Bericht: Nächstes iPhone ohne LTE-Unterstützung

Handys & Smartphones Glaubt man einem Bericht des Technik-Blogs 'TechCrunch', wird der Nachfolger des iPhone 4 ohne Unterstützung für den Mobilfunkstandard LTE auskommen müssen. Unterdessen scheint sich ein CDMA-iPhone zu bestätigen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke, dass trotz des LTE-Starts nächstes Jahr, noch keine solchen Geräte benötigt werden. Frühestens 2012, bis das Netz ausgebaut ist. Allerdings ist das ja auch immer wie mit der Henne und dem Ei. Apple bewies doch schon öfters, dass sie den Markt massiv antreiben können. Und dass muss man auch als Nicht-iPhone-Freund ganz klar zugeben! Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Netzbetreiber beim Ausbau doch noch einen winzigen Zahn zulegen würden, wenn richtiger Druck da ist.
 
@DarkTrance: Es gibt keine Henne-Ei-Problem! Henne=Vogel, Vögel stammen von Reptilien ab, Reptilien haben schon jeher Eier gelegt, Ei war vor Henne da, Punkt, aus, fertig. :-)
 
@klein-m: Gratuliere, Du hast gerade eine der beliebtesten deutschsprachigen Metaphern ruiniert! ;-))
 
@DarkTrance: solange nicht einmal UMTS flächendeckend vorhanden ist, ergibt eine LTE Integration keinen Sinn, ausser Mehrkosten und schlechtere Akkulaufzeit...
 
@AlexKeller: ich denke es hat aber auch nicht nur mit dem netzausbau sondern auch mit dem verhalten der provider zu tun! niemand braucht für aktuelle anwendungen ein telefon das mit 50mbit downloaden kann und selbst wenn man es hat, was bringen einem 50mbit wenn es nach 30gb wieder auf umts niveau oder weniger gedrosselt wird?
 
@bamesjasti: Nach 30GB? Wird doch meist schon bei 300 oder 500 MB gedrosselt, bei 30GB wäre ich glücklich :) .
 
@I Luv Money: beim 50mbit lte tarif von vodavone wird nach 30gb auf umts reduziert! diese 300-500mb drosseln sind bei den aktuellen internetsticks drin, aber lte wird da ein wenig anders!
 
LTE ist gerade erst im Probebetrieb und die Leute wundern sich, warum nicht schon jedes neue Handy LTE kann? Selbst schnelles UMTS (7 bzw. 14MBit) ist noch weit entfernt von "flächendeckend verfügbar". Und bei LTE gibt es noch nichtmal einen fertigen Standard für Gespräche. Ich könnte Apple (und auch jeden anderen Hersteller) verstehen, wenn sie erstmal abwarten, bis LTE zumindest in allen größeren Städten verfügbar ist. Und da Apple im Grunde ja nur ein Handy im Sortiment hat, ist es nur logisch, dass sie warten. Denn mit dem iPhone sind sie eigentlich immer "nur" im oberen Mittelfeld dabei. Ordentliche Technik aber nie das Allerneuste. Das finde ich grundsätzlich auch ok, denn wie in diesem Fall: Was bringt mir ein LTE-Logo auf dem Handy, wenn es in Deutschland nächstes Jahr vielleicht nur 5-10 Städte gibt, in denen man es benutzen kann?
Und die Zeiten, in denen man sich ein Handy für 4-5 Jahre gekauft hat, sind ja auch vorbei. Edit: Mein Siemens-Handy hat ja noch nichtmal UMTS 0:-)
 
ich denke die entscheidung ist gut. bis sich LTE durchsetzt, wird eh einige zeit noch vergehen.
 
@hausratte: Sollte auch erstmal etwas getestet werden dieser neue Standard. Von der Masse und nicht nur in Pilot Projekten.
 
Jessas, es gibt schon einen Nachfolger für UMTS. Und ich selbst habe UMTS noch nie benutzt, mein derzeitiges Gerät kann es zwar, aber ich habe es abgeschaltet, da ich einfach nicht wüsste, was ich damit soll. Ich telefoniere mit dem Gerät haupsächlich nur, dazu braucht man kein UMTS. Und wenn ich im Ausland mal den Browser benötige, dann läuft das über WLAN, das ist im Hotel meist kostenlos, UMTS Datentarife dagegen viel zu teuer. Und wenn mal kein WLAN zur Verfügung steht, dann sterbe ich auch nicht, wenn ich mal eine Weile nicht im Netz bin.
Irgendwie hinke ich hier der technischen Entwicklung hinteher, aber damit habe ich keinerlei Problem...
 
@chronos42:
Zu teuer? Eine UMTS-Datenflatrate kostet bei O2 8,50€. Nach dem Verbrauch von 200MB wird allerdings auf GPRS gedrosselt. Finde es wirklich nicht teuer im Verhältnis zum Mehrwert. Man KANN überall online gehen.
 
@chronos42: UMTS/3G ist nicht nur für daten nutzbar sondern auch für sprach telefonie. mit der größeren bandbreite kann man mit einer station mehr anrufe durchschleifen, falls die gsm kapazität ausgereizt sein sollte. nokia-siemens hatte mal nen video ins netzgestellt für die berücksichtigung in entwicklungsländern.
 
...dann kommt irgendwann wieder ein neues iPhone mit der LTE Unterstützung und die Leute kaufen es dann wie verrückt (lange Lieferzeiten)
 
ich verstehe in manchen dingen apple nicht.

z.b.: Bis heute haben die Macbooks keine Blueray laufwerke.

und beim iphone 5 sollte schon LTE dabei sein, da sonst die Leisung nicht stimmt und zu teuer ist...
 
@sersay: Scheinst Bluray auch nicht zu benötigen wenn du es falsch schreibst :D Die Filme gucke ich mir auf der PS3 an, aber als Daten "CD" wäre es mir viel zu teuer.
 
@Sheldon Cooper: Du schreibst es auch falsch, es heißt nämlich Blu-ray und das nur weil man so den Namen schützen kann.

Ich hasse dieses so wird Blu-ray geschrieben getrolle, daher mein Kluggescheisse. Im Endeffekt ist es ein blauer Lichtstrahl also passt auch Blue Ray
 
na ob sich die Geschichte vom ersten iPhone wiederholt? Erst mal sagen UMTS brauch man nicht und alle glauben Apple und 1 Jahr später kommt ein iPhone mit UMTS und alle geben viel Geld aus um ihr altes gegen das neue tauschen zu können!
 
@Desperados: Da diese Geschäftspolitik für Apple aber blendend funktioniert, wären die bescheuert, wenn sie's nicht so machen würden.
 
@Desperados: Apple hat nie gesagt, das man UMTS "nicht braucht", sondern sie haben immer gesagt, das UMTS zu viel Energie braucht, was damals auch völlig korrekt war. Alle bei der Vorstellung des ersten iPhones verfügbaren UMTS-Telefone hatten katastrophale Akkulaufzeiten.
 
Skandal! Das ist ja wieder mal typisch Apple. Unglaubluch, wie viel Geld die abzocken und dann nur die billige Technik von vorgestern verbauen! Aber die doofen Apple Jünger werdens trotzdem kaufen. Ich verstehs einfach nicht</Applebashmode> <Realitymode> Das Gute ist - die verraten vorher, dass LTE nicht drin ist. Also kann man sich, wie immer, frei entscheiden.
 
@Givarus:
Apple zockt niemanden ab. Man muss sich ja nichts von denen kaufen! Oder steht Steve Nachts auf einmal mit einem iPad bewaffnet vor deinem Bettchen und zwingt dich ein iXY über den Apple Onlinestore via iPad 3G zu bestellen? Wohl kaum.

PS: Ich habe gerade das Wort "zwingt" bei Google eingegeben weil ich nicht zu 110% wegen der Rechtschreibung sicher war. Gleich das erste Ergebis sagt alles :-)
 
@Lemi: lies meinen Kommentar mal komplett :-)
 
Stattdessen is dann ne Schutzhülle standardmäßig dabei - in rosa! Die "Black Edition" kostet dann 100$ mehr.
 
Apple bleibt sich seiner Linie treu. Unausgereifte Kompenten werden nicht verbaut. Ich finde die Strategie durchaus nachvollziehbar. Kennen die im Mobilfunkentwicklungsland USA eigentlich LTE? UMTS und WLAN ziehen schon eine Menge Energie. Wenn dann zusätlich noch eine dritte Antenne funkt, wird der Stromverbrauch weiter steigen. Lieber ein Gimmick weniger als ein Smartphone welches nach 10 Stunden seinen Geist aufgibt.
 
@Lemi: Wo funkt ne dritte Antenne? Im LTE-Bauteil ist UMTS bereits integriert.
 
Welch ein Segen, wenn LTE dann erstmal flächendeckend da ist, dann hinkt Apple hinterher, weil andere Handyhersteller schneller waren.
 
@Golum1289: das hat für die jünger nichts zu bedeuten. dank des geschickten marketings können die so tun als ob sie vorreiter sind. dank der facetime werbung denkt meine mudder mit ihren 50 lenzen, dass es jetzt möglich ist videotelefonie zu betreiben wenn man ein iPhone hat. mit dem iPhone 1 war ja MMS plötzlich nicht mehr so wichtig, EDGE reichte auch aus, GPS nicht nötig wenn eine positionsbestimmung auch mit WLAN geht...etc etc etc. dank des iPhone wissen wir jetzt, dass jedes touchscreen gerät online sein muss weils sont "kein spaß" macht *tztztz*
 
@Golum1289: Bis dahin gibts schonwieder nen Nachfolger (iPhone 6G) und dann hats auch LTE!
 
Das schlimmste an Apple ist das tägliche Kaffeesatzlesen der ganzen Analysten, Blogs usw. Jeder kann irgendwas behaupten, einfach was erfinden, und es macht seine Runde auf so Seiten wie "Win"-future. Für Apple ist es die perfekte kostenlose Werbung. Für Applehasser die tägliche Nahrung. Geschrieben von einem Apple- und Windowsuser der beide Systeme gerne benutzt.
 
@alh6666: mit dir kann man keine klicks gewinnen, sieh zu das du weiter kommst ;)
 
wie wieder alle jammern. lte wird bis zum iphone 5 kein einzug erhalten, weil es lte noch einem abgeschlossenem standard zur voice-übertragung fehlt. außerdem gibt es noch keine hoch-effizienten komponenten, worunter das akku leiden würde. genau die gleichen gründe, wie bei umts damals. apple's ingeneure haben keine leichtfertigen gründe.
 
Gut LTE muss erst noch richtig auf den Markt kommen, aber man muss Apple auch verstehen.

Man muss ja auch noch ein paar Funktionen für das Iphone 6 an der Hand haben :-)
 
Liegt wohl daran das dem Abzock Konzern Apple nicht die gewünschte Summe gezahlt worden ist vom Anbieter!

Ist doch genau der Grund warum FaceTime nur übers W-Lan läuft, weil Apple noch mit denn Anbietern verhandeln muss
 
@BigBallmer: bullshit. die "anbieter", namentlich att, tmobile, usw, jammern alle wie kleinkinder, weil ihr datenvolumen steigt und steigt und steigt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.