Acer Aspire One Netbook kommt mit Dual-Core-CPU

Notebook Der taiwanische PC-Hersteller Acer hat mit dem Acer Aspire One D255 erstmals ein Netbook auf den Markt gebracht, das mit dem neuen Intel Atom N550 Dual-Core Prozessor ausgestattet ist, der mit 1,5 Gigahertz arbeitet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich bleib bei meinem 1810TZ :)
 
@pHo3n!x: ui, ein kleiner Bruder meines 1825PTZ ;) Aber eigentlich sind dies keine Netbooks mehr, von dem her auch nicht wirklich vergleichbar. Aber meiner Meinung nach eine viel bessere Alternative. Ich hatte selbst auch ein echtes Netbook und bin froh, nun auf das jetzige Modell umgestiegen zu sein - aus vielerlei Gründen..
 
@psylence: das 1825 find ich auch ziemlich nice. das 1830 hab ich letztens iwo für 500 gesehn. mit nem i3 um und ziemlich guter laufzeit.
ist der touchscreen beim 1825 eig kapazitiv?
 
@bmngoc: Ähm, wie war die Nummerierung nochmal? 1825 = kapazitiv (max. 2 Finger!), 1820 = rezessiv? Es gibt auf jeden Fall beides und der rezessive hat auch einen Stift dabei, wenn mich nicht alles täuscht.
 
Hört sich doch ganz nett an. Und den Preis finde ich auch akzeptabel. Und die 50 Euro wären es mir auf jedenfall wert, einen Doppelkerner in meinem kleinen Netbook zu haben :)
 
@Gord3n: Mit der Schrott-Graka sehe ich da noch keinen Vorteil...
 
@Qnkel: Ich hab die "Schrott-Graka" bzw. ein ähnliches Modell im Notebook. Wo ist dein Problem damit? Könnte es sein, dass du einer der Leute bist, die ihren eigenen PC-Anwendungszweck als den einzig wahren Zweck ansehen?
Netbooks sind nicht zum Spielen gedacht, damit reicht dann auch die Intel Grafik für alle anderen Zwecke locker aus.
 
@der_ingo: zum Spielen nicht, aber zum Abspielen von HD filmen wäre Ion oder ähnliches nicht unpraktisch.
 
@geryzens: Aber auch das ist nicht primärer Zweck der Netbooks, aber ich stimme dir zu, dass Ion eine geeignetere Plattform für diese Geräte wäre (auch aus anderen Gründen).
 
Ist ein-Dual-Core-Atom CPU eigentlich schneller als eine HT-Atom-CPU? Oder haben die zwei Kerne zusätzlich noch HT an Board?
 
@Der_da: Wo passt mehr rein: 1.) Flasche mit Becher. 2.) Zwei Flaschen
 
@ayin: 3.) in's Fass ... aber ich habe verstanden :-)
 
@Der_da: die zwei Kerne können zusätzlich HT, du siehst also vier Kerne im Gerätemanager - zwei physikalische, zwei logische. HT ist aber nicht dafür gedacht, um die Rechenleistung an sich zu verbessern, sondern die Aufteilung der Rechenleistung.
 
warten bis das 1018P von Asus mit dem n550 und UMTs kommt, dann wirds intressant, Acer kann man knicken.
 
ATOM-Müll gehört in nen Kastor und nicht in ein Netbook... Die aktuelle AMD-Platform für Netbooks (und erst recht die kommende "Ontario") ist deutlich leistungsfähiger, nur leider kaum verfügbar. Z.B. Originalzitat eines SATURN-Mitarbeiters "Wir verkaufen keine AMD-Produkte. Die gehen schneller kaputt als INTEL..." WTF!!!
 
@caddy77: die amd netbook prozessoren werden heiß wie sau. lenovo s100 mit amd turion neo x2 dual core. lass das teil mal ne stunde auf deinem schoß oder arbeite damit länger und nimm das mal aufn schoß. das brennt schon fass. und das ist nicht nur beim x100. die sind zwar bisschen leistungsfähiger, aber die akkulaufzeit ist bei den atoms besser bzw mit i3 um
 
@bmngoc: das stimmt so nicht mein turion x2 2,4 ghz läuft bei 40 - 50 grad, da verbrennt man sich nichts, die akku laufzeit kommt auf knappe 2 stunden bei normalen betrieb, meist wird er für cad genutzt.
 
@caddy77: Im Notebookbereich muss ich dem MA leider voll und ganz zustimmen... Da sind die Intels schon viel robuster und AMD verpulvert leider noch viel Leistung in Abwärme dort. Aber bin schon immer am schauen wann mal von AMD was Gutes ankommt :-) haben ja erst "letztens" ordendlich im Forschungsbereich aufgestockt
 
@Stefan_der_held: Das ist Schwachsinn! Im SATURN haben sie noch nie AMDs verkauft! Weil sie einen Exklusivvertrag mit INTEL haben und nicht weil AMDs schlechter sind!!!
 
@caddy77: nanana... schaue dir einfach mal die HP Pavilion dv-Serie an ;-) würde mich wundern wenn A: diese nicht dort verkauft wird und B: diese einen Intel verbaut haben ;-)
 
@Stefan_der_held: Es gibt auch dv mit Intel ;)
 
@FFX: also ich hab noch keinen gesehen ;) achso... ich spreche von "DV7", "DV5" bzw. die 6000er und 9000er Serien :-)
 
@caddy77: seit wann hat AMD eine konkurrenzfähige Netbook Plattform? Die kommenden Entwicklungen sind noch nicht zu haben, wie dir ja selber schon aufgefallen ist. Der Einzelkern Neo ist eine lahme Krücke und die im Thread genannten Turions sind keine Netbook CPUs, genau wie das genannte Thinkpad kein Netbook, sondern ein preiswertes Subnotebook ist. Und was der Saturn Mensch anspricht ist, dass die preiswerteren AMD CPUs nun einmal gerne mit ebenfalls billigeren Komponenten zusammen in Geräte gepackt werden. Die CPUs sind nicht schlechter als Intel, aber das Drumherum hält dabei oft nicht mit. Ansonsten labern Saturn Menschen aber auch viel Unfug, wenn der Tag lang ist. ;)
 
@der_ingo: Der Neo eine lahme Krücke??? Der ist !!doppelt!! so schnell wie ein gleich getakteter ATOM! Und in Verbindung mit der schnellen Radeon ist die Platform jedem ATOM-Netbook meilenweit voraus!!!
 
@der_ingo: http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-One-721-Notebook.33960.0.html
 
@caddy77: ja, dann schau doch mal in die Tests. http://www.golem.de/1007/76287.html da wird ebenfalls drauf hingewiesen, dass die Einzelkern Neo CPU langsamer wirkt als ein Atom. Dass der eine Kern deutlich schneller ist als ein Atom, fällt dabei gar nicht ins Gewicht. Das Drumherum ist dann auch schon eher Subnotebook als Netbook.
 
@der_ingo: Sorry, aber das ist Quatsch. Ich habe ein Acer 721 mit Neo Singlecore und das ist alles andere als träge. Ein Atom ist da ein Schiss dagegen.
 
@der_ingo: Lies dir mal einen richtigen Test durch, und nicht sonen Schwachsinn wie bei GOLEM: http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-One­-721-Notebook.33960.0.html
 
@caddy77: Laut meiner Infos hat die Mediamarkt-Saturn-Gruppe sowieso Exklusivverträge mit Intel (zumindest stand das mal irgendwo geschrieben. Von daher ist die Aussage des Verkäufers eher als Ablenkungsmanöver, damit du dennoch kaufst :)
 
Als jemand, der schon 2x Geld in diesen Schrott namens "Netbook" versenkt hat, kann ich nur sagen, daß mir niemand mehr mit diesem Quatsch kommen kann. Ein Sub-Notebook ist das Mindeste, was ich haben will. Kein lahmer Prozessor. Keine schlappen 1 GB. Unter 4 GB RAM packe ich nix mehr an. Der Preisunterschied ist lächerlich. Und der Gewichtsunterschied? Jo, so ein Netbook ist schon sehr leicht. Bringt aber nix, wenn es nach 90 Minuten schlapp macht.
 
@Alter Sack: sehr gut, so muss das sein. der atom wäre aber super für ein carsystem.
 
@Alter Sack: 90 Minuten?!? Wohl eher 5-7 Stunden! Und das ist leider der Grund warum ich neben meinem Notebook noch ein Netbook habe. Wenn ich nur Schreiben muss reicht das aber vollkommen aus. Ich hoffe jedoch dass auch irgendwann mal die Normalen Notebooks vernünftige Akkulaufzeiten spendiert bekommen ...
 
@Alter Sack: ich weiß ja nicht was für Leistungsschübe du bei einem Netbook erwartet hast :o) - ich hatte selbst ein AspireOne 150.... aber nur weil ich einen großen USB Stick mit Display und Beameranschlussmöglichkeit für meine Prüfungs-Arbeit brauchte ;-) mehr ist das nicht... obwohl... die "neuen" Ones machen einen recht guten Eindruck... Sowohl optisch als auch Leistungstechnisch.. Im Notebookreparatur-Geschäft bekommt man ja auf Kurz oder Lang alles mal in die Hände
 
@Alter Sack: Gib nicht den Netbooks die Schuld. Entweder du hast dir den letzten Mist zugelegt oder die Winzlinge mit Windows betrieben. Beim letzteren wäre es kein Wunder, wenn du unzufrieden bist mit Leistung. Kein Mensch braucht 4 GB zum Surfen, Skypen oder Mails abrufen denn dafür wurden sie gebaut und nicht als Workstation Ersatz.
 
@nowin: Ja, mit DOS oder Linux (kotz!) geht das alles viel besser, was?
 
@Alter Sack: Asus 1018P, 1.83Ghz, DDR3 2GB, 640GB Samsung platte, USB 3.0 fingerprint, alugehäuse, 5stunden akku und ne richtig saubere Verarbeitung, das tuts für unterwegs locker :)
 
@Cosmic7110: Gibts das für < 400 Euro?
 
@Alter Sack: so nun sehe ich.... für DICH ist ein Netbook nicht geeignet da du Unmengen an Leistung für <400Euro erwartest...
 
@Alter Sack: Acer Aspire One 721 mit AMD Neo II und 4GB RAM. Läuft spitze, Spiele lassen sich auch spielen (zwar nicht die neusten, aber mit heruntergeschraubten Details laufen viele). Soviel zu Netbooks ohne Leistung... Und kostet auch max. 400€.
 
@Alter Sack: auf eigener Erfahrung kann ich sagen, dass all deine genannten Punkte Schwachsinn sind. Ersten kauft man bewusst ein Gerät, welches weniger Leistung hat, als ein (Sub-)-Notebook .. von der Leistungseinbuße ist man nicht überrascht. Zweitens, wer zweimal Geld für etwas ausgibt, was er nicht haben will ... naja ... was soll man sagen, ne? Drittens, der Preisunterschied ist für manche von uns eben ausschlaggebend. Und viertens: mein Netbook (erstes, ausreichende Atom-Leistung) macht erst nach 5 Stunden schlapp ... und das ist noch nicht mal ein hochwertiges Gerät.
 
ich bleib meinem amd x 2 noch etwas treu
 
Von Acer gibts schon seit einigen Monaten das Acer Aspire One 1551 mit AMD Neo II Dual-CPU. Also wirklich neu ist das nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte