Urteil über Rundfunkgebühr auf PCs verschoben

Recht, Politik & EU Die Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über die Erhebung von Rundfunkgebühren auf PCs und Smartphones wurde nach der gestrigen Verhandlung auf den kommenden Mittwoch verschoben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich damit auch ein Lifestream, von den Öffentlich rechtlichen, empfangen könnte, wäre das ja sogar noch ok. Aber man bekommt ja noch nicht einmal jeden Content. Auch ist es eine Frechheit das nicht alles Sachen für immer in der Mediathek vorhanden sind. Es ist mir bewusst das es von den Privaten kommt, das nicht alles für immer behalten werden darf. Aber nur diese 2 Dinge würden eine Abgabe (GEZ oder wie auch immer) rechtfertigen.
 
@Croft: Nichtmal die Mediathek würde eine Abgabe rechtfertigen, denn die ÖR haben eigentlich gar nicht den Auftrag, das WWW zu bevölkern. Ich muss für ein Fernsehgerät aus dem Jahr 1990 GEZ bezahlen... zwar bekomme ich mit der Zimmerantenne kein Programm rein (Ausstrahlung wurde ja eingestellt), Kabelanschluss oder Satellit habe ich auch nicht (da hängt einfach nur ne alte SNES dran), aber trotzdem wollen die dafür Gebühren. Setzt sich dieses Urteil durch, dann müsste ich auch meinen Fernseher abmelden können, denn nur mit separater Hardware hätte ich theoretisch die Möglichkeit, das ÖR-Programm zu empfangen. Dummerweise steht in der Gebührenverordnung: "Wer Geräte zum Empfang bereit hält" und nicht "Wer ÖR Programme nutzt"
 
@Tyndal: Für die SNES kriegste n + :D
 
@Tyndal: eigentlich müsste ich ja Kindergeld beantragen... ich abe zwar keine Kinder aber das Werkzeug ist bereit :)
 
@frust-bithuner: genau mit dem spruch habe ich es nach 4 monaten geschaft aus diesen Verein auszutreten... Hatte denen vorher gesagt, ich habe meinen I-Net Anschluss abgemeldet. Dann hieß es, ich könnte mir ja ohne Technischenaufwand nen neuen Anschluss holen (das da in der Regel sogar ein Techniker vorbei kommt war den egal). Auch hieß es noch, ich könnte mir ja eine TV Karte kaufen... LOL ... ich könnte in Berlin auch Tag und Nacht so ein mini Radio im Spätkauf holen meinte ich und muss trotzdem nicht zahlen... voll die Verarsche bei denen... Eigentlich müsste man denen mal ne Rechnung schicken, die könnten ja meine Dienstleistungen auch in Anspruch nehmen... ob die es machen oder nicht, müsste ja nach deren eigener Firmenpoletik eigentlich egal sein...
 
@Croft: Was heißt das kommt von den Privaten - die Idee vielleicht ja, aber die Gesetze die die öffentlichen dazu verpflichten die von den Bürgern finanzierten Sendungen/Inhalte aus den Archiven zu Löschen, die haben unsere werten Politiker letztlich umgesetzt, nicht die Privaten. Aber da eh bald die Haushaltspauschale kommt brauchen solche Urteile wie dieses nicht mehr groß zu interessieren. Dann zahlt alles was auf Ämtern registriert ist Gebühren, dafür dass die nur eine kurze Lebensdauer haben und das ZDF sie dann kommerziell verkauft.
 
@lutschboy: Ich meine die Privaten hätten irgendwie dagegen geklagt. Aber ich lasse mich da auch eins Besseren belehren.
 
@Croft: Was dir vielleicht ein wenig hilft: http://www.ard-digital.de/Empfang--Technik/IPTV/Software-Download/Software-Download

Funktioniert, sofern kein HD gewünscht und gute Voraussetzungen da sind, auch per WLAN. Habe es sogar auf meinem Netbook hinbekommen, dass der den Stream per WLAN bekommt und auch anzeigt... man darf aber sonst nicht viel nebenher machen ^^
 
@pandabaer: Ich bin aber nicht bei den Anbietern die dort genannt werden.
 
@Croft: http://bit.ly/arsaiO der sollte jetzt gehen, ansonsten mal nach ard und iptv googlen :)
 
@pandabaer: Danke, aber ich bin bei keinem der genannten Anbietern.
 
@Croft: evtl. noch http://www.iptv-anbieter.info/ ?
 
@pandabaer: Ich bin bei Versatel, da gibt es so etwas nicht :(
 
Nen Scheiss zahl ich für die gebotene Qualität. ZDF-Fernsehgarten, Musikantenstadl und co. soll gefälligst auf privaten Sendern laufen!
 
@Auras: Nein, das solle am Besten gar nicht laufen ;) Oder man richtet extra ein Trash-Sender ein (zusetzlich zu RTL) auf dem DSDS, GZSZ, Megastar, x-Factor und die ganze Mikandenstaled Sachen laufen.
 
@Croft: Nen Rentnersender, nen Soapsender und nen Castingsender. Und die werden dann alle 3 genüsslich gesperrt :D
 
@Auras: Dazu einen Nachrichtensender und einen Bildungssender, die allerdings unverschlüsselt. Damit sind der Informations- und Bildungsauftrag erfüllt. Dafür würde ich sogar 5€ im Monat zahlen wollen.
 
@Defragmentizer: Ja, man darf ja noch träumen... aber leider ist die Wahrheit, dass man für die ÖR massig zahlt und zu 98% Mist zu sehen bekommt - oder gute Filme werktags um 23:30 Uhr oder so, die ich nicht schauen kann, weil ich Arbeitnehmer bin. Schade...
 
Nich zahlen und jut is. Ich würde da nicht klagen, soll die es doch machen!
 
@legalxpuser: Genau Rischtisch.....

Sollens ses doch verschlüsseln und der wo sich den quatsch anschauen mag soll doch dann bezahlen. GEZ ist genau so überflüssig wie Wehrpflicht.

Isch zahl nüscht dafür :-) und sollte mal en Kontrolleur vorbeikommen dann wink ich ihm nett mit dem Baseballschläger zu.
 
@djfussel: der mit dem Baseballschläger ist gut :-) Sollte man viel mehr einsetzen, z.Bsp. um unsere nette Regierung zum Teufel zu jagen !!!
 
@neocomp: WOW, welch geistreicher Kommentar. Machs besser oder halt die Klappe :P
 
@Defragmentizer: Also ich fand den Comment gut :D
 
@legalxpuser: War da nicht was, dass dies zukünftig eine Pauschale per Haushalt wird und nicht mehr pro Gerät? Da wirste um das Zahlen nicht mehr drumrum kommen...
 
@monte: naja aber das muss man ja auch irgendwie anmelden oder?
 
Weg damit !!
 
@citrix: Das Urheberrechtsgestez stand in den 60ern auch noch auf der seite des Urhebers..(im jahre 20** wurde es aufgrund technisch möglicher Dinge geändert).Warum geht dass nicht mit der GEZ?!
Damals gab es nichts anderes als A..,Z..,3te.Die zeiten ändern sich und auf meinem 24" moni,werde ich mir bestimmt keinen Film antun,da ich einen normalen fernseher habe,da ,aber nur BD und DVD "ranlasse" .
scheiss auf die ganzen sender mit ihrer werbung..(ja,10-12 min. sind normal!).Meinetwegen brauch ich nur noch einen Sender,der alle std. für 15 min.aktuelle nachrichten bringt!den rest (was intressiert (serien u.s.w.),gibt`s im i-NET ! so,und nun -
 
Das ganze wird wohl zugunsten der Sendeanstalten ausgehen. Schließlich haben Sie das Gesetz auf ihrer Seite.
 
@maxi: Vor allem aber die Gesetzgeber, welche nach ihrer politischen Karriere noch was bei den "unabhängigen Medien" dazu "verdienen" wollen.
 
verschoben aber nicht aufgehoben, mal sehen was die sich einfallen lassen.
 
Also das Grundsatzurteil ist doch mal gleich für den Popo, schließlich ist das Konzept ja geändert daß man zukünftig auch ohne Geräte nicht mehr raus kommt, es sei denn man ist obdachlos und kann keinen Wohnsitz vorweisen. Aber irgendwann werden sie auch diese Lücke noch schließen, da bin ich mir sicher.
 
@Johnny Cache: Melde dich bei der Behörde ab, und wenn sie fragen wo do hin ziehst, sagst du einfach: Unter die Brücke nebenan. Vermutlich wirst du dann aber an den Sanierungskosten der Brücke beteiligt.
 
Wenn jeder PC von jedem Haushalt, die Gebühren abdrücken zeitgleich auf deren Angebot einen Stream starten, was würde passieren? Nix, eher beschweren sich die Fratzen es würde ein DOS auf deren Server laufen. Ich erinnere an die ersten Webstreams der letzten Fußball WM, wie "flüssig" diese liefen.
 
Tja immer dat selbe mit dem Verein^^. Das Model zur Grundsicherung ist sowas von hinfällig. Weil gerade mehr Geld für irgendeinen Müll rausgefeuert wird durch die öffendlich rechtlichen. Sollen sie doch auch mal brav einen Haushaltsplan vorlegen und durch einen Ausschuß prüfen lassen. Ich glaube kaum das dann noch Musikgärten für Volksmusik bewilligt wird. Ich hasse den Verein der bekannten drei Buchstaben. Nehmen es von Toten, Tieren und Behinderten die nicht in der Lage sind die Medien zu nutzen. Dann halt der Kolos der da von Konsumiert - nix berechnen sondern einfach raus mit der Kohle und wenns nicht reicht jammern und meckern, mehr Werbung schalten und dann noch mehr Gebbühr haben wollen. Sags immer wieder gerne: Wenn hier die ganze Wirtschaft zusammenbricht dann gehts den Typen der drei Buchstaben immer noch zu gut und hetzen dir nen Gerichtsvollzieher aufn Hals das du zahlen sollst. Obwohl das einzig farbige, das du dann noch sehen kannst, ne Ratte im Hinterhof beim Gruppenrammeln ist. Irgendwann muss auch mal schluß sein. Immer mehr sollen wir bei denen was bezahlen was niemand nutzt. Ich schaum mir sicherlich aufm Smartphone kein ard.de etc an!!!.
--- Aber brav sollen wa zahlen und es lassen sich wohl auch immer mehr günstig umstimmen, dem zuzustimmen was sie da wollen ---
Nie lag theorie und praxis so nah beieinander. denn theoretisch können wir alles von denen guggen und empfangen so das wir praktisch der zahlung verpflicht sind. In Zukunft auch wenn kein Gerät da ist, denn wir sind ja theoretisch und praktisch in der LAGE ein Gerät zum empfang einzukaufen. Mal sehen woooo das noch hinführt
 
Die sind doch nicht ganz dicht. Jedes Jahr fliessen Milliarden Steuergelder in deren Kassen. Fette, regelmäßige Gehälter garantiert. Noch dazu darf ja mittlerweile jeder hirntote Schauspieler oder sülzensänger seine Unfähigkeit abliefern, ohne Konsequenzen, alles brav vom Steuerzahler bezahlt und ausgehalten. Bis auf ein paar wenige Radiosender, ist die öffentlich rechtliche Medienanstallt ne geldgeile Eintreibungsfabrik die sich jedes Jahr etwas neues einfallen lassen um sich die Taschen vollstropfen zu lassen. Keine neuen Filme, keine neuen guten Serien, denn die laufen auf den privaten sendern und kann man ja dem ach so seriösen, anspruchsvollen ard/zdf guckern auf keinen Fall antun. Nein, da lassen wir doch lieber Uschi Glas und die andere miese "Schauspieler" Auftreten, die würden doch sonst nichts bekommen, also hat man da auch ne soziale Verantwortung. Ehrlich mal, diese Sender kann man nur im grenzdebilen Zustand ertragen. Es ist unglaublich was wir uns hier leisten...
 
Das ist echt unfassbar. Nur weil die ÖR's meinen, sie müssten ihre Inhalte im Internet anbieten, soll ich dafür bezahlen!? Die können mich mal! Ich habe mir damals sicherlich kein Internetzugang geholt, damit ich irgendwann mal deren Programme online sehen kann. Echt eine Dreistheit langsam hier in diesem Land. Die tun ja gerade so, als hätte sie jemand aufgefordert, ihr Programm im Internet anzubieten.
 
@snaky2k8: ich war auch schon mal der Überlegung nahe eine Website ins Netz zu stellen. Nix ungewöhnliches soweit^^. Aber dann der GEZ eine Aufforderung zukommen zu lassen in der sie mir dann 20 Euro im Monat zahlen sollen, weil sie ja theoretisch in der Lage sind den Inhalt meiner Webseite aufzurufen.^^
 
@snaky2k8: Stellt sich einem ausserdem die Fragen, wieso die ÖR Ihre Seite nicht verschlüsseln und nur Leute rein lassen die auch dafür bezahlen wollen. Also Quasi mit Benutzername und Passwort. Darauf sollte man eine Klage aufbauen wenn es dazu kommen sollte. Die denken tatsächlich sie hätten den Schein zum hemmungslosen Gebühreneintreiben auf alle Geräten die ein Display oder Lautsprecher haben.
 
@Sesamstrassentier: Ja das isses ja. Sollen die doch ihre tolle Mediathek passwort schützen. Was denken die sich eigentlich? Im Internet gibt es millionen von Websites. Und von keiner werde ich gezwungen, dafür zu zahlen. Dann kommt die ARD und das ZDF daher und meinen, dass man für ihr unvergleichliches tolles Angebot zahlen MUSS. Mir fallen spontan zig andere Seiten ein, wo ich eher für zahlen würde.
 
@Sesamstrassentier: ich denke über das jetzige System ist es einfacher abzuschließen und wovon ich noch weitaus mehr aussgehe: dann stimmen deren Einnahmen nicht mehr. "wer möchte schon das Angebot Derer schon groß in Anspruch nehmen?". Das werden einfach zu wenige sein. dann noch alles umstelle etc. ist doch viieell zu anstrengend^^
 
man, die sollen ihre inhalte einfach mit nem Passwort schützen, wer zahlt bekommt eins. aber ich kann mir schon denken wie das urteil lauten wird...
 
@-=[J]=-: Das werden sie niemals tun, warum? Weil sie sich damit selber abschießen würden und das wissen sie genau ... würden sie verschlüssel gäbe es viele die entweder ganz auf TV verzichten oder denen der Privatmüll reicht, ansonsten gäbe es nur ganz wenige die ÖR bezahlen würden wegen Dokusendern wie Phoenix oder eben die älteren Menschen die eben ihren Musikantestadel und ihren Fernsehgarten sehen wollen, damit allein können sie sich und ihren hoffnungslos fettleibigen Verwaltungsapperat nicht finanzieren. Damit könnten sie wahrscheinlich nicht mal ihre dauergrinsende Dauerwerbesendung Thomas Gottschalk bezahlen.
 
@fieserfisch: Deshalb: ÖR Sender einstampfen auf GRUNDVERSORGUNG und internetinhalte mit Zugangsdaten machen. Diese Internetabzocke ist die größte schweinerei. Wenn ich mir nen Fernseher kaufe habe ich dei absicht fern zu sehen.
aber nicht mit nem PC ohne TV Karte. Das ist als ob ich ne kostenpflichtige software ins netz setzen würde und anfange an alle internetuser rechnungen zu schreiben weil sie das Zeug ja unter umständen nutzen könnten.
 
"Die Anwälte der Sendeanstalten rechtfertigten das Gebührenmodell aber damit, dass insbesondere jüngere Anwender zunehmend nur noch ihren Rechner für den Empfang von Content der öffentlich-rechtlichen Sender einsetzen und immer häufiger kein separates Radio oder Fernsehgerät mehr besitzen. " Häh?! Erstens fragt euch mal warum Jugendliche nur noch PCs haben und keine Fernseher mehr, nicht weil sie mit dem Fernseher schauen, sondern weil im TV nur noch Schrottkommt! Zweitens ... aha, es gibt also einen Stream der Öffentlich Rechtlichen im Netz so das das möglich wäre ... ach nein wartet gibts ja gar nicht ... wie kann man so einen Schrott labern?!
 
Wie schön das die Winfuture-Community immer noch nicht begriffen hat warum es die GEZ-Gebühr gibt, wofür sie gut ist und warum sie jeder zahlen sollte. Ich glaube das wird auch nix mehr mit dem Kapieren. Hohle Phrasen dreschen ist ja eh viel einfacher und cooler. Ich bin für GEZ, aber nicht in der jetzigen Form. Außerdem müssen DRINGEND die Richtlinien für die Programmgestaltung und die Kompetenzen der Sendeanstalten neu geregelt und verschärft werden. Es kann nicht sein dass sie meinen in Konkurrenz zu den Privaten treten zu müssen. Das ist nicht ihr Auftrag.
 
@DennisMoore: Ich stimme dir zu, dass jeder die Rundfunkgebühr bezahlen sollte, WENN die denn endlich ihre Aufgaben erfüllen würden.
Aber so in dieser Form, wie diese im Moment ihr Programm aufbauen tun sie dies eben nicht, und dann versteh ich nur zu gut, dass die Ablehnung dagegen so gross ist. Weil ihrer Aufgabe, NEUTRAL Informationen zu liefern kommen diese schon lange nicht mehr nach.
Ich gleich das Minus mal aus.(+)
 
@Shaun:ich frag mich ausserdem wie man von unabhängigen Medien sprechen kann wenn der Vorstend zu 100% aus CDU besteht.
 
@DennisMoore: Das die GEZ nicht nur für die Rundfunkanstallten selbst ist ist sicherlich einigen klar ... auch das davon kulturelle Projekte mitfinanziert werden ist gut ... was nicht gut ist, ist das es eine angeblich unabhängige KEF gibt die jedes Jahr brav die Gebührenerhöhung absegnet, anstatt mal Effizienz und Effektivität zu forden ... das sie es gestattet das ein überbezahlter blondgelockter Moderator ständig Werbesprüche in seiner Sendung klopft, dass teuerste Hollywoodfilme eingekauft werden, das eine Schnulzensendung nach der anderen Produziert wird ... das alles hat nichts mit dem Grundversorgungsauftrag zu tun und solange das nicht vernünftig geregelt ist, bin ich komplett gegen GEZ!
 
@fieserfisch: Ich sag ja das da endlich mal aufgeräumt werden müsste damit die GEZ-Gebühren wieder die Berechtigung haben die sie haben sollten. Keine zeig Daily-Soaps mehr, keine Werbung und ganz wichtig: Keine zig-fachen Reporterteams mehr. Wozu müssen WDR, ARD, ZDF und NDR separat eine Pressekonferenz besuchen? Da tuts auch ein Team, welches das Material dann den einzelnen Sendern zur Verfügung stellt. Warum kauft der WDR Günter Jauch für Unsummen ein, wenn es gar nicht Not tut? Anne Will macht im Moment genau das was Jauch machen soll. Nur halt für 10% des Preises.
 
hat sich doch eh erledigt da die beste Regierung aller Zeiten beschlossen hat alle Privaten und Firmen ab demnächst mit 17,99€ zu belasten wobei es keine Rolle mehr spielt ob man PC,TV oder ein Rundfunkgerät auch besitzt....bin mal gespannt wie die das bei den Obdachlosen eintreiben.....aber gibt ja genug Kopfwackler die das zahlen und ausgleichen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles