Vorratsdaten: De Maiziere will schnell neues Gesetz

Datenschutz Die Vorratsdatenspeicherung soll möglichst schnell mit einem neuen Gesetz wieder eingeführt werden. Das ist das Ziel von Bundesinnenminister Thomas de Maizière. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und um dafür vetsändnis beim Volk zu finden, einfach mal zu einem seriösen Sender wie RTL 2 gehen und fleißig Tatort Internet machen. Mit das primitivste was ich bisher je gesehen habe.
 
@balini: Wie jetzt, De Maiziere hat da mitgespielt? War das einer von den Pädos?
 
@DrJaegermeister: Er vielleicht nicht - sein Vetter, die vieräugige Speichelmaschine, würde da eher ins Klischee passen. Was die Anonymität im Netz angeht, würden mich als Steuerzahler doch aber zuerst einmal die ganzen anonymen Zahlungen interessieren, die bei dem ein oder anderen Regierungsmitglied schon mal eintreffen sollen.
 
@balini: Jaaa, verdammt seriös. ;)
 
@balini: Ich verleihe Dir hiermit den BB@WF ( BigBoernie@WinFuture ) -Ironie Preis.
Fühl Dich geehrt...oder habe einfach einen schönen Tag !
 
@BigBoernie: Yuhu ein Preis. Ich habe dir dafür mein + überreicht
 
@balini:
Soweit ich weiß war De Maiziere in dieser Sendung tatsächlich zu sehen und hat dort Werbung für die Vorratsdatenspeicherung gemacht.
 
@Chris81: Genau so war es. Unser innenminister wurde mehrfach interviewt. Kernaussage, hätten wir halt die vorratsspeicherung, dann wäre die Welt ein Wattebausch. Man kann sich von rtl2 auch kostenlos die Tatort Internet DVD schicken lassen. Bin ja sehr interssiert von wem da rtl2 das Geld zur gegenfinanzierung bekommen hat. Aber viel Fantasie braucht man dazu nicht.
 
@balini: da will wohl einer dem Schäuble Konkurrenz machen!? Ich finde es schlimm, dass der Herr wohl die Aussagen auch noch ernst meint :-(
 
@mobby83: Er ist der Nachfolger vom Stasi-Schäuble als Innenminister, kein wunder dass er das selbe sagt. Schäuble ist inzwischen Finanzminister geworden (ist sich halt für nichts zu schade).
 
@balini: Drehe das mal um. RTL2 und dieser Innenminister vertreten offensichtlich die Meinung, dass es in den Zeiten wo es noch kein Internet gab, keinerlei Verbrechen gab. Wobei doch die meisten sexuellen Übergriffe auf Schutzbefohlene im eigenen Umfeld aus Familie, Nachbarschaft usw. stattfinden? diese Sendung ist so absurd und ohne jegliche Grundlage. Das ist einfach nur manipulierende Meinungsmache.
 
@Rikibu: ...wie eigentlich von einem Volksverblödungssender wie RTL II auch nicht anders zu erwarten war.
 
@Rikibu: Da gebe ich dir recht. Du musst dir auch mal die rtl2 Webseite zu der Sendung ansehen. Extrem heftig. Freu mich schon, wenn die Sendung dann mal ausläuft und es dann einen Monat später heißt...nach dem Großen Erfolg von tatort Internet, jetzt endlich.. "Terror im Internet, wie Terroristen anschläge auf deutschland im Internet vorbereiten." heute im Interview...unser Innenminister.
 
http://fernsehkritik.tv/blog/2010/10/stoppt-tatort-internet/
 
was der Kerl auch wieder für einen Scheiß gelabert hat! Die Vorratsdatenspeicherung wär der einzige Weg solche Personen zu fassen! LOL kann ich da nur sagen! Quick-Freeze würde da ja gar nicht helfen! Oder allein die Handynummer der Typen wäre eine Möglichkeit sie zu finden. Würde sie auf den falschen Namen laufen würde auch eine VDS nichts bringen. Da könnte man ihn lieber anpeilen! Der Kerl hat doch einfach keine Ahnung von dem was der labert! Obwohl ich ja ganz vergessen habe, dass die Polizei ja sooo viel zu tun hat, die könnten sich ja frühestens in 3 Jahren um den Fall kümmern, da hilft auch kein Quickfreeze.
 
@Rikibu: Tatort Internet ist reine Unterschichtenpropaganda!
 
@TeamST: so würde ich es nicht formulieren, weil es einfach sinnentstellt. mit diesem Begriff "Unterschichtenpropaganda" suggerierst du ja, dass Kindesmissbrauch nur bei denen stattfindet, die finanziell bzw. gesellschaftlich dem unteren Drittel angehören - was aber aburd ist, da sich das viel breiter streut. Hier sollen alle verdummt werden, vom Geringverdiener bis hin zum oberen gesellschaftlichen Segment. Noch dazu ist es eine Farce, dass solche Leute wie Stefanie von zu Guttenberg, die ja sehr offensiv für mehr Kinderschutz usw. eintritt, sich so hat missbrauchen lassen. Ist diese Frau ebenso naiv wie der Daimaziere? Das Thema hat absolut nichts mit Unterschicht zu tun, daher würde ich einfach mal überlegen, ob man den Duktus der Bildzeitung verinnerlichen sollte um ihn überall anzubringen. Die Sendung wäre ja gerechtfertigt, wenn da nicht mit gespantener Zunge geredet würde und alles was dort behauptet wird, auch mit Beweisen belegt werden könnte... aber ich gebe dir Brief und Siegel, hier lässt sich auch die Oberschicht verdummen - und auch in dieser Schicht gibt es vergewaltigte Kinder - würde sogar denken fast noch mehr als in der Unterschicht.
 
@Rikibu: Fersehkritik ist eh einer der Besten Blogs/Podcasts die es gitb! Sollte eigentlich PFLICHT für jeden Fernsehzuschauer sein.
 
@Chris81: VDS ersetzt keine gesunde Erziehung der Eltern ... bzw. der PC/Fernseher tuts auch nicht ....
 
@balini: Vor allem die Kernaussage, die er getätigt hat bei RTL2 - "Wo es viel Freiheit gibt, gibt es auch viel Kriminalität". Jawohl, führen wir die Diktatur wieder ein. Der Mann hat da wohl mehr zwischen den Zeilen gesagt als er wollte? ich habe Angst vor diesem kranken Manipulationsgewäsch weil viele drauf reinfallen.
 
@balini: Wow, da hat ja jemand dieselben Gedanken gehabt wie ich! Ich hatte im letzten Stern interessiert den Artikel über diese Sendung gelesen und sie mir daraufhin gestern mal reingetan. Direkt danach gab's erst mal nen netten Leserbrief an den Stern, was denn diese verkappte Werbung für Vorratsdatenspeicherung unter der falschen Flagge der Pädo-Prävention bitteschön soll. Sowas von "durch die Hintertür" geht ja mal gar nicht! Zum Würgen, dieses Innenministerpack, egal ob Schily, Schäuble oder dieser Typ hier.
 
Ah, private Firmen machen noch viel schlimmere Sachen als er es will. Dann ist das natürlich vollkommen in Ordnung...
 
@Johnny Cache: Natürlich ist das in Ordnung. Immerhin reden wir vom Gesetzgeber und nicht von irgendeinem Unternehmen ;)
 
@Johnny Cache: Herlich der Satz oder? Erst den Schutz der Daten des einzelnen komplett aus der Hand geben und dieses als Maßstab für die eigenene Sammelwut nehmen... Ich hab aber gehört das er eh bald ins Finanzministerium abgeschocben wird :) Dejavu...
 
Dazu fällt mir nur wieder dieser Herr von der Musikindustrie ein, der Kinderpornographie im Internet gut findet, da dieses Thema für Politiker greifbar ist und man so dazu käme, dass letztenendes auch Internetfilter für P2P-Webseiten durchgesetzt werden könnten. QUELLE: http://goo.gl/T245
 
Grundsätzlich kann ich diesen blinden Aktionismus nachvollziehen - viele Bürger wollen so etwas hören, um sich sicherer zu fühlen. Leider wird mit keinem Wort erwähnt, dass es für die Polizei & Co schlicht und ergreifend nicht möglich wäre, diese Datenflut auch nur ansatzweise zu nutzen, das wäre ein Vollzeitjob für alle vorhandenen Polizisten. Ein Jahr später werden einige Eltern von Opfern verstanden haben, dass es zwar so eine Datenbank gibt, ihre Tochter aber trotzdem vergewaltigt wurde und die Vorratsdatenspeicherung die Aufsichtspflicht nicht ersetzen kann. Die Regierung bekommt ELENA noch nicht auf die Reihe - und da geht es nur um Arbeitnehmer.
 
Naja, vom Grundsatz muss man ihm schon Recht gegen. Um den Rechtsstaat gewärleisten zu können, muss das Internet, für die Ermittlungen der Exekutive, auch durchschaubarer werden.
 
@gibbons: da stimm ich dir zu
 
@gibbons: dem kann ich auch zustimmen. die problematik ist nicht leicht zu bewältigen. auf die schnelle fällt mir hier auch nichts ein wie man das in zukunft handhaben könnte. wenn, dann müsste es aber weltweit gültig sein, nur greifen halt dann doch auch nationale gesetze ein. schwieriges thema :)
 
@gibbons: das mag sein, aber jeden Bürger unter generalverdacht stellen ist der falsche weg. Aber wenn Du dafür bist, stehst Du ja schon mit max. 12 zahlen im gefängnis
 
Ich weiß ihr killt mich jetzt, aber VIELLEICHT ist es garnicht so falsch. Ein Bekannter von mir sitzt bei der Polizei und kümmert sich um Internetverbrechen. Offenbar kann man aktuell gegen niemanden vorgehen. Es gibt nicht nur die Welt, die wir kennen, dass man Brain 1.0 einschalten soll um sicher zu sein. Es werden z. B. Leute mit Amazonbestellungen vollgebombt und die Ermittler können mit der IP Adresse nichts anfangen. Das kann jedem passieren. Gegen richterlichen Beschluss, sagt er, wäre das alles in Ordnung. Dann könnte man die Speicherung auch schwer missbrauchen. Natürlich gibt es immer zwei Seiten der Medallie, aber ich wollte diese Sicht der Dinge schildern. Ich selbst bin sehr kritisch dem gegenüber. Schon wenn ich dem Maiziere seine Fresse seh, verspüre ich leichte Wut.
 
@smoky_: Mit anderen Worten rücken alle ISPs trotz eines richterlichen Beschlusses keine Informationen bezüglich einer IP raus? Das kann ich mir jetzt kaum vorstellen.
 
@Johnny Cache:
Die IPs werden im Moment nur noch maximal für eine Woche gespeichert.
 
@Johnny Cache: in der Tat. Amtsgerichte haben ueberhaupt kein Problem damit Auskunftsverfahren durchzuwinken um die Daten des ISPs zu erhalten. Wenn das alles "zeitnah" geschieht....
 
@Johnny Cache: Nehmen wir das Beispiel Amazon: Die Ermittler besorgen sich dort die IP Adresse und wollen nun den Nutzer beim ISP identifizieren. Geht nicht, weil die IP Adresse beim ISP bereits gelöscht wurde.
 
@smoky_: Mit anderen Worten arbeiten sie nicht schnell genug. Das ist natürlich ein Problem, welchen man mit entsprechendem Personal begegnen sollte... nicht aber nicht neuen Gesetzen, welche dann Dinge durchsetzen sollen, welche an andere Stelle kritisiert werden.
 
@Johnny Cache: Das halte ich für ziemlich übersprungen. Das ist 'ne nette Zielsetzung, aber aktuell ist es so nun mal: Bürokratisch!
 
@smoky_: Das Problem wird sein und auch immer bleiben, dass die Täter garnicht in Deutschland/der EU sitzen.
 
@smoky_: Und du glaubst ernsthaft, dass die Täter dann so doof sind sowas von ihrem Heimrechner aus zu machen? Die Banden, die sowas professionell machen sitzen im Regelfall nicht in Deutschland - da nützt auch ein deutsches Register nichts - wenn überhaupt ist der Anschluss dann nur auf eine fiktive Briefkastenfirma angemeldet. Das prüft ja keiner. Dann gibt immer noch Proxys und es gibt immer mehr offene W-Lans in der City, die den wirklichen Tätern dabei helfen, nicht identifiziert werden zu können. Egal wie viel sie Daten speichern - die großen Fische fangen sie damit trotzdem nicht.
 
Ich will auch so viel ...
 
Diese Datensammelwut geht mir vielleicht auf den Zeiger. Überall wird man mittlerweile mit solchen Dingen belästigt. Beispiel Supermarktkasse. Haben sie eine Schnullikarte, sammeln sie Herzen? Gegen sie uns bitte ihre Postleitzahlt, etc... mich kotzt das nur noch an. Was der Staat vor hat kann man nur noch als Überwachungsstaat betiteln. Er möchte bitteschön sämtliche Telengespräche speicher, sämtlich Internetverbindungen, sämtlich SMS, einfach jeden Schiss den wir von uns lassen. Das ist Willkür, sowas läßt sich auch mit den Terrorschnulli nicht begründen. Hier will man offenbar jedes Verhalten seiner Bürger dokumentieren und auswerten. Wenn wir dagegen nichts unternehmen sind wir richtig am Arsch.
 
Zensurula, A. Schwarzer und Steffi Guttenberg wollen ja Internetsperren. http://tinyurl.com/23x4934
 
Artikel 20 des Grundgesetzes:
(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
...
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

na dann AUF IHN!!!
 
Thomas de Maizière ist doch der, welcher selbst Urteile aus Straßburg mit Füßen tritt (siehe Sicherheitsverwahrung von Straftätern) und nun das. Ganz im Sinne seines Vorgängers, dieser Schäuble 2.0.
 
@RobCole: Ja, die liebe Bundesregierung wird sich schon was dabei gedacht haben, WEN sie auf diesen Posten setzen. Das sind doch traditionell immer solche Scharfmacher.
 
Thomas de Maizière-Stasi Reloadet, er geht aber auch als Agent Smith der Demokrtie durch!!!
 
de Maizere verbündet sich mit Leuten die sowas hier machen?
http://fernsehkritik.tv/blog/2010/10/stoppt-tatort-internet/
PFUI
 
in so einem schmutzforum muss ich meine meinung nicht kunttun
 
@friedolein: selbst wenn du unter diesen vorgeschobenen Begründungen das Netz einschränkst, schlägst du den tatsächlichen Missbrauchsopfern auch zukünftig ins Gesicht. Finden doch die meisten Verbrechen an Kindern bzw. Schutzbefohlenen "offline" - also ganz ohne Internet statt. Das wäre ungefähr so, als würde man Bordelle verbieten um damit die Vergewaltigungen von Frauen der Vergangenheit angehören zu lassen. Mit solchen Filtern würdest du doch Kindern also Opfern nicht helfen? Und wo sind überhaupt die Stimmen, die nach mehr Verantwortung der Erziehungsberechtigten schreien? die hört man gar nich. Ich würde mein Kind nie alleine ins Netz lassen. Klar finden im Netz Straftaten statt, aber die hören doch nich auf, wenn das Netz abgeschaltet ist?
 
es gab Zeiten da hätte man so ein Stasilump als Volksverräter gerichtet aber heute heißt Selbstschutz ja Terrorismus....jedenfalls nennen es diese Lumpen so...
 
mitlerweile machen sich die "konservativen" unglaubwürdeig (siehe sendung einesr frau eines minstes bei rtl2), ich halte sogar die cdu für sehr gefährlich was rechtsstaat, demokratie und bürgerrechte angeht. das die cdu schon immer rechts stand weiss jeder, nur im moment ist sie fast so weit rechts wie die npd! auch wenn die worte der cdu anders klingen, die zielsetzung der worte ist ähnlich. achja..npd wird ja vom bnd und bka geführt... hatte ich vergessen :P .. bzw wenn die ihre leute dort haben und nicht reagieren, heist das für mich das im staat was faul ist, besonders bei den innenminstern.
 
Ich bin ja immer noch der Meinung dass wir alle kameras auf den Kopf gesetzt bekommen mit eingebauten Mikrofonen, weil wir sonst ohne dokumentierte Beweise was sagen/machen könnten was dem Staat nicht gefällt. Vllt wär der Ansatz ja Bildung zu verbessern und Aufklärung in dem Bereich zu schaffen? Hauptsache man mecker wegen Google, Facebook und allen und macht es selbst keinen Dreck besser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles