iPhone 4: Schutzhüllen sorgen für Probleme

Handys & Smartphones Im Internet kursieren derzeit einige Berichte, laut denen Schutzhüllen für Apples iPhone 4 Probleme verursachen können. Im schlimmsten Fall zerbricht das Glasgehäuse des Smartphones, berichtet der Blog 'gdgt'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Man will verhindern, dass die Marke "iPhone" erneut durch negative Schlagzeilen auffällt und damit an Wert verliert."

Das sollte doch keine Kunst für Apple sein...
 
@p.lukas: Ich finde es ehr bedenklich welche Aussage hinter dieser Aussage noch steht: Es ist egal ob ein User dafür viel Geld bezahlt, wichtig ist es nur, dass es Apple gut geht!... Oh Man...
 
@Antiheld: und genau deswegen sollten sich die Apple-fags mal überlegen ob Apple wirklich die super-duper-firma ist für die sie sie halten...
 
@XP SP4: Super, gleich zwei Personenkreise auf einmal völlig grundlos beleidigt. Echt armselig.
 
@XP SP4: Ja, ist Sie.
Viele haben so einen Hass gegen Apple das Ihr Urteilsvermögen getrübt ist, man sollte auch nicht über etwas urteilen das man nicht wirklich kennt. Qualität und Design sind konkurrenzlos, habe noch nie so ein robustes Handy wie das iPhone4 gesehen, aber unzerstörbar ist es nicht...
 
@Ceto: Ich finde Apples restriktive, nutzerfeindliche Firmenpolitik ja auch so richtig schlecht. Von Hass möchte ich jetzt in diesem Zusammenhang nicht reden aber was Apple da mach ist auf jeden Fall moralisch böse. Ich hatte deswegen in Erwägung gezogen, dass mein Urteil über die Apple-Produkte negativ beeinflusst wird. Um zu verifizieren, dass ich mit meiner Meinung über Apple nicht falsch liege hab ich mir auch mal so ein iPhone 4 gekauft. Ich hab eines erwischt, welches das Empfangsproblem aufweist. Nicht alle haben dieses Problem, auf der Arbeit haben wir mit zwei iPhone 4 ausprobiert ob der Deathgrip funktionierte nur bei meinem. Ich hab jeden Tag mehrere Verbindungsabbrüche. Soviel zum Thema Qualität und Design. Desweiteren ist die Software einfach kompliziert und kann fast nichts. Von anderen Smartphones bin ich es gewohnt gängige Office-Dokumente zu bearbeiten. Wieso geht das nicht mit dem wesentlich teureren iPhone?! Die Kamera ist deutlich unter dem Niveau meines alten Nokia N95. Zocken kann man mit dem iPhone auch vergessen. Eigentlich wollte ich meine PSP in Rente schicken und stattdessen mit dem iPhone spielen. Kann man total vergessen; zum einen ist der Akku sauschnell leer und zum anderen sind richtige Knöpfe und der Analogstick dem iPhone-Touchscreen haushoch überlegen. Hoffentlich kann ich die meisten Probleme (dummes Bedienkonzept etc) lösen wenn am Sonntag der Jailbreak für 4.1 rauskommt. Es sollte nicht schwer sein ein besseres UI zu programmieren als das von Apple, so schlecht wie das ist. Mittlerweile denke ich dass diejenigen, die Apple im Internet so stark verteidigen einfach nur sich selbst belügen wollen, da sie nicht zugeben wollen über 1000 Euro für Müll ausgegeben zu haben.
 
@iP4-User: Also ich möchte Dir in einigen Punkten recht geben, auch in Bezug auf Apples Firmenpolitik. Ich finde das 3GS um Längen besser als das 4er, würde mir das überteuerte 4er im Leben nicht kaufen. Der Vergleich mit dem N95 ist aber unsachlich. Ich hatte das N95_8GB und bin genau vor diesem Nokia Hitech-Schrott direkt zum iPhone geflüchtet. Dort geht alles einfacher, schneller und es gibt keinen nervtötenden KlapperSlider. Seitdem spare ich täglich 1Std. Fummelei und Wartezeit. Allein der eingebaute Speicher im N95 8GB ist dermaßen lahm, das einem alles vergeht. Kopier mal 3GB Musik auf das Ding und danach die selbe Menge auf's iPhone. Nächste Woche (wenn das Nokia fertig ist), können wir dann über die Unterschiede philosophieren.
 
@Metropoli: Ich hab nur gesagt, dass die _Kamera_ im N95 besser ist. Klar ist 'besser' subjektiv, aber wenn ich mit beiden Telefonen unter den selben Bedingungen das selbe Motiv fotografiere und die Bilder dann am PC direkt nebeneinander vergleiche, dann sehe ich beim Bild, das ich mit dem iPhone 4 gemacht habe deutliches Rauschen, während dies beim N95 nicht so stark ausgeprägt ist. Zum Thema 'langsamer Speicher' kann ich nichts sagen, da ich nicht das N95 8GB habe sondern das bessere N95 mit dem microSD-HC-Karten-Slot. Zum einen ist es damit möglich den Speicher aufzurüsten und dabei selbst zu bestimmen wie schnell der Speicher ist, zum anderen kann man die Karte einfach rausnehmen und in den Rechner stecken um Dateien zu kopieren oder in den Mediaplayer stecken um die aufgenommenen HD-Videos anzuschaun. Beim iPhone geht das garnicht. Ich muss das Video erstmal per iTunes auf den Rechner kopieren und dann auf einen Stick o.ä. kopieren. Das iPhone ist sogar so blöd, dass ich das Video nicht ansehen kann wenn ich das iPhone per USB-Kabel direkt an den Fernseher anschließe. Mit dem N95 kein Problem. Das N95 kann ich auch einfach per USB ans Autoradio anschließen und die gespeicherte Musik abspielen. Mit dem iPhone geht das auch nicht. Und den Slider des N95 vermisse ich sehr: durch den Slider weiß das N95 nämlich ob ich Hochformat oder Querformat möchte. Das iPhone hat hier oft Probleme. Man merkt doch deutlich, dass die Produkte vom Marktführer Nokia deutlich ausgereifter sind als die des Newcomers Apple. Ist aber auch klar, Apple hat halt fast keine Erfahrung in diesem Gebiet.
 
@Metropoli: Noch was: Auf das Nokia kann man zumindest Musik oder beliebige andere Daten kopieren, ohne dass man sich Malware wie iTunes installieren muss. Wenn ich bei meinem Bruder bin, der kein iPhone hat, kannte ich ohne Probleme Musik aufs N95 kopieren, aber nicht auf das iPhone.
Und wenn er sich Musik von mir kopieren will ist das mit dem N95 auch kein Problem. Das geht mit dem iPhone auch nicht.
__Kann man eigentlich mit dem Jailbreak das iPhone wie einen normalen USB-Datenträger benutzen?!
 
@Antiheld: Nenn mir eine Firma die das nicht so macht? Firmen werden i.d.R. gegründet um Geld zu machen. Daher ist es normal das jede Firma ihren guten Ruf schützen muss. Das hat nichts mit Applefanboy zu tun, sondern damit das so Leute wie du Apple hassen, warum auch immer.
 
@Antiheld: Ich würd den Fehler ja eher bei den Hüllen suchen, wäre natürlich zu einfach und man könnte nicht wieder Apple bashen. Mein iPhone hat jedenfalls bis jetzt keine Kratzer (mein altes 3G hatte nach 1,5 Jahren übrigens auch keine), ich nutze kein Case, nur eine "Socke" wenn ich es in die Hosentasche stecke, ansonsten liegt es "nackt" auf dem Tisch.
 
@I Luv Money: wooow, dein iphone wird ja echt hart von dir rangenommen und hat trotzdem keine kratzer? son ding brauch ich jetzt aber auch...
ja natürlich sollte man eher das problem bei den hüllen suchen und nicht bei apple. sonst gäbe es ja mal wieder einen grund, apple zu bashen. war ja klar, dass du wieder mit so nem schachsinnskommentar ankommst! anstatt, so wie es wahrscheinlich eh immer gemacht wird, bei beiden möglichen fehlerquellen zu suchen, streitest du als Apple Jünger wie immer kategorisch ab, dass das problem bei apple liegen könnte und suchst pauschal erstmal immer bei anderen das problem. echt traurig... wach auf!!!
 
@larusso: Apple Jünger...das KO "Argument" schlechthin wenn es um Apple geht. Hab nur gesagt das bei normaler Nutzung bei mir noch keine Kratzer vorhanden sind, kann ich auch nichts für das es nun mal so ist. Übrigens kann ich durch aus Fehler bei Apple sehen, z.b. das Antennen Problem das definitiv vorhanden ist aber in Deutschland selten auftritt, halt nur in Gebieten mit extrem schlechten Empfang, ich war bis jetzt noch nicht betroffen davon, trotzdem weiß ich das es diesen Fehler gibt.
 
@p.lukas: Das gesamte Case is aus Glas?? Im Ernst? Wer denkt sich denn sowas aus, für Geräte die so einiges mitmachen müssen?!
 
@nize: das Frage ich mich auch...sollte "angeblich" auch kratzfest sein...!
 
@p.lukas: Ach was, da bringt Apple einfach ein neues SOFTWAREUPDATE und der Fehler ist behoben xD
 
@schmewell: lol, der war echt gut :D
 
Ich schreibe es mal knallhart: Eine Firma, die ein solches Produkt herausbringt in dieser miesen Qualität / mit diesen Problemen und die die Qualität / die Probleme nicht in den Griff bekommt, kann nicht gut sein. Und wenn diese Firma den Kunden bei schlechter Qualität bzw. bei einem fehlerhaften Produkt keinen kostenfreien Ausgleich (Umtausch u.ä.) anbietet, ist noch schlechter als nicht gut. Bei einem Kfz zum Beispiel würde es kein Mensch verstehen, wenn eine beworbene Leistung bei allen diesen Produkten nicht besteht / erreicht wird: Da gibt es dann Rückrufaktionen mit kostenfreien Reparaturen / Garantieleistungen bis hin zum Recht der Rückgabe (alles sogar per Gesetz bzw. höchster Rechtssprechung besiegelt !). Ich beziehe diese Aussage nicht nur auf das Problem Hülle-Display sondern noch mehr auf das Problem Antenne.
 
@Uechel: ich glaube das problem antenne ist nicht so schwerwiegend wie du denkst... ich kenne keine iphone benutzer die probleme bzw. gesprächsabbrüche haben. und woher kommt der gedanke dass so ein glas was nicht kostenfrei getauscht wird?
 
@toco: Ich kenne aber iphone-Besitzer, die Probleme haben und ich habe hier in Winfuture und anderen Seiten entsprechendes gelesen. Warum sollten die lügen? Und warum sollte Apple den Versuch einer Abhilfe (eben die Hülle!) schaffen, wenn es kein Problem gibt? Bezüglich Display:"...In dem erwähnten Blog-Beitrag heißt es, dass die Apple-Ingenieure seit geraumer Zeit an einer Lösung für dieses Problem arbeiten....". Sie haben also das Problem nicht gelöst und von kundenfreundlicher Hilfe, sprich kostenfreier Austausch, steht da auch nichts! Und letztlich: Wenn die von Apple angebotene Lösung der Hülle zu (wenn sogar nur vereinzelt) Problemen / weiteren Beschädigungen führt, ist das für mich nur ein Hinweis auf schlampige Arbeit / Produktion, die den Anwender / Eigner im Regen stehen läßt! Außerdem: was für ein mieses Display, das aufgrund von Kratzern durch Schmutzpartikel (nicht durch Steine, Metallgegenstände wie Schlüssel usw.) zerbrechen kann. Habe ich bei anderen Hersteller bisher noch nie gehört. Es bleibt dabei, schlechte Arbeit / mieses Produkt von Apple!
 
@Uechel: Kann ich nur zustimmen. Seit meinem iPod 5G, das erste und einzige Produkt dieser Firma, will ich von denen nichts mehr haben. Das war auch ne miese Qualität, kratzempfindlicher als warme Butter und Apple hat das Problem einfach verschwiegen!
 
tut mir leid, kann ich nicht ernst nehmen. es gibt eine grenze die sollte man bezüglich glaubwürdigkeit nicht überschreiten.
 
@Matico: naja... ich hatte keine hülle drum und mein iPhone sieht auch seit montag so aus... bin gerade auf den weg es umzutauschen bei apple^^ freu mich schon auf mein neues iPhone4
 
@FlowPX2: was anderes bleibt dir auch nicht übrig.
 
@FlowPX2: dann hättest du es nicht auf den boden schmeißen sollen...
 
@K!ll3R: Jetzt wissen wir auch warum Apple Produkte so teuer sind... der Nutzer ist zu blöd dazu und geht es mal "geschwind" austauschen...
 
@FlowPX2: ...seit wann ersetzen die "Bruchschäden", wenn Du damit geworfen hast????? EDIT: Vielleicht wolltest Du ja mal etwas vernünftiges damit machen: Es wegwerfen!!!
 
@DavyJones: Man kann verschiedenste Versicherungen für das DIng abschließen, hat ein Kumpel mit seinem 3GS auch gemacht. Bei einem Gerät für um die 1000€, dass man täglich mit sich rumschleppt würde ich das allerdings auch tun
 
@Matico: So auch mein erster Gedanke. Winfuture sollte etwas mehr auf die Seriosität der Quellen achten.
 
@Matico: " tut mir leid, kann ich nicht ernst nehmen " vollkommen richtig.
hab das iphone 4 seit anfang an und weder kratzer noch sprünge oder "verbindungsprobleme" mit dem teil. und ich werd euch noch was verraten, ich bin Arbeiter ( ja, das gibt es auch noch) auf groszbaustellen, weltweit und ich hab es immer eingesteckt. ohne verhüteli ;-) . und so nebenbei, das HTC Touch HD und das Desire haben nicht so lange gehalten ...
 
Ich weiß jetzt schon was Steve Gods dazu sagen wird: "Wenn du nicht willst dass das Glas zerbricht, dann benutz die Schutzhülle einfach nicht" ^^ ... OK, jetzt mal ernsthaft: Der Bruch auf dem Foto sieht für mich so aus als ob er das Handy einfach gegen eine scharfe Kante gehauen hat. Der vertikale helle Riss der durch den Apfel geht und die darauslaufenden Risslinien könnten dafür sprechen.
 
@DennisMoore:
Sieht für mich auch so aus. Was mich beim Originaltext wundert ist, dass anscheinend jeder der bloggt, Quellen innerhalb von Apple zu haben scheint. Es ist bekannt, dass Apple mit sehr kleinen Teams arbeitet, manchmal nur mit 5 Mann in einem Team. Wenn also jeder Blogger vorgibt, jeweils einen der 5 Leute zu kennen, dann sind die aber ganz schön gesprächig. Fragt man sich, wie Apple Entwicklungen so lange geheim halten kann.
 
@DennisMoore: "...als ob er das Handy einfach gegen..." guck mal hin, das is ne frau, du kannst ihre brust sehen ^^
 
@DataLohr: Uninteressant solange da Texilfasern drüber sind ;)
 
@DataLohr+leetg33k: Der User. Oder gibts mittlerweile auch die Userin? Man weiß ja nicht ob sie das selber kaputtgemacht hat oder ob sie es nur in die Kamera halten muss ^^
 
@DennisMoore: ja es gibt auch die userin, bie dem wort "er" kann man es nicht so schön heruaslesen was du meinst, besser ist dann "derjenige" aber ist auch egal, hauptsache sie hält das teil in der hand ^^
 
@DataLohr: Userin gibts in meinem Wortschatz noch nicht. Aber beim Betrrachten des Bilds hat mich eh nur der Schaden am iPhone interessiert, so dass ich auf die Person die das hält gar nicht geachtet habe. PS: "hauptsache sie hält das teil in der hand" ... Wie herrlich unzweideutig *lol*
 
@DennisMoore: Es ist eine SIE.. ;-)
 
Sieht gut aus, hat was von abstrakter Kunst.
 
Ich habe mein iPhone 4 seit dem ersten Tag. Ich habe nur den Bumper um das iPhone gemacht und das Handy ist mir schon 2x runtergefallen auf Teppich und Stein. Kein Kratzer. Und die höhe war immer 180cm gewesen. Also wie sowas passieren kann, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Außer es ist gewollt.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Höhe war 1.80m, wie groß bist du denn?
 
@predator7: Naja Das Handy war immer am Ohr als es runter gefallen ist. Dann kann man von mir aus 8 cm abziehen. 180cm größe - 8 cm = 172cm. Nun ist es genauer ;)
 
@DerMitDemWolfTanzt: Es ist Dir beim telefonieren am Ohr runtergefallen? Hm, wohl nicht richtig gehalten...
 
@neorayzor: Vielleicht war das Telefonat langweilig und er ist eingeschlafen ;D
 
@neorayzor: - doch ganz bestimmt - er muss es richtig gehalten haben, sonst hätte er keinen empfang gehabt :P - hrhrhr
 
@neorayzor: Man darf das Ding ja nicht mit der ganzen Hand bedecken, sonst geht der Empfang flöten. Er hats wohl richtig gemacht und das Teil ganz sanft mit 2 Fingern an den unteren Ecken gehalten und da flutscht das auch schonmal raus.
 
@rony-x2: klar und das er eine bumper hülle hat überliest du .. brüller des tages geht an dich
 
@DerMitDemWolfTanzt: ich sagte ja schon immer das ding is so groß das kann man garnicht mit einer hand halten, du bist nahezu der beweis das ich recht habe.
 
@DerMitDemWolfTanzt: Geht mir genauso. Man wird kaum ein Handy finden ,dass so gut durch Bumper und Folie zu schützen ist wie das iPhone4. Meins sieht wenn ich Folie von hinten und von vorne abziehe und Bumper entferne noch genauso aus wie am 1. Tag. Das soll mal einer nachmachen. Eine SchutzHÜLLE braucht man wirklich nicht und sieht auch noch scheisse aus. Bumper und Folie reichen absolut...
 
@Kjuiss: o.ô was denkst' denn was der "bumper" ist? nen schönheits accesoire? es ist nen stoßfänger....was macht das? es schützt! gleiches gilt für deine "Schutz"-folie. wenn du all das nicht brauchst dann lass das zeug zu hause. "beim auto fahren brauch ich den sitz nicht einstellen und anschnallen...ich hab nen festmontierten schalensitzt und 6punkt gurt" *kopfschüttel*
 
@Kjuiss: So Kratzresistent ist das Handy aber nicht, wie von vielen beschrieben. Meins hat auf der Rückseite schon feine Kratzer und kam nie in Kontakt mit Schlüssel, oder andere härtere Gegenstände. Hatte es in der Hosentasche getragen, vor 4 Tagen kam dann die Schutzhülle an und die zieht viel mehr Dreck und Staub an als ohne, vor allem was sich dann zwischen Hülle und Rückseite ansammelt. Allerdings ist mir das auch latte, es ist ein Gebrauchsgegenstand und da bilden sich nun mal Kratzer, also kein Grund zum Heulen.
 
@herby53: Ich würd mein 3gs nie mit ner Hülle schützen. Ist mir egal obs danach wie am ersten Tag aussieht. Ich nutze das über ein Jahr wenn nicht 2 und muss dafür jeden Tag auf diese Ätzende FOlie schauen oder nen unnoetig vergroessernden Bumper hinnehmen? NoWay! Das scheint bei neuen Smartphones ein allgemeiner Konstruktionsfehler zu sein wenn die ansonsten sofort verkratzen...
Das Ding kommt alleine in ne saubere Hosentasche und gut ist.
 
@Lowman316: Gibt auch individuelle Schutzfolien mit einem gewünschten Motiv (und ich spreche nicht von den dummen aufklebern).
 
Fragt sich, wo diese "Schmutzpartikel" herstammen. Wenn ich die iPhone-Hülle zwischendurch auch als Brotzeittüte mißbrauche, wäre es kein Wunder, wenn die harten Brotkrumen irgendwann anfangen zu kratzen. Scherz beiseite, ich finde, ab und zu mal die Schutzhülle ausschütteln könnte helfen. In jedem Behältnis sammelt sich irgendwann mal Dreck und Staub (wenn ich da an die Plexiglasschutzscheibe auf meinen Digicam-Display denke, was sich da so alles drunter sammelt - Hilfe!).
 
Wie rubbeln die denn bitte, das Staubpartikel das Glas zerkratzen?! Ich glauben, bei diesen "Opfern" hätte das Handy auch ohne Folie kein langes Leben....
 
@tomsan: Bei den "Schmutzpartikeln" handelte es sich wohl um Diamanten...
 
@tomsan: hast du Glas Brille ... halt mal die Mattscheibe gegens Licht! Glas zerkratzt extrem leicht, sogar mit Putztuch. Brauchst nur ein Sandkorn aufn Glas zerreiben.
 
mich interessiert mehr, welches mäuschen das ding in der hand hält...
 
Ich bin wahrlich kein iPhone-Fan, eher im Gegenteil... aber mittlerweile nimmt das Bashing echt peinliche Züge an. Sowas wie oben krieg ich mit jedem Handy hin, falls das Ding überhaupt wirklich auf die Art kaputt gegangen ist und nicht einfach irgendwogegen geworfen wurde.
 
@Hennel: Nimm doch nicht die ganzen Kommentare so ernst, ich hab bei etlichen Beiträgen herzhaft lachen müssen! Ein bisschen Spaß muss sein... *sing* :D
 
Wie wollen denn die Apple-Ingeniere verhindern, dass Dreck in die Hülle kommt? Wenn ich das iPhone auch mit Hülle in Hosen-/Jackentasche/Handtasche transportiere, ist das eben so und das kann Apple auch kaum verhindern. Oder wollen Sie nun für den sterilen Inhalt der Handtaschen/Hosentaschen der Besitzer sorgen? Stelle mir das gerade bildlich vor. Ein Apple-Ingenieur saugt die Handtasche meiner Freundinn aus und das jeder Woche 2x :-) Sensationell Apple!
 
@cobe1505: man könnte ja eine schutzhülle drum machen *rolleyes*
 
@DataLohr: ein Bumper für den Bumper!
 
@cobe1505: Naja, es ist eine Schutzhülle. Eigentlich dient diese ja um genau das zu verhindert. Hat also das Einsatzziel verfehlt.
 
Ich habe kein iPhone und kenne den Bumper auch nicht. Aber wenn das kein Kondom-artiges Teil ist, dass das ganze iPhone umschließt, kann da immer Dreck rein kommen und das wird auch kein Mensch verhindern können
 
@cobe1505: und wenn ich tagelang auf ner dünnen glasscheibe mit sand rumkratze wird diese nicht zerbrechen ... das ist doch unsinn was die da schreiben.
 
@McNoise: jo, schon richtig .. man erzeugt dadurch maximal sollbruch-stellen. prinzipiell würde ich aber sowieso ganz genau darauf achten, dass kein sand o.ä. zwischen glas(!)rücken und hülle ist, bzw. mich öfters mal vergewissern. mache ich beim meinem androiden auch. :) und das sage ich nun als apple(nicht iphone explizit)gegner ;P wenn das glas allerdings soo dünn und instabil ist, dass es bei einem kleinem kratzer schon zu einer sollbruch-stelle kommt, wäre das natürlich ein ingenieursfail. die hat sich mit ihrem dicken hintern wohl einfach immer drauf gesetzt. :) :D
 
@intensive87: Nee, das ist der iPhone Vintage-Look ^^
 
Keine Frage, das iPhone 4 (ich hab's) ist äußerst schick mit dem Metallrahmen und den beiden Glasscheiben. Aber den Glasscheiben stand und stehe ich skeptisch gegenüber. Kein Glas der Welt (zumindest in den Dimensionen, die ein Handy aufweist) hält jedem Sturz stand. Ich hätte es schön gefunden, wenn Apple das Design des ersten iPhone wieder aufgegriffen hätte, das eine Aluminium-Rückseite hatte. Alu ist zwar kratzanfällig, aber dafür zerbricht es nicht einfach. Hätte auch gut zum restlichen Produktportfolio gepasst.
 
@Tjell: Alu ist schlecht für die Schirmung (Antenne). Und Smartphones sind grundsätzlich nicht darauf ausgelegt fallen gelassen zu werden ;) .
 
@I Luv Money: 1) Wenn die Antenne im iPhone 5 ähnlich gelöst wird, wie im 4er, dann ist das Aluminium kein Problem. 2) Jedes Handy sollte ein, zwei moderate Stürze überleben können, sonst ist es eine Fehlkonstruktion. Das gilt auch für Touchscreen-Smartphones.
 
@I Luv Money: Trotzdem sind Konstruktionen mit Alu möglich, siehe HTC Legend, Desire HD, SE Xperia X1 etc.
 
Mmmmh, das ist also die besondere Erfahrung die Apple Produkte bieten? Eine Art Anti-Aggressionstherapie? Spätestens jetzt würde ich mich von diesem exorbitant teurem Telefon verabschieden und es den Verantwortlichen gehörig um die Ohren hauen. So teuer und son Schund, sowas darf einfach nicht sein. Dass sich Schmutzpartikel ansammeln ist nur logisch, kenne das von meinem mp3 player (cowon s9) welcher ebenfalls als zusätzliches Zubehör eine Gummiüberzug Geschichte anbietet und obwohl die locker sitzt, sammelt sich zwischen dem Gummi und dem Gerät irgendwelcher Schmotter an... jedoch is das Material noch nicht gebrochen bzw. hat auch keinerlei Kratzer... somit stufe ich jedenfalls den beschriebenen Sachverhalt als realistisch ein.
 
@Rikibu: Ich würde eher sagen nur Schwachmaten fallen auf gefakte Horrormeldungen rein.
 
@Rikibu: Cowon S9 *thumbs up* :) Ich hatte den auch in einer Schutzhülle (diese Plastikhalbschale, die Gummihülle sass mir zu locker), unter der sich jede Menge Schmutz ansammelte... seither trage ich das Gerät ohne jede Schutzhülle in der Hosentasche, und es gibt keinerlei Beschädigungsprobleme. Das Glas des Touchscreens des Cowon S9 ist sowieso fast unzerkratzbar, da gab's mal einen hübschen Test mit Video auf... hm, war es anythingbutipod.com? Daher erscheint es mir auch sehr unwahrscheinlich, dass die Glasscheibe des iPhone durch Schmutzpartikel in einer Schutzhülle zerbrechen(!) kann. Verkratzen vielleicht, wenn das Glas nicht gehärtet ist (was potentiell dann "Sollbruchstellen" bilden könnte), aber zum Zerbrechen gehört immer ein Schlag, Stoß o.ä. Daher halte ich diese "News" hier für ziemlich unsinnig.
 
Die Schwachköpfe auf dieser Welt werden uns wohl nie in Ruhe lassen. Egal ob man Apple mag oder nicht, hier werden doch die Grenzen des guten Geschmacks deutlich überschritten. Muss ich mir eigentlich als WinFuture Kunde das gefallen lassen? Ich bin mir sicher, dass kein Physik Labor diesen Quark bestätigen kann. Man sollte vielleicht doch nicht so viele Halluzinogene nehmen, dann klappt´s auch mit dem iPhone.
 
iSpring: Federn für iPhone, ist man zu doof und lässt es fallen, springt es immer wieder hoch wie ein Gummiball. Es landet dann unbeschadet auf den Boden.
 
@buyer-sebastian: Gut dass wir in der Zeit der Energieerhaltung leben, sonst würde das iPhone ja einfach permanent weiter weg hüpfen...
 
Hauptsache es steht iPhone im News Titel... Nur weil das ein User, wahrscheinlich sogar nur in irgendeinem Forum berichtet hat muss man daraus doch keine News machen. Wenn es hunderte !belegte! Fälle sind dann ist es wirklich ein Problem und sollte Berichtet werden.
 
@Sheldon Cooper: Ja genau. Wichtig sind nur Schlagzeilen!
 
@Sheldon Cooper: Bazinga! ;)
 
Schmutzpartikel, die das Glas sprengen..
Aha, soso.
Liebe Winfuture Redaktion, vielleicht solltet ihr einige Beiträge ab und an mal genauer auf Schwachsinn untersuchen und gegbebenenfalls einfach auch mal nicht veröffentlichen oder zumindest ergänzend kommentieren. Der "Blogbeitrag" ist bei neutraler Betrachtung kompletter Stuss, das sage ich auch als ausgeprochener "Nicht Apple-Fan". Das tut ja schon fast weh beim Lesen.
 
@chronos42: Alda, wie recht du hast...
 
und ich wollt nen dienst aufmache "iShatter.com" ich mach die scheiben von den dingers kaputt, gieß harz drüber und verkauf's dann als individual design °~° und nun solls angeblich von selbst machen. jobs ist mir schritte voraus und der hat nicht mal mein imaginäres unternehmen gekauft
 
Leider kann ich das nur bestätigen!!! :(
Habe auch eine von den kostenlosen Schutzhüllen für mein iphone 4 welches Apple den Kunden zur Verfügung gestellt hat.

Es sammelt sich in der Tat sowas von Dreck auf der Rückseite, dass ich mittlerweile viele kleine Minikratzer habe :((

Seit kurzem benutze ich wieder gar keine Hülle und suche eine bessere Lösung.. am besten scheinen noch die Schutzhüllen welche nur die Seitenränder schützen und nicht die komplette Rückseite...
 
@elmatador:
Wie wäre es mal mit reinigen? Dein Auto musst du auch reinigen, damit der Schmutz keine Kratzer im Lack hinterlässt wenn du mit der Hand darüber fährst. Ist doch das logischste auf der Welt.. Ne, anscheinend ja nicht.
 
Man will verhindern, dass die Marke "iPhone" erneut durch negative Schlagzeilen auffällt und damit an Wert verliert. Also, wenn ich eine Schutzhülle benutze und das Glas des Handys platzt, dann ist das nicht Negative!?
 
Also zumindest war es eine wahnsinnig dämliche Entscheidung, das Gehäuse eines Gerätes, was man in der Hand hält, mal in die Tasche steckt oder auch irgendwo runterfallen lässt, zu einem großen Teil aus Glas zu bauen. Aber hey, für Apple kanns ja nur gut sein. Wird halt Ersatz verkauft...
 
@der_ingo: ja das sind ja nicht die einzigen sachen die extra so hergestellt werden das die chance höher ist das etwas schnell kaputt geht...an teuren sachen sind die wichtigsten teile ohne die es nicht funktioniert aus plastik oder so. hattei ch ganz of schon. Auch in meinem beruf finde ich ab und zu solches.
 
@der_ingo: Nun ja, der Kunde erwartet - und fordert - ja ein edles Design. Und Glas sieht nun mal erheblich schicker und wertiger aus als Kunststoff. Ferner ist gehärtetes Glas eigentlich auch kratzfester als Kunststoff (ich weiss natürlich nicht, welche Glasqualität Apple in den iPhones verbaut). Nur ist es nicht bruchfester, allerdings - wie muss man mit einem Gerät umgehen, dass es bricht?
 
@der_ingo: Und wie viele Berichte gibt es von kaputten iPhones? Hast du bis auf diese ein oder zwei Fälle je gehört, dass eines der vielen Millionen verkauften iPhone 4s gebrochen wäre?
 
Dies wird wieder ein "riesiges" Problem werden wenn es nach den Medien geht. Sicherlich ist dem Herrn auf dem Bild das iPhone heruntergefallen, und die medien spielen es wieder mal als iPhone Problem auf.
Genau wie dem doofkopf in den USA welcher das iPad bei 70Grad im Wagen liegen liess und danach das iPad plötzlich ein Hitzeproblem hatte.
Einfach lächerlich.
 
Einmal kann man es halten wie man will ;) jetzt ist die hülle auch noch schlecht für das iphone... was kommt denn als nächstes? Alle guten(schlechten) Dinge sind drei ^^ vllt macht ja die kamera demnächst alleine fotos oder so :D oh oh apple das ist nicht gut für den ruf des iphone obwohl das teil eig super ist :)
 
Also ich kann mir sehr gut Vorstellen, dass an der Geschichte was dran ist. Ich habe auch das iPhone 4 und war begeistert, als ich lesen konnte, dass die Plastikschicht 30 mal härter sei als was weiß ich und das dadurch keine Kratzer in das Gerät kommen könnten. Um so erschrockener war ich, dass ich trotz enormen aufpassen, nach wenigen Tagen schon die ersten zwei tiefen Kratzer auf der Rückseite meines Gerätes hatte und ich mir noch nicht mal einen Reim daraus machen konnte, woher überhaupt. Die Enttäuschung sitzt dann doch sehr tief, weil ein solches Gerät auch nicht gerade günstig in der Anschaffung ist. Ich habe auch einen solchen kostenlosen Bumper erhalten und habe direkt gemerkt, dass das Ding nicht zu gebrauchen ist, weil sich Dreck und Staub hinter dem Plastik sammelt und das iPhone statt zu schützen, noch mehr zerkratzt und da kann man aufpassen wie man will, Staub und Dreck kommt immer dahin.
 
Ich war noch nie ein Freund von Schutzhüllen, Schutzfolien oder Gürteltaschen. Mein Blackberry-Strorm hat auch ein großes Display (Fast so groß wie da vom iPhone) und ich trage es immer in der Hosentasche. Ich habe und hatte nie Kratzer oder Probleme mit Schmutz/Staub/Fusseln in den Hosentasche. Ich halte den ganzen Beitrag auch für höchst fraglich bzw. Quatsch. Dreck kann sich auch trotz Gummiumrandung ansammlen, warum denn auch nicht? Aber das der Dreck ein Glas springen lässt - naja ... :-)
 
Erst heißt es "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich nur um unbegründete Panikmache handelt" und dann "In dem erwähnten Blog-Beitrag heißt es, dass die Apple-Ingenieure seit geraumer Zeit an einer Lösung für dieses Problem arbeiten." also wohl eher nicht unbegründete was ?
 
Wie wäre es wenn Leute ihr iPhone bzw. ihre Schutzhülle ab und zu mal reinigen würden? Aber wenn's nach den Applehassern hier geht dann muss wahrscheinlich Apple einen Servicetechniker vorbeischicken...
 
@alh6666: Wie lfters bereits erwähnt.
Wenn Apple nicht andauernd behaupten würde, dass beste andere Alleskönnersuperding zu haben... Den heiligen Gral... wäre das mit dem bashen schwieriger! :)
 
its not a bug its a feature
 
@Ludacris: Du hast wohl nicht mehr alle Äpfel am Baum...^^ Was ist denn das für ein unsinniger Kommentar?
 
EPIC FAIL DIE VIERTE !
 
Sie hätte ihr Top ausziehen sollen, dann wäre es wenigstens moderne PR
 
Designed by Apple
 
also mal ehrlich es läuft doch so ... ich nehme mein iPhone, haue mal ordentlich mit dem hammer drauf. dann mach ich ein Youtube video, behaupte mit tränenerstickter stimme, ich habe ganz normal auf den Screen getouched, und schon kommen winfuture und co und machen eine schöne sensationsgeschichte draus. Und von denen die nicht selbständig denken können kommen dann die kommentare von wegen unglaublich was sich apple da geleistet hat ... so einfach, so wahr, so traurig.
 
@oesi: ich mag apple auch nich besonders, aber diese "kratzer" da oben sind garantiert NICHT durch dreck unter einer schutzhülle entstanden. das ganze ist total an den haaren herbei gezogen. wenn man sein smartphone natürlich wie dreck behandelt, kann es selbstverständlich schon so aussehen wie oben auf dem bild... aber nicht durch dreck, auf keinen fall
 
Hmm würd mich eh mal interessieren , wie widerstandsfähig das gerät ist, mit dem Glas find ich ja eigentlich optisch echt cool, aber wenn mir das ding einmal runterfallen sollte, ist dann das Gals gleich kaputt?
Mein 3Gs ist mir schon öfter runtergefallen, keine Probleme gehabt.
 
@counter2k: du darfst das glas nicht mit einem normalen fensterglas vergleichen. auszug aus der apple beschreibung: "Das Glas wird chemisch gehärtet und ist so 20 mal fester und 30 mal härter als Plastik." ausserdem werden natürlich belastungs- und falltests gemacht die das gerät entsprechend bestehen muss.
 
@oesi: Ich glaube auch, dass das Glas vermutlich jeder normalen Beanspruchung - incl. "Verkratzgefahren" - widersteht. Ist halt nicht auf Hammerschläge ausgerichtet :)
 
Ich find's irgendwie unterhaltsam, dass man in der Speigelung der Oberfläche sieht, dass der "Schaden" auch mit einem iPhone fotografiert wurde :D
 
@rootscratch: Klar, wenn mir das Gerät gefällt, ich aber eines für ein Video oder Foto mit dem Hammer kaputtschlage, dann will ich natürlich noch ein zweites zum weiterbenutzen^^
 
Vielleicht sollte sie die Lautstärke des Gespräches verändern, das sie nicht soll doll das Phone an das Ohr drücken muss. Bei Dauergespräch + Erwärmung kann das schon mal passieren. *grins
Mal ehrlich, man sieht genau auf dem Bild, das die Glasoberfläche an 2 verschiedenen Punkten gesprungen ist. Und solche Stühle kenn ich, das iPhone lag unter dem Stuhlbein und mal kurz draufgesetzt - passiert.
 
Apple denkt immer nur an sich. Hauptsache kein Imageschaden, aber bis zu 900€ für ein iPhone fordern und erwartet, dass die Empfangsqualität und alle andere zum Service dazu gehört...
 
Man oh man, von einer zweistelligen Millionenzahl an verkauften iPhones sind bei ein oder zwei aus irgendwelchen Gründen die Glasrückseiten gebrochen und WinFuture macht gleich wieder ein großes Ding daraus! Das ist echt peinlich, genau so wie mit dem angeblichen "Antennagate". Was wurde damals alles geschrieben, dass das iPhone ja angeblich eine völlige Fehlkonstruktion wäre und es massenhaft zu Verbindungsabbrüchen käme. Und jetzt? Habt ihr in den letzten Monaten je wieder etwas davon gehört? Das iPhone 5 verkauft sich wie geschnitten Brot und niemand hat irgendwelche Probleme.
 
@exocortex:
Du redest Müll.
Wenn ich damit werbe BESSER zu sein als der Rest und ich das einzig WAHRE bin, dann darf ich mich nicht wundern, wenn die Konkurrenz feiert wenns bei mir schief läuft.
Abgesehen davon, woher weisst du das es nur ein oder zwei Iphones sind die es betrifft? Und ja, in den letzten Monaten habe ich vom Empfangsproblem gehört.
 
@ichmagcomputer: Ja und was läuft schief? Wir haben EINEN Käufer der behauptet sein Glas wäre wegen Schmutzpartikeln in der Schutzhülle gebrochen, was von so ziemlich jedem als extrem unwahrscheinlich eingestuft wird. Und deswegen läuft bei Apple jetzt angeblich gleich was schief? Sag mal hast du seit dem großen Erfolg des iPhones vor 3 Jahren immer noch nicht bemerkt dass WinFuture jeden kleinsten möglichen Hinweis auf evtl. auftretende Probleme bei einzelnen iPhones gleich als riesigen Skandal und Designfehler verkauft? Man, werd mal erwachsen. Das iPhone ist seit Jahren das am meisten verkaufte einzelne Smartphone der Welt und liegt in ALLEN, wirklich ALLEN Kundenzufriedenheitsumfragen ganz, ganz vorne. Wie passt das zusammen mit diesen angeblich ach so großen Problemen? Richtig, gar nicht.
 
@exocortex: Den Denkfehler, den du machst machen viele. Nur weil Apple in Umfragen besser abschneidet als andere heißt das doch noch lange nichts. Normale Telefone vom Marktführer Nokia oder vom Newcomer Android können eben viel viel mehr als das iPhone. Dadurch, dass sie so viel besser sind und viel mehr können sind sie auch etwas komplexer. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass etwa 95% der Menschheit richtig blöd ist, dann wird schnell klar, warum Apple mit diesem Konzept Erfolg hat. Das ganze Betriebssystem ist eben für Blöde gemacht. Das Ding kann dann zwar nichts und wir 5% merken das auch aber die 95%, die eh zu blöd sind die weiteren Funktionen, die bei Apple fehlen zu nutzen machen halt die Statistik aus. Deswegen sagt eine Statistik über Kundenzufriedenheit nichts darüber aus, ob das Produkt gut ist. Wenn du das anders siehst, dann ist klar dass du zu den 95% zählst und nicht zu den 5%. Die 95% sind es übrigens auch, die hier immer auf Minus klicken *g*
 
@exocortex: Das Antennenproblem tritt nicht bei jedem iPhone auf. Meines z.B. hat den Fehler. Meine Hülle ist noch nicht da und ich hab täglich Verbindungsabbrüche.
 
Handy mit Glasgehäuse? Wtf und wenn es einmal runter fällt sieht es auch so aus wenn nicht schlimmer!? ^_^;
Naja Scherben bringen ja bekanntlich Glück!
 
Soso, kleine Schmutzpartikel also. Ich arbeite als Elektriker, das iPhone hab' ich immer in meiner Brusttasche in einer Schutzhülle. Ich habe schon sehr oft, zuletzt am Mittwoch, irgendwelche Durchbrüche durch Wände und decken gebohrt und gestemmt, wobei in die Schutzhülle Schutt gefallen ist, aber ich habe bisher weder einen Kratzer auf dem Gerät und gerissen ist da schonmal garnichts. Ich glaube nicht so recht an die Story.
 
Ach das is doch totaler Schrott! Ich meine, wenn man mit seinem iPhone vernünftig umgeht, kann auch kein Dreck ins Telefon kommen!!! Is doch alles Humbug!
 
ich finde es so viel individueller, und dank der plastikfolie ist es nichtmal gefährlich.
 
hauptsache im Gespräch....war ja schon still um IPhone4....
 
Mhh... ich verstehe nicht, die die Reibung einer Schutzhülle dazu beiträgt, die Glasscheibe des iPhones zum Brechen zu bringen? Wie soll das denn gehen? Ich würde sagen, dass auf das iPhone ein gezielter Schlag mit einem scharfen Gegenstand verübt wurde. Mal am Rande: Meinen iPod touch hatte ich mal versehentlich in einen Rucksack gepackt, wo messerscharfe Steine waren. Als ich meinem iPod gesucht und in dem Rucksack gefunden habe waren die Steine auf dem Display meines iPods und es war nicht die kleinste Schramme zu sehen. So einfach, wie alle sagen bekommt man keine Schrammen auf Glas. Auch auf eine Fensterscheibe lassen sich nicht einfach schrammen machen, außer natürlich mit einem Glasschneider. ;-)
 
O.o kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen...meinetwegen kratzer oder so aber dass, das glas kaputt geht
 
Man müsste in einem Steinbruch arbeiten, um durch Reibung der "Schmutzpartikel" einen Bruch im Glas zu erzeugen.. Denke nicht, dass es so schnell geht, zumal es ja Gorilla-Glas ist
 
Gehäuse aus Glas bei einem Gebrauchsgegenstand der auch mal in ner Tasche verschwindet? Alleine der "Staub" der sich dort absetzt - sowol in der Tasche als auch aka "Schmirgelpapier" auf - und augenscheinlich auf unter - dem Glasgehäuse.... Das mag zwar Edel ausschauen - genau wie der Antennenanschluss - aber funktionell nicht zu gebrauchen... Telefon aus glas... ich kri'ch die Kriese... selbst diese transparenten Telefone der 80er und 90er waren wenigstens aus Plexi
 
@Stefan_der_held: Dass gehärtetes Glas wesentlich kratzfester als Plexiglas ist scheint dir entgangen zu sein, oder?
 
@Stefan_der_held: besser wär warscheinlich MAKROLON/LEXAN ...
 
Winfuture sollte mal genauer schreiben um was für Schutzhüllen es sich handelt - nämlich die wo die Geräterückseite mit umschlossen wird und die gab es in Deutschland so gut wie gar nicht auf normalem Wege.
 
@Cotti1966: Der normale Weg an eine Schutzhülle für das iPhone 4 zu kommen ist wohl das Case Program. Dort sind doch alle bis auf den Bumper so, dass die Rückseite umschlossen wird. Warum verbreitest du Lügen im Internet?
 
Hab auch ein IPhone. Soll ich euch sagen wieso? Weil Apple das gehalten hat was Sony Ericsson und Nokia jahrelang versprochen hatten.

Internet und E-Mail einfach und simpel für unterwegs.

Das haben alle anderen mit ihren winzigen Displays und umständlicher Bedienung nie geschafft!

Ob jetzt Steve Jobs nen netter Kerl ist oder nicht ist dabei Wurst, ich hab das Gerät das meine Wünsche erfüllt und fertig!
 
@bebe1231: Amen.
 
Jetzt ist die Schutzhülle dran schuld. Wer das Ding als Wii Controler nimmt muß sich über so einen Schaden nicht wundern.
 
Mir geht dieses Apple gejammer so aufn Sack. Wenn ich mir selber ne Schutzhülle 24h anziehe gehts mir auch nicht gut... Was hat das mim iphone zutun ? Bringt News über die "case" hersteller...
 
Nochwas: bebe und cotti= 100% richtig.

Stefan: Ich hab das Teil jetzt 1 Monat, und ja jetzt nach 2 Wochen mallorca Strandulraub MIT SAND in Tasche, keine kratzer. Und wenn ?? Schau Dir die anderen 1 euro Plastikschrottteile an... da darfst nichmal mim Klopapier drüber...

Das Teil ist qualitativ für mich erste Sahne. Funktionell sowieso das beste was ich je hatte und gesehen habe.
 
Ich liebe diese News :-)

Ich bin wirklich nicht Schadenfreudig. Aber über die Firma Apple dann gleich doppelt :-)

Aber zum Glück gibt es ja die Apple Jünger denen das alles nichts ausmacht und die brav die überteuerten Bugs weiterhin kaufen.

Und das beste ist ja immer, wie Apple alle zum Schweigen bringen möchte, damit ja kein Fehler bekannt wird.
 
Noch geiler ist es, dass ihr iPhone kein Empfag hat, wenn sie es an der falschen Stelle halten...also jetzt gibt es jetzt dafür Schutzhüllen, damit ihr telefonieren könnt...
Ach ja...wenn ihr euer iPhone dann nicht noch in Plastiktüten vor Staub schützt, müsst ihr damit rechnen ,dass das Glas auf der Rückseite platzt xD
Schade Apple...Aber der Ruf des iPhone 4 ist schon tot!
 
Totaler Fake! Man sieht, das jemand mit Kraft in der Nähe des Apfels draufdrückte... Fällt ja auf, in welche Richtung die Risse wandern...
Jeder "normale" Mensch mit ein wenig Verstand müsste das bemerken, das das iPhone entweder runtergefallen ist oder jemand hat es mutwillig zerstört... Von ein Paar Staubkörnchen wird es nicht beschädigt... - Jetzt der Hammer!!! Ich hab ne VollGummiHülle, die Stürze abfedert für mein iP4... Und ich habe es mal in den Sand geschmissen und danach ein Buch drauffallen lassen und es ist NIX zersprungen oder zerbrochen... Nur ein paar kleine Kratzer von Sand, aber da ist ja eh noch die Folie drauf :P... Also irgendjemand will uns hier, meiner Meinung nach, für doof verkaufen...^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum