Hauptziel der Breitbandstrategie ist in Reichweite

Breitband Auch wenn die im Rahmen der Breitbandstrategie gesetzten Ziele voraussichtlich nicht bis zum Jahresende umgesetzt werden können, so hat der Endspurt laut dem Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle begonnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht das ich mich beschweren möchte... Aber hier in Berlin gibt es noch sooo viele Bezirke wo die Versorgung bei deutlich unter 10mbit liegt. Vielen geht es schlechter, für die Hauptstadt ist das trotzdem einfach nur schwach.
 
@gibbons: anbieter? jeden den ich aus berlin kenne, hat entweder 16mbit bei alice oder 32mbit bei kabel deutschland.
 
@dani4u: durchweg alle. Alice, arcor, telekom. Da für die letzte Meile die Telekom zuständig ist.
 
@dani4u: Dann scheinst du niemanden aus Ostberlin zu kennen :) Hier gibt es in vielen Teilen nur ein altes Glasfasernetz oder das Netz der Telekom ohne Bitstream-Entkopplung. Ich selbst konnt erst vor einem Jahr zu Alice 16mbit (bzw 12mbit), davor gab's nur Telekom (Kupfer) oder Tele Columbus (Kabel), beide mit extrem überteuerten oder extrem langsamen (und trotzdem überteuerten) Tarifen. Viele die ich in Ostberlin kenne (Pankow, Lichtenberg, Friedrichshain) dümpeln mit 1-2mbit für 30€ aufwärts ohne Telefonflatrate im Netz.
 
@lutschboy: Auch Westberliner Bezirke leiden darunter. Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg. Ich komme aus ersterem.
 
@gibbons: Es ist echt zum heulen, wenn man selbst betroffen ist, nicht wahr? Da wohnt man in der Hauptstadt des Industrielands Deutschland und kriegt nur das absolute Minimum an Internetanschluss, und das oft noch überteuert. Ich hab sogar schon mit Medien-Firmen in Kreuzberg und Prenzlberg zu tun gehabt die nicht mehr als 10mbit (für eine ganze Firma!) bekommen konnten, und das vor dem Umzug nicht überprüft hatten. Wer rechnet auch schon mit sowas in der Großstadt.
 
@lutschboy: das ist wirklich krass ^^ ne, also in marzahn wohnt ne freundin, die hat auch irgend ne 16mbit leitung.. aber sonst..
ich hoffe mal für euch dass die das ausbauen ^^ ich selbst warte ja sehnsüchtig auf meinen lokalen ausbau für die 128mbit leitung :) sobald die bei mir verfügbar ist, werd ich aufstocken ^^ naja.. in nrw siehts wohl doch etwas besser aus mit internet.. dafür habt ihr 24stunden-läden :D
 
@gibbons: Und wir, einem 600-Einwohner-Dorf in Niederbayern haben alle 16MBit ;-). Aber schon länger, also auch schon vor der Breitbandinitiative. Somit wurden keine Steuergelder zum Fenster rausgeworfen.
 
@AntiVistaUser: Naja, Bayern! Im bonzigen Süden hat doch jedes Kaff eigentlich sogar 100mbit, wenn ich mal in meine alte Heimat den Rhein-Neckar-Kreis blicke. ^^
 
@lutschboy: Hier im bonzigen Hamburg bietet auch fast jeder Provider mittlerweile 100 Mbit an. Mittlerweile sogar 300Mbit bei Martens zum Beispiel. Und auch noch Upload!
 
@Sheldon Cooper: Naja, zum bonzig sein braucht's dann doch mehr als nur viel Internet-Speed :D Wobei Hamburg ja auch grad ordentlich Luxussarniert wird. Was kosten denn 100-300mbit so in Hamburg?
 
@lutschboy: Das ist eben der Witz. 100mbbit bekommst du da für 30 Euro. Nix Luxus.
 
@Sheldon Cooper: Westberlin ist das Opfer der neuen Bundesländer. Altes Netz trifft auf neu gebautes Netz. Neu gebautes Netz für DSL aber tot, da nicht nachgedacht beim Ausbau. Und West-Berlin steckt mitten drin im neuen toten Netz mit altem Netz. Ausbau? Fehlanzeige!
 
@lutschboy: Sieht in vielen Schulen nicht anders aus. Wenn sich auf einem OSZ rund 500 Schüle eine 1mbit Leitung teilen müssen, da kommt schon Freude auf. Als Admin habe ich mir schon richtig Feinde gemacht, weil ich sämtliche Video und Bilder Plattformen gesperrt habe um ein surfen für alle irgendwie möglich zu machen.
 
@gibbons: Naja wenigstens habt ihr PCs :P
 
@lutschboy: Joa, ohne die, wäre die Schule sinnlos ^^.
 
@lutschboy: Tja, das ist leider falsch. Es gibt noch sehr viele Gemeinden hier die kein oder nur DSL Light (384) haben.
 
@lutschboy: Komisch komme auch aus Bayern und habe DSL 1000. Aber schön zu lesen wie es in Berlin zugeht.

Wenigstens ist der Soli angekommen..... :-)
 
Also ich finde Mobilanbindungen zählen nicht richtig dazu, wie seht ihr das?
 
@XP SP4: Habe ich damals auch schon gesagt, ein Mobilnetz kann einfach nicht als Breitband sein. ABER bei LTE sollen Ping niedriger sein als bei UMTS und halt eine hohe Bandbreite. Das einzige as stört sind die Datentarife die bisher bekannt sind und der momentane preis. Erstmal abwarten
 
@EvilMoe: Leider Gottes werden sich die Preise wohl über dem in den Regionen angebotenen DSL bewegen... Wieso sollte man denn plötzlich nur noch 30€ für 10MBit verlangen, wenn der Kunde 30€ für 1Mbit und weniger bezahlt hat?
 
@gonzohuerth: Den Preis finde ich nichtmal so schlimm, wenn ich ne echte Flat hätte ohne Drosselung!
 
Wie sieht das eigentlich aus, wo es halt schon verfügbar ist, aber halt nicht in der vollen Geschwindigkeit ankommt? Sprich zwar ADSL2+, aber nicht mit den vollen 16? passiert das vorerst erstmal nichts, oder wie lange muss ich da noch warten?
 
@legalxpuser: Kannst dir dann ja auch LTE holen falls dir das lieber sein sollte. LTE soll bis 2011 ja Flächdendecken ind DE verfügbar sein. Ich würde mich aber lieber mit eine DSL 6K Anschluss begnügen als mit LTE
 
50 mbit in 3 jahren ... das ist bis dahin schon wieder alt. sollten mal gleich gigabit verlegen, dann haben sie erst mal ein paar jahre ruhe
 
@wolle_berlin: Gibt es schon, nennt sich Fiber to Home. Bauen sie in viele Häuseranlagen in Hamburg aus.
 
@Sheldon Cooper: ich wohne ich hamburg, in einer wohnung der SAGA wir haben hier als einzige willy tel mit 100 mbits und das fuer 30€. schon mal ein guter anfang. aber das es auf SAGA wohnungen begrenzt ist.. naja :S
 
@wolle_berlin: SAGA?
 
@gibbons: google es doch mal.. http://www.saga-gwg.de/opencms/opencms/saga/pages/index.html die vermieten in hamburg die meisten wohnungen
 
Also ob das jemals flächend-deckend kommen würde..bei uns gibs kein DSL und das UMTS is 384KB/s schnell im durchschnitt....das wird bei uns denk ich nich kommen..(Süd-Niedersachsen)
 
@syco88: LTE ist eine ganz andere Technik, LTE hat er sehr große Reichweite dadurch sollen bis ende 2011 keine weißen Flecken mehr vorhanden sein. Also solltest auch du das bekommen ;)
 
Weches Hauptziel und vor allem welche Strategie?! Wen wollen die eigentlich noch für dumm verkaufen? Und der Spruch "Mit dem weiteren deutlichen Ausbau der breitbandigen Funklösung sei noch in diesem Jahr zu rechnen" ist doch auch nur ein running Gag. Der Brüderle sollte sich mal lieber die weißen Flecken von seiner Wahrnehmung putzen und nicht soviel Müll von sich geben. Ewig dieses verlogene selbstbeweihräuchernde Gelabere. Als Berliner weiß ich wovon ich rede und letztlich trifft einem hier auch nur die "Mit bis zu..."-Keule.
 
@XP SP4: In Sachen Geschwindigkeit lasse ich HSDPA als Breitband durchgehen. Damit ersetzen wir seit etwa einem Jahr den bisherigen CbC-ISDN-Zugang (kein DSL oder Kabel vorhanden) und sind im Vergleich natürlich mehr als zufrieden, zumal für 20€ im Monat auch zumindest ne Zeit-Flatrate enthalten ist. Das Volumen ist indirekt durch die Drosselung ab 5GB im Monat begrenzt und der Ping ist starken Schwankungen unterworfen, aber im Alltag kann man mit den Einschränkungen momentan leben, wenn man bisher nur 64kBit/s gewohnt war. Verglichen mit meiner 32 MBit/s - Flat am Studienort ist HSDPA aber trotzdem wie eine andere Welt. Hier streame ich fast täglich diverse Sendungen über Zattoo, ziehe Demos in GB-Größe und kann es mir erlauben, Spiele nicht per DVD zu installieren, sondern sie bei Steam/Gamersgate/Direct2Drive zu laden. Mit den momentanen Mobilfunk-Tarifen ist das unvorstellbar. Insofern existiert auch mit HSDPA (und später LTE) noch eine Zweiklassengesellschaft im Netz, aber der Abstand ist zumindest momentan kleiner geworden.
(PS: Seit dem Redesign der HP finde ich den blauen Pfeil nicht mehr. Sorry dafür, dass der Kommentar an der falschen Stelle erscheint.)
 
Wann kapieren unsere Schwachmaten in Berlin mal das UMTS und LTE und wie sie alle heißen KEINE alternative zum normalen DSL etc sind. Was nützt mir das wenn ich ne höhere Geschwindigkeit habe wenn ich nach 5GB auf Modemgeschwindigkeit gedrosselt werde. Selbst mit LTE (wenn es denn mal bei mir kommt) hat man nur 10/15/30 GB (Vodafone). Damit bin ich trotzdem noch eingeschränkt. Mal ganz egal ob ich mehr Traffic brauche..... ich sehe es nicht als vollwertige alternative. Breitband ist und bleibt Kabelgebunden. Sch*** Politiker. Nur Idioten.
 
alles käse, denn es wird bis ende des jahres keine endkunden hardware fuer lte geben und somit koennen die leute damit auch nicht online gehen. selbst wenn die provider bis dahin die verfuegbarkeit vermelden.
ganz abgesehen davon sieht man ja schon an den ersten lte tarifen (von vodafone), dass das niemals ein ersatz fuer eine ordentliche, kabelgebundene breitbandloesung sein kann.
 
Ich lese hier immer: "Die Bundesregierung möchte die weißen Flecken beseitigen..." und "wenn flächendeckende Versorgung vorhanden ist, will die Bundesregierung die Geschwindigkeit ausbauen..." - laufen die Bundestagsabgeordneten in ihrer Plenarpause durch die deutsche Landschaft und installieren Technik? Es sind doch wohl noch immer die Provider, die neue Netze und Techniken installieren müssen. Da sollten ein paar Politiker mal aufwachen, die Zeiten als die POST noch ein staatlicher Betrieb war und für die Netzinfrastruktur zuständig, sind doch schon ein paar Tage her. Und an den ersten LTE-Orten mady by Telekom sieht man doch schön, dass dort 2-3 MBit/s freigeschalten werden, weit unter dem Niveau was LTE ermöglichen würde. Das dann als Alternative zu Kabel / DSL zu vermarkten ist bescheuert. Zumal es meinen Computer oder mein Smartphone herzlich wenig interessiert, ob ich mich an einem Ort mit LTE befinde - ich bin zwar theoretisch "versorgt", aber dummerweise fehlt noch die entsprechende Empfangshardware.
 
Bei uns in der gegend schließen momentan die Stadtwerke alle umliegenden dörfer per glasfaser ans netz, 100mbit ! inkl tv und telefon,fertigstellung anfang 2011, sehr nice=)
 
Also ich arbeite in solch einem Laden und mir fällt immer wieder auf, dass die Leute am Arsch der Welt wohnen, dort ALLES haben wollen aber kosten darf es nix! Typische Einstellung von Privatkunden...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter