Skype: Neuer Firmenchef kommt von Cisco

Wirtschaft & Firmen Der VoIP-Anbieter Skype hat sich einen neuen Firmenchef ins Boot geholt. Bei diesem handelt es sich um Tony Bates, der bisher die Business-Sparte des Netzwerkausrüsters Cisco leitete. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn Skybe demnächst was kosten sollte dann jag ich Cisco in die luft.
es gibt nämlich kein besseren Gratis VoIP anbieter
 
@nighthammer:
was hat das mit cisco zu tun?
 
@james_blond: "Im Zuge dessen kam es zu Gerüchten, dass Cisco die Situation nutzen will, um Skype zu kaufen."
 
@nighthammer:
sorry, habe ich erst jetzt gesehen^^
 
@nighthammer: Klar gibts die. Jeder Provider der Telefonie übers Internet realisiert ist ein besserer VoIP Anbieter als Skype. Will ich mit Skype aufs Festnetz anrufen, kostet dies bereits Geld. Vom Provider bekomme ich aber ne Flat ;)
 
@ThreeM: ich habe geschrieben: "es gibt nämlich kein besseren !!GRATIS!! VoIP anbieter"
Will ja nimanden am festnetz anrufen hab eh ein handy.
und Teamspeak geht mir auf den sack.
 
@ThreeM: Kannst du auch von VoIP zu VoIP weltweit kostenlos telefonieren? Nein? Von Skype zu Skype schon.
 
@Morku90: genau und bei skybe kannst auch kostenlos Konferenzen mit was weis ich wievielen leuten erstellen.
 
Wie ein Karussell ist das, naja die Branche kennt sich halt.
 
Wenn Ihr etwas Geld verdienen wollt dann kauft Euch Skype Aktien, wenn sie verfügbar sind. Skype liegt auf unserer Einkaufsliste ganz oben, das ist 100% sicher.
Wo ich arbeite, habt ein wenig Fantasie ... ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen