Internet Explorer 9 erhält URL-Filter für Downloads

Internet Explorer Microsoft hat eine neue Sicherheitsfunktion für den Internet Explorer 9 vorgestellt, die helfen soll, die Anwender vor gefährlichen Dateidownloads zu schützen. Dabei nutzt man den SmartScreen Filter, der schon jetzt vor dubiosen Internetseiten warnt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch mal ein sinnvolles Feature.
 
Naja. So lange wie es durch den Anwender erst aktiviert werden muss, wird es von der Mehrheit der DAUs wohl nicht genutzt werden.
 
@karstenschilder: Würde MS es standardmäßig aktivieren, würden hier alle wieder rumjammern, dass MS persönliche Daten klaut und weiterverkauft, da über diese Funktion ja ein Verlauf auf dem Server von MS angelegt werden könnte, statt die URL nach der Abfrage sofort wieder zu verwerfen.
 
@karstenschilder: Richtig, der fortgeschrittene Anwender kann es immer noch abschalten.
 
@karstenschilder: Ob der SmartScreen Filter eingeschaltet werden soll, wurde seit dem IE7 immer im ersten Konfigurationssetup als empfohlene Einstellung vorgewählt. Ich denke, dass es nicht zu viele unerfahrene Anwender gibt, die gegen die Empfehlung alles ausschalten.
 
@karstenschilder: Die Option wird im Ersteinrichtungsassistent beschrieben, was sie macht und warum sie gut ist. Der DAU muss also nur in der Lage sein, seine Landessprache zu lesen.
 
@Kirill: Nimms mir nicht übel. Aber da fängt das Problem doch schon an. Nicht das verstehen der Landessprache, sondern das Lesen des Fensterinhaltes bevor auf "Ok" gedrückt wird. Erfahrungsgemäß wird einfach ungelesen weggeklickt.
 
@karstenschilder: Womit dann unter Windows meist die sicherste Einstellung gewählt wird. Außerdem kann es sein, dass der Dialog nicht 'OK'-bar it, solange nichts ausgewählt ist.
 
@karstenschilder: In dem Assistenten kann man einfach nicht auf "Weiter" klicken und dann ungeschützt sein. Im Gegenteil, durch möglichst schnelles Beenden (was der Assistent auch unterstützt) wird man geschützt. Das Problem sind die DAUs, die entweder von selber oder von dubiosen Redaktionen (z.B. Chip) auf den Gedanken kommen, dass es doch alles böse ist.
 
Salamitaktik. Immer schön Scheibchenweise - mal sehen wie weit wir gehen können, bis es dann nicht mehr abschaltbar wird. Ich nenne so etwas Bevormundung. Als Argument muss mal wieder die Sicherheit herhalten. - Sollten mal lieber AktivX entfernen.
 
@Unbekannter Nr.1: [irnoie]erinnert mich an unsere Regierung und Apple, Google und alle anderen[ironie] <- vllt hilfts
 
@Unbekannter Nr.1: Am Anfang siehst wirkt das wie normale Microsoft-Verschwörungsparanoia. Mit dem letzten Satz aber sinkt der Beitrag in den üblichen IE-Bashsumpf.
 
und noch eine XP Version bitte! Ich kann derzeit aus gründen nicht auf Windows 7 Umsteigen.
 
@christi1992: es wird keine XP Version geben. Das kann man mit ziemlicher sicherheit sagen
 
@christi1992: jupp. zum glück lesen die entwickler diese kommentare und werden es bestimmt noch extra für dich anpassen.
 
@christi1992: Dann versuch es halt mal mit Virtualisierung.
 
@christi1992: dann kann ich dir nur raten mittelfristig den weg für 7 frei zu machen. lohnt sich!
 
@Lindheimer: Das musst du meiner Schule sagen, weil von da habe ich meinen Laptop. Die meinen mit Windows Vista & 7 hätten sie Probleme, die ich nicht verstehe.
 
@christi1992: Bei Notebook sind es oft die mangelnden bzw. nicht-vorhandenen Treiber die es oft nicht ermöglichen Vista oder 7 zu installieren. Oft braucht man auch ein BIOS-Update um überhaupt durch das Setup zu kommen.
 
An sich ein nettes Feature, das aufgrund der zunehmenden Cyberkriminalität mit Botnetzen usw. durchaus positiv zu sehen ist. Solange man das ganze umgehen kann, falls der Filter bei einer Software zuschlägt, die aus irgendwelchen auch immer, gefiltert wird, obwohl man genau diese Software will, sehe ich da kein Problem. Microsoft blockt ja gerne Dinge die nach ihrem Dafürhalten als "böse" einzustufen sind, hoffentlich kann man Ausnahmen setzen.
 
@Rikibu: Ausnahmen sind dann Firefox, Opera, Chrome, Open Office, etc. ^^
 
Das Feature gab's doch schon im IE8! Der Dialog war vielleicht nicht so schön, aber das Downloadfenster enthielt unten immer en Schriftzug 'SmartScreen ok' oder so. An das WF-Team: Bitte etwas sauberer recherchieren. In letzter Zeit habt ihr ein paar Sachen nicht ganz korrekt wiedergegeben. Die PR-Mitteilungen von Unternehmen oder ein Post auf Twitter und Co machen noch keine gute Meldung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!