MS-Mitarbeiter sind nicht begeistert von Ballmer

Wirtschaft & Firmen Steve Ballmer ist nicht nur bei den Aktionären als Konzernchef von Microsoft umstritten. Auch bei den Beschäftigten des Unternehmens ist sein Ansehen nicht gerade glänzend. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich glaube nicht das es an KIN und co liegt. Ballmer ist einfach eine Witzfigur die in einem Seriösen Unternehmen nichts zu suchen hat. Ich sage nur developpers, developpers, developpers ....
 
@Sam Fisher: Solange die Knete stimmt, wird sich in der oberen Etage nichts ändern...
 
@Sam Fisher: "Ich sage nur developpers, developpers, developpers ...."
Und damit hat er Recht! Wie man das rüberbringt ist eine andere Sache. Mir ist seine Mentalität weniger wichtig als seine Entscheidungen als MS Boss. Da mag er in der Vergangenheit nicht immer richtig gelegen haben. Aber mit Windows 7 ging es wieder in die richtige Richtung. Und das KIN Projekt zu stoppen und sich auf Windows Phone 7 zu konzentrieren, das sehe ich auch als sinnvolle Korrektur einer Entscheidung an.
 
@Sam Fisher[o1]: Wer Ballmer eine Witzfigur nennt, ist eine. MfG
 
@kruemel0204: Soso, ballmer ist also keine Witzfigur? Das hier kennst's aber schon, oder
http://tinyurl.com/3xy8atu
 
@balini: Und nur wegen dieses uebertriebenen Auftrittes soll er eine Witzfigur in seinem Beruf sein? Wenn das mal nciht oberflaechlich ist...
 
@balini[re:4]: Macht ihn noch sympatischer. Allerdings sind Deutsche mit solchen Gefühlsausbrüchen völlig überfordert. Wer schon in einem vergleichbaren amerikanischen Unternehmen arbeiten durfte, kennt sowas mit Sicherheit. MfG
 
@balini: Der iPhone tanz von ihm ist auch ganz witzig: http://tinyurl.com/nd9yoc
 
@Sheldon Cooper: wie eckelhaft ... so eine schwitzende fette qualle ... wenn das nicht repräsentativ für's unternehmen ist! ;)
 
@McNoise: Den würde ich aber verklagen, der dir das gesagt hat. ;-)
 
@balini: wie du keine ahnung hast...herrlich :)
 
@Sam Fisher: Naja Witzfigur hin oder her, aber seine Auftritte polarisieren halt. Wenn man mal liest, dass beispielsweise Handys von anderen Herstellern verboten sind, wenn er anwesend ist oder ähnliches ist er kein guter CEO. Der sollte die Firma stärken und nicht von Innen schwächen. Bill Gates war halt der beste :)
 
@Sam Fisher: MS ein Seriösen Unternehmen? Da ist ja ein Clown seriöser.
 
@Sam Fisher: Mir ist Ballmer tausendmal sympathischer als Steve Jobs :-)
 
Und wieviel Mitarbeiter wurden gefragt, und vor allem was für Mitarbeiter? Von daher ist so etwas immer mit Vorsicht zu genießen.
 
@hausratte: Und was genau wurden sie gefragt? Und von wem? Und woher hatte der diese Leute? Und wie viele?
 
@hausratte: so was macht man in 1-2jährlichen Surveys regelmäßig über alle Mitarbeiter in jeder größeren Firma.
 
@pubsfried: ich kenne in Deutschland kein großes Unternehmen, das nur alle 1-2 Jahre so eine Umfrage startet. SAP, HP, BMW.. machen alle ne Umfrage im 4 Monats Rhythmus.
Alle 2 Jahre wäre doch viel zu fahrlässig: Personen, die tragend sind, und denen etwas nicht passt, die finden sehr schnell einen neuen Job.
 
@TurboV6: bei uns (US-Unternehmen, 50.000 MA weltweit) werden derzeit alle 2J. MA-Befragungen durchgeführt....
 
@hausratte: Natürlich bei alle denen die kürzlich aus dem Unternehmen raus komplementiert wurden ;-)
 
@hausratte: Haben bei Apple wohl vergessen Foxconn mitzubefragen! :)
 
@Lowman316: Und was hat Foxconn mit Apple zu tun? Außer dass sie Hardware für diese Firma, und für sehr viele andere, herstellen?
 
@Lowman316: Verschiedene Mitarbeiter waren unzufrieden mit Foxconn und mit ihrem Leben, was wohl auf's selbe hinausläuft.
 
Wie konnte Ballmer auch nur annähernd daran glauben mit den KIN erfolgreich sein zu können? Die einzige Erklärung: Er hat keine Ahnung!
 
@Manuel147:
Und dann noch das vielversprechende Courier einstellen um Windows 7 auf Tablets zu pushen....
 
Also wenn mein Chef so abgehen würde würde mir das auch zu denken geben: http://www.youtube.com/watch?v=wvsboPUjrGc
 
US-Nachrichtensender können viel erzählen. Wenn ich z.B. Beiträge von Reportern in der Leipziger Volkszeitung lese (diese beziehe ich), dann wird mir bei einem Teil der Kommentare übel. Manche enthalten tatsächlich völlig falsche Angaben. Ich möchte damit nur sagen, dass man nicht alles für bare Münze nehmen kann was mitgeteilt wird. - Ballmer ist OK.
 
Als hätte sie wirklich von über 200000 Mitarbeiter eine Beurteilung eingeholt!? Ich zumindest, als Aussenstehender, will mir über Balmer kein persönliches Urteil bilden. Was die wirtschaftliche Seite anbelangt, hat er nach den Zahlen offensichtlich einen guten Job gemacht. Tops und Flops gehören bei einer solch grossen Firma zum Tagesgeschäft, was unter dem Strich übrig bleibt, ist ausschlaggebend.
 
@Rumulus: so was macht man in 1-2jährlichen Surveys regelmäßig über alle Mitarbeiter in jeder größeren Firma ! ist nur die Frage, ob MS diese Ergebnisse veröffentlicht...
 
Das verstehe ich gar nicht, der ist ja so sympatisch!
 
Ich durfte ihn letztes Jahr in München bei der Vorstellung von Windows 7 erleben. War sehr beeindruckt von seiner Präsenz. Er war sehr locker und machte einen Joke nach dem anderen. Hat mir super gefallen. Aber das sagt natürlich nichts darüber aus wie er so als Chef ist.
 
@alh6666: dein letzter Satz sagt alles. Er sollte das Unternehmen mit Innovationen in die Zukunft führen und dies scheint nicht richtig zu gelingen.
 
@zivilist: Microsoft hielten viele für die Krone der IT-Industrie. Und zwar genau so lange, bis andere bewiesen haben wie mittelmäßig und vor allem UNCOOL Ms ist. Ich will Microsoft nicht schlechter machen als sie sind, aber wenn man Windows und Office und ein paar Server apps abzieht, was bleibt da schon übrig? Jetzt, wo sich Apple mit seinen iPhones und iPads d&d verdient, da begreifen Leute wie Ballmer erstmal wie tief sie geschlafen haben.
 
@Metropoli: vollkommen richtig.
 
@zivilist: BWL für Anfänger: Steve Ballmer führt das Unternehmen nicht, sondern hat sich als CEO um das Tagesgeschäft zu kümmern und ist das Aushängeschild. Ein Unternehmen wird immer in der Grösse von einem Vorstand geführt, der auch die Ausrichtung und Zielsetzungen festlegt. Der CEO ist dafür verantwortlich, dass diese auch fristgerecht erreicht werden und muss diesbezüglich dem Vorstand regelmässig Bericht erstatten.
 
"wichtigsten Umsatz-Quellen Windows und Office gute Einnahmen erwirtschaftet, bei neuen Entwicklungen aber meist zurück bleibt." Wenn Microsoft nicht aufpasst nehmen "neuere Entwicklungen" Marktanteile auch von Windows und Office ab.
 
In den USA hat man mit dem "Mann an der Spitze" schon oft kein glückliches Händchen bewiesen, aber das ist natürlich Ansichtssache.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter