Investmentfirmen wollen Seagate übernehmen

Wirtschaft & Firmen Der Festplatten-Hersteller steht womöglich vor einer Übernahme. Zwei Finanzinvestoren sollen ein Angebot in Höhe von 7,55 Milliarden Dollar vorgelegt haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmmm also ich seh das eher positiv. In den letzten Jahren hat Seagate sehr stark nachgelassen und wurden von Samsung, WD und Hitachi regelrecht überrannt. Da braucht man gewisse Änderungen um wieder konkurrenzfähig zu bleibe, aber die scheinen nicht gewillt zu sein das zu tun. Also brauchen die jemanden, der die dazu bringt und das könnten Investoren sein :)
 
@Arhey: Ich weiß nicht, was daran positiv sein sollte, sich von Heuschrecken, und nichts anderes sind o.g. Halsabschneider, aufkaufen zu lassen. Diese Firmen kaufen Seagate nicht auf, um mit Know-How und innovativen Produkten den Markt voranzubringen oder auf dem Gebiet der Massenspeicher zu forschen, sondern um mit dem guten Namen auch noch den letzten Gewinn herauszuholen. Bricht dieser ein, oder entwickelt sich nicht so wie erwartet, stoßen sie die Marke ab, gefährden die Jobs zehntausender Menschen, und das Spiel geht von vorn los. Wie gesagt, ich seh da nichts positives. Bin kein Linker oder Kapitalkritiker, aber "Private Equity" ist für mich ein rotes Tuch, und gerade in GER gibts genug Negativbeispiele dafür.
 
@Arhey: "Seagate sehr stark nachgelassen" kann ich so nicht bestätigen...
 
@Arhey: Nein, wurden sie nicht, denn Seagate hat nach wie vor den höchsten Marktanteil (über 30%). Hitachi hat halb so viel und WD und Samsung haben zusammen ca. so viel wie Seagate. Überrennen sieht anders aus.
 
@borizb: Naja damit meinte ich nicht Marktanteile, sondern was Produktqualität angeht. Die Platten sind deutlich lauter als die von der Konkurrenz und nicht unbedingt schneller. @ReBaStard: hmmm villeicht hast du ja recht.
 
@Arhey:
ich glaube, du hast einfach keine ahnung von der materie Festplatte, von Seagate, von Investoren und was weiß ich noch...
 
Guter Name aber keine Innovationen mehr? Das Geschäft läuft nicht so wie es laufen sollte? Dann lassen Sie sich aufkaufen und von Investmentfirmen noch mehr kaputtwirtschaften, als Sie es sich jemals erträumen hätten können.
 
Naja, die melken die Kuh bis zum letzten Tropfen, zum Fressen gibt's nur das nötigste und dann wars das. Die Firma wird dann am Markt für'n Appl 'n' Ei verkauft und geht irgendwann den Bach runter. Und wie "ReBaStard" schon sagte, Negativbeispiel gibts zu genüge.
 
Es gab mal ein Flop mit der Firmware bei den 7200.10/11 Platten, das wars auch schon. Mechanisch Liefert Seagate immer noch die besten Platten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr