Zynga übernimmt Entwickler von "Age of Empires"

Wirtschaft & Firmen Zynga, einer der größten Anbieter so genannter Social Games, hat die Bonfire Studios übernommen. Diese wurden durch Titel wie "Age of Empires" und "Halo Wars" bekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Autsch, was ein Abstieg. Vom Kultspielentwickler zum Farmer.
 
@der_Joker: Manche Dinge sollte man einfach Ruhen lassen... sie nicht entweihen...
 
Wirklich schade.
 
@hausratte: Stimmt AoE war eins der letzten guten Spiele bei denen grafischer schnickschnack nicht wirklich die Hauptsache war und übertriebener Firlefanz auch nicht bis zum Exzess eingebaut wurde.
 
Also wenn Microsoft da mal weiter gemacht hätte wären bestimmt noch mehr hybsche games bei raus gekommen aber hätte, wäre, wenn - wir könnens leider nich ändern.
 
Naja das ist etwas missverständlich geschrieben. Zwar bestehen die Bonfire Studios aus ehemaligen Ensemble Studios-Entwicklern, aber die Rechte und die restlich verbliebenen Age of Empires-Entwickler sind weiterhin bei Robot Entertainment und somit nicht an Zynga übergegangen. Also keine Angst.
 
@Muvon53: Microsoft sollte endlich mal den Zugang zur Beta von AoE Online öffnen. Habs auf der g'com anspielen können, klasse Game!
 
Mhhh, ich hätte sooooo Lust auf ein schönes, neues AoE... ~seufz~
 
@Narf!: Ohja, dass hätte was. Ich glaube nicht das AoE-Online die Sehnsuchtbefriedigen wird. Das alte Aoe mit einer guten Kampagne und einem ordentlichen MP-Modus, dass wäre was :)
Aber warten wir mal ab was Aoe-Online bringen wird, testen werde ich es auf jeden Fall.
 
Toll, dann kann ich mir wahrscheinlich im Spiel irgendwelche Zusatzitems mit Zynga-Goldmünzen kaufen....
 
Die Rechte am Age of Empires Franchise liegen bei Microsoft, betreut werden die bisherigen Spiele von Robot Entertainment, die auch das neue Age of Empires Online entwickeln. RE ist die größte der "Nachfolgespieleschmieden" der legendären Ensemble Studios.
http://www.robotentertainment.com/games
 
gab es mal nicht gerüchte von weiteren AoE-Spielen?

age of empires 1 -> antike (römer, griechen, etc.)
age of empires 2 -> Mittelalter
age of empires 3 -> die zeit vor ca. 500-300 jahren

und ein 4. teil währ vlt. das nächste zeitalter dann
 
Die news ist einfach falsch. Ihr widersprecht euch doch da selbst. Wie kann Zynga das AoE studio übernommen haben, wenn es längst aufgelöst wurde? Bonfire besteht zwar aus ehem. Ensemble Studios Mitarbeitern, see wichtige Teil ist aber bei Robot Entertainment, welche noch Support für Halo Wars leisten und für Microsoft das neue Age of Empires Online entwickeln. Nächstes Mal bitte recherchieren, bevor man so einen gewaltigen Unsinn verbreitet.
 
@Blacksoul: Bonfire besteht sehr wohl aus einem nicht ganz unwesentlichen Teil von Ensamble. Das ein anderer Teil woanders ist, ändert daran nun nichts.
 
@ckahle: Das macht sie trotzdem nicht zum Entwickler von AoE. Besonders dann nicht, wenn sie, anders als Robot Entertainment, seit der Auflösung des alten Studios nichts mehr damit zu tun haben. Als es mit Hellgate: London vorbei war, da hat auch keiner geschrieben, dass der Entwickler der Diablo-Spiele seine Pforten schließt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Zyngas Aktienkurs in Euro

Zyngas Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr