Apple lässt "There's an app for that" schützen

Wirtschaft & Firmen Apple hat sich seinen bekannten Werbeslogan "There's an app for that" schützen lassen. In den letzten Monaten nutzte das Unternehmen diesen Spruch in den zahlreichen Werbespots für das iPhone, in denen auf die Vielzahl der angebotenen Apps ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klasse! Ich lasse mir jetzt den Satz "Was? Du auch?" schützen und nehme pro Versendung einen Euro. Was für ein Schwachsinn ...
 
@OchJoh: Was? Du auch?
 
@Sheldon Cooper: meine Bankverbindung lautet (Rest verschlüsselt) - *grins* danke fürs Mitspielen ;-)
 
@OchJoh: Gutes Beispiel für die Zweckmäßigkeit irgendwelcher Patente :)

Ich persönlich finde es ehrlich gesagt Mist, dass hier jeder Spruch patentiert werden muss. Wann wird eigentlich das Ein- und Ausatmen patentiert? Derjenige, der das dann irgendwann macht, hat für den Rest des Lebens ausgesorgt. :)
 
Achja "ich liebe es", scheisse auch schon geschützt
 
@FFX: nachdem ich gerade in einem Reisebericht aus Tibet gelesen habe, dass in China früher schon mal Fenster und Fenstergrößen besteuert wurden, kann mich so langsam nichts mehr überraschen ...
Hmmm, ein Zehntel Cent pro einmal Einatmen? Verlockend ...
 
@OchJoh: nicht nur in China, sondern auch hier in Europa (nagut ... ist schon länger her)... darum findet man mancherorts an alten Gemäuern noch viele zugemauerte Fenster ... Steuern sparen ;) http://de.wikipedia.org/wiki/Fenstersteuer
 
@OchJoh: Hehe, dann mal schnell jemanden finden, der hyperventiliert oder dafür sorgen, dass viele dies tun. (okay, der war jetzt gemein) :D
 
@OchJoh: Auf dem Schwarzmarkt eine Leber für Steve Jobs finden ... There's an app for that! -.-
 
Es ist ja genau so schäbig, wie seinerseits die Telekom versucht - erfolglos - hat, sich die Farbe "Magenta" patentieren zu lassen. Aber im Gegensatz zu den ...beep... US-Amerikanern, die sich ja noch Furze patentieren lassen würden, ist das hierzulande nicht möglich, weil es schlichtweg absurd ist, Worte des täglichen Sprachgebrauches patentieren zu lassen.

USA, das Land der beschränkten Bürg... ehm unbeschränkten Möglichkeiten :)
 
Ich lasse mir "Amen" und "Allah akbar" "Shalom" "Guten Tag " und "fuck" schützen dann hab ich auch ausgesorgt. Dann natürlich noch "amazing". Alleine durch die Nutzungsgebühren die dann Steve Jobs blechen muss wäre ich ein gemachter Mann.
 
@Tomato_DeluXe: Du hast Awesome vergessen.
 
@Tomato_DeluXe: "its magic" auch^^
 
@realAudioslave: und "trust me - it works" auch
 
@Tomato_DeluXe: das wäre incredible
 
@Tomato_DeluXe: Dann wäre da noch unbelievable.
 
@Tomato_DeluXe: vergiss "DEVELOPERS! DEVELOPERS! DEVELOPERS!" nicht ;)
 
There's an app for that. So Steve wohin muss ich überweisen ?
 
@Freezer: Es ist normal-sterblichen nicht verboten, diese Worte in dieser Reihenfolge zu verwenden. Viele Firmen lassen sich ihren Werbeslogan schützen und da jetzt viele Firmen einen App-Store für ihr System/Gerät anbieten, ist dieser Schritt von Apple durchaus nachzuvollziehen.
 
@taiskorgon: Aha? Und wie sollen dann andere Firmen ihre Werbespots gestalten? "There's an app for that" geht ja dann schonmal nicht mehr. Dann müssen sie also sowas sagen wie "We made it possible" oder "The x can do it", die dann natürlich auch sofort geschützt werden und schwupp die wupp ist plötzlich jedes einzelne Wort geschützt und patentiert... wo soll das hinführen?
 
"Bitte halte es nicht so." wär ja mein Favorit gewesen. :D (bitte nicht ernst nehmen)
 
@blume666: Er hat niemals "bitte" gesagt. ;-)
 
@blume666: geil mach ma :D
 
Jetzt gehts aber los.
 
@citrix: Wieso? Weil sich eine Firma einen Werbe-Slogan schützen lassen will? Apple ist da nicht die erste und auch nicht die letzte Firma.
 
@Runaway-Fan: Immer noch besser als sich Farben schützen zu lassen wie Nivea oder Telekom.
 
@Sheldon Cooper: Bla bla bla, bla bla bla... 1. Die Farbe Magenta hat sich die Telekom lediglich für den Telekommunikationssektor schützen lassen und dient 2. dazu, sich von anderen mittels CORPORATE-DESIGN abzugrenzen. Das ist wie 3., wenn du ins Regal schaust und die eine lilane Tafel siehst udn genau weißt, was da für eine Firma hintersteckt. Willst du Adidas jetzt auch seine 3 Streifen verbieten? Ich glaube nicht...
 
@klein-m: Ich arbeite in der Werbe und Grafik Branche als Produkt- und Webdesigner, das weiß ich alles selber.
 
@Sheldon Cooper: na solange du keine Werbetexte verfassen musst...
 
@Sheldon Cooper: Und wo ist da nun dein Problem?
 
"In Deutschland übersetzt Apple seinen Werbespruch mit 'Auch dafür gibt es eine App'." Klingt nicht nur völlig bescheuert, sondern in den deutschen Spots habe ich immer nur "Es gibt für alles eine App." gehört.
 
Diesen "bekannten Werbeslogan" lese ich hier zum ersten Mal ^^ Aber gut, da mich Werbung grundsätzlich massiv ankotzt, es handelt sich hier schließlich um nichts anderes als staatlich legitimierte Rosstäuscherei, bin ich vielleicht nicht geeignet einzuschätzen, ob den Spruch nun wirklich kein A... kennt, oder vielleicht doch. Für besagten A..., ist er aber allemal.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Also den Spruch habe ich schon öfters gehört, aber komischerweise noch nie im Zusammenhang mit Apple. Aber auch ich hab keinen Fernseher und Adblock auf dem PC... von daher bin ich wohl eher sowas wie ein Konsumterrorist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: ^Vor allem tut der Spruch so, als würde er wirklich inhaltlich etwas wahres sagen. Im Umkehrschluss, there are no apps for others... oder was? Was ja an sich Schwachsinn ist. Für andere Plattformen gibts ja auch apps for this and for that, wenn ihr versteht. Inhaltlich ist der Claim also totaler Mumpitz.
 
Ich glaub die Welt geht durch Patente irgendwann zu Grunde.
 
Bin schon auf das Urteil gespannt zu dem Slogan "Here's an app for that" wobei das "Here" dann eine Verlinkung beinhaltet (wenn nötig).
 
Benutze ich halt "There is an app for that"... ,-)
 
Mir fällt dazu ein, dass ich den Claim noch nie gehört habe und ich "theres lots of crap for that" auch sehr treffend beschreiben würde, denn 90% der auf Quantität ausgerichteten Appschwämme ist doch eh Dreck, ich denke Apple setzt auf Qualität, wieso brüsten die sich dann mit Quantität? das passt einfach nicht und offenbart Inkonsistenz im Konzept.
 
man wie hohl sind hier einige denn!? ... es ist nun wirklich nichts besonderes wenn man sich einen slogan schützen lässt. das machen von fahrzeugherstellern bis hin zu fastfood-ketten alle und jeder und das ist auch komplett legitim ... schliesslich schafft man sich auch damit "ein image", "ein namen" und generiert wiedererkennbarkeit ... genauso wie dies logos und markenzeichen tun. (UND AN ALLE: sich einen slogan schützen lassen und etwas patentieren lassen ist nicht das selbe!)
 
@McNoise: Ne ein Image schafft man sich eher mit psychologischen Werten wie Zugehörigkeit, Coolness, Extravaganz, dem Gefühl als Verbraucher was besonderes zu sein (total hirnrissig) usw. usw. Auch ein schöens Beispiel: VW - Das Auto.... toll sie haben erkannt das sie autos bauen und das man damit von a nach b kommt, was soll mir das jetzt aber sagen? ich finde die meisten claims einfach oberpeinlich
 
@Rikibu: naja ... ein slogan kann durchaus psychologische werte oder was auch immer enthalten - emotionen auslösen. ist schon ein unterschied ob ich "geile scheisse" oder "einzigartige eleganz" sage ... letzteres würde bei ner jugendlichen zielgruppe wohl kaum das richtige image vermitteln! ;)
 
"There's a fuck für all den Kack" lasse ich mir schützen.
 
Es gibt sooooviele Werbeslogans die auch viele schon verinnerlicht haben und nur weil es Apple macht, ist es natürlich besonders schlimm...." I'm lovin it... come in and find out, connecting people, feel the fire, Where do you want to go today?"
 
@GlennTemp: Nein, es ist besonders schlimm, weil darüber auch noch berichtet wird - und wäre über das Schützen lassen der anderen Slogans berichtet worden, hätte man sich auch darüber ausgelassen. Die Frage ist doch: Wieso wird sowas überhaupt "berichtet"? Um vielleicht mit Apple pro / kontra Debatten die Besucherzahlen zu pushen? ka, kann mir jemand die Frage beantworten?
 
@GlennTemp: Der WOW!-Effekt ... Windows Vista --- Das war irgendwie das erste MS-OS, das Werbung nötig hatte, oder? :D
 
@Ðeru: Where do you want to go today? oder We're just getting Started! sind zwei slogans von MS für Windows ;)
 
No one needs apps.
 
@dodnet: App dafür. ;)
 
man kann aus jedem scheis eine news machen und man kann sich auch über jeden scheis aufregen ... was hier wieder mal keiner versteht ist dass jeder mensch den satz benutzen kann bis er schwarz wird, lediglich andere firmen dürfen diesen spruch dann nicht als werbung verwenden. was würdet ihr sagen wenn ihr top manager von nike wäret und auf einmal kommt puma groß mit dem spruch raus "just do it" ?
 
genau .. und microsoft schützt sich ein einziges wort: windows .. da regt sich niemand auf
 
@Balu2004: Meinst Du wirklich ein Glaser muss mit einer Unterlassungsklage rechnen wenn er für ein neues Fenster wirbt? Ich denke nicht ... und wohl auch dann nicht, wenn er das ganze auch noch in englischer Sprache tun würde.
Wenn jedoch ein Programmierer ein Programm schreiben würde, oder besser - EIN(E) APP - und dies dann unter dem Namen "Windows" im Appstore anbieten würde, DANN sähe die Sache schon anders aus. Hast Du den Unterschied verstanden Balu2004?
 
@Specht2000: nein muss ein glaser nicht da er im gleichen segment arbeitet. wenn aber , wie du richtig anmerkst, ein software entwickler eine applikation namens "windows tuning kit" herausbringt muss der entwickler mit einer klage rechnen. mir ist es schleierhaft wie man einfache begriffe des täglichen lebens schützen kann.. auch andere firmen machen das so das ist mir klar ... erinnerst du dich noch an die abmahnwelle wo es um den begriff explorer ging?
 
Android "there might be a free application for this" Symbian "there could be a app for that" webOS "there is a patch for that" Phone7 "we have a app for that too"
 
erinnert mich irgendwie an "da gibts auch was von ratiopharm" *grübel*
 
@merovinger: "...gute Preise, gute Besserung!". Und schon schließt sich der Kreis zu Apple ;-)
 
dazu kann ich nur eines sagen "OMG"!
 
ich brech ab ^^ wie kann man nur so derbe einen an der pfanne haben xD
 
Ich lasse mir "I don´t f**kin´ care!" schützen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles