Experten bemängeln Software für E-Personalausweis

Wirtschaft & Firmen Die Software, mit der der neue elektronische Personalausweis am PC genutzt werden kann, wird von Informatikern Potsdamer des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) als wenig nutzerfreundlich bewertet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wahrscheinlich muss man jede funktion bei der Behörde anmelden.
 
die sollten diesen IT-Schrott sich besser in den ..... stecken samt Software..
 
@LaBeliby: Geht mir auch auf den Keks dieses ganze High-Tech. Selbst an den Autos kann man kaum noch Schrauben weil alles Computergesteuert wird. Und die Jungen können dank Email und Navigationsgeräten nicht mal mehr Briefe richtig adressieren oder eine Karte lesen.
 
@Sheldon Cooper: Ich finde diese Entwicklung (nicht den Perso) gut. Fortschritt ist immer wünschenswert und der Verlust von Altlasten ist vollkommen normal. Heute niemand mehr Jagen und mit Pflanzen kennt sich auch niemand mehr aus. Es ist (für die Masse) schlich nicht mehr notwendig. Natürlich sind grundlegende Kenntnisse für den Notfall nicht schlecht, aber warum soll ich bitte eine Karte lesen können, wenn das Navi in jeder Hinsicht überlegen ist? Was wir häufig benötigen, festigt sich im Gehirn.
 
@web189: Sich mit Pflanzen und Tieren auszukennen ist Allgemeinbildung, ebenso die Fähigkeit Karten zu lesen, die kannst du mit einem Navi oder sonstigem Fortschritt, nicht beiseite kehren ohne dir eingestehen zu müssen, lieber durch bunte Menüs zu surfen statt deinen Kopf zu benutzen. Wenn morgen die "Fortschrittliche Welt" untergeht, dann würden viele schnell begreifen wie völlig unnötig, teils sogar verkomplizierend, diese Art von Fortschritt wirklich ist. Das merken derzeit allenfalls diejenigen wirklich, die da herausfallen und sich eine Auszeit gönnen.
Bei dem Ausweis spekuliere ich derweil noch über die anderen Profiteure, es wäre nicht das Erste Mal, dass König Kunde noch einen Extra-Job bekommt, den früher einmal andere Menschen erledigt haben.
 
@web189: es gibt Leute die gehen immer noch Jagen, es gibt ein Bereich in der Wissenschaft die sich mit Pflanzen beschäftigen, sowie viele Gartenbesitzer und auch in der Wirtschaft sind Blumen dabei, musst dich mal besser Informieren. Du hast zwar Recht, der Fortschritt ist gut, aber es sollte in bestimmten Bereichen dieser einfach so gelassen werden, wie er ist.
 
@Sheldon Cooper: Das klingt so nach "früher war alles besser". Dein Vater hat wahrscheinlich ähnliches über Dich gedacht. Fakt ist, wie web189 schon schreib, dass sich nur das, was wir oft brauchen, sich im Hirn festigt. Vielleicht wird man in ferner Zukunft weder Briefe noch Autos mehr brauchen.
 
@Sheldon Cooper: stells dir mal umgekehrt vor - so ists nämlich wirklich. da gibt es einige sozialpädagogen die ich kenne, deren teilnehmer eines programms haben noch nie an nem computer gesessen, wissen nicht wie man bewerbungen schreibt geschweige denn eine Email. Email's sind einfacher, handlicher, benutzerfreundlicher. man muss nicht zur post, man hat keine mehrkosten, man kann gleich anhänge mitsenden, die man nur teurer ausdrucken kann für den postalischen weg..
 
@dani4u: Stell dir aber mal vor das alles würde zusammenbrechen in den nächsten 10 bis 1000 Jahren durch eine Sonneneruption, alles wäre pfutsch und die dämliche digitale Gesellschaft zu nichts fähig.
 
@Sheldon Cooper: na, warum machst dann nicht dein pc aus, verkaufst ihn in der zeitung und kündigst dein internet? :)
schau dich 100 mal um, die digitale gesellschaft ist zu mehr fähig als die analoge.
 
@Sheldon Cooper: "Und die Jungen können dank Email und Navigationsgeräten nicht mal mehr Briefe richtig adressieren oder eine Karte lesen." - Na und, wer kann denn schon noch Spuren lesen oder Felle gerben? Ich finde physische Post nervig und vermeide sie nach Möglichkeit. Und ein Navi ist einer Karte beim Autofahren ja wohl vorzuziehen, die Vorteile zähle ich hier jetzt mal nicht auf.
 
@Sheldon Cooper: Du schreibst sicherlich auch noch oft Briefe und bestimmts Deine Position anhand der Sterne. Zeiten ändern sich halt!
 
@LaBeliby: mich stört dabei nicht sosehr der Fortschritt sondern vielmehr das dieser E-Ausweis von den Intensivtätern also der Staatsgewalt zu nochmehr Überwachung eingesetzt wird. Täte mich eher von einen Affen lausen lassen als das mir einfiel meine Daten mit dieser Software zu verschlüsseln..jeder uniformierte Pfeffersprayer kann mir das Ding abnehmen und hat dann freien Zugang....nein Danke....
 
So... mal doof gefragt: ich nutz kein Windows. So und jetzt? wars das mit der ausweis app und dem ganzen gerümpel? ich kann auf so einen (wie oft berichtet) stark unsicheren Ausweis auch verzichten.
 
@Thomynator: niemand gesagt das andere os nicht unterstützt werden sollen. und wenn man die sicherheit verbessert kann der e-ausweis recht nützlich sein. zur not gibts auch mittel und wege die sw unter nicht windows-os zum laufen zu kriegen
 
@Thomynator: warum müssen "nicht windows user" wie du immer versuchen projekte als schwachsinnig zu deklassieren nur weil man sich zuerst um die 95% der user kümmert die windows verwenden und bei den betriebssystemen die im privatbereich eine untergeordnete rolle spielen erst später nachziehen?
 
@bamesjasti: weil diese Betriebssysteme normalerweise GAR NICHT nachgezogen werden. Ich deglassiere es nicht als schwachsinnig, ich kritisiere LEDIGLICH die stark mangelnde Sicherheit des E-Ausweises. Es geht mir nicht darum den ausweis shclecht zu machen. nur werde ich keinen E-Ausweis für 38 Euro kaufen um nix davon zu haben. Wenn die Sicherheit passt, kann man gerne noch mal drüber sprechen. Mit der App gut und schön, ich mein wenn die WIRKLICH Vorteile bringt (da wird aber nix von berichtet wofür das ding???) und es anständig supported wird kann man auch da drüber reden. Aber momentan sehe ich diesen E-Ausweis als vollständig überarbeitungsreif an. genau wie diese App (btw. ich werd sicherlich nix von meinen Daten in einen staatlichen "Datentresor" legen, die wissen eh schon genug!!!)
 
@Thomynator: informier dich mal..
 
@dani4u: und du weißt natürlich alles oder wie? ne, mal im ernst, was man von dem ding hört und liest ist nicht grad der burner.
Edit: dann klär mich doch auf, gerne auch per PN oder Quellen oder sonst was.
 
@Thomynator: das was ich bisher gesehen habe, sieht gar nicht so schlecht aus.. man MUSS quasi auswählen, welche daten man preisgeben will. zudem ist der chip für die onlinenutzung optional. ich hoffe nur dass die die sicherheit in die hardware dedizert einbauen, sodass nicht über die software das ganze unsicher wird. man braucht dazu nen speziellen kartenleser, um zuhause mit dem ding online einzukaufen bzw. sich auszuweisen.
aber dennoch: ich hab nur relativ wenig davon gehört, und das ist auch schon monate her, kann mich auch irren.. btw: was meinst du mit datentresor? der staat hat die daten die in dem ding gespeichert werden sowieso. du müsstest dir einfach vorstellen, der ausweis (die angaben dort) sind digital abgelegt (straße, wohnort, geburtsdatum etc.) und per zertifikat abgesichert, damit die auch wahrheitsgemäß sind.. im prinzip ists doch nix anderes oder? ach keine ahnung, wenn das ding nach hinten los geht kriegen wir nen update für das wir nochmal blechen müssen, oder nochmal neue bzw. unsere alten wieder.. naja, mal im ernst.. ich für meinen teil melde mich bei vertrauenswürdigen sites zb. mit echten daten an, warum auch nicht? ich hatte bisher nie irgendwelche probleme. wer bei iphone gewinnspielen etc. mitmacht, und sich dann über einen anruf eines callcenters mit einer nummer aus griechenland wundert, der ist auch selbst schuld ^^
 
Hab meinen neuen vor ner Woche machen lassen, 20 Euro gespart YEHAAAA.
 
@Smoke-2-Joints: jippi und meiner ist jetzt wieder 6 Jahre gültig :) Bis dahin gibts hoffentlich was besseres^^
 
@Smoke-2-Joints: Meiner ist seit dem 10. abgelaufen und ich warte bis zum Ende des Monats, damit ich möglichst lange den Alten noch habe =)
 
Werde auch noch nicht einen neuen Ausweis brauchen aber mal davon abgesehen-selbst zu einem Datentresor der verschlüsselt ist gibt es doch trotzdem einen Zugang und somit hat sich das Thema Sicherheit schon wieder erledigt,vielleicht bin ich auch zu misstrauisch,aber Bedenken dürfen ja wohl sein.
 
@Hamsun: wenn du so ran gehst ist alles unsicher (fängt bei der haustür an, geht über auto, ec-karte, usw usw)
 
@chris1284: Hälst Du eine Haustür etwa für sicher? Oder ein Auto? Beides ist innerhalb von ein paar Sekunden geknackt. Mit einfachsten Mitteln, wen man weiss wie's geht. Und die ec-Karte ist nur etwas sicherer, weil Du sie ständig mit Dir herumträgst und (hoffentlich) sensibel damit umgehst...
 
@Mockmoon: nochmal lesen bitte O.o. Da steht: Wenn du die Dinge so betrachtest, ist alles UNsicher (Haustür,Auto, blabla). O.o.
 
@Mockmoon: nur mit der billigen 4stellen-pin... und die is auch recht unsicher
 
@Mockmoon: "wenn du so ran gehst" war bezogen auf "gibt es doch trotzdem einen Zugang und somit hat sich das Thema Sicherheit schon wieder erledigt". demnacht ist alles was sicher gemacht wird aber zb bestimmten leuten zugang erlaubt unsicher. also alle sicherheistmaßnahmen die sich zb mit einem passwort, schlüssel, usw entsperren lassen.
 
Schon lustig, da wollen die Sicherheitsexperten nicht für die Sicherheit garantieren, und haben Bedenken. Der Otto-Normal-Pc-Benutzer soll aber auf seinem "Volks-PC" just dafür sorgen. :) Einfach lachhaft!
Persönlich finde ich, soll das ganze Geraffel mal unsere Internet-Ausdrucker ähh Politiker ein Jahr selber a l l e i n e zu Hause testen, und damit im Internet einkaufen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte