Deutscher ITK-Markt wächst stärker als erwartet

Wirtschaft & Firmen Der IT-Branchenverband BITKOM hat seine Prognose für den deutschen Markt der Informationstechnik und Telekommunikation (ITK) angehoben. Danach steigt der Umsatz im Jahr 2010 um 1,4 Prozent auf 141,6 Milliarden Euro. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hätte man noch weniger erwartet, wär er noch stärker gewachsen... herrlich wie paradox...
 
@Rikibu: und wenn sich jeder jetzt noch 'ne kippe anzündet, erleben wir den totalen Beschäftigungs- & Wirtschaftsboom
 
@GordonFlash: und wenn wir Terroranschläge nicht so erschweren würden, gäbs mehr Arbeitsplätze in der Waffen- und Sprengstoffindustrie...andererseits würden auch im Sicherheitssektor neue entstehen, aber es wären weniger Menschen zu sichern...
 
Die BITKOM rechnet und prognostiziert! Aha, ok! So so! Mich würde viel mehr interssieren, was man BITKOM-Präsident August-Wilhelm Scheer dafür in die Tasche gesteckt hat klug zu sülzen.
 
@Hellbend: Vor kurzem las ich irgendwo, dass Phrasen wie "überaschend erfreulich" eigentlich in Wahrheit bedeuten "Oh Gott, es geht steil bergab...".
 
@GordonFlash: oder anders ausgedrückt, egal wie positiv ein erreichtes Ergebnis ist, wir sind nie zufrieden. also ist alles auch scheiße, aber die Konsequenzen daraus, sich dann zu verpissen, so konsequent ist dann keiner, dafür ist es dann wieder gut genug um weiterzumachen...
 
@Rikibu: Naja, die typische Verkehrung der Dinge. Aber das ist ja Standard geworden. Hört sich besser an, besagt aber das Gegenteil. Ich frage mich immer nur warum man in solchen Codes rüberkommen muß, wenn doch sowieso jeder weiß was dahinter steht. Der psychologische Effekt entzieht sich mir.
 
@Hellbend: Die Form is halt wichtiger als der Inhalt. Viel reden, aber kaum einer kann das Geseier noch ertragen. Und doch fühlen die sich als wären ihre getätigten Aussagen an Wichtigkeit nicht zu übertreffen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen