Opera 11 - Erste Alphaversion mit Extensions

Browser Die Entwickler aus dem Hause Opera haben heute eine erste Alphaversion ihres gleichnamigen Browsers in der Ausgabe 11 veröffentlicht. Erstmals wurde die kürzlich angekündigte Möglichkeit der Funktionserweiterung mit Hilfe von Extensions ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wer hat wieder von wem geklaut? Irgendwie sieht das total nach Firefox 4 / IE 9 aus. Ole.
 
@Flakes: Opera hatte schon vor FFX4 und IE9 solch ein Design..
 
@Flakes: Sieht aus wie die letzte Version auch schon. Und Opera schreibt in den Alpha Versionen sowieso noch nicht am Design!
 
@Flakes:
tjo, sieht aus wie ein browser, erstaunlich.
 
@Flakes: Wenn man keine Ahnung hat, besser Klappe halten.
 
@Flakes: Ich glaub du solltest dich besser erkundigen ;) Wie jetzt schon oft genug geschrieben wurde, war Opera mit der 10.5er version der erste Browser mit der Optik ;)
 
Ach ich dachte immer die Opera-Leute brauchen keine Extensions weil ihr Browser das alles von Haus aus hat?
 
@blisss: Ich brauch auch keine, mein Opera erfüllt alle meine Anforderungen.
 
@blisss: Dem ist auch so. Die Entwickler wollen nun aber einen breiteren Kundenkreis ansprechen und für nicht wenige sind Extension sehr wichtig. Als langjähriger Operauser bedaure ich diese Schritt sehr.
 
@gibbons: Das musst du nicht bedauern. Opera bleibt weiterhin "aus einem Guss" und muss nicht wie FF jede kleinigkeit nachrüsten. Solange du keine Extensions installierst passiert auch nichts.
 
@gibbons: Aber dir steht auch frei die Addons zu installieren - ergo einfach seinlassen. Was ich mir nur für Opera wünsche ist ein AdBlock(/Flashblock) wie bei Safari/Chrome/Firefox. Ja, Opera hat auch ein Adblock... rechtsklick, blubb, bla... Bei den anderen Browsern: Blockliste abonnieren - fertig! Als ich noch Firefox genutzt habe, hatte ich auch nur Adblock & SpeedDial installiert - wurde aber durch den ersten release von SRWare Iron abgelöst (chrome damals ohne spionagezeug), auch ohne Adblock - hatte mich erstmal nicht so viel gestört da der Browser mehrfach schneller war.
 
@Pineparty: Wenn Opera nach wie vor an seinen Idealen festhält, sollen mich die Erweiterungen nicht stören. Ich bevorzuge es mir meine Adblock Liste selber zusammen zu stellen, in sofern stört mich Operas Adblock funktion nicht.
 
@gibbons:

Wenn man jetzt aber weiter denkt, wofür die gut sein könnte, z.B. Surfen auf dem TV, dort hat man dann nur einen Browser, der eine "offene" Schnittstelle hat, die sehr viel ermöglicht. Man weiß ja nicht, was in Zukunft noch so alles möglich ist.
 
@blisss: Hat nie jemand von Opera behauptet.
 
Ach Gottchen, soll ich nun mal auflisten, was FF/IE/Chrome/Safari alles von Opera übernommen haben? Aber zur 11: Für eine Alpha-Version ist diese Version ziemlich stabil, sehr schnell installiert, sehr schneller Seitenaufbau und wie immer ziemlicher Komfort selbst in Details. Dass Opera nun auch Extensions von Dritt-Entwicklern unterstützt, finde ich prima, obwohl ich bisher mit den in Opera eingebauten Features mehr als zufrieden war. Weiter so.
 
ich frage mich eher was der Unterschied zwischen den "neuen Extensions" und den "alten Widgets" sein soll? btw. ein Opera-User braucht auch kaum Extensions, nur für manche Funktionen gibt es bessere Widgets. zb. BlockIT (quasi Adblock Plus und NoScript in einem) funktioniert wesentlich besser als die interne Blockfunktion. Ansonsten gibt es eigentlich keinen "Extension-bedarf" aus meiner Sicht.
 
@Deathdrep: Ganz einfach: Widgets: Eigenständige Mini-Programme, die außerhalb des Browsers laufen. Extensions: Erweitern den Funktionsumfang des Browsers, sind aber nur innerhalb des Browsers lauffähig.
 
@Deathdrep: "brauchen" ist bei solchen Dingen auch das falsche Stichwort. Man "braucht" auch beim FF keine AddOns, aber sie machen viele Dinge praktischer.
 
Und: Wo bleibt ein Ad Block? Kein wunder, das das Ding niemand nutzt! Edit: Ah ein Minus, traut sich keiner zu sagen, wieso?
 
@XMenMatrix: gibt es, es ist nur etwas umständlicher zu verwenden. google hilft weiter.
 
@lazyb: nichtmal unbedingt. Man kann die Datenbank von anderen Addblockern einfach rein laden. (in die Config-Text-Datei speichern)
 
@XMenMatrix: Troll dich. @mobby83: Nein kann man nicht, bzw. nicht effektiv, da RegEx vom Contentblocker nicht unterstützt wird.
 
@XMenMatrix: Es ist doch nur noch eine Frage der Zeit, bis die Adblock-Entwickler eine Portierung für Opera rausbringen, denn sie wären dumm, wenn sie es nicht täten. Der Bedarf scheint ja da zu sein, obwohl Opera-Kenner kein Adblock brauchen. Also, warte es doch einfach mal ab, denn die Liste der für Opera zur Verfügung stehenden Extensions füllt sich ganz gewiss.
 
@XMenMatrix: Pff Adblock ... wenn man verschiedene Browser nutzt ist das sehr umständlich ... wozu gibts ne Host-Datei ...
 
@fieserfisch: Ne Hostdatei zeigt dir dann zwar keine Werbung an, aber der Layer oder die Box erscheint trotzdem und nervt. Die richtige Lösung ist das jetzt nicht.
 
@XMenMatrix: Nimm halt Proxomitron oder einen anderen beliebigen Anti-Werbe-Proxy. Warum muß alles im Browser sein, und warum muß es dann 3x vorhanden sein wenn man 3 Browser installiert hat?
 
@XMenMatrix

Darauf warte ich auch!

den was auf vielen seiten an werbung geschaltet ist, ist doch nicht mehr normal.
Der lüfter im Rechner löppt im Dauerstress.
 
@zippostar: Der bisherige Werbeblocker von Opera funktioniert eigentlich schon ganz gut.
 
@Chris81: https://addons.labs.opera.com/addons/extensions/details/external-scripts/1.0/?display=en

Dieser rockt aber auch!
 
De Installation bietet nun einen richtigen Portable modus an... Sehr nett.
 
"Die Entwickler haben zudem eine neue Option integriert, die es ermöglicht, bestimmte Plug-Ins nur bei Bedarf zu laden. " .. war zuerst skeptisch wegen der plugins, aber das hat mich wieder beruhigt. es gibt nichts schlimmeres als einen zugemüllten arbeitsspeicher. kennt man ja von windows und anderen browsern..
 
@Lindheimer: Jetzt hast du was verwecheslt. Plugins sind Flash und Java etc. Extensions ist sowas wie AdBlock+. Das "Plugins on demand" feature funktioniert so, dass alle Flash plugins (z.b. Werbung oder eingebettete YouTube Filme) durch eine "play" Schaltfläche ersetzt werden. Und erst wenn du den drückst, lädt er den Film/die Werbung/das Spiel
 
@Hades32: das war aber auch schon bei opera 10.6 möglich, zumindest war es das in der alpha und beta :-)
 
komisch peecekeeper sagt bei mir beim chrome 7 2555 pt opera 11 nur 1700 also nix mit gleisch schnell
 
@winmann: Der Test ist und war schon immer hardwareabhängig.
 
Ich nutze seit vielen Jahren Opera und bin eigentlich zufrieden, aber sie sollten lieber daran arbeiten, daß ALLE Webseiten gut angezeigt werden, auch die schlecht programmierten (FireFox kann es ja auch), oder Fehler beheben, die seit Versionen mitgeschleppt werden, z.B. Geräusche in Webseiten deaktivieren - haut schon ewig nicht mehr hin.
 
@Michael41a: Du stellst dir das ein bisschen einfach vor, oder? Warst du es nicht auch derjenige, der den Anspruch an fehlerfreie Software gestellt hat?
 
@ouzo: jop. das war er
 
@Michael41a: Es gibt keinen Browser, der ALLE Websites gut anzeigt. Und natürlich gibt es auch Sites, die Firefox mächtig ins Straucheln bringen. Deine Probleme mit "Geräusche in Webseiten" kann ich nicht nachvollziehen.
 
@Michael41a: Das mit geräuschen in Websites geht immernoch, nur wird dieses Feature schon lang nicht mehr genutz. Wenn du heute Sounds hörst ist das immer Flash. Und das kann man nicht so einfach "muten". Und das mit der Kompatibilität ist halt so eine Sache... Aber zur Opera 11 Final werden sie wohl ihren HTML5 parser fertig haben, dann benutzen alle aktuellen Browser das gleiche Parsermodell (auch für HTML4) - das sollte einige probleme beheben...
 
@Hades32: Also ich hör im Firefox nie (ungewollt) Sounds. Werbung zb macht oft in Opera Sounds wo ich mich total wunder wo das herkommt bis ich drauf komm dass das Werbung bzw Flashanimationen sind, während im Firefox alles stumm ist. :O
 
@Hades32: Danke für den Hinweis. [+]
 
@Michael41a: Sag das den Website Entwicklern, nicht Opera. Opera unterstützt als einziger korrekt die Standards, sollte es im Opera komisch aussehen, ist es das verschulden der Entwickler.
 
@modercol: Mich interessiert als Internet-Surfer nicht, wie gut oder schlecht eine Seite geschrieben wurde. Ich will die Seite einfach nur SEHEN. Wie gesagt, FF kann es ja auch.
 
Für alle ein kleiner Tipp: Da es die Version ja nur in Englsich gibt, einfach in den Ordner von Opera 10.63 gehen und aus dem Ordner local den Ordner "de" kopieren und in den Namensgleichen Ordner von 11 kopieren und "en" löschen... Danach ist die Opera 11 alpha auch in deutsch ^^
 
@Magguz: Hier das original aus der internen international version: http://anyhub.net/file/gzzq21o1.zip
 
Dafür dass das alles in einem sehr frühen Stadium ist ist es echt schon super gelungen - Addons sind schnell hinzugefügt, pflegen sich gut ein, kein Neustart nötig, alles irgendwie sehr "smooth". Gefällt mir, auch wenn die Addons bis jetzt natürlich noch überwiegend Social-Network-Müll sind.
 
@lutschboy: Ich befürchte nur, dass die Addons auch nicht an die des Fx ran kommen werden, so wie es bei Chrome ja auch ist, womit Opera für mich wieder keine Option wäre. Naja, mal sehen wie sich das entwickelt, überfällig ist es ja schon lange.
 
Nach ein Paar Minuten Testen muss ich sagen, Opera ist Wirklich Verdammt Schnell im Vergleich zu Google Chrome. Das man YouTube Videos Downloaden nicht Downloaden kann hab ich in Opera 10 Vermisst, Opera 11 hat es mit Ad-ons geändert. Bin voll Zufrieden mit Opera. Ich hoffe das so die User Zahl Steigt, und es mehr Werbung für Opera gemacht wird.
 
"Auch der Installationsprozess wurde vereinfacht und beschleunigt."
Und das nicht zu knapp. Ich dachte bei der Installation erst es sei was schief gegangen weil es so schnell ging. Bin ja mal gespannt ob die Installation bei einem Update auch noch so extrem schnell geht.
 
Opera wird immer schneller und schneller, jetzt bauen sie aus "Kundenfreundlichkeit" (Verzweiflung) Extensions ein. Und trotzdem steigen die Anwenderzahlen nicht wirklich doll an. Obwohl Opera so super toll ist. Warum nicht ?
 
@StrunzDumm:1. Was der Bauer nicht kennt. 2. Die Jungs von Opera haben's nicht drauf in Sachen Marketing.
 
@StrunzDumm: Vielleicht sollten sie Opera einfach wieder kostenpflichtig anbieten ;)
 
@StrunzDumm: Die Alpha ist noch nichtmal seit einem Tag draußen und du ziehst schon dein Fazit aus der Auswirkung des Addonfeatures auf die Nutzerzahl? Da ist dein Name wohl Programm.
 
@StrunzDumm: Kleiner Tipp, wieso es Opera schwerer hat: IE = Browser des Betriebssystemmarktführers mit Riesenwerbebudget, Chrome ist Browser des Werbegiganten mit Riesenwerbebudget, Safari ist Standard-Browser eines weiteren Betriebssystems mit Riesenwerbebudget, Mozilla wurde jahrelang von Google beworben und nach oben gepusht. Opera ist eine reine Browserschmiede, die nicht von 'nem Konzern gestützt werden/wurden und ihre Einkünfte nur aus der Vermarktung ihres Browsers beziehen. Achja und für die, die über das schlechte Marketing von Opera schimpfen: habt Ihr 'ne Ahnung was weltweite Vermarktung kostet?
 
@moribund: Vermarktung muss in Zeiten des Internets, Facebook, diversen VZs, viralem Marketing, Youtube, etc. nicht teuer sein. Man muß halt nur wissen wie mans macht.
 
@DennisMoore: Dann erklär mir doch bitte, wie Du einen Browser weltweit so vermarkten kannst, dass Du MS, Google, etc mit ihren Milliarden Werbebudgets und Tausend mal besseren Verbreitungsmöglichkeiten übertreffen willst. Erzähl mal was Du besser als Opera machen würdest. Da ich selbst aus der Werbebranche stamme bin ich über Deine Ausführungen besonders gespannt.
 
@moribund: Opera muß ganz einfach in die Medien. In Fernsehmagazinen und in gedruckten Magazinen sieht man, wenns um Browser geht, immer nur Firefox, IE und Safari. Chrome kommt auch langsam, aber Opera?? Nö. Da könnten sie mal ansetzen. Als jemand aus der Werbebranche wirst du sicher wissen, dass das größte Millionenbudget nichts bringt wenn man keine Ideen hat. Ich hab zwar keine konkreten Ideen (bin nicht aus dieser Branche), aber es muss eine bessere Strategie geben als einfach gar nichts zu tun.
 
Respekt! Für eine Beta kann sich das Ding ehrlich blicken lassen... Auch sind bereits jetzt schon einige sehr nützliche Extensions zu finden.
 
@Taxidriver05: das ist sogar noch ne Alpha ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: Sorry... Hab mich verschrieben... Mein natürlich Alpha...
 
Hoffe sehr Opera wird die wichtigste Extension kriegen. Dann wäre es endlich ein Konkurent zu FF für mich.
 
@TobiTobsen: laut Vorankündigung hat man die Extensionschnittstelle so angelegt, dass es sehr einfach sein soll Extensions von anderen Browsern zu portieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles