Twitter-Gründer: 1 Mrd. Nutzer realistisches Ziel

Social Media Evan Williams, Mitbegründer des Mikroblogging-Dienstes Twitter, ist sich sicher, dass der Service das Potenzial hat, die Marke von einer Milliarde Nutzern zu knacken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mich kriegst du nicht..!
 
@fazeless: + von mir! Mich kriegt er auch nicht. Habe mich letztens erst von den "Altlasten" StudiVz und Stayfriends getrennt. Seit dem ich mich genauer mit dem Thema Soziale Netzwerke befasst habe sind solche Angebote für mich tabu.
 
nein danke ich twittere nicht, ohne mich.
 
twitter macht sich mit seinen kastrierten nachrichten doch selbst überflüssig.
 
ich gehöre ja schon zum alten (älteren) eisen (bin 39 jahre alt) - und in meinem (recht großen) bekannten kreis gibt es keinen der twittschert - KEINEN ... ich habe den sinn dieses "Tschwittscherns" auch noich nicht ganz verstanden !!!! deshalb bekommt der mich auch nicht ....
 
Twittern tu ich selber nicht, aber lesen tue ich. Die neusten Nachrichten, Insider Infos und Lokale Informationen kommen alles zuerst bei Twitter. Außerdem ist die Suchmaschine aktueller als Google. Wenn es in meiner Straße nach Rauch riecht kann ich sofort nachlesen wo das Feuer her kommt oder warum die Bahn unterwegs Verspätung hat.
 
@Sheldon Cooper: bei mir genauso. man könnte es als live google bezeichnen. googles selbst hat diese funktion jetzt ja auch selbst schon einfach auf google.de "mehr"und dann" statusupdates"klicken. durch twitter erspart man sich viel rumgeklicke. ich brauch nicht jeden youtube channel anklicken, denn sie sagen bei twitter wenn sie ein neues video haben. gleich gilt für bildblog und andere sachen die ich lese /gucke
 
Ich verstehe die Aufregung um Twitter nicht. Dass sich manche Leute exhibitionieren wollen, soll nicht mein Problem sein ... solchen Leuten folge ich auch nicht.
Aber als schnell Infomöglichkeit über Dinge, die mich interessieren, möchte ich es nicht mehr missen. Eine Kurzinfo mit Link zum längeren Artikel ... und ich habe übersichtlich und schnell eine Auswahlmöglichkeit was ich mir genau anschauen will.
Der Erfolg von Twitter ist eine Vergewaltigung des System als Chat-Programm. Soll jeder machen, wie er will ... aber als schnelle und einfache Informationsweitergabe, finde ich es wirklich nett.

Was Twitter übrigens mit sozialen Netzwerken á la Facebook und Konsorten zu tun haben soll, kann ich nicht wirklich nachvollziehen ...
 
Da muss sich ja jeder nurnoch nen weiteren Acc erstellen - super anstrebsames Ziel - fordern wir die Leute auf, noch mehr Datenmüll zu produzieren...
 
Welch sinnlose Idee!
 
Habe mehrere Twitter-Accounts... alle auf Privat. Auch nur um mir meine "Namen" zu sichern... :o Ich denke mal, dass es viele gibt die mehrere Benutzer haben und somit stellt sich die Frage: Wie viele von den 1 Mrd. Benutzern dann auch wirklich AKTIVE Nutzer sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads