Eutelsat: Billiges und schnelles Satelliten-Internet

Satellit Der Telekommunikationssatelliten-Betreiber Eutelsat will ab dem kommenden Jahr deutlich preiswertere und schnellere Internet-Verbindungen via Satellit anbieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt sehr gut.
 
@zivilist: gut? kp wie die Technik ist bei Eutel-Sat aber vor 2 Jahren wars noch echt schlecht > Latenz 1500ms und DSL-Light geschwindigkeit!
 
@syco88: und seit zwei Jahren soll nichts geschehen sein? Schau mal ein wenig optimistischer in die Zukunft!
 
@syco88: "Das Unternehmen stellte dafür heute ein neues System vor, dass im Dezember ins All gebracht werden soll." und dann natürlich noch der Rest im Text. Kannst du überhaupt lesen, oder lehnst du es pauschal ab?!?
 
@larusso: nein nur derbe schlechte erfahrungen mit dem Satelliten-Krams gehabt mehr nicht
 
@syco88: tolle stellungnahme. du willst es anscheinend nicht verstehen. naja, musste selber wissen...
 
@syco88: naja - an den Latenzzeiten wird sich auch so schnell nichts ändern, weil schneller als Licht gehts halt mal nicht ;-) Immerhin muss da eine Strecke von ca. 145.000 km überwunden werden ;-)
 
Im Garten eine coole Sache, UMTS/HSDPA Sticks bringen es einfach nicht. Mit 10Mb/s kann man wenigstens online Filme schauen.
 
@buyer-sebastian: mit beispielsweise 7,2 MBit/s UMTS kann man auch schon gut online Filme schauen ohne großartiges vorcachen.
 
@zivilist: für 7,2 MBit/s müsstest du aber schon ganz alleine in der Node B sein...und es nicht selten das diese nur mit 2 Mbit an das Netz angeschlossen sind. Von daher...aber online Filme schauen geht ohnehin immer...Stichwort Puffer ^^
 
@buyer-sebastian: Das kannste auch im Haus benutzen. Das läuft per SAT, nicht per Stick oder so. :D
 
@DasFragezeichen: Och ich stells mir lustig vor... erstmal die Satelitenschüssel neben den Gartentisch aufbauen ^^
 
@gibbons: Schüssel kann man auch auf´s Dach stellen -_-
 
@buyer-sebastian: Keine Ahnung wo du wohnst, aber bei mir ist das HSPDA sehr gut ausgebaut :) Hmm, interessant das die jetzt das ausbauen wollen, das Sat-Inet, hat das was mit der Fluglinie zu tun die was wieder testweise Internet im Flugzeug anbieten will? :D
 
@Ðeru: Ettlingen bei Karlsruhe in BaWü. UMTS läuft zwar, aber nicht so gut HSDPA. Ich hatte mal einen UMTS Stick von O², bei HSDPA war das Datenvolumen schnell aufgebraucht. Hab dann als ich finaziell flüssiger war, mir Kabel Internet angeschafft.
 
@buyer-sebastian: Wer mit nem Stick und dem damit verbundenem Datenvolumen Filme schaut, dem kann man wahrscheinlich eh ned mehr helfen ^^
 
@Narf!: Wie gut das ich unendliches und ungedrosseltes Datenvolumen hab *schweiss von der Stirn wisch* Jaja ich weiss: INSANE !!!
 
Wo ist ein Preis? Und die Schüssel die zurücksenden können, sind ja auch nicht die Billigsten. Bei Schlechtwetter läuft da Nichts!
 
@Sighol: Ist nicht zurücksenden via telefondose?
 
@hARTcore: das gibt es auch, aber wird denke ich hier nicht der fall sein, da ein so hoher upload per telefonleitung dort, wo man schon auf "internet über satellit" zurückgreifen muss nicht möglich sein wird.
 
@hARTcore: Nicht in dem Fall. 4Mbit/s bekommst du ohne DSL nicht durch die Telefondose. Edith hat mir erzaehlt, dass da jemand schneller war ;)
 
@hARTcore: Nahezu alle Satelliten Internet Varianten realisieren den Upload schon per Satellit. Lediglich vor einigen Jahren die ersten Versuche benötigten noch den Upload per ISDN/Modem.
 
@Stefan1200: jaja, genau das hatte ich noch im kopf. danke
 
Sat-Internet arbeitet so gut wie immer mit "Fair-Use", also drosselung der Geschwindigkeit wenn man mal wehr runtergeladen hat. Also für Sauger nicht zu gebrauchen. Und für Zocker wegen den schlechten Pings sowieso nicht.
 
Krass! Hier im kleinen Luxemburg ist 5Mbit down und 0,5MBit up der momentante Standart! Und dazu kostet es fast 40 Euro im Monat... Das waere doch wirklich eine Ueberlegung wert!
 
@iVirusYx: Da wären in DE noch viele in Dörfern happy damit - was Preis UND Liestung angeht !
 
10 mbit und schlechte Latenz zum selben Preis? Damit hinken die aber ganz schön hinterher. Das wird genauso floppen wie das schon einmal vor ca. 7-10 Jahren gefloppt ist.
 
@sandermann: Für Leute ohne DSL aber immerhin eine Alternative! Die hohen Latenzen hast du auch bei UMTS. Online Spiele spielen lohnt sich eh nur drahtgebunden.
 
Keine echte Flat. Datentarif mit fair use policy. Latenzen um die 1000ms. Sündhaft teure Empfangs/Sendeanlagen (evtl. gestellt). Bei Gewitter ist aus mit Surfen.

Lieber auf LTE setzen Leute. Das ist langfristig die beste Alternative wenn man weit ausserhalb wohnt. Satellit ist gut um Wüstendörfer in Afrika ins Netz zu bringen, aber wird weiterhin ein Nischendasein fristen.
 
@fudda: Redest du von diesem genannten Produkt ? Oder von den älteren Satelliten Internet Produkten ?

Wenn ja fände ich es schade. Das Produkt klingt gut.

Aber nur wenn es auch eine echte Flatrate ist.

Die Mobilen Internet Lösungen sind ja fürs Land auch nicht zu gebrauchen, wenn nach 5 GB pro Monat Schluss ist.
 
@andi1983: Kann schon sein, dass jetzt mehr Traffik inkludiert sind, aber es macht einfach keinen Spass, bei schlechtem Wetter keinen Empfang zu haben! Das ist öfter wie man glaubt. Vor allem im Frühling, Herbst und Winter. Es brauch nur zu nieseln oder der Wind bläst stärker ....
 
@Sighol: Nutzt du es dann selber ? Würde mich interessieren, ich habe auch schonmal drüber nachgedacht. Gut ich habe DSL 1000 und bis jetzt habe ich die 40 Euro (oder noch mehr) nicht eingesehen.

Hat man da nicht die gleiche Empfangsqualität wie Satelliten Fernsehen ?

Also bei uns ist nur einmal unser Digitaler Satelliten Empfang abgebrochen und das war bei einem Schneeregen im
Winter.
 
@andi1983: Mit dem Empfang eines Satelliten Fernsehers ist das nicht vergleichbar. Hier geht es um einiges genauer her. Beim Fernsehen fällt es nicht so auf, wenn mal ein paar Bit, Bytes fehlen, aber was denkst Du was mit der Internetverbindung passiert!
 
@andi1983: Bon sozusagen in der Branche tätig. Habe hier (Ungarn) im Zuge der Digitalisierung der Behörden im hiesigen Landkreis die Rathäuser in abgelegen Dörfern mit Sat-Inet Anbindung ausgestattet. Hat schon seinen Grund warum wir 140cm Schüsseln mit aktiv gekühlten LNBs verbaut haben. Daher habe ich so einige Kontakte zu den Betreibern. Neu an diesem Angebot ist nicht die Technik, sondern einfach nur, das es sich um einen dedizierten Datensatellit handelt bei dem alle Transponder dafür reserviert sind. Für die Behörden haben wir damals Intelsat angepeilt. Dieser neue reine Daten-Eutelsat wird halt auch für Privathaushalte zu Verfügung stehen. An den Eigenschaften der Anbindung ändert sich bis auf (versprochene) Bandbreite nichts... siehe erster Kommentar meinerseits.
 
Naja, ob sich die Investition für die lohnt? Ich mein, LTE steht in den Startlöcher, auch andere Alternativen werden vermarktet, nicht nur Mobilfunk-Sticks. Also ich würde für sowas nicht extra für viel Geld was ins All schießen, dafür dürfte es jetzt etwas zu spät sein, also dass es sich noch irgendwie großartig rechnet...
 
@Narf!: ich wuerde kein großen hoffnungen auf lte setzen. bessere alternative ist immer auf den kabelanbieter zu warten... hier in hessen (und auch in nrw) hat z.b. unitymedia wirklich viel fuer die landbevoelkerung getan. gerade letzte woche wurde wieder (mein) komplett laendlicher bereich (~15km umkreis sind das dann immer) mit 128/5 mbit erschlossen. unitymedia und kabel-bw tun da schon sehr viel. wer halt im kabel-de bereich wohnt muss leider darauf hoffen, dass die auch mal so eine aktivitaet an den tag legen wie die anderen beiden, denn in bawü hat kabel-bw ja wirklich mittlerweile so gut wie das ganze bundesland erschlossen.
 
Ne echte Alternative, wenn man nur DSL 3k zur Verfügung hat.
Und das in einem relativ urbanen Gebiet. Hoffen wir mal, dass die Preise und Technologie akzeptabel sind.
 
@Chrissik: wechsel bloß nicht. du wirst es jeden tag und jede nacht bereuen. sei froh, dass du einen kabelgebundenen breitbandanschluss hast und warte einfach geduldig auf kabelanbieter oder outdoor telekom ausbau. fair use policy und/oder volumenbegrenzungen werden dir jeden tag den nerv rauben. lieber etwas geduld an den tag legen... 3mbit sind doch noch wirklich ok. ich wuerde einen wechsel zu hsdpa (falls moeglich) oder sat-internet auf keinen fall empfehlen wenn man 1mbit oder mehr via kabelgebundenem anschluss und mit echter flat haben kann.
 
Internet über Satellit? War das nicht das wo der Ping ewig beschi*** ist, weil is klar bei ner Strecke von ~70K km. War das nicht das wo der Upload noch über ISDN lief? War das nicht das was sich nie richtig durchsetzte? Das ich nicht lache. Da lob ich mir doch mein schönes kabelbasiertes DSL, wo die Daten auf dem möglichst kürzesten Weg, nämlich überland oder Unter Wasser verschickt und angefordert werden, und nicht erst zigtausende km durchs All fliegen LOL
 
@legalxpuser: die sache mit dem upload per isdn/analog ist laengst vorbei. informiere dich bitte erst neu bevor du hier die phrasen drischst.
 
@mArcometer: ach echt? und ist mit den 70000 km, für hin und zurück? Ist das etwa auch vorbei?
 
Im Moment wird LTE ausgebaut, das wird dann gerade im ländlichen Raum flächendeckend verfügbar sein. Die kommen etwas zu spät damit!
 
alles kein dsl ersatz, weder lte noch sat, denn: mit volumenbegrenzungen und fair use policies kann und will man sich im heutigen web 2.0 umfeld nicht mehr zufrieden geben. 5gb (wie zur zeit bei den hsdpa/umts/edge geschichten normal) sind doch innerhalb von minuten, maximal stunden aufgebraucht wenn ich damit mal wirklich was mache. ich habe letzthin die demo von fifa 11 geladen um es mir mal an zu gucken... die hat mal eben lockere 1.2gb. das ist vom speed her ja kein problem (wenn hsdpa verfuegbar ist), aber in den traffic haut das natuerlich ein riesen loch :D
 
@mArcometer: es gibt auch Leute, die sowas beruflich nutzen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles