Wikipedia ab sofort mit Karten von OpenStreetMap

Internet & Webdienste Die Artikel der deutschsprachigen Wikipedia werden ab sofort durch Kartenmaterial aus dem Projekt OpenStreetMap ergänzt. In einigen Artikel kann man sich den Standort bestimmter Orte auf einer Landkarte anzeigen lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Somit bleibts hauptsache werbefrei!
 
@Ramset: immer diese ich-zahl-nix-mentalität und selbst wenn es sogesehen nix kostet, da es sich über werbung finanziert... schon mal drüber nachgedacht, dass die serverfarmen auch nen schönen batzen kohle kosten (nicht nur die server selber, sondern auch der betrieb)?! oder gehst du zum bäcker und verschwindest mit den brötchen ohne sie zu bezahlen?
 
@Morc: Ähm, es sind freie Projekte mit dem Anspruch Karten und Wissen frei jedem zugänglich zu machen. Projekte die von der Community gestaltet und finanziert werden. Es ist ihr Sinn kostenlos zu sein! Wenn du unbedingt bezahlen oder Werbung sehen willst, kannst du ja zu den kostenpflichtigen Enzyklo- pädien, aber andere Nutzer müssen das nicht. Außerdem weißt du doch garnicht ob Ramset nicht schon gespendet oder sich tatkräftig am Projekt beteiligt hat (was er aber keineswegs müßte!). Du hast also voll am Thema vorbeigeredet, aber zu 100%. Oder sagst du auch Leuten die zur Tafel gehen sie haben zu bezahlen, und wenn Freunde dir wobei helfen bezahlst du sie auch immer brav? Traurig, wenn manche Leute nicht merken, dass Geld nicht alles ist was es gibt auf der Welt.
 
@Morc: Dir ist schon klar das sich Wikipedia ausschließlich von Spenden am leben hält und rein gar nicht von Werbung aber hauptsache ma was gesagt. Wäre ja böd wenn auf einma in nem Wikipedia Artikel Werbung auftaucht. Ich finds richtig das sie ihre Philosophie in allen bereichen durchziehen. Können sich einige ne Scheibe abschneiden !
 
Sehr gut, unterstütze ich. Zudem ist es wichtig, eine Alternative zu Google aufzubauen, damit wenigstens in diesem Bereich ein Monopol teilweise verhindert werden kann...
 
@nize[re:3]: Es gibt kein Monopol in diesem Bereich. Die funktionierende Alternative zu Google ist Bing. Dieses OpenStreetMap ist keine Alternative, außer für eine amateurhafte Userschaft. MfG
 
Also ich find im Berlin-Artikel nirgends eine OSM Karte... :O
 
@lutschboy: ich schon
 
@lutschboy: Ja, das ist ein bisschen tricky. ;-) Du musst rechts oben (unter der Suchleiste) auf die Koordinaten klicken. Habe selbst erst gerade fast 5 Minuten lang gesucht, wie man diese Karte anzeigen lassen kann.
 
@seaman: Ah, da! Font Size 6px :D - Oi. Danke
 
@lutschboy: Geografische Lage: Koordinaten <------ klicken! Aber du hast Recht, man könnte das noch deutlich besser einbinden, sodass auch wirklich jemand draufklickt. Auf die Koordinaten klickt doch wirklich niemand! Aber das kommt ja hofftl. noch!
 
"ab sofort"... Ihr meint sicherlich "seit zwei Tagen", oder?
 
@mb080574: Stimmt steht schon seit 2 Tagen auf der Wiki Startseite xD
 
"In einigen Artikel kann man sich den Standort bestimmter Orte auf einer Landkarte anzeigen lassen. " --> das sind so gut wie alle Ortsartikel. Davon auch viele nicht-deutsche. Einfach diejenigen die bisher (seit Jahren!) schon den Link dort oben hatten, aber eben nur zu der externen Seite mit der Auswahl. Jetzt ist rechts neben den Koordinaten eben noch die interne Karte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads