Indien: Google bringt Android auf Billig-Handys

Handys & Smartphones Der Suchmaschinenkonzern Google sucht derzeit die Kooperation mit indischen Handy-Herstellern und will seinem Smartphone-Betriebssystem Android so eine deutlich breitere Installationsbasis verschaffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie sollen diese "Billig-Handys" aussehen? Und welche "Android" Version sollen diese "Billig-Handys" Bringen?
 
@christi1992: der Touchscreen kommt bestimmt vom neuen iPod Nano. Ist ja nicht so groß, sollte nicht so teuer sein ...
 
@computerfreak: Da zweifel ich dran, sofern ich deine Ironie nicht übersehen habe. Dafür sind die iPod-Displays dann doch zu klein, aber für billig Handys auch bei weitem zu hcohwertig. Vielleicht werden ja Touchscreens à la "WePad" eingebaut, die nichtmal richtiges Multitouch unterstützen. Aber ganz im Ernst: Was will man von einem 200$-Smartphone auch erwarten? Es wird vielleicht gut, aber nicht wirklich "smart".
 
@computerfreak: Also, ich persönlich habe jetzt ein HTC Wildfire als Arbeitshandy, das kann schon einiges und kostet dabei gerade mal 230,- Euronen o.O
 
@GunZen: Das erkennst du richtig, aber was den teuren Handys ihren Preise beschert, das sind 1. Marketing und natürlich 2. die kleinen Extras, die zwar in der Herstellung ebenso wenig kosten, aber im Nutzen sehr sehr überzeugend klingen. Der Grundaufbau kostet vernachlässigbar wenig, aber die Extras, die die teuren Smartphones mit Wiedererkennungswert ausmachen, schlagen pro Feature heftig zubuche.
 
@GunZen: Mit 230 Euro kannst du eine Indische Familie nen Jahr ernähren.
 
@Sheldon Cooper: Da ist aber vieles extrem günstiger sogar die Umweltverschmutzung kostet da nichts ausserdem werden solche vergehen durch die Industriestaaten mit ihren Konsumenten gerne abgesegnet.
 
@computerfreak: Android benötigt nicht unbedingt einen Touchscreen. Beispiel: Sony Ericsson Sunny & Susane und die ersten Präsentationsvideos auf YouTube.
 
@christi1992: Günstige Handys wären mir lieber sind ja sicherer als billige^^
 
Naja, wenn man sieht daß teilweise immer noch Geräte mit 200x320er Auflösung herauskommen und gerade mal für "Einsteiger" deklariert werden, dann möchte ich lieber gar nicht wissen was dann bei denen als "billig" durchgeht.
 
warum nicht, wenn man z.teil auch hier schon android handys für fast 100EUR bekommt, kann ich mir gut vorstellen, wenn man die handys in indien produziert auch weit unter die 100EUR kommen könnte.
 
@hausratte: Was glaubst du, wo heutige Handys produziert werden? Zum Großteil im fernen Osten. In der Produktion sind auch HTC Desires oder iPhones nicht sehr teuer.
 
@eN-t:
ja, aber man die dort auch bestimmt günstiger anbieten.
 
@hausratte: Ja, natürlich, aber was für dich und mich 100€ sind, sind für einen Inder was vollkommen anderes. Ich kenne mich da zwar selbst nur wenig aus, aber ich glaube, dass nur wenige Inder ein iPhone 4 für 100€ kaufen würden - würde man das hier in Deutschland zu dem Preis anbieten, würde sich die Liefersituation mal eben ruck-zuck wieder verschlechtern, à la "Leiferzeit: 27 Wochen" oder so.
 
@eN-t:
das ist schon richtig, aber die geräte in der preisklasse für die inder und co. werden bestimmt abgespeckt sein. was für deren bedürfnisse wohl reichen wird. ich denke mal einfach so ^^
 
Immerhin hat man es geschafft einen Tablet PC für 35$ herzustellen http://www.bbc.co.uk/news/world-south-asia-10740817 Und in Deutschland bekommt man Android Handys ja auch schon für 150 € http://www.androidhandys.com/2010/04/billig-smartphone-mit-android-2-1-vodafone-845/ Von daher ist es nichts spektakuläres.
 
@ox_eye: man bekommt Android Handys auch shcon für 100€ http://goo.gl/cU8L
 
@L0rdShrek: dazu gibt es noch das Acer beTouch E120 das für 199€ zu haben sein soll( ohne vertrag).
 
Viele brauchen GPS etc. nur am Anfang zum Spielen und danach reicht GSM-Ortung - da kann man sicher mit sparen.
 
@Kai3k: navigieren will ich mit GSM oder Wlan-Ortung in städten aber doch nicht.
da machen 10-20 meter schnell mal einen unterschied ob ich 1 straße zu früh oder zu spät abbiege.
zusätzlich wird GPS als grundbedingung angesehen um ein "vollwertiges" android-gerät "with google" zu sein um den market nutzen zu dürfen.
 
@asd: Damit die Facebook-App auch weist, wo du wirklich bist. "asd ist gerade in seinem Wohnzimmer, Hohe Straße 17a in Köln. - Rokko gefällt das!". Und nicht nur dem... ;D
 
"100-bis-200-Dollar-Spanne"

Wenn Google damit Erfolg hat darf sich Nokia warm anziehen. Denn das ist genau die Preisspanne in der sie einen Großteil ihrer Geräte verkaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!