MySpace: Vom Social Network zum Medienportal

Social Media Das ehemals größte Social Network MySpace gibt den inzwischen wohl ohnehin verlorenen Konkurrenzkampf mit Facebook auf. Es folgt eine komplette Neuausrichtung des Angebotes. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob last.fm schwächere Konkurrenz als Facebook ist?
 
@lutschboy: Naja, mySpace verkauft seine Benutzerdaten immerhin teurer als Facebook und last.fm gar nicht. Lässt bestimmt auch darauf schließen, wie das Geschäft so läuft.
 
r.i.p. myspace
 
Ahja, so wechselt es im Web eben ständig hin und her. Also ständig im Sinne von alle paar Jahre. Wer weiß, was von Facebook, Twitter und Co. in ein paar Jahren noch da ist, wie es ist, wer da ist, usw. Gespannt bin ich nur, ob und welches deutsche Angebot bestehen bleibt. Man wird sehen... ~zurücklehn~ ~popcorness~ ^^
 
Ich war mehrere Jahre bei MySpace, aber irgendwann wurde mir das im Gegensatz zu anderen Netzwerken zu unübersichtlich. Da ich auch nicht viel mit Musik dort zu tun hatte, war das für mich persönlich das aus. Ich drücke MySpace dennoch die Daumen, da ich viele kenne, die diesen Mediendienst aktiv nutzen.
 
ich find an myspace immer noch am besten, dass man sein profil sehr individuell gestalten kann. standard-profile sind doch langweilig! eine fusion von myspace und facebook fänd ich klasse ^^
 
Und wieder ein Argument mehr für jede Seite eine extra Adresse zu verwenden. Wer will schon daß seine Daten plötzlich bei Facebook landen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!