MacBook Air ohne Flash: Begründung von Apple

Notebook Nachdem wir gestern darüber berichteten, dass Apple sein neues MacBook Air ohne vorinstalliertes Flash-Plugin ausliefert, vermuteten viele Beobachter eine weitere Distanzierung von der Adobe-Technologie. Jetzt hat Apple eine knappe Stellungnahme ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple wird immer mehr zum Inbegriff für Wegwerfprodukte. Reparaturen an diesem Speicher werden außerhalb der Garantie durch den direkten Anbau ans MoBo so teuer, dass sie unwirtschaftlich werden und man das Ding direkt wegwerfen kann. Bei iPod Akkus zum Beispiel ists ja auch nicht viel anders. das mit dem Plugin halte ich zwar für einen vorgeschobenen Grund, jedoch wäre er, wenn er wirklich nicht aus Rache an Adobe zustande gekommen wäre, durchaus sinnvoll gewesen.
 
@LoD14: Wie interessant. Und wo ist gleich nochmal der Bezug zur News?
 
@balini: Bezug zu Apple
 
@Blubb-blubb: Ich glaube eher ihm ist der Unterschied zwischen Flash Speicher und Adobe Flash nicht klar?
 
@LoD14: Stimmt nicht! Der Flashspeicher lässt sich sehr leicht austauschen und erweitern. Auf den entsprechenden Hardwareseiten finden sich schon Anleitungen, die selbst ein Laie problemlos nachvollziehen kann. Sie schreiben, sie reden und doch, sie wissen nichts - die Kinder von Winfuture!
 
@probex: du vergisst, dass nicht jeder ein entsprechender geek ist, der direkt googelt und den schraubendreher zückt. die meisten menschen werden entweder nicht wissen, dass es für sowas anleitungen im netz gibt, keine zeit oder lust haben es zu machen oder sich nicht trauen. hardwarefreeks sind die wenigsten. die meisten werden bei gravis oder apple anrufen, dort gesagt bekommen, reparatur kostet 300€ und sich dann denken: ach, der akku ist auch nicht mehr der beste, es gibt schon 2 neue generationen von den dingern, weg damit und neues her.
 
@LoD14: Die die keine geeks sind sind doch gar nicht daran interessiert Flash Speicher und Co auszubauen. Die manchen ganz verrückte Sachen mit ihren Geräten. Die benutzen sie und sind glücklich.
 
@balini: was aber nicht heißt, dass verschleißteile bei denen nicht kaputt gehen. und flash speicher ist nunmal nur eine bestimmte anzahl von schreibzyklen nutzbar, dann ist der fritte. egal ob du geek, freak, otto-normaluser oder blind bist.
 
@LoD14: je nach dem welche chips verbaut sind, slc oder mlc. aber wahrscheinlich hat apple die langlebigen genommen (wobei 100.000 auch net viel ist)
 
@LoD14: "was aber nicht heißt, dass verschleißteile bei denen nicht kaputt gehen." - Seit wann ist denn Flash-Speicher tatsächlich als Verschleißteile einzuordnen? - "flash speicher ist nunmal nur eine bestimmte anzahl von schreibzyklen nutzbar," - Über wie viele Zyklen sprechen wir den hierbei, um daraus wirklich einen negativen Aspekt gegen fest verbauten Flash-Speicher herbeireden zu können? Die Argumentation, die du hier anzubringen versuchst, ist doch wohl eher fiktiver Natur, als dass sie tatsächlich als relevant anzusehen wäre.
 
@LoD14: Da braucht man nicht danach zu googlen, da das auch bereits im vom Apple mitgelieferten Handbuch beschrieben ist. Bei meinen MBP: S.39 HDD tauschen, S.46 RAM erweitern/tauschen - sogar bebildert, stell dir vor...
 
@Wollknäuel Sockenbar: zum glück is dein mbp genau so aufgebaut wie das mba...
 
@Wollknäuel Sockenbar: das mbp hat auch keine klassische festplatte mehr?
 
@LoD14: Abgesehen von ein paar Ausnahmen muss ich zum Austausch des Massenspeichers eines Notebooks irgendwann den Schraubendreher in Anspruch nehmen. Das Prozedere beim Air ist nicht signifikant aufwändiger als bei den meisten "normalen" Note- und Netbooks". Wer also Probleme damit hat, wird sie auch mit den meisten anderen Geräten haben. Deine Argumentation ist somit völlig irrelevant!
 
@LoD14: Ein "geek" hat auch keinen Mac. 90% der Mac User die ich kenne, surfen, mailen und synchen ipod/ iphone. Mehr aber auch nicht.
 
@probex: austauschen ja, doch nicht gegen die "handelsüblichen" flashspeicher da der steckplatz der speicherleiste wieder nicht standard ist. sprich apple hat nicht ne ssd genommen, den speicher aus dem gehäuse geholt und so an einen standard sata-port geplemmt sondenr eigenbau betrieben. die frage ist nun werden und dürfen günstigere hersteller diese bauform nachbauen und vertreiben oder nur apple (was wieder heisst es wird unnötig teuere)
 
@probex: ach ja. es gibt jetzt schon anleitungen wie man ein flash speicher modul das wie es in der news steht auf dem mainboard integriert ist austauschen kann obwohl noch absolut niemand ein MBA in der hand hatte...
 
@Ludacris: Nun, du lebst offensichtlich weit hinter dem Mond. Ich habe mir vorgestern mein Air abgeholt. Und selbstverständlich gibt es Anleitungen für den Speicherausbau. Vielleicht liest du mal Engadget und Co. anstatt diese deutschen Trödelseiten mit der News von vorgestern!
 
@probex: DIESES MBA gibt es noch nicht.. ich hab gestern erst gefragt wann sie kommen...
 
@probex: und dann sagst tschuuuuus zur garantie..
 
@LoD14: ähmm... bei uns in der IT werden bei den Laptops nur noch die Akkus getauscht, alles andere lohnt sich nicht mehr. Sogar das Einsetzen neuer RAM Riegel wäre zu teuer. Also was ist deiner Meinung heute noch wirtschaftlich, wenn ein neuer Laptop + Garantie billiger kommt, als ein reparierter Laptop ohne weitere Garantie?
 
@AlexKeller: Klaro. Es ist günnstiger jeglichen Müll direkt in die Natur zu kippen anstatt zu recyceln.
 
@AlexKeller: Es lebe die Wegwerfgesellschaft...
 
@moribund: Zudem kommt noch, dass der nicht entnehmbare Akku (35Wh) bei der verbauten Hardware des 11er keine 5h durchhalten soll. Da kann man nicht einfach nen Zweitakku nehmen, um weiterhin mit dem Gerät zu arbeiten. Schade, dass sich Apple so den Weg verbaut.

Da es auch ein mobiles Notebook handelt, wär auch die Entscheidung für nen mattes Display angebracht (gutes Design sollte auch ergonomisch sein).
Sonst sieht es erstmal ganz nett aus und hat sogar mehr als nur 1 USB Port.
 
@LoD14:
Man kann diesen Flashspeicher Riegel mit etwas Geschick und dem passenden Schraubenzieher selber vom Board trennen und tauschen. Auf iFixit.com gibts ne Anleitung...
 
@GlennTemp: hm hab se jetzt dort nicht gefunden...kannst das mal direkt verlinken?
 
@0711:
Jop: http://tinyurl.com/2v2a4qe
 
@LoD14: Worauf genau möchtest du eigentlich hinaus? In der Garantiezeit ist es ja eh völlig egal. Dach wird derjenige der mit einem Schraubenzieher umgehen kann es selbst tauschen und die anderen zur Reperatur bringen (meist nichtmal Apple direkt). Also bis hier in ändert sich für niemanden etwas. Oder geht es dir um den Preis dür Reperatur oder Ersatzteil? Ist der schon bekannt? Logischerweise ist eine SSD oder Flashspeicher dann teurer als eine Sata. Sollte man also nurnoch billigkomponenten verwenden damit es keine Wegwerfprodukte sind!?
 
Aha, damit man keine veraltete Version anbietet, müsste man aber auch Safari und andere Grundwerkzeuge wegsperren? Immerhin ist mal sicher, dass es nach der Erstinbetriebnahme mit Sicherheit Updates für Programme gibt, die im Auslieferungszustand mitgeführt werden. Die Argumentation scheint mir auch dahingehend fadenscheinig, da sich das Flash Plugin doch selber erkundigt, ob ne neue Version vorhanden ist und dann zum Update auffordert - also genau so wie es andere Programme auch machen. Das ist wieder mit zweierlei Maß messen irgendwie und vor allem inkonsequent. Apples Argumentation, Dinge nicht out of the box anzubieten, könnte man auf alle Bereiche ausdüngen, immerhin wird ja immer weiternetwickelt um Lücken zu fixen und auch Apple kann sich davon nicht freisprechen.
 
@Rikibu: vielleicht eine marketing-strategie, um mehr windows-kunden zu locken :D . für den windows-user ist es klar, dass man nach dem systemstart selbstständig alle plugins für die browser herunterladen muss. und damit sich der ehemalige windows-user heimisch fühlt... macht man es jetzt genauso xD . spaß beiseite, ich frage mich eher, warum aber ein pdf-betrachter mitgeliefert wird. in diesem können genauso gut kritische sicherheitslücken versteckt sein. wie du schon sagtest: auf der einen seite ist man versucht ein komplettpaket anzubieten, auf der anderen seite tut man es nicht. komische welt :|
 
@jim_panse: einen eingebauten pdf reader gibt es bei windows auch nicht - das haben die sicher so gemacht, dass der umstieg einfacher wird -.-
 
@cread: PDF-Reader gibt es bei Mac, weil das gesamte(!) OS durch PDF dargestellt. Alles was du bei einem Mac auf dem Bildschirm siehst ist quasi PDF.
 
@Rikibu: 1. Ein Mac führt zu Anfang selbstständig ein Software-Update für alle Apple Programme aus. Nicht für Drittanbieter. Deswegen ist das "Problem" des veralteten Safari keines mehr.
2. Flash unter OS X hat mir nie gesagt, dass es eine neue Version gibt, deswegen würde es auch veraltet bleiben.
 
@Frerk: ich wurde bei osx auch nur durch firefox aufmerksam, dass mein flash-plugin sicherheitslücken aufweist. von adobe selbst habe ich nie einen hinweis wie unter windows bekommen, dass ein update aussteht.
 
@Rikibu: Wie immer erzählst du nur Mist. Wird bei einem Windows System Flash von Haus aus mitgeliefert? Nein! Ich sehe da auch kein Problem, sobald man auf eine Seite geht die Flash erfordert bekommt man das ja direkt mit, ein paar Klicks später ist es installiert. Wenn Microsoft Flash nicht direkt installiert juckt es keinen, wenn Apple es weg lässt ist es natürlich ein Skandal. Mit zweierlei Maß messen macht Spaß...
 
@I Luv Money: es gibt zwischen windows und osx aber einen unterschied...apple ist systemanbieter, microsoft nicht. DIe systemanbieter von windows installieren i.d.R. flash vor....nicht dass ich das sonderlich gut finde aber dein gleichstellung ist etwas verfehlt
 
Ich wüsste nicht wo das Problem ist, dass kein Flash mitgeliefert wird. Das wurde es auch noch nie bei Windows und da diskutiert auch niemand drüber.
 
@marhei: Wie bei so vielen Sachen. Bei Apple ist es ne Katastrophe, bei Win und google passt es schon.Wenn man überlegt, dass so ein Thema gleich 2 News wert ist :-)
 
@marhei: jetzt bin ich mal spitzfindig. bei windows 95 oder 98 wurde shockwave standardmässig mitgeliefert für ie 3 oder 4 - was da damals aktuell war. war richtig im Setup verankert.
 
@marhei: Wenn MS Flash mitliefern würde, würde wieder irgendwer MS Wettbewerbsverzerrung vorwerfen und sie verklagen...
 
@paul1508: ja sicher... apple könnte aber air von adeobe mitliefern, passt ja zum air book von apple :-) wundert mich, dass sie noch niche die namensherausgabe verlangt haben.
 
@marhei+paul1508: Windows XP hatte Flash mitgeliefert, da der Willkommensdialog auf Flash basierte. Das Vista Flash nicht mehr mitgeliefert hat, hat aber tatsächlich niemand interessiert.
 
@marhei: Ist halt das typische WF Kinder gebashe ohne nach zu denken. Ich bin selber überzeugter Windows User, aber hier Apple nen "Skandal" vorzuwerfen ist doch lächerlich, zumal die Begründung logisch ist. Wenn man Flash grundsätzlich nicht installieren könnte wäre es natürlich was anderes.
 
Genau das, was ich gestern gesagt habe. Ich doch auch absolut logisch. Siehe [22] http://winfuture.de/news,58973.html
 
@balini: Dabei solltest du aber beachten, dass die Mehrheit der Apple User vermutlich nicht in der Lage ist, selbst Flash zu installieren.
 
@Kartoffelheinz: Trollst du, oder kannst du deine Aussage sinnvoll begründen?
 
@Kartoffelheinz: Dabei solltest DU bedenken, dass derartige Aussagen nur für denjenigen peinlich sind, der sie macht! Geh' und spiel' mit ein paar Kindern in deiner Altersgruppe.
 
@balini: Der durchschnittliche Apple User kauft sich das Produkt ja, weil er sich nicht mit Installationen und Konfigurationen beschäftigen will. Damit bewirbt Apple schliesslich auch seine Produkte. Wie soll also ein 0815 Konsument die Hürde meistern, Flash zu installieren?
 
@Kartoffelheinz: Also doch ein Troll :-)
 
achja, apple hat es wohl mit adobe verbockt :)
 
@cread: Müsste nach deiner Logik bei Microsoft ja dann auch sein...
 
Apples vorgehen ist absolut logisch und wird auch von vielen anderen Herstellern so praktiziert. Die ursprüngliche Meldung war hingegen an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten. Vermutlich wollte sich irgendein Blogger oder Journalist mit einer vermeintlich spektakulären Nachricht wichtig machen.
 
@probex: Na Gott sei dank. Wenigstens einer, der ein bißchen mitdenkt.
 
Ich bin mir nicht sicher ob diese Begründung von Apple nicht einfach nur vorgeschoben ist. Aber unabhängig davon ist die Entscheidung meiner Meinung nach richtig.
 
Darf ich jetzt Microsoft auch kritisieren, weil Sie standardmässig kein Adobe .pdf Reader und .tiff viewer mitliefern?
 
@AlexKeller: natürlich kannst du mit windows tiff dateien öffnen ... (windows fotoanzeige)
 
@krusty: hmm.. also bei mir (XP und Win 7) kommt nach dem Doppelklick nichts... wenn ich auf "öffnen mit" gehe, wird bei mir kein Programm vorgeschlagen... mache ich hier etwas falsch?
 
@AlexKeller: TIFF ist nicht gleich TIFF, was den Macuser wohl überraschen dürfte. Wenn ich unter Windows unsere 1-Bit-TIFFs für die Druckmaschine mit der Windows-Fotoanzeige öffnen will, funktioniert das auch nicht. Die TIFFs die unser Computerfax generiert funktionieren hingegen. PS: Wenn dir kein Programm vorgeschlagen wird, dann mußt du halt über "Durchsuchen" selbst ein passendes Programm angeben. Standardmäßig ist TIFF aber in der Tat mit der Fotoanzeige verknüpft.
 
@AlexKeller: Nein, darfst du nicht. Weil du genau weißt, daß MS dann Ärger kriegen würde.
 
Ist es wirklich zu viel verlangt "Flash" ausführlich zu umschreiben? Das eine ist ein Produkt von Adobe, das andere eine Art von Speicher. Gerade wenn beides in einem einzigen Artikel verwurstet wird könnte man ja wenigstens überall das Adobe hinschreiben damit es hier auch der letzte kapiert worum es geht.
 
@Johnny Cache: full ack .. aber so gibts mehr klicks ;) .. man könnte ja in der überschrift statt flash flashplayer schreiben ..
 
abwarten hier wurde was neues vorgestellt, mal sehen wie die hersteller reagieren...und wie es weiter geht, wen appel sich das nicht als patent einheimst kommen nachamer...dann wirds billiger.... ich finde appels idee auf kleinstem raum wieder ein fortschritt, alles andere ist dummes gemäcker...hätte einer mal eine idee für son windows rechner gemhabt hätt keiner weil es nicht appel ist ah uh oh gesagt.... wer appel nicht will bleibt bei windows und wer es mag holt sich das....mein air ist da ich habe das 13 mit 128 mb flash und muss sagen in sachen leitung genial, das rennt trotz der alte cpu....ich kann s noch rein gar nicht fassen
 
Ich finde, dass ist nicht so tragisch wie beim iPad. Es lässt sich für Benutzer die es benötigen ja nach installieren und somit können die anderen die es nicht brauchen auch Ressourcen sparen. Ich ärger mich auch bei Komplettsystemen wenn da alles vorinstalliert ist - jetzt nicht umbedingt bei flash aber trotzdem hätte ich gerne die freie Wahl.
 
Ach bitte, was soll denn der Trara? Windows kommt auch nicht mit Flash daher und da störts auch keinen. Und so ein TamTam nur weil auf einem Neugeräte ein Plugin fehlt? Sorry, aber das ist ja so als ob man sich aufregt, wenn bei Windows die Ask-Bar fehlt :D (/ironie off)
 
@ayin: Der TamTam kommt daher, dass auf WINfuture über APPLEfuture diskutiert wird.
 
Apple wird ja immer mehr zum grössten Umweltverschmutzer. Man muss immer mehr Geräte komplett ersetzen anstatt einzelne Teile auszutauschen.
 
Traurig, was hier für ein Bildungsnotstand bei den meisten Lesern herrscht. Die aktuellen SSD-Medien haben eine höhere MTBF als modernste Serverfestplatten, mit entsprechenden Controllern. Ich bin zwar kein Apple-Fan aber ich glaube nicht das Apple da 0815-Controler verbaut.
 
Ich verstehe überhaupt nicht, was für ein Problem manche Kinder hier haben. Wo sagt denn Apple bitte, dass Flash gar nicht mehr unterstützt wird? Es ist grundsätzlich immer noch möglich Flash nachträglich zu installieren. Wie bei Windows liebe Windows-Nutzer. Dort muss man Flash bei einer Neuinstallation auch erst mal wieder neuinstallieren also wo ist denn das Problem dabei (bzw. ein Skandal wie manche es hier beschreiben)?
 
Das hat NICHTS mit Rache zu tun. Der einzige Grund ist, dass, wenn es Flash gäbe, der AppStore, über den Apple sein Geld macht UNNÖTIG wäre, da jeder beliebig und ohne Einschränkungen "Apps" via Flash erstellen könnte. Deshalb gibt es auch für das iPhone kein Flash.
 
@DevilWearsPrada:
Danke, dass du uns die Welt erklärst... Spiele wie die Sims, NFS, Fifa oder die Epic citadel demo wären natürlich als reine Flash Anwendungen viel besser.... Hast du eigtl. seit den letzten 3 Jahren mal in den App Store geguckt? Heutige Spiele übertreffen simple Browsergames in Komplexität und Grafik ungemein, auch auf mobilen Geräten!
 
@DevilWearsPrada: Ein paar Sachen die du vielleicht wissen solltest: 1) Es geht hier ums MacBook Air, nicht ums iPad oder iPhone 2) Man kann Flash auf dem MacBook Air wie bei Windows nachinstallieren 3) Es geht hier um Flash-Speicher, nicht um Adobe Flash 4) Apple verdient mit dem AppStore per se kein Geld, sondern arbeitet kostendeckend. 5) Die Spiele im AppStore übersteigen in der Regel das, was mit Flash möglich wäre 6) Auf Schnittstellen könnte Flash auch so nicht zugreifen, und diese machen den Mehrwert der Apps überhaupt erst aus. 7) Mit HTML5 und CSS3 kann man fast genau so gut Apps bauen (teilweise sogar noch besser) wie mit Flash. Und jetzt kommts Dicke: Apple selbst unterstützt diese Form von Apps sogar und listet über 5000 Stk. auf ihrer Webseite auf: http://www.apple.com/webapps/ Auf diese ganzen Apps hat Apple 0 Einfluß und sie haben nichts mit dem AppStore zu tun.
 
@Rodriguez: Zu 3): Es geht in der News um Adobe Flash Plugin UND um den Flashspeicher. Ja, es ist ungücklich gewählt vom WF-Team. Trotzdem haben sie es getan: es geht hier um beides. Les einfach nochmal durch.
 
@Lofote: Ja, der letzte Absatz ist der Standard-Textblock zur Beschreibung des MBA. Unglücklich in diesem Zusammenhang.
 
Gabs bei Windows seit 98 (glaube?!) auch nicht mehr. Das einzig interessant ist der Zeitpunkt des entfernen der out-of-the-box Methode. Könnte man drüber Spekulieren... Aber so interessant ist die News nun wirklich nicht...
 
Finde ich gut so, wenn ich sehe wie die großen Hersteller aktuelle Windows 7 Notebooks mit Flash Player von 2009 etc ausliefern....
 
Haha die "Festplatte" direkt auf dem Mainboard... gehts irgendwie noch dümmer?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles