VDSL-Ausbau für norddeutsche Städte gescheitert

Breitband Der Aufbau einer VDSL-Infrastruktur für mehrere Städte in Norddeutschland ist vorerst gescheiert. Hintergrund ist die Auflösung einer Kooperation zwischen der Deutschen Telekom und dem lokalen Netzbetreiber EWE TEL. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich als Wilhelmshavener kann nur sagen, die Regulierungsbehörde ist halt leider nicht für alles zu gebrauchen. ;)
 
@Flakes:
Das ist keine Regulierungsbehörde sondern eine De-Regulierungsbehörde habe ich das Gefühl^^
 
@Flakes: Verstehe ich nicht ganz, Deine Aussage. Die beiden Firmen Deutsche Telekom und der lokale Netzbetreiber EWE TEL konnten sich doch nicht einigen weil jeder sein eigenes Süppchen kochen wollte. Und da schieben sie eben die Regulierungsbehörde vor als Buhmann, um ihre Gesichter zu wahren und die Leute fallen prompt darauf ´rein!
 
@Flakes: Hallo leidens Genosse, auch ich Warte in Wilhelmshaven auf VDSL. Wohne an einem Randgebiet einer Ausbaustufe in Heppens. Seit zwei Jahren kein weiter kommen. Immer nur Versprechen, aber andere Seits bin ich Froh das EWE nicht mehr mit der Telekom zusammen Arbeitet. Fernsehen kriegen die ja auch nicht Stabil hin bricht regel mäßig zusammen. Immer wenn man dann da Anruft " Wir arbeiten an dem Problem" ist das was man zu Hören kriegt. Aber man kann fast die Uhr nach stellen wann es wieder nicht geht. Ich hoffe jetzt auf die Telekom.
 
@Fozzy22: Ich wohne relativ "nah" an einer Vst, somit bekomm ich noch DSL 16k, aber mehr leider auch nicht - wobei ich daran schon sehr großes Interesse hätte. Ich selber bin auch bei der DTAG tätig und dachte nun in den nächsten 2 Jahren wird in WHV mehr möglich sein - leider ist dies ja vorerst gescheitert. Abwarten wie sich das nun entwickelt.
 
@all: Oh Ihr Ärmsten nur DSL 16k. Man man man das rumgejammer ist nicht zu ertragen. Ich wohne im Raum Heilbronn und da muß man froh sein wenn man DSL 1000 bekommt. DSL 16K oder VDSL was ist das, kann man hier nur sagen? Nur hier liegt das Problem aber nicht bei der Telekom sondern bei den Gemeinden, die gegen einen weiteren Ausbau sind. Hier wird immer Kabel BW vorgeschoben was angeblich überall liegt. Nur komisch das bei uns in der Nachbarschaft und näheren Umgebung keiner Kabel BW hat geschweige bekommt, da hier kein Kabel liegt.
 
@radar74: mhh... ich als Vechtaer und Delmenhorster gleichzeitig find das auch nicht so ganz prickelnd ;)
 
Als Hamburger freue ich mich weiterhin mit meinen 100Mbit Zugang.
 
@Sheldon Cooper: schön für dich, wenn du soviel hast kannste ja ma locker 20 mbit abgeben ^^
 
@Lindheimer: Zieh doch einfach nach Hamburg und kauf dir für 24,95 das gleiche Paket :D
 
@Sheldon Cooper: Naja den Internetanschluss braucht man in Hamburg auch... ist schließlich afaik mittlerweile sogar die gefährlichste/gewalttätigste Stadt (noch vor Berlin).
 
@monte: Berlin ist gefährlich? Wo treibst du dich denn da rum?
 
@monte: Belege / Beweise, keine Behuptungen bitte. Kriminalitätsrate für 2009 am 18.05.2010 vorgestellt vom Innenminster de Maizière bezogen auf je 100.000 Einwohner: 1. Frankfurt: 16.378
2. Düsseldorf: 14.989
3. Bremen: 14.719
4. Berlin: 14.632
5. Köln: 13.991
6. Hamburg: 13.566
 
@kubatsch007: Berlin ist die Zentrale des organisierten Verbrechens, die Riesenbauten von denen stehen sogar direkt neben dem Brandenburger Tor. Die Figuren die man da sieht sehen zwar seriös aus, aber das täuscht. Was die für Unheil über Deutschland bringen kann man jeden Tag im TV verfolgen.^^
 
@Metropoli: So siehts aus. Traue keinen Statistiken, die von einem Berliner kommen @ Uechel^^
 
Wie war doch gleich noch der Spruch? Ach ja! Du bist Deutschland. Brüderle verkauft sowas als Strategie, Herr Gott nochmal, schlechte PR-Abteilung.
 
@Hellbend: Die Aussage verstehe ich nun absolut nicht im Zusammenhang mit der News. Was hat Brüderle mit der Auflösung einer Kooperation zwischen der Deutschen Telekom und dem lokalen Netzbetreiber EWE TEL zu tun, die nicht zusammenarbeiten wollen ? Grübel ! Denk !
 
@Uechel: Weil Brüderle bei News solcher Art immer von Strategie faselt. Außerdem würde Telekom und EWE TEL schon zusammen arbeiten wollen. Die Hürde wird hier nur nicht beim Namen genannt.
 
Bin auch enttäuscht, versprechen einem Tagtäglich das Blaue vom Himmel, kneifen dann aber doch, weil auf einmal "unvorhersehbare" Probleme auftreten ! :-(
 
@Moergel: Wenn es sich nicht lohnt, dann lohnt es sich nicht. Die Firmen sind keine Wohlfahrtsverbände. Sie sagen eine Zusammenarbeit funktioniert nicht. Steht da was von "VDSL wird es niemals in den Städten geben!"?
 
Gut das es zumindest hier in Osnabrück Stellenweise geklappt hat. Auch wenn ich davon nichts hatte, weil die Gebite mit dem alten Glasfasersytem der Telekom trotzdem nicht ausgebaut wurden. Aber im Stadtteil Atter wo früher gar nichts war wegen der Leitungslänge, haben die nun VDSL. Aber das hat hier Osnatel (wurde von EWE Tel gekauft) ganz allein gemacht.
 
Zum kotzen.
Ich warte schon 2 Jahre auf VDSL !

DSL 16000 (16800 Brutto) reicht nicht für Full HD TV daher möchte ich VDSL
 
@Berserker: oha wenn man sowasch schon ließt..o.O

Zum Kotzen. Ich warte schon fast 8 Jahre auf ÜBERHAUPT-DSL...heul nicht rum und sei mit dem Zufrieden was du hast!
 
@syco88: Wenn man bei der Telekom etwa fuer DSL16.000 das selbe zahlt wie fuer VDSL50, dann WILL man schon VDSL. Immerhin hat niemand Geld uebrig um fuer weniger Leistung mehr zu bezahlen.
Die Leute die gar kein DSL haben koennen, sind NOCH schlechter dran, denn die zahlen fuer NOCH weniger Leistung das xfache. Deinem Post entnehme ich, dass Du das Problem auch kennst. - Es hat jedoch keinen Zweck die ISDNler gegen die (V)DSL-Leute auszuspielen. Die Neiddebatte kotzt einen an und man kann es nicht mehr hoeren. Wettert lieber gegen die Versorger, und nicht gegen die Leute mit (V)DSL. Ruft da an, macht Terror. Es bedarf nur genuegend Interessenten und potentieller Kunden, dann bewegt sich auch was. Aber wenn nur alle daheim sitzen und sich im Stillen aufregen, passiert einfach... gar nichts.________

Ich bin selbst auch betroffen. Ich habe zwar immerhin einen DSL-Anschluss, und es ist schoen DSL 16.000 funktioniert, jedoch zahle ich monatlich 50 EUR dafuer, koennte fuer das selbe Geld aber auch VDSL50 haben... wenn es denn nun endlich verfuegbar waere._____

Von daher.. macht mal halblang. Wir sitzen alle im selben Boot, und bevor WIR uns zerfleischen, lasst uns erstmal die Anbieter vornehmen. ^_~
 
@Cif: okay schön und gut..aber das oben kam halt sehr dekadent rüber. Ich mein er hat DSL und solls schätzen ;) anders wars nich gemeint
 
Ich will auch VDSL. Also VDSL in 28832!
 
In 22880 ist es verfügbar, lohnt es sich, 5 Euro mehr auszugeben? (Habe momentan Alice Comfort)
 
Ach was bin ich froh, dass ich mich mit diesem Problem nicht mehr herumärgern muß. Schön, wenn man einen guten Kabelnetzbetreiber wie KabelBW hat und sich nicht mehr auf die Telekom verlassen muß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!