Western Digital führte erfolgreichen Preiskampf

Wirtschaft & Firmen Der Festplatten-Hersteller Western Digital konnte seine Verkaufszahlen im ersten Quartal seines neuen Geschäftsjahres zwar deutlich steigern, dies ging aber auf Kosten der Gewinne. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das mag mein persönliches Pech gewesen sein, aber in meiner "Computerlaufbahn" sind ausnahmslos alle Western Digital HDDs, die ich hatte, "gestorben". WD? Für mich nie wieder.
 
@Tjell:
ich glaube dann, dass das problem bei deinem system liegt und wie du mit deinen systemen umgehst, dass soviel defekt geht ist schon seltsam^^
 
@hausratte: hab ähnliche Erfahrungen, andere Platten wie Seagate, Samsung, Hitachi halten aber. Schon möglich, dass es ein Problem mit dem System ist, aber andere Platten stören sich da nicht dran. Konsequenz daraus: Buy what works for you.
 
@hausratte: Ich meinte: seit meinen PC-Anfängen 1990. Von 1990 bis jetzt kann man wohl kaum von _einem_ System reden. Jede WD-Platte (6 Stück insgesamt; 5 interne, 1 externe) hat es dahingerafft: Headcrashes, schleichende Lese-/Schreibfehler usw. und so fort. Von allen anderen Marken ist nur eine kaputtgegangen - meine allererste Seagate, und das innerhalb der ersten Woche nach Kauf. Ich betreibe weder irgendwelche irrsinnigen 24/7 Videoschnitt-PCs oder Server noch sind die Temperaturen aus dem Ruder gelaufen oder sonstwas. Sie sind alle unvorhersehbar kaputtgegangen. Einmal hatte ich Glück im Unglück und es war noch Garantie drauf, alle anderen hatten ihren Defekt direkt im Anschluss an die Garantiezeit.
 
@Tjell: Also Du machst wohl wirklich was falsch oder Du hast einfach nur Pech. ;-) Ich habe seit meiner ersten Festplatte 1993 bestimmt 15-20 Platten in verschiedenen Größen und von verschiedenen Herstellern gehabt, auch einige WD, gerade auch aktuell. Davon ist mir genau eine kaputt gegangen, eine IBM, welche damals eine bekannte defekte Serie war. Bis auf diese Ausnahme laufen alle Platten immer noch (auch die von 1993 in meinem Amiga) und machten nie Probleme.
 
@Tjell: ich kann deine Skepsis verstehen, aber es wäre so als ob du keinen Golf VI mehr kaufen willst weil der Golf I mal Rostprobleme hatte. Mir ist auch mal eine Seagate kaputtgegangen aber trotzdem würde ich auch wieder eine Seagate kaufen wenn Preis/Leistung stimmt. Derzeit sehe ich aber insbesondere WD hier vorn.
 
@Frankenheimer: Das Problem ist hier eher, dass der Golf IV nicht gekauft wird, weil die Golf I bis III wie die Fliegen gestorben sind. 2001 bis 2008 reproduzierbar (in meinem Fall). Bei Samsung wäre es in meinem Fall mit deinem (doofen) Auto-Vergleich passend, da ist vor Urzeiten mal eine gestorben, damit kann ich aber leben.
 
@rellek: jetzt schweift die Diskussion zwar etwas ab, aber Golf I + II sind jawohl spitzen Karren, Die fahren heute noch rum. Versuch mal so lange mit nem Golf V oder VI zu fahren!!
 
@Bellras: Bin nur auf den dämlichen Auto-Vergleich von Frankenheimer eingegangen. :) (Und Fahrrad ist eh geiler als *irgendein* Auto :D)
 
@Tjell: Meine erste WD-Platte von vor fuenf Monaten ist auch gestorben. WD hat sich geweigert die auszutauschen, trotz Rechnungsbelegen, und, und, und, und mit der Hilfe eines bekannten Computermagazins (das ich nie lese ;) hab ich dann eine neue Platte geschenkt bekommen (austauschen wollten die die alte nach wie vor nicht). die laeuft aber noch… (Dies nur mein Erfahrungsbericht)
 
WD stellen sehr gute Festplatten her.
Mein neuer PC ist 2x Western Digital Caviar Black 1TB (WD1002FAEX) eingebaut, und bin zufrieden, auch die leistung und schnelligkeit meiner sind sehr gut. Ich kann WD Festplatten nur empfehlen, die Western Digital Caviar Black 1TB (WD1002FAEX)auch.!!!
 
Also ich benutze schon immer ausschliesslich WD Festplatten sowohl interne als auch Externe 3,5 bzw. 2,5 zoll. Bisher hatte ich noch nie Probleme damit. Selbst meine ersten HDDs, welche schon über 12 Jahre alt sind laufen noch.
Ich habe stattessen Probleme mit Seagate gehabt, sind spätestens nach 1 Jahre defekt gegangen. Man kann also mit jeder Platte Glück oder Pech haben.
 
Ich habe an sich eine sehr hohe Meinung von WD, aber das, was die wie hier http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?threadid=386500 beschrieben abziehen, ist unter aller Sau und dem Anspruch des Unternehmens unwürdig!
 
Ich verbaue in meiner Firma jedes Jahr hunderte Festplatten. Wenn ich zurückblicke gab es von jedem Hersteller einzelne fehlerhafte Serien. Alle Platten dieser Serie verabschieden sich dann in kurzen Zeitabständen. Da sticht kein einzelner Festplattenproduzent besonders hervor.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen