Simyo und blau.de: Nie mehr als 39 Euro zahlen

Telefonie Die beiden Prepaid-Anbieter Simyo und blau.de haben ihr Angebot geändert. Zwar zahlt man weiterhin 9 Cent pro Minute und 9 Cent pro SMS, doch bei 39 Euro pro Monat ist Schluss. Danach wird eine Kostenobergrenze aktiviert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Für mobile Datenübertragungen zahlt man 24 Cent pro Megabyte. Wird die Flatrate aktiviert, fallen zwar dafür keine Kosten mehr an" Bedeutet das, dass man hier eine Flat für Telefon, SMS und Internet für 39EUR bekommt?
 
@zoeck: Ja. So seh ich das. Und wenn du unter 39 EUR bleibst, bleibst du unter 39 EUR. Und deswegen: Daumen hoch. Das 's ma n nettes Angebot.
 
@zoeck: denke nicht. wohl eher eine zusatzgebühr pro monat von 10 euro. also mit knappen 50 euro wirst du da schon sicher rechnen müssen, denke ich mal.

EDIT: Habs nun gelesen. GPRS wäre mit abgedeckt. wer schneller surfen will, zahlt seine 10 euro.
 
@LuxSide: UMTS kannst du eh bei E-Plus vergessen. Das ist so mies abgedeckt und überlastet, dass man mit GPRS schnelleren Empfang hat.
 
@glowhand: Kommt drauf an wo man wohnt. Aufm Land stimm ich dir voll zu, da hat man eh fast nur gprs und edge und oft verbindungsabbrüche.Aber ich wohn nur knapp 20 km von münchen entfernt und hab eigentlich fasst immer hsdpa. Zwar keine 7 mbit aber 2 sind bei eplus auf alle fälle drin. Und dafür 15 euro mit 100 freiminuten und 100 freisms ist schon ganz ok. Bei t-mobile z.B. müsste ich für etwas vergleichbares locker das doppelte löhnen.
 
@Ripdeluxe: Meine Erfahrungen beruhen sich auf Erfurt (immerhin Landeshauptstadt!) und Darmstadt (30 km von Frankfurt). Und da sieht's leider nicht so rosig aus. Hingegen war ich positiv überrascht, dass in Bützow (kleines Kaff in Mecklenburg-Vorpommern, dass ja fast nur aus Land und Wald besteht und eine geringe Bevölkerungsdichte hat) der GPRS-Empfang ziemlich gut war (sogar EDGE).
 
@glowhand: bützow, welch herrliche sadt.geburtsort....
 
@zoeck: Bei euch knalln die Discounter die Preise runter REWE VS Rest der Welt und bei uns in AT die Telefon Firmen. Trotz Telefonitiz bekommt man selten mehr als 16€ zusammen hehehe
 
@WosWasI: Wir sind ja auch erwiesenermaßen das teuerste land, wenn man telefonieren will...

wenn ich auf prosieben austria und co eure werbungen zum thema telefon und internet sehe, hab ich es pipi in den augen stehen :-(
 
@zoeck: Wie bei O2o halt auch. 40 im Web. Dann abwer nur SMS und telefonieren. Eben nicht Web.
 
kein schlechtes angebot.
 
@hausratte: 9 Cent und Eplus soll ein gutes Angebot sein? Ich nutze 8 Cent und tmobile Netz. Also mir ist ein gutes Netz deutlich wichtiger als irgendwelches kosten Air bags.
 
@balini: Sorry, ich nutze das e-netz bestimmt schon seit 8 Jahren (bin auch viel auf Montage) und habe es bis heute nicht erlebt das ich irgendwo keinen Empfang hatte. Das sind Märchen aus alten Tagen.
 
@patty1971: Mag sein, dass es zum Telefonieren ausreicht, aber wer mobiles Internet will, geht zu allerletzt erst zu Eplus, das ist nunmal Fakt. Und heutzutage kommt es nicht nur aufs Telefonieren an...
 
@Apolllon:
nein ist schon klar, man muss ja überall und zu jederzeit erreichbar sein, seine e-mails checken, sei es wichtig oder nicht. ist halt cool in der bahn zu sitzen und iphone auszupacken und sinnlose mails zu verschicken, haptsache ich bin wichtig^^
 
@hausratte: Lieber hockt jemand in der sbahn und checkt seine Mail, als dass ich mir das Handy Gelaber von anderen Menschen anhören muss, die denken wie toll sie sind und was sie alles wichtiges zu erzählen haben.
 
@hausratte: Es geht hier nicht um wichtig oder nicht, es geht auch nicht ums iPhone. Es geht schlicht um die Aufgabe eines Netzbetreibers, eine bestmögliche und schnellstmögliche Internetanbindung zu gewährleisten. Und ja, mittlerweile ist die mobile Internetnutzung schon genauso wichtig wie das Telefonieren. BTW: Wer seine mobile Internetnutzung nur auf eMail beschränkt, hat wirklich viel verpennt.
 
@Thunderbyte: ... sorry - aber das ist doch Blödsinn. Für die mit Abstand wenigsten Menschen ist das mobile Internet heut zu Tage zwingend notwendig. Und wirklich Spaß macht ein solch mickriger Bildschirm schon mal gar nicht ...
 
@Thaquanwyn: Na du kennst dich ja super aus. 1. Hat das mobile Internet mit die höchsten Zuwachsraten. Das mobile internet gewinnt enorm an Bedeutung. 2. Unglauchlich,, aber man geht nicht nur mit kleinen Bildschirmen ins mobile Netz. Beispiel, netbook, Notebook, iPad/tablets.
 
@Thaquanwyn: Ich bin mir sehr sehr sicher, dass auch das Fernsehen für die meisten Menschen nicht zwingend notwendig ist und dennoch nutzt es der Großteil täglich. Du kannst ja gerne weiterhin auf Steintafeln schreiben, ich für meinen Teil werde auch weiterhin offen für neues sein. Und wenn sich ein Mobilfunknetz dahingehend weiter entwickelt, als dass das mobile Internet dort nutzbar ist, dann ist das nunmal so...
 
@balini: ... ob ich mich auskenne oder nicht kannst du nicht einmal im Ansatz erfassen! Doch davon abgesehen ist es mir vollkommen egal, ob das mobile Internet enorm an Bedeutung gewinnt oder nicht. Fakt ist nun einmal, dass die mit Abstand meisten mobilen Geräte einen mickrigen Bildschirm haben - und genau das habe ich auch gesagt ... ;-))
 
@Apolllon: ... du darfst gerne offen sein wofür du willst - schließlich will dir niemand dein Spielzeug wegnehmen. Außerdem finde ich es einen feinen Zug von dir, dass du mir erlaubst, auch weiterhin meine Steintafeln zu benutzen. Natürlich hast du recht, Fernsehen ist auch nicht zwingend notwendig - doch der Vorteil eines großen Bildschirms ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen ... ;-)))
 
@patty1971: Nur weil es bei dir ist, ist es es also immer so. Ich habmit den kompetenten eplus Menschen gesprochen, da ich daheim nur ein Balken Empfang habe, oder gar keinen. In der nebenstrasse ist es wieder besser, 2 Straßen weiter gar kein empfang. Die Empfehlung von eplus. Ich solle mir eine verstärkerantenne auf mein Dach stellen. Soviel zu deinen Märchen.Eplus hat nun mal das schlechteste Netz. Und zum mobilen surfen brauchste mit dem Netz erst gar nicht anfangen.
 
@patty1971:
Dann nutzt du Eplus ausschließlich in dicht besiedelten Ballungsgebieten. Eplus hat leider immer noch mit Abstand das schlechteste Netz. UMTS ist fast nur in Großstädten vorhanden. Da sind mir selbst die 39€ zu viel.
 
@Lemi: Hier in einer Kleinstadt im Osten haben beide D Netze und o2 neben GSM auch UMTS/HSPDA nur eplus nicht da ist hier teilweise nichtmal normales GSM Netz da.
In sachen Netzausbau hat o2 die Rote Laterne wirklich vielerorts an eplus abgegeben.
Als Anlaufstelle für mobile Internet ist da nach Vodafone (aber eben recht teuer), o2 ein heißerer Kanidat als eplus. Die Tarife zwar teuerer aber dennoch bezahlbar.
 
wenns nicht das EPLUS-Netz wär, wärs n hammer Angebot!
 
@JasonLA:
warum, e-plus netz ist inzwischen auch sehr gut. und das sage ich als d1 nutzer^^
 
@hausratte: Kannst aber in ländlichen Gebieten vergessen, zumindest wenns um UMTS geht
 
@JasonLA: das Hauptaugenmerkt liegt bei e+ definitv beim telefonieren und SMS schreiben. Dabei hat sich e+ aber deutlich gebessert meiner Meinung nach. UMTS ist aber immernoch sehr sehr ausbaufähig...
 
@Nelson2k3: Wobei hier in Dresden das UMTS Netz Abends, in den frühen morgenstunden sowie teilweise nachmittags auf HSDPA umschaltet. Ich hab einen UMTS-Vertrag und keinen HSDPA um missverständnisse vorzubeugen. Seit diesem jahr ist das so ohne Ankündigung
 
@JasonLA: Kommt auf das jeweilige ländliche Gebiet an. Ich war schon in einem Dorf, wo ich über Vodafone, T-Mobile und O2 nicht mal über GPRS ins Internet komme. E-Plus hingegen hat da als einziger Netzbetreiber eine Antenne sogar im Dorf stehen, sodass ich da mit Edge (leider keine UMTS-Antenne) reinkomme.
 
@mh0001: Das gleiche habe ich auch schonmal erlebt.
 
@hausratte: Bin gerade von E-Plus auf Vodafone gewechselt. Der Unterschied ist schon mehr als deutlich spürbar, vor allem bei Datenübertragung, aber auch beim telefonieren. Und ich wohne in einer Großstadt.
 
@Hennel: positiv oder negativ? ;)
 
1. baut Eplus das Netz noch aus und investiert noch richtig Geld im Gegensatz zur Telekom

zum Angebot an sich:
so gesehen ist es eine Kombinantion der vorhandenen Angebot (SMS FLat für 9,90, Telefonflat für 9,90, Internet 1GB für 9,90 )

was jetzt noch dazu kommt ist ne für für Handynetz allgemein

ich seit beginn bei Simyo und sehe weiterhin keinen Grund wieder zu wechseln!
 
@Terminator: Frage: ich nutze nur das 1GB Datenpaket... D.h. ich buche das nur einmal im Monat ab 1.11. und danach wird automatisch auf GPRS gedrosselt? Verstehe das ganze nicht so recht, oder ist damit die 19,90€ Komplettflat gemeint? EDIT: http://www.blau.de/kostenschutz - demnach für keine Option, sondern für die 24/cent pro MB. D.h. ich kann mit dem Kostenschutz mal locker die 39€ vollmachen, weil ich keine Option nutzen kann. 1GB sind ja dann bei 24cent/MB 246€. Ich werde also schon nach 163MB auf GPRS gedrosselt??? Da bleibe ich doch lieber bei meinen Optionspaketen. Telefonieren tu ich ja kaum ;)
 
39 Euro ... *lol*. Da komm ich in 3 Monaten nicht hin ^^
 
@DennisMoore:
bei mir ist die rechnung auch nicht mehr als 6EUR im monat :)
aber das angebot ist schon richtig klasse.
 
Irgendwie widerspricht sich das aber mit der Aufladekapazität der Karten. Bei Simyo liegt die Höchstgrenze einer Aufladung bei 400 Euro (wer macht das schon). Dann müssten diese ja auch heruntergestuft werden.
 
@patty1971: Warum sollte das so sein? Wenn du 400 Euro auf einmal auflädst hast du deine Flatrate für 10 Monate bezahlt. Ist doch super.
 
40 euro und gprs dazu, naja nä. könnten mal 20€ für alles ohne suventioniertes handy @prepaid nehmen das wäre günstig. alles andere ist das selbe anders verpackt und auf andere zielgruppen abgerichtet...
 
das System ist ja modular, d.h. wenn du nur ne SMS Flat brauchst dann zahlst du auch nur 9,90, das bietet die Telekom bisher nicht!
 
Mein Gott, was soll denn hier immer diese Sch**ße mit "Das Netz ist blöd, das Andere Besser"?
E-Plus ist das beste Netz hier im lk Osterode am Harz und woanders ist es vielleicht D1, D2, O2 oder sonstiges. Darüber zu streiten, welches Netz das Beste ist, ist sowas von überflüssig!
Kommt halt immer darauf an, wo man wohnt.

So eine Kostenbegrenzung sollte alles Anbieter haben, da es doch vor allem für jüngere sehr hilfreich seien kann. Finde ich auf jeden Fall sehr gut von Simyo und Blau :-)
 
Ich finde das Angebot eine gute Idee aber nicht sehr gut umgesetzt, denn wenn man schon in der ersten Woche soviel telefoniert und sms verschickt, dann muss man 3 wochen mit GPRS geschwindigkeit surfen (Für mobile Datenübertragungen zahlt man 24 Cent pro Megabyte. Wird die Flatrate aktiviert, fallen zwar dafür keine Kosten mehr an, doch die Geschwindigkeit wird auf GPRS-Niveau gedrosselt.)
Das hätten sie anderst lösen können. Wenn man nicht viel telefoniert und nicht viele sms verschickt aber oft surft, zahlt man am ende trotzdem 39€ (ich im mom ca 15€ mit O2o. 12,50€ I-Net und rest paar Anrufe und SMS.)
Aber sonst ne gute Ide das alles miteinander zu verbinden.
 
Was braucht ihr denn alle so viel Datenvolumen? Ich hab ein iPhone mit O2 Flat, da wird auch nach 1 GB gedrosselt. Ich hab das iPhone 2 Jahre und ich bin noch NIE noch NIE über 1 GB gekommen. Für große Daten hab ich daheim mein WLAN. Und unterwegs? Surfen macht da eh kein spaß auf 10cm bild. Vll mal ICQ Starten um zu gucken wer online ist oder eine mail schicken und das wars auch schon.
 
@intelc2d: Stox, Internetvideos, Internetradio, IM, Datentransfer (VPN, SFTP, EMail) und einiges mehr. Ich frage mich daher eher, wie kann man im Monat unter 1 Gib Traffic bleiben.
 
@RobCole: Ich nutze das alles auch, außer vllt. Internetradio. Ich komme NIEMALS auch nur ansatzweise in die nähe von 1GB. Ich denke eher die die soviel verbrauchen machen irgendwas falsch oder haben so derbe viel Hintergrund Prozesse am laufen die Traffic verballern ohne das zu wissen.
 
Wer nur Emails checkt, ICQ nutzt (verbraucht so gut wie gar nichs) oder bischen surft sollte sogar mit 200mb im Monat locker auskommen. Wer allerdings Web-Radios hört, Youtube videos schaut oder sich darüber Apps ladet sollte schon 500 bis 1 GB haben. Aber 1 GB reicht schon, notfalls muss man halt mal die letzten 2-3 Tage mit GPRS auskommen. Aber um zum Artikel zu kommen: für 39€ UMTS Speed entspricht bei 24cent ca. 163mb. Das ist recht wenig. Andererseits hat man ohnehin nur lahmes Internet (E-Plus Netz)
 
@Driv3r: und grade diese gruppe spricht ja derzeit wohl netzclub am besten an. prepaid umts mit o2. 200mb umts volumen für lau, danach gprs geschwindigkeit. dafür, dass man lediglich einmal im monat ne lumpige werbemail anklicken muss echt konkurrenzlos. erst bei vieltelefonierern schlägt dann die kostenfalle des teuren prepaid tarifs zu.
 
ca. 163mb Datenvolumen sind wenn man nur surft schon recht wenig. Aber ist ja trotzdem eine Flat, nur dann eben etwas eingeschänkt. Ich finde das Angebot klasse und würde sofort zuschlagen. Das einzige was mich daran hindert, ist das E-Plus Netz. HSDPA ist nicht ausreichend ausgebaut.
 
Da bin ich ja mal gespannt, wie O2 darauf reagieren wird.
 
@screama: Ich habe eine 200mb Flat kostenlos von O2. Das reicht mir. (netzclub) =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles