Bandbreite bei Usern seit 2008 um 49% gestiegen

Breitband Die Internet-Nutzer gehen im weltweiten Durchschnitt mit einer Download-Bandbreite von 5,92 Megabit pro Sekunde online. Um diesen Mittelwert gibt es aber starke Schwankungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Statistik zieh ich mit meinen 448 kbit/s ziemlich runter... hehe... äah... :'(
 
@reZss: Du meinst wohl 448 kbytes/s
 
@Jonathan1: Vielleicht liegen bei ihm auch nur 448 kbit/s an. Soll es ja auch noch geben. Außerdem wären 3,5Mbit/s gar nicht mal so langsam.
 
@reZss: 448Kbit/s davon musst du noch Fehlerkorrektur etc abziehen. Raus kommen 384Kbit/s was 48Kbyte entspricht.
@Jonathan1
Nein. Er mein das Allseits beliebte DSL Ultra Light mit 384Kbit Download und 64Kbit (8Kbyte) Upload.
Aber bezahlen darfst du natürlich für DSL6000.
 
@Nero FX: So siehts aus. http://goo.gl/jmWC
 
Irgendwas mach ich falsch meine Bandbreite steigert sich seit dem Jahr 2002 um 0 %. Verdammt das war andere 2008 hochladen kann ich heute noch nicht mal runterladen mit DSL 768 :(
 
@-Revolution-: Geht mir genauso mit 1024 DSL. Tut sich seit Jahren nix und wird sich in Jahren auch nix tun. Das ist halt der Nachteil, wenn man da wohnt, wo andere Urlaub machen.
 
@htckaiser: Also bei mir macht keiner Urlaub :D
 
@-Revolution-: Geht mir genauso, habe seit 9 Jahren DSL 1000 und es tut sich garnichts. Aber mich wundert diese Statistik nicht, weil diese spiegelt eh nur den DSL Anstieg in Städten wieder.
 
Naja bei mir gibts noch nicht mal DSL... Die Notlösung heißt hier UMTS. Damit sind immerhin 384kbit/s möglich. Seit ca. einer Woche wurde mein Mast wohl umgebaut und mir stehen jetzt 1500 kbit/s zur Verfügung und jetzt kommt das "aber": nur 5 GB Traffic im Monat zur Verfügung, sprich keine echte DSL/Breitband-Alternative. Zum Zocken taugt ein Ping mit ca. 150 ms auch nicht wirklich. Ich hoffe hier tut sich bald mal was. Auf DSL warte ich nun schon ca. 10 Jahre.
 
Ein wenig Wenig wie ich finde. 2008 ist schon laaang her, da hät ich mit min. 100% gerechnet. Naja. 3 Mbit seit 2003 ab morgen dann 32Mbit...wird den Schnitt evt. etwas erhöhren. Wozu ich es brauch weiß ich gar nicht...aber es ist günstiger von daher nimmt es halt.
 
33 mb /sek ist schon krass, da kommt meine festplatte gerade noch hinterher. und eine ssd wäre wohl in wenigen sekunden voll
 
@wolle_berlin: Dann musst du eine extrem langsame Festplatte haben! 32Mbit entspricht gerade mal 4Mbyte/s Da sschafft heutzutage sogar jeder USB Stick locker.
 
@X2-3800: Wieso ? ich rede hier von 33MB in der Sekunde ! Also für dich 264 MBit/s
 
@wolle_berlin: ich frag mich wo du die 33MB hernimmst, da in der news nur von 33Mbit die rede ist, zumal bei bandbreiten immer bit anstatt byte angegeben sind ^^
 
@wolle_berlin: Lol, 33mb/s schafft jede moderne Platte locker xD Es sei denn man nutzt ne alte 4GB IDE, dann kommt die net so leicht hinterher.
 
ich krebs auch immer noch mit DSL 768 rum :(((

doofe Leitungslänge....
 
@Timerle: ich drück dir die daumen, bei uns kam vor 3 monaten der wechsel von dsl-light zu 16k...kleiner tip zwecks ausbauauskunft: frag die zuständige gemeinde und nicht die t-com...bei uns redete die t-com sich schwindelig und nannte immer neue termine, eine e-mail an die gemeinde und ich bekam als antwort den vertraglich gesetzten zeitrahmen im bezug auf den dsl-ausbau, war zwar damals auch nochn jahr hin aber mit nem handfestem termin wartets sich angenehmer ;)
 
Man sieht das alles an Filmen gezogen wird.
 
@Sighol: Naja, also manchmal frag ich mich auch, die erhöhen jedes Jahr die Bandbreite und dann wird gemeckert wieviel mehr Zeug aus dem Netz gezogen wird. Wer, der nicht Videos, Games und Mukke lädt, braucht denn bitte mehr als DSL 6000? Von dem her braucht man als 100%ig legaler User nur in extrem seltenen Fällen eine megafette Leitung. Und mit UMTS, Kabel Deutschland und Satellit gibts mittlerweile auch mehr oder weniger brauchbare alternativen zur Telefonleitung.
 
@borizb: Es gibt auch Leute die Video on Demand schauen wollen und wenn das irgendwann mal HD Qualität erreichen soll dann wären Mbit im 2 stelligen Bereich schon nicht schlecht. Weiterhin soll es auch Leute geben die "Steam" installiert haben und damit mehrere Gigabyte Spiele herunterladen (nat. vorher gekauft). Wie lange sollen diese Anwender bitte auf ihre Downloads warten? Man muss nicht immer alles gleich in die illegale Ecke stellen.
 
@borizb: Schon mal an die Leute gedacht, die mit Webservern arbeiten? Damit meine ich nicht nur Privathaushalte, sondern auch Gewerbe... Man muss auch mal etwas über den Tellerrand schauen...
 
@Taxidriver05: Seine Leitung als Server gewerblich zu nutzen vertößt gegen die AGB der meisten Anbieter. Darum auch die 24h trennung. Soweit muss man nicht über den Tellerrand schauen, da es wirklich nur minimale Anlässe gibt eine solch hohe Leitung haben zu wollen. VoD ist eigentlich das einzig brauchbare Argiment.
 
@gibbons: Aha und wenn du als Webentwickler von Zuhause aus Daten per FTP auf nen Server jagen willst ist das auch verboten laut AGB der ISPs?
 
@fudda: Meinen Text nochmal durchlesen, nachdenken, deinen text überdenken und korrigieren.
 
@gibbons: Schon mal dran gedacht das man auch nen Server gemietet haben könnte und dann auf diesem von zuhause aus arbeitet? Dann könnte man außerdem noch schnellere Leitung brauchen wenn man anderen Leuten mal größere Datenmengen per Mail schicken möchte. Dann wäre es noch möglich sich nen kleinen privaten Server einzurichten, von dem man dann natürlich auch mit gescheiter Geschwindigkeit was laden möchte. Also mir fallen da so einige Gründe ein wieso man mehr als 6MBit brauchen könnte. Zuhause hab ich noch 1MBit und in meiner Studentenwohnung ne 16MBit, aber selbst bei der 13MBit könnt ich manchmal kotzen weil es so langsam ist...(Und ich meine nicht bei illegalen Sachen...)
 
@Fonce: Das klingt für mich alles sehr weit her geholt. Sicher gibt es 1% an User die einen Sinnvollen Gedanken für eine solche Leitung haben. Das Uploadraten in der Tat etwas schneller sein könnten als jetzt, unterschreibe ich mit. 1mbit ist alles andere als Zeitgemäß und gehört noch zum höeren Standard. Bei Forderungen von wegen 30, 40, 50mbit oder mehr sehe ich kein wirklich legales Interesse mehr dahinter.
 
@gibbons: Wer redet hier von 30-50MBit Downstream? Ich habe von einem vernünftigen Upstream geredet. Was den Downstream betrifft, macht dies natürlich nur bei VoD und anderen Echtzeit-Anwendungen Sinn...
 
@Taxidriver05: Selbst 50MBit Downstream find ich ehrlich gesagt nicht übertrieben. Ich mein wozu soll ich ein paar Minuten warten beim runterladen, wenn ich es auch direkt haben könnte? Es ist doch so wie bei allen Dingen die mit der Zeit immer schneller werden. Wenn man sich erstmal an eine Geschwindigkeit gewöhnt hat, will man ganz sich nicht wieder zurück. Und man sollte auch bedenken das die Datenmengen immer weiter steigen werden... EDIT: Achja ich hab noch ein gutes Beispiel...schon mal mit git oder über CVS ein Projekt geladen? Wenn nicht dann ladet z.B. mal Android über git....
 
Dörfer und Pampa zählen wohl nicht zur Statistick. Ich bekomme hier nur 182 kbit/s (DSL 1500) meh gibt's auch in 10 Jahren nicht... Hier meckern Leute über ihre langsame 16000der bis 50000der Leitung. Ihr seid doch krank, sorry.
 
@null.dschecker: Hab nur 100Mbit würde gerne 300 Mbit haben. Kommt aber erst nächsten Sommer. In der Pampa kann ich wohnen wenn ich Alt bin.
 
@null.dschecker: Hat mit krank nix zu tun. Hier sind die Hartz-IV-ler mit 350€ unzufrieden, in Kambodscha wären sie damit die totalen Obersnobs. Alles eine Sache des Umfelds. Wenn man in einem Dorf lebt, muss man eben damit leben, in einem Dorf zu leben. Andere zu beleidigen, was soll das? Neid? Wenn du 16mbit hättest würdest du deine Surfgewohnheiten umstellen und darauf ausrichten, so dass du irgendwann auch an dessen Grenze kommst. Übrigens zählen Dörfer sehrwohl zur Statistik. Aber was bemüh ich mich überhaupt wieder ernsthaft mit einem Troll zu sprechen ^^
 
@null.dschecker: tja, manche haben immer was zu meckern :) Ab DSL 6000 braucht man sich wirklich nicht mehr zu beschweren. Hatte in meinen 2000 Einwohner Dorf DSL 16000 und bin dann zwecks besserer Arbeit in ne Großstadt gezogen. Hab jetzt nur noch DSL 2000 ^^, reicht auch für youtube und zum surven. Wer natürlich den Drang hat sich jeden noch so grottigen film in Full HD mit 5 sprachen runterladen braucht natürlich was schnelleres ;)
 
Wegen dem doofen Internet meine Heimat und auch Arbeitsplatzort verlassen? No Way! Das ist krank!!!
 
Tja. hier bei uns (Niedersachsen, Grenze zu den Niederlanden) gibt es nicht mal irgendeinen Anschluss mit dauerhaften 1MBit geschweige denn überhaupt DSL oder UMTS. Die Entscheidung fiel hier auf ein Funknetz der Firma LNet (www.lnet.net). Leider scheint nur keiner bedacht zu haben, dass alle Leute in der Region dann LNet bestellen, weil es ja angeblich ein vollwertiger DSL 3000 Anschluss sein soll. Das läuft jetzt darauf hinaus, dass man ab 16 Uhr das surfen total vergessen kann. 0.4 MBit und Pings von 200ms bis 3000ms und Zeitüberschreitungen. Das allgemeine Problem: Wir werden jetzt als mit Breitband versorgt angesehen und hier tut sich gar nix mehr. Das stellt einen echt ziemlich ins Abseits, auch wenn das die Leute mit DSL nicht immer glauben wollen. Umziehen kommt mit einer Pferdezucht und über 20 Pferden nicht in Betracht, wieso auch, schließlich haben wir Steuerzahler zu Zeiten der Deutschen Post die Verlegung der Leitungen.bezahlt, nur jetzt bekommen wir dafür gar nix. Schon irgendwie mies, auch weil sich keiner zu interessieren scheint (Aussage eines EU-Beauftragten zur Breitbandförderung: "Bei Ihnen wird es niemals DSL geben!"). Und nun?
 
*Zieht die Statistik runter*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles