Google macht öffentliche Statistiken durchsuchbar

Internet & Webdienste Bereits im letzten Jahr hat Google ein nützliches Werkzeug vorgestellt, um statistische Daten zu durchsuchen und grafisch auszuwerten. Ab sofort stehen auch Daten aus Europa zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OMG ... google hat mal wieder was sinnvolles gemacht ... wo sin die BigBrother fanatiker die darin einen weiteren schritt zur absoluten kontrolle durch google sehen ?
 
@speedo_o: kommen noch ;)
 
@speedo_o: Statistiken haben mit Überwachung nichts zu tun. Soweit keine Gefahr. Statistiken sind aber keine ungefährlichen Werkzeuge. Man kann damit die Menschen manipulieren.
 
@noComment: aber nicht paranoid werden. Es gibt menschen die kann man mit nem stück schockolade oder einem kommentar bei WF manipulieren :)
 
@noComment: Stimmt. Aber es können nur die Menschen manipuliert werden die sich manipulieren lassen und eigentlich sollte eine/unsere Zivilisation weiter in die Richtung gehen, dass immer mehr Menschen selbst anfangen zu denken und immer weniger Menschen sich somit manipulieren lassen. Hier bietet google einige Möglichkeiten, bzw. das Internet generell. Aber viele Regierungen schränken - bewusst oder unbewusst, das kann ICH nicht beurteilen - die Menschen eher ein indem sie meinen der Staat müsse den Leuten alles abnehmen. Auf der anderen Seite sind "die Leute" teilweise selbst dran Schuld, naja alles nicht so einfach zu beantworten.
 
@sandermann: Allgemein gesehen lassen sich Menschen umso leichter manipulieren, je weniger sie bereit sind sich selber zu informieren und vorgefertigte Meinungen übernehmen. Es ist halt sehr bequem sich z. B. im Fernsehsessel seine tägliche Dosis Bildung reinzuziehen. Dauert auch nur 10 - 15 Minuten. Man liest ja öfters in Artikeln die sich mit der Zukunft beschäftigen, dass sich die Menschheit eines Tages vom Ballast der Arbeit, dank des technischen Fortschritts, befreien kann und dadurch mehr Zeit hat sich "geistigen Beschäftigungen" hinzugeben. Ich habe da aber so meine Zweifel. Jetzt nicht hinsichtlich des technischen Fortschritts...
 
wow, das ist super. Gefällt mir.
 
hm... "zwei drittel aller statistiken werden einfach so erfunden"
 
@W4RH4WK: vorallem prüft es, zumindest in der schule kein arsch nach ... quellenangaben werden immer überall gefordert aber nachgeguckt ... mir nochnicht aufgefallen
 
Ich bin sehr verwundert, dass Google trotz seinen massiven Engagements bezüglich HTML 5 auf bei den Grafiken auf Flash setzt!
Schließlich funktioniert HTML 5 dank JavaScript in nahezu jedem Browser, sogar IE6.
 
Da heisst es ja immer, glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
--> Sehr schöner Bericht dazu: http://www.scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2010/10/wie-man-mit-zahlen-lugt-eine-kleine-anleitung.php
 
das geht schon ein jahr
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen