LTE-Ausbau: Mobilfunker wollen zusammenarbeiten

Mobiles Internet Der Ausbau von Mobilfunknetzen der vierten Generation könnte schneller vorankommen als erwartet. Die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und O2 wollen zusammenarbeiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geschwindigkeit: 100 Mbps; Kein Trafficlimit; Monatspreis: 20€; Das fände ich in Ordnung
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Obwohl 100 Mbps doch schon recht "ordentlich" sind. Aber wenn es geht, wieso nicht? Irgendwann müsste dieser unverschämten Geldmacherei sowieso mal ein Riegel vorgeschoben werden. Fände ich super, wenn die das selbst machen und dann merken, dass Kundenzufriedenheit bei weitem "mehr bringt". Und es geht ja auch nicht nur um Privatkunden. Und in dünn besiedelten Gebieten könnten dann Heim-PCs ebenfalls schnelles Internet zum guten Preis genießen - per LTE-Stick oder so.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: In 20 Jahren sicherlich Standard. Wie schnell läuft das T-Mobile-LTE in den ländlichen Testgemeinden? 2-3 MBit/s... Und wenn dann auch noch alle deutschen Provider über einen Masten laufen, dann kann man von 2-3 MBit/s nur träumen.
 
@Tyndal: Naja, aber wenn man bedenkt das FTTH geplant ist (Fibre to the Home) und damit ja theoretisch keine Grenzen gesetzt sind, werden die Betreiber dies auch an Ihren Funkmasten anbringen...und dann liegt es nur noch am Knotenpunkt, wie viel MBit/s drüber gehen.
Und die heutzutage eingesetzten ATM/STM-Geräte haben jeweils eine anbindung von 622MBit/s und wenn dann selbst 50 leute gleichzeitig Downloaden würden, würde jeder ca. 12Mbit/s erhalten....zumal die ATM/STM-Geräte "aussterben" werden und alles auf Ethernet-Basis umgestellt wird.....
Ich sage mal so:...zum Surfen reichts hin ;-) ... :P
 
@IchEuchNurÄrgernWill: ja am besten noch 100€ geschenkt jeden monat dazu. In welcher welt lebst du? Wenn was ausfällt, wer solls betreuen / Techniker Kosten. Zudem laufende Kosten.. Sinn für Realität verloren!!
 
@IchEuchNurÄrgernWill: naja 50mbit kein traffic limit 40€ würden die ja nicht mal in 5 jahren machen xD
 
Heute starten Uebrigens in Oesterreich A1 und T-Mobile ihre oeffentlichen LTE-Netze in Teilen des Landes.
 
@NikiLaus2005: Sehr wichtig in den Alpen. Bin mal gespannt wie sich das auf das Geschäft der 5 Ghz WLAN Funkanbieter auswirken wird.
 
Die Kosten für den Mast in der Pampa einmal durch 3... Unter wirtschaflichen Gesichtspunkten zu begrüßen und vorbei sind die Zeiten, welcher Anbieter wo wie viel Empfang bietet! Dann haut mal rein...
 
Man kann heut froh sein, wenn nicht nach 1GB die Geschwindigkeit auf GPRS gedrosselt wird -.-
 
Mit zusammenarbeiten meinen die sicher Preisabsprachen. Ich hoffe, der neue SAT von Eutelsat hält das was versprochen wird. Wenn der Preis stimmt, kann mich die T-Doof hier mal kreuzweise und sie können sich jemand andres suchen, den sie für lahmes DSL das Geld aus der Tasche ziehn können.
 
@egon223: Ich bezweifel, dass Sat-Internet jemals mehr als zum Surfen und für Emails taugt, egal wie hoch die Bandbreite letzten endes ist. Logischerweise kann der Ping ja auch garnicht gut/ausreichend sein.
 
@monte: Mag sein, dass der Ping nicht Ideal ist, aber auf den kommts mir nicht so an. Die Datenmengen die im Internet übertragen werden müssen, werden immer größer und da kommt man mit DSL light heute eben nicht weit. Wenn man die Angebote von Vodafone und LTE sieht... einfach nur lächerlich sowas. Die arbeiten doch nur zusammen um gemeinsam Wucherpreise rechtfertigen zu können... Preisabsprachen eben.
 
Gebietsaufteilung zieht automatisch reduzierten Wettbewerb und damit auch höhere Preise nach sich. Das tauscht man gegen eine womöglich frühere Verfügbarkeit in der Fläche. Als Betroffener weiß ich nicht so recht, ob ich mich freuen soll oder nicht.
 
Solange es keine "richtige Flat" gibt, kannst du LTE sowieso in die Tonne treten! Eine Flat mit 6mbit/s würde ausreichend sein! Da braucht man keine 30-50 mbit/s(Wenn soviel überhaupt ankommen würde)! Aber wenn man sich so die Preise anguckt: 70€/monatl. für 30gb Traffic und anschließend auf DSL Light runtergeschalten zu werden ist einfach nur mies! Was bringt einem da die hohe Geschwindigkeit? Da kann man auch weiter mit seinem "Breitband" surfen! Aber das lächerlichste wird sein, dass Merkel sich auf die Schulter klopfen und sagen wird: "Man ich bin gut! Ich hab Breitband in aaaaaaalle Haushalte gebracht!"

mfg
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check