PayPal wird Zahlungsoption im Android Market

Handys & Smartphones Nachdem sich einige Android-Nutzer neben Google Checkout auch PayPal als Zahlungsoption im Android Market gewünscht hatten, bestätigten die beiden Beteiligten diese Pläne jetzt, wenn auch nur für kurze Zeit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zeit wirds. Keine Lust, wegen ein paar Kröten extra ne Kreditkarte zu holen
 
@zwutz: kreditkarte ist standard und noch besser als paypal
 
@GibtEsNicht: Kreditkarte ist Standard? Hm, das sehen die 73% der Deutschen, die 2009 keine Kreditkarte hatten, sicherlich anders. Aber vielleicht hat die Deutsche Bundesbank ja auch keine Ahnung
 
@zwutz: Nein, nicht umsonst wurden Prepaid-Kreditkarten eingeführt! Früher war es möglich, im Internet einkäufe über Lastschrift oder Rechnung zu tätigen. Heute werden immer mehr Kreditkarten bevorzugt, aus sicherheitsgründen!
 
@fegl84: ändert nichts daran, dass Kreditkarten hierzulande weiterhin ein Nischendasein führen. Es gibt keinen ernstzunehmenden Online-Shop in Deutschland, der nur Kreditkarte zulässt.
 
@GibtEsNicht: Dieser unsichere Müll? Noch dazu soll ich Monatlich ein Beitrag zahlen? Wieso nicht EC denn damit kann ich auch bezahlen. Ich denke eher das Kreditkarten nicht nötig sind denn der Nutzen der Karte sind nur für die Akzeptansstellen die daüfur Geld erhalten bzw. einen 'besseren ruf' dadurch erhalten.
 
@Menschenhasser: unsicher ist das gar nicht. außerdem ein zeichen dafür das du zahlungsfähig bist und einkommen hast weil sonst bekommst du überhaupt keine.
ich als shop würde es auch bevorzugen
 
@GibtEsNicht: ? Aso wenn man Zahlungsfähig ist sollte man eine Kreditkarte haben die 1. Monatlich extra was kostet 2. So ziehmlich sicherheitstechnisch das unsicherste ist. Ich fasse zusammen wenn man Zahlungsfähig ist sollte man Monatlich einen Beitrag für Sicherheitslücken zahlen. Wow ich wusste nicht das 73% Prozent der Deutschen Zahlungsunfähig sind. Was ich bis jetzt gesehen habe ist aber Menschen die schulden haben haben eine Kreditkarte.
 
@GibtEsNicht: Es bekommt so gut wie jeder irgendeine kostenlose Kreditkarte von irgendeiner Direktbank. Bei uns an der Uni werfen die mit den Dingern fast schon um sich.
Trotzdem bevorzuge ich noch immer PayPal.
Zur Sicherheit: Wenn der Falsche an meine Kreditkartennummer kommen würde, könnte dieser erstmal schön einkaufen "gehen"/tippen..
 
@Menschenhasser: Ich weiss nicht bei welcher Bank du bist, meine stellt mir keine Gebühren für die VISA in Rechnung. Gebühren sind eine Sache, die du deinem Kreditinstitut zu verdanken hast und spätestens wenn du mal ins Ausland gehst wirst du den Sinn der Kreditkarte verstehen. Die macht das Leben sehr viel leichter. Gerade in Nordamerika ist sie geradezu ein must have, ohne credit card wirst du dort wie ein Penner behandelt.
 
@GibtEsNicht: Stimmt nicht, kenne einige Kollegen die Hartz 4 bekommen und trotzdem über Amazon (bzw Landesbank Berlin) eine Visa Karte bekommen haben, Kreditrahmen 1000 € .
 
@Metropoli: Ja und? Die Berichte über Sicherheitslücken sind wohl keine entschädigung für die Bequemlichkeit. Da aber alles sowiso ins Internet ausgelagert wird braucht man keine Kreditkarte mehr.
 
@Menschenhasser: Du brauchst keine, andere brauchen eine - ist ja kein Problem, oder? Für mich besteht der größte Vorteil meiner DKB-VISA darin, dass ich nie wieder am Geldautomaten schauen muss, welcher Betreiber dahintersteckt, ich zahle keine Gebühren für die Abhebungen, und das weltweit. Das kann keine EC-Karte.
 
Das ist doch mal eine gute Nachricht, lieber Paypal als ein Google eigenes System (das währe mir dann doch zu viel was die von mir wissen dürfen)
 
@Schneewolf: und was stört dich daran, wenn ein Google Mitarbeiter durch Zufall an deine Daten kommen sollte? Der wird wohl nichts mit anfangen können wenn er weiß, dass der Herr XY aus Z so und so eine Bankverbindung hat ;)
 
@scheka91: das glaubst aber auch nur du... es gab da mal so ne infosendung bei akte2009 oder so, wo sie gezeigt haben, was passieren kann, wenn man seine weggeschmissenenen rechnungen etc. nicht schreddert. meist reicht schon name, adresse, alter, kontodaten aus,um eine bestellung auszulösen. und an eine andere andresse versenden kann man heutzutage fast alles...
 
@Morc: die sendung akte ist auch sehr seriös der wurde ich alles glauben...
 
@GibtEsNicht: es geht ums prinzip und nicht um akte schießmichtot...
 
@Schneewolf: Ich dachte das PayPal auch zu Google gehört.
 
@Menschenhasser: Nein, zu Ebay.
 
@I Luv Money: Ich dachte es gehört zum teil zu Google habe es mal irgendwo gelkesen kann mich aber auch irren.
 
@Menschenhasser: Laut Paypal und Wiki ist es reinweg ein Tochterunternehmen von Ebay.
 
Bei iTunes geht Paypal?!
 
@GlennTemp: soweit ich weis ClickandBuy
 
@GlennTemp: In den USA schon. Schade, dass es nicht auch in Deutschland benutzt werden kann.
 
das sieht man mal die gewinnspannen! wenn die sich diese gebühren leisten können ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!