Firmenwert: Zynga zieht an Electronic Arts vorbei

Wirtschaft & Firmen Die Finanzexperten von 'Bloomberg' sind laut einem veröffentlichten Artikel zu dem Ergebnis gekommen, dass der aktuelle Firmenwert von den Social-Gaming-Entwicklern Zynga den Wert der Publisher von Electronic Arts übersteigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich hab fast mitleid mit ea.
 
@zwutz: bei den letzten Produktionen habe ich kein Mitleid mit EA, viel mehr mit uns Spielern, auf die Masse kommt es an (in jeglicher Hinsicht) und Klasse bleibt einfach auf der Strecke.
 
@elbosso: Ironie.
 
@zwutz: ich nicht. Wenn man meint die NFS HP Demo nur für PS3 & Xbox360 anzubieten (ist nicht das erste mal...) und den PC-Spieler wieder komplett auszuschließen und á la: "Kauf das Spiel, für dich gibts keine Demo" => "*heul, flenn* die bösen PC-Raubkopiermörder, wir können denen zuwenig Geld abziehen... *flenn*". Dann hab ich kein Mitleid.
 
@Pineparty: was hat das mit der News oder meiner Aussage zu tun?
 
@Pineparty: hmmm schlechte oder keine pc versionen sind aber schon ein durch zu geringe verkaufszahlen entstehendes problem. und wenn die verkaufszahlen nicht so dolle sind dann versucht man auch, das produkt mit weniger aufwand herzustellen. was auch immer der grund ist, raubkopien am pc SIND ein problem. das hat mit heulen und flennen nix zu tun.
 
Sowenig man von der Qualität mancher EA-Titel halten mag, aber das ist keine gute Nachricht.
 
Nennen wir es einfach mal "Web-2.0-Blase". Mal gucken, wann die platzt.
 
@Der Typ ohne Ahnung: trefflich gesagt ;-)
 
@Der Typ ohne Ahnung: wie wahr. blos geilt man ich an der boerse wohl momentan nur daran auf.
 
@Der Typ ohne Ahnung: Sehr richtig... ich kann mich noch an "SECOND LIFE" erinnern... das war vor noch nichtmal 5 Jahren genauso hoch-gehypet wie jetzt Facebook und alles, was damit zusammen hängt.... geht auch wieder vorbei.
 
@DaveA: SL mit Facebook und Co.zu vergleichen ist nicht möglich. FB wird sich sehr wahrscheinlich weiter dursetzen und etablieren. Ob ich das nun gut finde oder nicht, spielt keine Rolle. Die meisten Leute die ich so kenne, sind davon begeistert. Und Onlinespiele die auf FB, aber auch ansich auf das Netz aufsetzen gehört die Zukunft, dank kleiner Preise für kleine Spiele. Gerade die ältere Generation will keine großen Spiele sondern leichte Zerstreuung. Ist allerdings nur meine Persönlich Einschätzung.
 
@TobiTobsen: Der Erfolg von Facebook hängt zu einem guten Teil an einem gewissen exhibitionistischen Trieb der Teilnehmer. Es ist fraglich, wie lange der erhalten bleibt, wenn man erstmal den vollen Umfang der Folgen zu spüren bekommen hat.
 
@Der Typ ohne Ahnung: Also Teils hast du natürlich recht. Aber die schnelle Wietergabe und verteilung von Informatiopnen oder Fotos seiner Freunde und Gruppen ist zurzeit nur über eine soclhe Plattform möglich. Email ist langsam aber sicher am Aussterben. Warum weiß ich nicht, ich nutze es noch gerne ;). Messenger sind vielen zu unflexibel. Bei diesen Plattformen geht alles recht fix. Ich rede aber auch nicht unbedingt über die ersten Teenager die, die PLatform bekannt gemacht haben. Ich rede von den Leute die International Freunde haben und auch viel reisen etc. Sich dort nicht Präsentieren sondern nur für Freunde und Bekannte sichtbar sind.
 
@Der Typ ohne Ahnung: Genau das hatte ich mir schon beim Lesen der Überschrift auch gedacht.
 
rofl wie überbewertet
 
@0711: das ist noch eine stärkere überbewertung als bei facebook, apple und google.
 
Ich hoffe dieser Trend greift nicht über. Was teilweise so an Facebook-Apps angeboten wird...mich nervt es nur noch!
 
Nie gehört :-O
 
Also irgendwie fazinierend finde ich das schon. EA Produkte sind immerhin "Kauf Software". Bei Zynga Spielen gibt es aber nur a)Im Zynga Spiel Mafia Wars auf der rechten Seite eine Einblendung von Facebook Werbung und b)In allen Zynga Spielen, gegen reales Geld, kaufbare Gegenstände die nur "Nett aussehen", aber keine wesentliche Vorteile im Spiel, gegenüber kostenloser Spieler, bringen.
(Ich weis das es sehr viele, hauptsächlich US-Bürger, gibt die dieses Zeug im Spiel kaufen.
 
@Lastwebpage: Nicht ganz, leider. In allen Zynga-Spielen kann man sich gegen Geld seinen "Energie"-Vorrate wieder vollkaufen oder längerwierige Abläufe umgehen um schneller hochzuleveln. Die setzen natürlich maximal darauf, dass viele dann letztendlich Geld investieren, um ihre Freunde im Spiel zu überholen. Unglaublich, dass so viele dies offenbar einem normalen Spiel vorziehen.
 
@mh0001: ja, nur für z.B. 20US$, durch Energy Refills, 5 Level besser zu sein als... Ja wer eigentlich? Einer unbekannten Masse irgendwie. Wenn die nicht gerade meine "Freunde" in dem jeweiligen Spiel sind, weis ich ja noch nicht mal wer das, von den x-mio Mafia Wars Spielern das ist.
Langwierige Abläufe? Also "Bezahlspieler" haben im Spiel aber keinerlei Vorteile, es gibt da kein "mehr" an Funktionen, wie es z.B. bei Shareware-Software der Fall ist, die werden z.B. genau so mit Popup Fenstern im Spiel beglückt wie alle anderen auch.
 
"Die Finanzexperten von 'Bloomberg' sind laut einem veröffentlichten Artikel zu dem Ergebnis gekommen, dass der aktuelle Firmenwert von den Social-Gaming-Entwicklern Zynga den Wert der Publisher von Electronic Arts übersteigt" ich glaube das sagt alles, mehr braucht man
dazu nicht sagen^^
 
Ich weiß ja nicht was schlimmer ist. EA macht nurnoch Mist, Zynga hatte von Anfang an nur Mist gemacht. Ich sehs kommen, dass Zynga irgendwann noch große wie Ubi, EA usw. schluckt und dann alles ins Web auslagert....
 
Tut mir ja leid, dass ich mich hier als Unwissender hinstelle, aber wer zum Geier ist Zynga? Nie von denen gehört!
 
@chris193: Ein Online Spiele Anbieter, für Spiele innerhalb von Facebook.
 
zynga ein unternhemen was zum richtigen zeitpunkt am richtigen ort war. völlig überbewertet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr