Oracle: Google hat unseren Java-Code geklaut

Recht, Politik & EU Oracle hat die im August 2010 eingereichte Klage gegen Google erweitert und beschreibt nun explizit, warum das mobile Betriebssystem Android Patente verletzt. Demnach hat Google einige Teile von Oracles Java-Code "direkt kopiert". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
geht das wieder los. ^^
 
@hausratte: Mit Windows Phone 7 wäre das nicht passiert :-)
 
@cathal: Mit iOS wohl auch nich *duck* :) *Android Smartphone von der Einkaufsliste streich*
 
ich finde es eigentlich egal wer wo geklaut hat, java ist doch eine freie sprache, also verstehe ich das nicht. Oracle macht ein projekt nach dem anderen Kaputt. Java,MySQL, .... .
 
@Sam Fisher: ...OpenOffice.org...
 
@xkynet: ...openSolaris...
 
@Sam Fisher:
Deutsch ist auch eine freie Sprache. Darf ich deshalb so ohne weiteres ein anderes in deutsch verfasstes Buch abschreiben?
 
@King of Wok: nein, aber das hat Google ja nicht gemacht. In deinem BSP hat Google quasi die deutsche Sprache genommen und einen Dialekt daraus gemacht der teilweise 1 zu 1 Deutsch ist. Und Dialekte sind zwar manchmal schrecklich anzuhören, aber legitim ;)
 
@Sam Fisher: na das Beispiel betreffend hätte ich es eher so verstanden, dass Google nicht einen Dialek geschaffen hat, sondern das Wörterbuch dazu einfach kopiert hat. Programmiersprachen sind ja fast alle gleich, bis auf ein paar Ausnahmen, so wie ich die News verstanden habe, hat Google aber den Übersetztercode der Laufzeitumgebung und die Hilfsklassen geklaut.
 
@xkynet: Aha, komisch, das es erst als geklaut galt, als Oracle das sagen hatte... Erkennst du ein Muster?
 
@Ðeru: das Muster ist klar. waurda ja hier schon oft erwähnt. aber iwei versteh ich nicht, auf was du hinaus willst. in der richtung habe ich mich gar nicht geäußert.
 
@King of Wok: Ein Buch abschreiben nein. Aber Du darfst ein Buch selbst verfassen und dazu die freie Sprache "Deutsch" nutzen wie es Dir schmeckt. Java besteht im größten Teil aus in Java geschriebenen Klassen. Zumindest die größeren Bibliotheken. Wenn die jetzt die VM kopiert hätten.. ok, aber sie haben doch nur die API teilweise kopiert oder? Scheiße... ich habe in meinen Programmen auch immer Getter und Setter, die im Namen in Kamelschreibweise den Variablennamen beinhalten (in Java jetzt). Hoffentlich verletzt das keine Patente... Oder ich habe auch immer Kommentare wie "Returns the length of the given vector." Ich frage mich, wie lang ein Kommentar sein muss, um bei gleichem Wortlaut ihn als Kopie anzusehen.
 
könnte das aus für android sein...
ts.. ts.. ts.. böses Google..
 
@nighthammer: Das Ende von Android? *lach* Gegen Google ist der kleine Troll Oracle vollkommen machtlos. Gott sei Dank, der Laden hat ohnehin schon zuviel angerichtet.
 
@nighthammer: Eher kauft Google Oracle
 
@cathal: Und das ist noch unwahrscheinlicher wenn man bedenkt, das ORACLE noch immer vom Wert her über Google steht :)
 
Naja, Oracle hat in der Softwarebranche ja den Rang vom "unbeliebtesten Unternehmen" schon länger von Microsoft abgelaufen. Stichwort: Umgang mit OpenSource Community.
 
Erst Sun aufkaufen, dann direkt Google verklagen... sehr skrupellos -.-
 
@fegl84: Wahrscheinlich haben Sie deshalb nur Sun gekauft, damit Sie Google anpissen können :D
 
@DerDon: Davon kannst du 100% ausgehen.
 
@fegl84: vielleicht Kauft Google ja Oracle zur strafe ;)
 
@cathal: aufkaufen und dicht machen, was anderes verdienen die nicht
 
Hat Oracle jemals was mit der Entwicklung von Java zu tun gehabt? Erst Firma kaufen, dann alles aufsplitten und kaputt machen. Ich finds schon dreist wie sich Oracle sprüche reist, ohne Google oder andere Entwickler wäre Java wohl nicht so im Gespräch. Snuff armes MySQL armes Java armes OpenSolaris, was kommt noch?
 
@Gothie: OpenOffice ;)
 
@Gothie: OOo -edit- damn. Seite öffnen, lesen, posten; nicht: seite öffnen, kaffee holen, lesen, posten -.-
 
@zwutz: Ich bezog mich auf die Überschrift, Google hat "unseren" Code geklaut, und ich schrieb, oder stellte fest, seit wann Oracle etwas mit der Entwicklung zu tun hatte. Meine Aussage diesbezüglich ist also gerechtfertigt. Oracle ruht sich auf käuflich erworbenen Lorbeeren aus.
 
@Gothie: wo widerspreche ich dir denn?
 
@zwutz: Du kritisierst meine Reihenfolge wie ich vor gehen sollte, ob ich nun von unten nach oben lese, oder erst die Berichte zu den News, oder zuerst den Artikel ist doch vollkommen egal, der Sinn ist doch die News verstanden zu haben. Und sich nicht profilieren zu wollen. Und so sieht es eben meiner Meinung nach aus, wenn man klug scheißen will.
 
@Gothie: ach du heilige... versteh mich doch bitte nicht falsch. Herrje, so schnell kanns gehen -.- Ich wollte lediglich auf deine rethorische Frage mit 'OOo' antworten (kurzfassung von openoffice), hab dann aber gemerkt, dass jemand 7 Minuten davor den selben Einfall hatte. Daher mein Edit, ich sollte das nächste mal nicht nach dem Seite öffnen erst mal noch nen Kaffee holen, sondern gleich posten. Heut wollt ich ausnahmsweise nicht klugscheißen
 
@zwutz: Ach du herrje jetzt hab ichs aber total in den falschen Hals gekriegt, sorry!! das OOo irritierte mich.
 
@zwutz: Doch, Kaffee ist immer gut!
 
Hoffe Oracle geht bald bleite^^
 
@nighthammer: Bloß nicht, die ziehen dann alles mit in den Abgrund, ich denke bei SAP oder "Google [i]" wären diese Produkte wohl besser aufgehoben!
 
@Gothie: Vorher wird schon Microsoft die Fühler ausstrecken.
 
@tienchen: Das wäre vielleicht auch eine Option. Nur bin ich mir nicht sicher ob Microsoft mit OpenSource wirklich so ehrlich meint. Wobei, wenn man es realistisch sieht, ist eigentlich Ruhe eingekehrt seit es das Abkommen zwischen Novell und Microsoft gibt.
 
@Gothie: Ich denke kaum, dass Microsoft seit dem "Sinneswandel" es so schlecht mit OpenSource meint, immerhin veranstalten sie ziemlich vieles im Bereich OpenSource, z.B. http://www.jumpincamp.com/en/Default.aspx
 
@tienchen: blos nicht! Microsoft hat ein ziemliches problem mit OpenSource. Mircosoft hat meiner Meinung nach nur deshalb einen so schlechten Ruf, weil es ihnen an Innovation fehlt und andere Ideen mehr schlecht als recht nachbauen: Google->Bing; Palm->Windows Mobile; PS->Xbox; Java->.Net (naja fast), Flash->Silverlight .... die Liste ist endlos. Microsoft versucht ständig alles aus einer Hand anzubieten und fliegt dabei meist auf die Schnauze. Meiner Meinung nach sollte sich MS nur wieder auf sein OS und Office kümmern und sich aus allem anderen raushalten (Smartphone-Markt etc.)
 
@xkynet: auch wenn BWLler durchs blose Mund öffnen mehr heiße Luft produzieren, als eine gut genährte Alm-Kuh im Monat, so haben sie doch mit einer Sache recht: Sich auf Cash-Cows auszuruhen endet unweigerlich im Desaster. Und ich denke, ein paar dieser seltenen, da nützlichen BWLlern beschäftigt auch Microsoft
 
@xkynet: Klaro ich denke du kannst nicht sehen das MS soviele gute Produkte aus einer Hand anbietet du bist ein Fanboy irgend einer anderen Firmen. Ich finde es gut somit habe ich weniger anlaufstellen beim Support
 
@Menschenhasser: stimmt nicht. ich bin kein Fanboy irgendeiner Firma. Ich finde nur, dass MS sich auf sein wesentliches Geschäftsfeld konzentrieren sollte und nicht unnötig Geld und Zeit in Projekte invesieren sollte, die meist eh nur halbherzig umgesetzt werden. Da gibt es andere. Wenn man mir etwas vorwerfen kann, dann dass ich keine Firmen mit generalistischem Konzept mag, da dabei meist nur halbherzige Produkte bei rauskommen. Ich hab nicht gesagt, dass MS nicht mit anderen Firmen stark zusammenarbeiten soll - ganz im gegenteil, Kombatibilität ist mir sehr wichtig.
 
@xkynet: Wie immer kann ich dir da wieder nicht zustimmen.
 
@Menschenhasser: so ist das Leben. Wäre ja auch langweilig, wenn alle die gleiche Meinung hätten. :D
 
@xkynet: Wo ist denn die xbox schlecht? Mit der 1er hat MS alles richtig gemacht, sie war die beste Konsole dieser Generation ... Klar kann man jetzt bei xbox360 und PS3 wieder Monate lang streiten ... Ich für meinen Teil finde die xbox360 top, werde aber die PS3 nicht schlecht machen da ich noch keine benutzt hab :)
 
@xkynet: Wenn jemand deinen Kommentar ließt und MS nicht kennt, müsst er er/sie wohl zwangsläufig vermuten, dass du von einen 50 Personenbetrieb redest...
 
@tienchen: Openoffice konkurriert mit MS Office, MySQL konkurriert mit MS SQL, Java mit .net. Kann schon sein dass microsoft die finger danachh ausstrecken will, aber ich denke die Kartellbehörden hätten was dagegen.
 
Vielleicht war es auch nur Zufall? Ich habe letztes Wochenende auch einen Klasse für Pop3-Zugriff geschrieben, als ich fertig war, habe ich auf Codeprojekt geschaut und fand dort einen Code der meinem ziemlich ähnlich war - selbst die Namespace, Klassen- und Methodennamen waren gleich. Nur die Xml-Doku war auf Codeprojekt auf Englisch und bei mir auf Deutsch.
 
@horkmaster : vielleicht solltest du Lotto spielen ;)
 
@horkmaster : Na, los den musst du verklagen, wie kann er nur einen so gleichen Code frei verfügbar machen, wo du dir doch so viel Mühe mit deinem gegeben hast ;D (nichts gegen dich => Sarkasmus gegen Patentpiraten)
 
Ich hoffe Oracle setzt sich durch. Wenn sie schon so viel Kohle hinlegen um Sun und deren Technologien zu kaufen, dann sollten sie ihre Rechte auch durchsetzen können.
 
@DennisMoore: Bloß blöd, dass es Sun nicht gestört hat bzw es ihnen egal war, ob Java-Code kpiert wurde.
Oracle sieht ja da gleich wieder ihren Firmenuntergang, Sun ist zwar auch nicht draufgegangen, aber naja...
 
@modercol: "Sun ist zwar nicht draufgegangen" ... hatte der Übernahme von Oracle aber auch nichts entgegenzusetzen. Selbst schuld wenn man alles verschenkt.
 
Wurde Java vor ner Weile nicht eh freigegeben? Was gibt es dann da noch zu klauen, wenns eh offen ist?
 
@Kirill: Ja das frage ich mich auch.
 
Noch vor einem Jahr hat kaum jemand über Oracle geschrieben. Seit dem Kauf von Sun geht der Konzern langsam in den Enduser-Markt, obwohl das immer noch nur einen Bruchteil des gesamten Marktes von Oracle ist. Das befürwortet nicht die Art und Weise, mit solchen Produkten um zu gehen. Schneller, als man sehen kann, könnte ein Marktführer für Datenbanken seinen Platz in der Welt verlieren. Das wäre schade, für diese Datenbanken.
 
@puffisworld[11]: Keine Sorge, die Sorgen von WF Postern hat ORACLE nicht. MfG
 
Die sollten mal was aus SCO und ihrer Unix-Quellcode Geschichte lernen.
 
Ich verstehe Oracle nicht. Java war mal die dominierende Programmiersprache für Handy Programme, aber durch den Aufstieg der Smartphones ging Java auf mobilen Geräten immer mehr zurück. Nun gewinnt es mit Android endlich wieder Marktanteile und lockt damit auch Programmiere an die Java verwenden wollen, und Oracle hat nichts anderes zu tun als diese zu vertreiben. Ich programmiere eigentlich gerne mit Java, aber ich befürchte immer mehr dass man damit in Zukunft nur mehr Oracle Datenbank Anwendungen schreiben darf.
 
mimimi
Kindergarten
 
hmm, oracle... java muss sterben... es lebe flash! ... so geldgeil wie oracle ist nur microsoft als steigerung. oracle ist für mich in diesem bereich leider nicht seriös, auch wenn sie rechtlich vieleicht recht haben, sind sie trotzdem unseriös mit ihrem anliegen. sie wollen halt java zum gelddrucken benutzen, was fehl schlagen wird.
 
Tja Leute hier gilt offensichtlich mal wieder das Gesetz des Kapitalismus, Oracle schluckt Sun, und hat nun also das Sagen und kann bestimmen und mitmischen wie sie wollen.
ich hoffe Oracle wird selber bald geschluckt....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles