Marke von 2 Mrd. Internet-Nutzern fällt noch 2010

Internet & Webdienste Die Zahl der Internet-Nutzer wird bereits in diesem Jahr die Marke von 2 Milliarden überschreiten. Das teilte die International Telecommunication Union (ITU), ein Gremium der UNO, mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann mich noch an die 2 Millionen News erinnern… Hach…
 
@NikiLaus2005: Was ich erstaunlicher finden würde: Eine Prozentzahl, wie viele Seiten die chinesische Regierung sperrt. Oder andersherum. Oder meinetwegen auch nur zensiert. Sowas würde mich echt mal interessieren, ich kann mir leider noch immer kein Bild machen, was für ein Interneterlebnis die Chinesen haben.
 
@eN-t: China kannst du mit Deutschland vergleichen nur das dort noch ein zacken schärfer ist und erstmal generell alles gesperrt wird LoLy
 
@eN-t: Ein Kumpel von mir hat dort ein Auslandssemester gemacht. Der hat gemeint, dass eingies gesperrt is und als er nach hause gekommen ist hatte er zigg Trojaner und Viren drauf.
Bei denen ist es nicht nur die Internetsperre, sondern auch viel mit trojanern usw.
Er hat erzählt, dass da selbst die Druckstationen and er Uni mit viren versucht waren
 
sind das jetzt zugänge oder einzelne personen? wenn hätte ich ja schon 4 unterschiedliche zugänge
 
@-adrian-: Wahrscheinlich wurde Facebook gefragt, wie viele Datensätze von realen Personen sie haben - und wie viele Davon das Internet nutzen. Facebook weiß doch alles!...
 
@eN-t: komisch ^^ ich bin nicht bei Facebook !i HATE SOCIAL-NETWORKS! BTW. CHEATBOOK passt besser ;-)
 
@RAJ: Das heisst nicht, dass sie keinen Datensatz von dir haben ;)
 
@NikiLaus2005: ja, kann ich mit sicherheit sagen, dass die keine daten von mir haben ^^ da meine einzigsten Freunde die Tastatur und Maus sind ;-)
 
@RAJ: War das Ironie oder hast du das Internet nicht verstanden? Die haben mit Sicherheit nen Datensatz von dir (der natürlich nicht ganz so umfangreich ist, wenn du die eigentliche Seite noch nie besucht hast).
 
Ich sags mal so: Was man nicht kennt, vermisst man nicht!
Wenn erstmal jeder Mensch auf dieser Welt einen Internet Zugriff hat wird der nächste Weltkrieg nur noch Online geführt.
Man könnte die größten Firmen Deutschlands lahm legen indem man ihnen die Internetleitungen kappt.

Das Internet ist zwar eine der besten Erfindung seit langer Zeit aber immer mehr Menschen tuen sich schwer mal ein paar Tage ohne Internet zu verbringen. Dazu gibts 'ne nette Sout Park folge. (Wenns jemand interessiert: Auf der Seite von South-Park kann man sich alle Folgen anschauen. Staffel 12 Folge 6)
 
@Rhanon: Weltkriege in Command in Conquer Sytle ist doch schön ;-) gibt keine "realen" toten mehr, so kann doch jeder gewinnen oder ?
 
@RAJ: nur die cheater gewinnen ...
 
@RAJ: Theoretisch geb ich dir ja Recht. Aber überleg' mal wie das praktisch ausschauen würde. Nehmen wir mal an, Deutschland hätte einen Cyberkrieg gegen die USA. Die Amis sorgen dafür, dass hier das Internet zusammen brechen würde. An für sich keine Toten, aber was wären die Folgeerscheinungen von keinem Internet mehr? (Kein Internet heißt auch kein Telefon mehr ;) )
Fangen wir mal an, dass wir gar keine möglichkeiten mehr hätten uns über irgendetwas zu informieren. Die Nachrichtenargenturen können ihre Informationen nicht mehr bekommen oder verbreiten. Wir könnten kein Geld mehr von den Banken abheben, die Ressourcen in den Supermarkten würden nach einer Welle von Hamsterkäufen mit "Rest-Echt-Geld" leer sein und auch bleiben, da die Lieferanten solch ein Szenario nicht koordinieren könnten.
Binnen weniger Tage hätten wir hier einen bürgerkriegsähnlichen Zustand. Und in folge dieser Ausschreitungen hättest du deine "realen" toten.
 
@Rhanon: Ich sagte ja auch nur im "Command in Conquer Sytle"
d.h. es wird Comamnd & Conquer 4: Tiberium Twillight gezogt, und der Cyberwar den gibt es bereits schon ;) z.B. Aktuell: "Türken hacken seite von der CDU" heißt die aktuelle news, sind natürlich nur Penauts, aber so fängt es an ^^
 
@Rhanon: ist doch auch kein problem. dann läuft das bei allen halt wie im jahr 1980 ab. da war das internet so wie heute noch nicht vorhanden und es lief dennoch alles, so wie es sollte. nur halt etwas langsamer weil mit papier, stift oder schreibmaschine und wenn man privat damals das geld hatte, mit computer und drucker. und zum anderen - weil niemand real sterben tut, so ein rückschritt bekämpft die arbeitslosigkeit.....
 
"in Afrika sogar erst 9,6 Prozent" ist doch viel? im Vergleich zu dem, was Afrika ist, finde ich das durchaus viel. Denn so viele Staedte usw. hat Afrika nun auch nicht, wo man Internet vermutet.
 
@StefanB20: Du kennst wahrscheinlich nur das "Klischee Afrika" aus dem Fernsehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen