Nur jeder zweite Handynutzer kennt seine Nummer

Handys & Smartphones In einer Umfrage von Forsa im Auftrag des BITKOM ist man zu dem Ergebnis gekommen, dass viele Nutzer von Mobiltelefonen ihre eigene Nummer nicht kennen. Nur jeder zweite Nutzer weiß seine Handynummer auswendig, heißt es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmmm man braucht sie ja auch so selten ... mal zum weitersagen oder kurz wo eintragen ... aber das wars auch schon.
 
@xerex.exe: aber braucht man die FN-Nummer wirklich häufiger? Problem dabei ist eher die Länge der Nummern. Über Festnetz telefoniert man doch häufiger im gleichen Vorwahlbereich, die Nummern werden dadurch ja "kürzer", weshalb man sie sich besser merken kann. Bei Handynummern ist es (bei mir) so, dass ich oft Teile weiß, aber nicht die ganze Nummer. Außerdem ist es meistens so, dass man das Handy ja meistens dabei hat, wo im Normalfall ja auch die Nummern eingespeichert sind, von daher muss man sie sich garnicht merken...
 
@der_phil: Denke beim Festnetz wissen mehr die Nummer auswendig weil man die nicht immer dabei hat oder unterwegs nachsehen kann, und weil viele sie noch aus Zeiten haben in denen es keine Handys/Telefone mit Schnellwahl gab.
 
@lutschboy: Ja, genau. Diese Vermutung hatte ich auch. Ich kenne aber weder meine Handy-Nummer noch meine Festnetznummer auswendig. Habe beide Nummern aber auf meinem Handy gespeichert, um sie schnell "nachschlagen" zu können.
 
@xerex.exe: Ich hab, denk ich, die einfachste Nummer der Welt, niormal lang, aber nur aus 4 verschiedenen Ziffern... Ja ich bin sehr stolz darauf, die erste Nummer die ich mir merken konnte :) Aber es gibt teilweise echte "Freaks", ich kenn eine, der weiss den FCKGW-Key von WinXP auswendig o0
 
@Ðeru: die ersten beiden teile des fckgw-rhqq2 kenn ich auch, tel nummer weder home noch handy, dafür aber wieder einige ips ;-)
 
@chris1284: der schluessel ist jetzt aber auch schon in die jahre gekommen :P was ja entweder bedeutet dass du oft neu installieren musstest oder viel weiter gegeben hast.. sonst kommt man ja eher selten damit in beruehrung :P
 
@-adrian-: waren wohl die häufigen neuinstallationen damals. ich glaube mit sp1 war mit dem key eh schluss
 
@chris1284: Och, der funktionierte mit SP3 auch noch, den benutzte meine Berufsschule...
 
@Ðeru: :-)
 
ich kenn meine beiden nummern auswendig. ich find es schon besser, wenn man die nummer direkt sagen kann anstelle "moment, ich guck mal kurz nach". das nervt mich in gesprächen immer oder wenn andere ein formular ausfüllen und dann erstmal ihre nummer nachgucken müssen. das hält einfach auf oder unterbricht die kommunikation.
 
ich kenn meine auch, es ist leichter sie einem kumpel zu sagen, als erstmal im verzeichnis zu suchen.
 
@urbanskater: Wie oft sagst du denn deinen Kumpels deine Handy-Nummer? Sind die so vergesslich? Oder wechselst du deine Kumpels so häufig, wie ich meine Unterhose? ;-)
 
Hm, ich kenne auch all meine Nummern. Von Kontonummer, bis zu meiner Festnetz, meine beiden Mobilnummern... und Leute, die ich oft anrufe. Aber liegt wohl daran, dass ich zu faul bin mir ein Telefonbuch anzulegen.
 
@Morku90: Kontonummer, Pins, Anmeldenummer und Pin für Banking zweier Konten, Bankleitzahl, Telefonnummer, Handynummer, viel eHandynummern von Freunden. Und das trotz Telefonbuch :P Hah!
 
Wozu muss man sich die nummern merken? Smartphones sind nicht zum Telefonieren gedacht zumindest bei der heutigen Entwicklung.
 
@Menschenhasser: Smartphones sind AUCH zum Telefonieren gedacht.
 
@TingoDingo: Sie KÖNNEN telefonieren :)
 
Kinder sollten sich die Nummer merken können!
 
@Sighol: Und, deine schon gemerkt?
 
Mich würde mal interessieren wie viel Leute befragt wurden und vor allem, welche Altersgruppe. Aber offensichtlich ging es in dieser Umfrage hauptsächlich um die Geschlechterrolle.
 
@Remotiv: Der oben angegebene Link lässt folgendes erfahren: "Methodik: Forsa befragte 1001 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren per Telefon. Die Angaben zu Handys und Festnetzanschlüssen wurden auf die jeweiligen Nutzer hochgerechnet."
 
Also ich weiß nicht was für einen Sinn es hat sich die Nummer von Freunden zu merken, auch würde ich auch nicht auf die Idee kommen die Nummer meiner Freundin auswendig zu wissen...
Mir ist da nur wichtig die eigene zu wissen...^^
 
@XP SP4: Sinn hat es zum Beispiel wenn dein Akku lerr ist, du aber dann doch jemanden eventuell sogar mittels einer veralteten Telefonsäule anrufen willst oder sonstwas. Mir fallen auch noch viel mehr Gründe ein, wieso es sinnvoll sein kann eine Nummer im Kopf zu haben statt sich nur auf die dämliche Technik zu verlassen.
 
@gonzohuerth: Die dämliche Technik hat dir ermöglicht, diesen Kommentar zu schreiben, der veraltete Telfonsäule (veraltete dämliche Technik) bewirbt... Doch nicht so dämlich oder? :D
 
@Ðeru: ich hab ja nichts gegen Technik, aber sich so 100%ig immer darauf zu verlassen bringt eben in manchen Fällen nichts.
 
@XP SP4: selten ist es sinnvoll. meine schwester hatte vor 2 wochen ihre handtasche verloren. sie hat sich dann iwo nen anruf geschnorrt und mich kurz angerufen, ich soll bankkarte, kreditkarte und handy sperren lassen. da ich nicht zu hause war, war es gut, dass sie meine nummer auswendig konnte.
 
Ich kann mir die Nummern zwar nicht direkt merken. Aber wenn mich einer fragt:"Kennst du die Nummer...?", kann ich sie meistens jemanden zuordnen.
 
@spongebong: Ja, geht mir auch so. Wenn ich meine Nummern (Handy + Festnetz) sehe, dann weiß ich auch, dass es meine sind, aber ich könnte sie trotzdem nicht auswendig aufsagen.
 
Nunja.... wenn man davon ausgeht, dass mindestens 50% der befragten User sehr warscheinlich Prepaid-Kunden sind ist es doch klar was "heraus gefunden wurde"... die wechseln doch ihre Nummern wie andere die Unterhosen. Da lob' ich mir meinen Vertrag.... seit 2001 die selben beiden Nummern...
 
dann bin ich ja froh zu den 50% zu gehören
 
@Nasty Surprise: Zu den 50% der Frauen, die ihre Nummer nicht können? Ja, da kann man echt froh drüber sein, dazu zu gehören.^^
 
Ja es ist eigentlich recht schwierig, Handynummern im Kopf zu behalten, wobei ich bei mir sagen muss, dass ich ein extremes Zahlen- und Buchstabengedächtnis habe... Ich weiß irgendwie alles ausm Kopf (Kto.Nr, Handy alt, Handy neu, Festnetz, Arbeit, Kumpel, Nachbarn, meinen alten XP-Schlüssel, den ich bis 2006 genutzt habe, mein Win7-Schlüssel, mein 26-stelliger WLAN-Schlüssel.....) Bloß die Handynummer meiner Freundin weiß ich bis heute nicht aus dem Kopf.
 
@TheBNY: benutz sie einfach 3 wochen als computerkennwort. dann kannst du sie auswendig.
 
@LoD14: Wieso? Als Nerd re-bootet man in 3 Wochen höchstens 1x, falls grade OS-Updates anstehen ;)
 
@LoD14: Guter Tipp! Einfach, aber genial!
 
@TheBNY: Respekt, Bravo!! Wegen der Handynummer deiner Freundin: falls sie dich jemals fragen sollte ob du die auswendig weisst, sag einfach, dass das nicht nötig wäre da du sie auf Platz 1 im Kurzwahlspeicher deines Handys gespeichert hast! ;-)
 
Ich kann mir auch keine Handynummer merken, und warum? Weil mans nicht muss. Man wählt aus seinem Menu den Namen aus und akzeptiert, in der Regel wird selbst dann nicht mehr die Nummer desjenigen angezeigt. Und die eigene kann ich mir schon garnicht mehr wählen. Erstens weil ich mich nicht mehr an irgendnen überteuerten Vertrag binde, und zweitens weil ich mich so selten selbst anrufe.
 
Hmm lol naja ick kenne weder meine Festnetznummer noch meine Handynummer Auswendig, wozu auch ick Ruf mich selten selber an :D
 
@Hagal: ich bin sogar so frech und ruf mich selber nie an aber dafür kenn ich den über 30stelligen Code meiner verschlüsselten Platten auswendig aber bin sensibel und vergeß sogar den unter Gewaltanwendung....im Land der Teebeutler wäre ich sicher schon im Knast wegen meiner Sensibilität.......
 
Dass Frauen andere Nummern eher kennen als Männer, und Männer dafür die eigene kennen, hat wohl mit ner Art Egoverhalten zu tun. Frauen wollen ständig Kontakt mit anderen, einem Mann reichts wenn man ihn selbst anruft? Nur so ne Vermutung ;)
 
Naja vom !Beziehungspartner! sollte man die Nummer schon wissen so wie Anlaufstelle von der Arbeit oder so. Falls ma was passiert, das Handy weg ist oder der Akku leer ist, und man was absagen muss, ist man ziemlich aufgeschmissen. Kommt natürlich drauf an wie oft man mit dem Partner telefoniert dann ergibt sich das von alleine ^^
 
ich kenn meine auch nicht, obwohl die so wichtig ist....
 
ich kann sowohl die nr meines Mobiltelefons als auch des FN auswendig. Darüberhinaus meine Krankenversichertennummer, BLZ, Kontonummer und selbstverständlich deren PIN Nummer. Kriege ich jetzt n Keks? xD. UND ES HEIßt MOBILTELEFON UND NICHT HÄÄNDY. Nur so als kleine Anmerkung.
 
Ich rufe mich selber nicht soo oft an :-)) Und Kollegen die das Handy wechseln und dann meine Nummer (und andere) nicht mehr haben, weil sie zu faul waren, die Nummern irgendwie vom alten Gerät auf das neue zu übertragen (oder abzutippen) sind selbst schuld!
Nur so als kleiner Tipp: ich habe alle Telefonnummern meiner wichtigsten Bezugspersonen (Eltern, Bruder, Freundin) abgetippt und im Kreditkartenformat ausgedruckt. Diesen Zettel habe ich zusammen mit ner Telefonkarte für öffentliche Telefone in meine Brieftasche gesteckt. Kein Problem mehr also, nie mehr!!!
 
@Bixu: DOCH ... die Wahrscheinlichkeit eine Telefonzelle zu finden wird immer geringer! :)
 
also ich kenne meine nummer: 01514456744. und auch meine sozialversicherungsnummer: 11456361456 und den PIN meiner bankkarte: 3726 und das passwort zu meinem online-banking-account: "iChVeRaRsChEeUcH" und und und... ;-)
 
@MCee_Donald: Warum geht da niemand ans Handy? ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles