Microsoft-Manager kritisiert negative Medienberichte

Microsoft Ein ranghoher Manager von Microsoft hat verschiedene Medienvertreter kritisiert, weil sie in ihren Artikeln immer wieder einen Niedergang des Softwarekonzerns im Endkundenmarkt vorhersagen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Totgesagte leben länger ;)
 
MS wird doch schon seit 10 Jahren für tot erklärt. Und wie hei0t es so schön? Siehe oben. Es mag ja sein das MS ordentlich Konkurrenz bekommen hat, aber wie ich finde, hat es dem Unternehmen bisher genutzt. In vielen Bereichen haben sie sich auf die Hinterbeine gestellt und ordentlich angestrengt um aufzuholen. Sicherlich fehlt ihnen noch ein wenig Innovation um sich von der Konkurrenz abzuheben, aber so lange sie den Anschlu0 nicht verlieren sollte ihnen ihre Marktdominanz zu gute kommen.
 
@Neckreg: Du hast Recht. Und es war ohnehin noch nie Microsofts Art und Weise, immer bei den neuesten Techniken an vorderster Front zu stehen. Microsoft stell tsich erst mal locker hin und beobachtet. Manchmal zu lange. Danach wird analysiert, ob's das braucht und dann erst später mitgemischt. Diese Methode hat jetzt über 30 Jahre lang einen konstanten Erfolg ermöglicht. Würde ich auch so machen, wenn ich Microsoft wäre.
 
@departure: Etwas schneller könnten sie trotzdem sein. Selbst BIOS wird noch genutzt was seit Jahren veraltet ist.
 
@JacksBauer: Ich sag' ja: "Manchmal zu lange". Andererseits muß Microsoft ja schließlich auch nicht überall mitmischen. Obwohl sie's immer wieder versuchen, um dann auch mal kräftig auf die Nase zu fallen, auch dies kommt öfter vor. Über den Gesamtzeitraum seit 1977 bzw. spätestens seit 1981 (MS-DOS) sind die Leistungen und der Erfolg jedoch konstant hoch. Wenn Du lieber Softwareprodukte von einer Firma möchtest, die schneller, moderner und "hipper" sind, dann sei Dir zu Apple geraten. Macintosh-Rechner, iPod, iPhone und iPad. Damit sind viele überglücklich. Mit Hype und Modernität kann Microsoft nicht dienen. Wollen sie auch gar nicht.
 
@departure: "Mit Hype und Modernität kann Microsoft nicht dienen. Wollen sie auch gar nicht." => Doch sie wollen ja (laut Ballmers Aussage). Sie bekommen es einfach nicht hin. :-) Eine gewisse spröde Eigenart Microsofts können sie nicht leugnen.
 
@tk69: Ich weiß nicht, ob Steve Ballmer ein guter CEO ist. Ein guter Sprecher ist er jedenfalls nicht. Geht oftmals schon ins Peinliche, was der manchmal so losläßt. Auch die anderen Microsoft-Manager bekleckern sich da nicht mit Ruhm. Microsoft sollte seine Public-Relations-Abteilung mal mit Profis besetzen. Und die anderen in der Firma sollen sich um gute Produkte kümmern.
 
@departure: Da haste auch wieder recht... ^^
 
@JacksBauer: microsoft bietet seit vista eine plattform die efi unterstützt...
 
@Neckreg: lt. Golem hat MS seinen Gewinn um 51%! gesteigert. So viel zur obigen News: http://www.golem.de/1010/78995.html
 
@Neckreg: Lis doch mal in deinem Link den ersten Satz im ersten Absatz. Darum ging doch die News hier. Das MS bedeutung im Privatkundengeschäft verliert.
 
Es gibt keine guten Nachrichten. Es gibt nur schlechte Nachrichten oder gutgeredete.
 
Die Xbox 360 ist zur Zeit die erfolgreichste Konsole auf dem Markt. Windows Phone 7 ist ein sehr gelungenes Smartphone OS mit Xbox Live Support. Windows 7 ist das erfolgreichste Betriebssystem überhaupt ... also woher diese Analysten auf so eine Idee kommen kann ich nicht ganz nachvollziehen!
 
@mike1212: Wo ich hier schonmal einen MS-Mitarbeiter habe ^^ Stimmt es, dass W8 2012 erscheint?
 
@Runaway-Fan: kann niemand sagen, die roadmap sagt 2012...obs so kommt weiss keiner
 
@mike1212: "Windows Phone 7 ist ein sehr gelungenes Smartphone OS mit Xbox Live Support." Der Test sagt aber etwas anderes http://tinyurl.com/348k8o2 und vor allem ist die X-Box Anbindung sehr wichtig wenn ich Firmen mit dem Smartphone ködern möchte. Windows 7 ist so erfolgreich das Microsoft schon zum zweiten mal das Family-Pack raus gibt oder andere Aktionen lieferte. Ich will damit nicht sagen das Windows7 schlecht ist oder sich nicht verkaufen lässt, aber es gibt mir einiges zu Nachdenken, denn keiner gibt etwas günstiger her wenn es nicht notwendig ist.
 
@nowin: Wir reden hier vom Consumer-Markt. Und auch die Zahlen von Windows 7 stimmen. Es ist das schnellstverkaufteste Betriebssystem aller Zeiten. Insbesondere beim Endverbraucher sehr beliebt. Es hat nach nicht ganz einem Jahr schon das fast 4 Jahre alte Vista eingeholt. Das sind alles Fakten.
 
@nowin: Die Aktion mit den Family Packs würde ich nicht auf schlechte Verkaufszahlen deuten (die ja eindeutig wiederlegt sind) sondern darauf, dass sie endlich Vista und XP vom Markt haben wollen.
 
@nowin: Wenn man sich "nowin" nennt, muss man wohl sowas schreiben, oder? Aber es sei dir gegönnt, dafür hacke ich z. B. auch gerne mal auf Nicht-MS-Produkten rum. ^^
 
@mike1212:
Die Xbox ist momentan die erfolgreichste Konsole in den USA. Das ist ein Unterschied. Umgekehrt könnte man genau so behaupten, die PS3 ist die erfolgreichste Konsole in Japan. Der Weltmarkt ist entscheident und hier liegt nunmal Nintendo vorne.
 
Microsoft hat sich leider die letzten Jahre immer durch falsche Entscheidungen im hart umkämpften Markt ein negatives Image erarbeitet. Eigentlich kann man jedes in den letzten Jahren erschienene Produkt als Fehlschlag abtun. Oft haben Entscheidungen in den höheren Etagen bei Microsoft zu diesen Fehlschlägen beigetragen denke ich, weil es oft eher Marketing technisch schlecht vermittelt wurde oder an stellen gekürzt wurde, wo es einem Konzern wie Microsoft eigentlich nicht passieren dürfte. Einsparungen in der Kinect Hardware, fehlende Grundlegende Funktionen in einem Windows Phone 7 was durch die schlechte Hardware Ausstattung noch zusätzlich an Ruf einbüßt. Viele Jahre Probleme mit der Xbox, welche mit hohen Fehlerraten und schlechtem Lautstärke-Management aufgefallen ist. Microsoft müsste mal ein paar alte Zöpfe abschneiden. Apple und Google haben momentan den Vorteil das sie zu großen teilen aus jungen Mitarbeitern bestehen und bei Microsoft in den Chefetagen eher der typische Altersprozess begonnen hat und damit auch die Innovationsfreude die es damals einmal hatte. Außerdem halte ich Balmer für einen schlechten Repräsentanten des Konzerns.
 
@Kenterfie: Windows Phone 7 und schlechte Hardware?? Im Gegensatz zu Android gibt es genau festgelegte Mindestanforderungen an die Hardware. Was die Xbox angeht so hat MS schon lange aus seinen Fehlern gelernt. Die neue Xbox 360 Slim ist nahezu unhörbar und macht sonst auch eine sehr gute Figur. Und Windows 7 ist das erolgreichste Windows aller Zeiten. Steve Ballmer mag nicht der beste Repräsentat sein aber er weiß wie er aus dem Sumpf herausgekommen ist. Auch die Suchmaschine Bing hat sich als ernste Alternative für Google herausgestellt. MS braucht zwar etwas länger ... aber wenn sie unter Druck stehen dann machen sie auch richtige gute Sachen.
 
@Kenterfie: Das "Zöpfe abschneiden" wird häufig verlangt. Auch und insbesondere bei Microsoft Windows. Doch ist zu bedenken, daß Microsoft mit Windows die ganze Welt bedient. Da sind "alte Zöpfe" nur sehr schwer abzuschneiden. Und tun sie's dann doch mal (sh. Windows Vista und höher), und ältere Anwendungen funktionieren dann nicht mehr, ist das Geschreie groß.
 
@Kenterfie: "...und damit auch die Innovationsfreude die es damals einmal hatte." -- Frage: wann bitteschön war MS jemals Innovationsfreudig? Innovation bedeutet eigene Ideen zu haben. Sag mir eine Innovation die aus Redmond stammt (selbst entwickelt, nicht hinzugekauft, oder "anderweitig" besorgt.)
 
Im Bericht wird Windows Phone 7 erwähnt. Wer will das den haben, mit der veralteten Hardware? Und dann noch zu diesen Preisen. Low End Device to High End Price sage ich nur!
 
@starbase64: Werd mal bitte konkret was an der WP7-Hardware alt sein soll?
 
@starbase64: Selbst ich als begeisterter Android-Nutzer der sogar mal kurz ein EiTelefon hatte kann dieser Argumentation keineswegs zustimmen. Die Hardware der Dinger ist doch mehr als gut, die können mit dem iPhone4 und eigentlich jedem Top-Androiden locker mithalten.
 
@starbase64: Viele Tests die ich bis jetzt gelesen habe, sind zu folgendem Fazit gekommen: Phone7 ist nicht besser als iOs und Android, es ist aber auch nicht viel schlechter! Und für eine gerade erst veröffentlichte Software ist das doch ganz gut. iOs und Android waren in ihren release Versionen auch nicht perfekt.
 
Jammern auf hohem Niveau
 
Sagen wir es mal so, es gibt keine ernsthafte Konkurenz auf dem OS und Office Markt und alles weitere leitet sich zwangsläufig davon ab.
Wenn mich sowas denn intressieren würde, würde ich mit, wegen Outlook und Live Messenger auch ein Windows Phone kaufen. Ähnliches gilt auch für die XBox. Innovationen? Da kommt von MS zwar doch einiges, aber das Wagnis mit z.B. diesem klappbaren iPad (Name vergessen) gehen die dann eben doch nicht ein. Von Aussen kommt aber im Bereich Office und Windows auch nicht viel. Wenn irgendeine Linux Version z.B. die ultimative GUI hätte oder sonst irgendetwas wahnsinnig Innovatives (was auch gegug Leute kaufen würden), müsste sich MS vielleicht im Bereich OS und Office mehr anstrengen, aber so? Es besteht bei MS, vom wirtschaftlichen Standpunkt aus gesehen, nicht unbedingt der Zwang zu bahnbrechenden Innovationen.
 
@Lastwebpage: Office und OS? Ja warum ist das so? Grundschüler werden schon an Windows und Word&Co gewöhnt und fast dafür heranzgezüchtet! Das ist unglaublicher Schwachsinn und bin froh, wenn man sehen kann, dass es nicht an allen Schule so ist.
 
@tk69: und- soll jede schule, jede klasse und jeder schüler etwas anderes nutzen? ja was denn? im grafikgewerbe wird man auch mit adobe software ausgebildet- obwohl es alternative programme gibt. irgendetwas sollte immer als referenz dienen- und wenn ich mir die nachbauten aus der open source szene so ansehe, ist microsoft der ideentreiber- also gesetzter stand.
 
@medienfux: Ideentreiber, naja, weiß nicht. Schau mal an, wenn du da Einblick haben solltest, wie die Kleinen vor Word sitzen! So ein Schwachsinn. OpenOffice hat das zB erkannt und hat eine Version OpenOffice for Kids herausgebracht. ___ Und warum muss ich unbedingt alle Schüler mit Windows "aufziehen"? Nur weil es hier in Deutschland eine ausgesprochene MS-Mentalität gibt? Darum unterstütze ich jede Initiative, die keine MS-Software an Schulen einsetzt.
 
@tk69: OpenOffice für Kids in allen Ehren, aber ich schließe mich da eher medienfux und dem Adobe Vergleich an. Früher oder später wird jedem dieser Kids mal MS-Office über den Weg laufen. OpenOffice aber höchstens in Ausnahmefällen. Ein auf Linux ausgerichteter allgemeiner PC Unterricht halte ich aus den selben Gründen für nicht sehr sinnvoll.
 
@Lastwebpage: Warum denn nicht? Ubuntu ist doch super! Genauso wie Windows zu bedienen => alles, was man für die Schule braucht. Bis auf manche Schulversionen von Software vielleicht.
 
@tk69: ganz einfach- du wirst immer etwas bevorzugen- und andere mögen eben andere dinge, aber was schlichtweg unmöglich ist, alles im gleichen maße zu verwenden um damit oder darauf zu schulen. die einzig neutrale lösung wäre, wenn die regierung oder sonstige staatliche stellen ein lernmedium konfigurieren bzw. entwickeln würden auf dem alle schüler, schulen, erwachsenen ausgebildet werden. da es soetwas aber nicht gibt, entscheidet man sich für gewöhnlich zu gunsten weit verbreiteter systeme um die nutzenwahrscheinlichkeit hoch zu halten.
 
Kein Wunder bei der ganzen schlechten Windows 7 Werbung im Fernsehen. So eine schlechte Werbung von Windows habe ich ja schon lange nicht mehr gesehen. Unlustig, von der Qualität her total billig und einfach beschissen. Die sollten mal bei Sony nachfragen wie man gute Werbung macht und sich David Lynch als Regisseur holen. Der hatte einzigartige Werbung zu der Playstation 2 herausgebracht.
 
@ephemunch:
Interessant ist, dass Microsoft (im Geschaftsjahr) mehr als doppelt so viel für Werbung ausgegeben hat als jeweils Google oder Apple. Da versucht man nicht ganz so gute Produkte massiv zu pushen wie es scheint ;). Wie damals als nochmal eine halbe Milliarde fürs Vista Marketing locker gemacht wurde, um die Konsumenten doch noch davon überzeugen zu können, sich kurz vor Windows 7 noch Vista zu kaufen.
 
@ephemunch: Das führe ich aber eher mal auf die damit beauftragten Werbeagenturen und die allgemein in Deutschland übliche Fernseh-Werbung zurück. Schau dir doch die Werbung im allgemeinen an, bis auf Aushnahmen, wie z.B. Fisherman abgesehen, Duplo, Überraschungseier, Haarfärbemittel, Autowerbung, Actimel,... alle haben den selben hohen Dummheits- Verblödungs- und Einlullungsfaktor. Es gibt ja durchaus, wie ich finde, gute MS Werbung, wie dieser Actionfilm zu Office oder der Typ mit der Wasserrutsche, blos dafür ist Deutschland wohl nicht reif.
 
Microsoft kann sich glücklich schätzen, dass sie erfolglose Produkte durch erfolgreiche subventionieren können. Wie im übrigen andere großen Hersteller auch. Das sie in bestimmten Sektoren Verlierer sind, ist nun mal nicht von der Hand zu weisen. Und ob ihre Telefon diesmal Erfolg hat, oder sie durch ihre IE tatsächlich Marktanteile gewinnen, halte ich für ein Märchen. Der Markt ist stark umkämpft und selbst Bing stagniert. Der Kapitalismus ist kein Ponnyhof und Microsoft als größter Freund des Ellenbogenkapitalismus, sollte sich auch in Zulkunft warm anziehen, denn man spielt immer mit den Regeln der vermeindlich Stärkeren. Falsche Studien, schlechte Presse, dass kommt nicht von irgendwo her. Microsoft ist ja fast schon Marktführer im verbreiten unsinniger, selbst bezahlter Studien, um andere Hersteller zu schädigen. Nun ernten sie das was sie gesäht haben. Richtig so!
 
@Sesamstrassentier: was ist denn mit dir los? schlecht geschlafen?
 
Ist, glaube ich, Wunschdenken vieler. Microsoft sind teuflisch und sollten endlich vom Markt verschwinden, jop.
 
Wenn man solche Nachrichten schon kommentieren muss, geht es denen anscheinend wirklich schlecht, oder wie es schön heißt:"Getroffene Hunde bellen!"^^
 
http://www.chip.de/news/HTC-HD7-Windows-Phone-bei-O2-schon-ausverkauft_45395465.html
 
dann verbreiten sie eben ihre lügengeschichten, solche deppen gibts immer ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte