Microsoft Bei Microsoft geht man nicht davon aus, dass Tablets bisher einen negativen Einfluss auf die Verkaufszahlen traditioneller PCs haben. Dennoch will man den immer populärer werdenden Formfaktor künftig ebenfalls bedienen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Es gibt keinen Trend, aber wir werden ihn künftig auch bedienen." Das hat ja schon was Merkelhaftes ;)
 
@GlennTemp: praktisch Merk(el)würdig?
 
@GlennTemp: Ja klingt fast so, als wenn man ihm sogar dankbar dafür sein soll. :-)
 
Gibt doch tatsächlich welche, die es im er noch verstanden haben. Tablets sind keine Konkurrenz für ordentliche Laptops aber für alles was zwischen einem smartphone und einem Laptop ist. Beispielsweise netbooks.
 
@balini: Ja Tablets ziehlen wohl am meisten auf Netbooks und nicht auf Notebooks. Aber ich persöhnlich finde immer noch Netbooks um einiges besser. Vorallem die neuern Netbooks z.B. Acer timeline one sind super leicht und stabil ! Und eine Tastatur ist viel angenehmer !
 
@something: Ist wie so häufig geschmackssache. Ich kann dir aber mal meine Erfahrung mitteilen. Ich selber habe z.b. Ein iPad, meine Frau hat (noch) ein netbook. Als es das iPad noch nicht gab habe ich auch öfter mal ihr netbook benutzt und war immer tierisch genervt davon. Hauptsächlich deswegen, da surfen auf einem netbook einfach super bescheiden ist. Aufgrund des kleinen Bildschirms bekommst du nie eine ganze Webseite drauf. Also bist du permanent am horizontal und vertikal scrollen. Und die touchpads sind häufig sehr lausig umgesetzt. Dann fand ich das Ding zu schwer und den Akku zu schwach. Zum Thema hardwaretastatur. Da dachte ich auch, oje das kann ja softwaremäßig auf einem iPad nicht gut funktionieren. Es ist aber wirklich erstaunlich wie gut und schnell das geht. Gerade im landscape ist das optimal. Fazit. Netbook benutzt keiner mehr bei uns, Frau benutzt nur noch iPad mit, da es wie sie sagt so einfach und so praktisch ist. Gerade das zieht nun mal sehr bei der Masse von nicht itlern. Einfachheit klingt easy, ist aber sauschwer umzusetzen. Sieht man ja beim wetab, dass es nicht immer gut gelingt :-)
 
@balini: genau.... es geht doch nix über n ordentlichen Tablet-PC aka "lenovo X201t" ;-) nicht son Spielzeug wie iPad weePad und Konsorten
 
@Stefan_der_held: Also ich benutze und empfinde das iPad nicht als Spielzeug. Aber auch hier ist wie alles im leben Geschmacksache. Wer ein iPad toll findet soll dies tun, wer ein anderes tablet toll findet hat auch meinen Segen :-) es gibt nicht DAS eine Device für alle. Der eine mag Ios, der andere android, noch nen andere mag unbedingt win7 auf einem tablet haben. Is doch alles vollkommen i.o. Wf Leser haben nur die seltsame Angewohnheit, dass sie gerne alles runtermachen, was nicht nach ihrer eigenen Überzeugung ist :-)
 
@balini: Was für weise Worte, Ob diese hier je gehört und verstanden werden? Ich bezweifle es ganz stark.
 
@GlennTemp: Lese die News nochmal und am besten das Original! Es wird nicht von einem Trend gesprochen, sondern, es geht darum, dass es den PC Markt nicht beeinflusst hat. Sollte auch logisch sein, da Tables einen PC nicht ersetzen können. MS sieht sehr wohl einen Trend bei den Tables und darum wollen sie den Markt auch zukünftig bedienen. Tables sind aber für MS zurzeit nur ein Nischenprodukt und keines das ein bestehendes Produkt ablösen kann.
 
@GlennTemp: Nur weil der Trend nicht dahin geht, dass Tablets richtige Notebooks ersetzen, heißt es doch nicht im Umkehrschluss, dass es nach Meinung von MS keinen Markt dafür gibt! Selbst wenn im nächsten Quartal 20% mehr Notekooks und 9999999% mehr Tablets verkauft würden, würden Tablets nicht die Notebooks ersetzten es gäbe aber trotzdem einen großen Markt für die Dinger.
 
@2-HOT-4-TV: Es ist typisch für WF, dass hier viele eine Aussage oft falsch interpredieren. Kommt halt davon, wenn man nur den Titel liest! Erstaunlich ist nur, dass es dafür stetig noch Plus bekommt, was meine These weiter stützt.
 
Wenn dann sind eher die Netbooks mit Tablets zu vergleichen. Notebooks sind eine ganz andere Liga und bisher kaum zu ersetzen.
 
@Sesamstrassentier: Genau das kam mir auch in den Sinn!
 
Tablet ist eher als 2. oder 3. Gerät zu verstehen, nicht als Ersatz von Arbeitsgeräten
 
@AlexKeller: Kommt drauf an, wo man arbeitet. Ich sage nur Bundestag (*hust*), Krankenhäuser, SAP, Bildungsbereich, Präsentationen, Piloten und Passagiere (http://tinyurl.com/3347x7d), Vertrieb (http://tinyurl.com/37vpoud), usw. usf. Es gibt genügend Beispiele. Es gibt auch aber natürlich auch, wie du schreibst genügend Beispiele für Entertainment - logisch.
 
@tk69: Bundestag sind nur iPADs zugelassen aber kein TabletPC
 
@Menschenhasser: Na immerhin! Und wenn ein vermeintlicher TabletPC noch viel mehr bieten kann, als das iPad jetzt schon, dann könnten die Geräte doch in langfristiger Hinsicht Notebooks und andere Geräte ersetzen.
 
@tk69: Das was die bieten ist egal ob es da auch erlaubt ist ist eine ganz andere frage.
 
Die Überschrift müsste lauten:
Microsoft: Kein Trend von Notebooks zu Tablets mit Windows 7

Die Anwender wollen (bis jetzt) Tablets mit kleinen schlanken Btriebssystemen.
 
@Lemi: Echt? Bisher ist alles an Tablets gefloppt was nicht iPad hieß. Und selbst da gibts Enttäuschung bei Apple und den Aktionären. Und wenn Tablet bedeutet das dort ein Betriebssystem drauf ist, was im Prinzip nichts kann außer Apps zu starten, dann brauch ich sowas auch nicht wirklich.
 
@DennisMoore:
Das sehen viele aber anders. MS Tablets gibt es schon seit Jahren. Der Erfolg blieb aber noch aus.
 
Hoffentlich unterschätzt MS nicht wieder einen Trend vor Blindheit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB