E-Plus kündigt aggressiven Datennetz-Ausbau an

Wirtschaft & Firmen Der Mobilfunkbetreiber E-Plus konnte seine Ergebnisse im dritten Quartal weiter ausbauen. Das Unternehmen kündigte außerdem einen aggressiven Netzausbau an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
oho, das hört sich sehr gut an. Dan bekommt der Anbieter mit den günstigsten Tarifen noch die besten Netze. Ich bin gespannt!
 
@JasonLA: Bin da auch gespannt :)
Ich bin zurzeit auch bei BASE und das mobile Internet lässt wirklich sehr zu wünschen übrig. 3G habe ich hier bewusst deaktiviert, da diese in Höhr noch zuviele Probleme bereitet (zu langsam, Verbindungsabbrüche etc.). Preislich jedoch unschlagbar ;)
 
@JasonLA: ich glaubs erst wenns da ist. eplus hat vor 2 jahren angekündigt ihr HSDPA Netz auszubauen. Was ist passiert? garnichts!^^
 
@refilix: Ich denke bis E-Plus flächendeckend UMTS anbieten kann, sind die anderen schon bei LTE ;)
 
@JasonLA: Das wird noch ewig dauern, bis aus dem rückständigsten Netz das Beste wird. Zu wünschen wäre es den Eplus-Usern ja. Ich war auch mal dort und hab mich nur geärgert. Aber wenn man der Konkurrenz so hinterherhängt wie Eplus, ist es auch leicht, Werbeparolen wie "Wir werden überproportional zulegen" rauszuhauen.
 
@JasonLA: günstig ist nicht immer gut
da zahl ich lieber ein paar euro mehr und habe ein gescheides netz
 
@GibtEsNicht: das Netz kommt ja erst noch!
 
Das bin ich auch. Teilweise 5 Balken Netzempfang und keine Datenverbindung hier. nichtmal Edge/GPRS. War schon drauf und dran zu wechseln...
 
@Lethos: Da ich in einem Ballungsgebiet wohne bin ich bis jetzt schon sehr zufrieden, aber auch aufm Land konnte ich bisher auch immer problemlos Gesprächs- sowie Datennetz nutzen.
Ich kann den Netzausbau aber nur gut heißen, schließlich solls weiterhin billig bleiben und als Konkurrent erhalten bleiben damits evtl. noch billiger geht :) Bin aber jetzt schon mit den Preisen sehr zufrieden und den Preismodellen sind sie meines erachtens eh immer Vorreiter. Das ist aber meine Meinung!
 
na das hört mal als eplus kunde doch gerne :)
 
Wenn die echt mal nen vernünftiges Netz hätten, also auch mit Datenabdeckung vernünftig, dann könnte man wirklich drüber nachdenken. Aber da hinken die außerhalb großer Ballungsgebiete doch etwas sehr hinterher...
 
@Narf!: selbst in Ballungsgebieten ist es ein Witz. Hab ein Android Handy und hab ne Internet Flat. Und ab und zu mach ich mit Speedtest Messungen. Die Messungen sind sehr ernüchternt. Und dabei Wohn ich in Berlin. Messungen in Kreuzberg/Friedrichshain/Mitte/Wedding...
 
@refilix: Welche Werte erreichst du dort denn so? Würde mich mal interessieren.
 
@I Luv Money: Ich kann grad nur von München sprechen da sind in der Regel, immer so 200 kb/s und ein Ping von 500. Also wirklich schnell ist es nicht.Für den Preis aber ganz ok.
 
@Ripdeluxe: gerade gestern war ich in berlin unterwegs.
Speedtest am tegel und auch in der city ergab immer so knapp 3mbit down und 0.4mbit up.
hier rhein main gebiet erreicht ich meist so 1.5 bis 1.7mbit.
Generell stelle ich in den letzten wochen wirklich einen starken ausbau der hsdpa verfügbarkeit fest. mittlerweile finde ich nur noch wenige stellen wo statt eines H für hsdpa ein 3G für umts im display steht.
In ländlichen gebieten hat man so gut wie überall jetzt auch von gprs auf edge umgestellt. Ich bin sehr zu frieden, es geht sehr gut voran.
 
Schon eine interessante Entwicklung von E-Plus. Vor 10-15 Jahren war das der Anbieter mit dem modernsten Netz. Heute ist es eher ein Drittklassiger Anbieter der sich mit verramschten Tarifen in Ballungsgebieten über Wasser hält. Mal sehen wohin die sich entwickeln, preislich macht den so schnell zur Zeit ja keinen was vor. Wobei mir die unzähligen Resseller von e-plus schon auf die nerven gehen.
 
finde das angebot von 1&1 mit all net flat und internet flat für 29,90 unschlagbar. Bei base hat man das gleiche für 60€ also teurer und schlechter im netz den 1&1 hat vodafone netz und erreiche da manschmal ne leitung von 16.000 wie daheim.
 
@Vis0r: Wobei man nicht vergessen sollte: Bei 1&1 bekommst du diesen Preis nur dann, wenn du dich 24 Monate lang bindest und dann gilt der Preis auch nur 12 Monate lang, ab dem 13. Monat kostet dich das 39,90 €. Aber dennoch muss man sagen, dass der Preis super ist...
 
Nie mehr E-Plus! Die haben mich Monate lang mit Anrufen und SMS belästigt, dass ich den Vertrag doch noch verlängere.
 
ja die 10€ machen mich jetzt nicht unbedingt ärmer aber selbst DANN für 40€ mit so einem guten netz und auch internet mit drine bekommste niergends :D
 
Wie wärs wenn e-plus aufhören würde mich täglich anzurufen. Wenn ich dran gehe legen die auf. Hab nur einmal zurückgerufen weil es eine Handynummer war (kannte die Nummer vorher nicht)... und dann kam ich in die Warteschleife der Kundenhotline. Das zum Thema "aggressive Belästigung" seitens e-plus. Ich weiss echt nicht was das sein soll.
 
Was anderes als HSDPA+ Auszubauen bleib E-Plus ja auch nicht übrig. Wenn du LTE sie nicht ganz Abgehängt werden wollen den da hat das Unternehmen ja nur kleine Pakete erworben. Schon heute kann es kaum mehr im Datenverkehr mithalten. In 3 Jahren könnte hier schnell das Ende kommen.
 
Naja, die sollen doch erstmal ihr Telefonnetz in den Griff bekommen. In Wiesbaden INNENSTADT gibt es stellen wo ich nicht annähernd Empfang habe. Telefonate sind abgestockt und kommen erst garnicht zu stande. Nein Danke!
 
Also das mit dem Netzausbau wird von E-Plus schon seit Jahren propagiert. Blöd ist bloß, daß seitdem nicht wirklich was passiert ist und E-Plus beständig weiter nach hinten abgleitet. Überproportionaler Ausbau läßt sich so auch nicht vermeiden - schon allein um den Anschluss (fast ein Wortwitz) nicht völlig zu verlieren.
 
RG050. Der Transparenz wegen eines vorweg: Ich bin als freier Mitarbeiter für BASE in Foren und Blogs unterwegs, u.a. auch um Fragen zu beantworten und Infos zu liefern.

Klar, die E-Plus-Gruppe, zu der ja auch BASE gehört, weiß, dass sie hinterher hängt. Es ist ja verständlich, dass vielerorts insbesondere die Performance des Datennetzes kritisiert wird. Schaut man sich aber in diversen Foren mal genauer um, findet man, wie auch hier in den Kommentaren, etliche Nutzer, die ganz zufrieden sind. Kommt halt oftmals darauf an, welche Ansprüche man stellt.

Dennoch kennt E-Plus seinen schlechten Ruf. Darum nehmen sie ja auch sehr viel Geld in die Hand. Seit Monaten baut die Gruppe ihr Highspeed-Datennetz massiv aus. Und weil die Preise für die Ausrüstung heute nur noch rund ein Fünftel von dem betragen, was damals zur großen Ausbauwelle investiert werden mußte, kann E-Plus heute preiswerter investieren.

Und mit den HSPA+Stationen (21,6 MBit/s), von denen zusätzlich parallel zum og. Ausbau täglich mehrere aufgestellt werden, ist E-Plus auch für LTE gerüstet, da die HSPA+-Stationen per Software auf LTE umgestellt werden können.

Rainer
BASE-Netzbotschafter
Kommentar abgeben Netiquette beachten!