Samsung baut App-Plattform für Handys und TV

Entwicklung Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung arbeitet an einer neuen Plattform, die eine Basis für Anwendungen sein soll, die sowohl auf Handys als auch auf Fernsehern laufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich verstehe nicht was Samsung da aufbauen möchte, Samsung sollte weiter auf Android aufbauen und fertig..
 
@lordfritte: Ääähh Zusammenhang? Samsung kann doch trotzdem weiter auf Android aufbauen oder? Sie erweitern doch nur ihre Produktpalette.
 
@lordfritte: im letzten absatz stehts.. sie moechten durch dieses kombi angebot die bindung an beide sparten staerken..
 
@lordfritte: Ja, da stehst du nicht alleine da. Ich verstehe das auch nicht. ___ Ich denke, auf kurze Sicht MUSS Google hier handeln und Updates von Android in Zukunft selbst bereitstellen, genauso wie es Apple bereits macht und MS es mit Windows Phone 7 machen wird. Aber dafür sind natürlich auch Richtlinien für die Hardware erforderlich.
 
Mit Hammer und Nagel.
 
Das 2. Wichtigste wurde vergessen... Welches System? Für Bada oder Android?
 
@AlexKeller: 2 mal darfst du raten du helles Köpfchen :D... Android Market gibts schon... hmmmm ;)
 
@Slo0p: für bada gibts auch einen, du helles köpfchen ;)
 
@snrk: sry ^^
 
Samsung sagte, oder besser der mobile Chef, das wohl Android auf Samsung TFTs bald laufen wird/könnte. Gut möglich jedoch, das auch Bada am Ende drauf sein wird auf den TFTs. Sollte Samsung sich mal für das eine oder andere Entscheiden wird es dann Schlussendlich eine Vorentscheidung sein auf welches OS für mobile Geräte dann Samsung setzt. Ich würde Samsung stark zu Bada raten jedoch gehe ich von Android aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check