Windows-Marktanteil ist wieder leicht rückläufig

Betriebssysteme Der Start von Windows 7 vor einem Jahr hat anfänglich einen gewissen Hype ausgelöst, der Microsoft wieder zu steigenden Marktanteilen verhalt. Das scheint nun vorbei zu sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wer hat dazu gewonnen? Linux, MacOSX oder ein anderes OS... wäre interessant zu wissen wo die Prozente hin sind, die Microsoft verloren hat.
 
@FlowPX2: FreeDos ;)
 
@FlowPX2: Der Verlust ging an Mac, IOS, Java ME und andere. Quelle: marketshare.hitslink.com
 
@nowin:
was ja kein wirklicher verlusst ist^^
 
@james_blond: Laut http://tinyurl.com/6pwccg hat WIN einen Anteil von 91%, wobei dort auch "mobile" und "console" enthalten sind. Das Windows Mobile die vergangenen Tage und Monate (Jahre) verloren hat, wissen wir ja, denn Windows Phone 7 steht j anun vor der Tür. Da wird sich kaum noch jemand ein Windows Mobil 6.5 kaufen.
Wenn wir von Windows sprechen (lesen wollen), dann doch wohl vergleichend im Desktop Markt. Und wenn ich so sehe wie viele Leute sich zwar einen Mac kaufen, dann aber mit Parallels oder Bootcamp Windows nutzen, dann sind auch diese Zahlen nicht realistisch. Windows 7 rocks!
 
MS wird es überleben, bei fast 92% Marktanteil^^
 
@james_blond: Nee, jetzt wankt das Quasi-Monopol ^^
 
@DennisMoore: MS steht fast vor dem Aus /:rolleyes. 0,92 Prozent Verlust in den letzten 9 Monaten, ein dramatischer Einbruch. Wird MS das nächste Jahr noch überstehen? Man weiß es nicht. Wie wird es weitergehen? Werden wir wieder alle auf eine Schreibmaschine umsteigen müssen? Es bleibt spannend.
 
@Neckreg: so ähnlich wird es wahrscheinlich morgen in der bild stehen. mein gott wie ich diese zeitung hasse!
 
@dartox: Die Bild ist keine Zeitung ;-)
 
@Neckreg:
man weiß es nicht, aber man munkelt^^
 
@Neckreg: you made my day - lol
 
@james_blond: Eben. Bei fast 92% kann man sich ja kaum noch steigern
 
Hui. Hätte gar nicht gedacht das Windows überhaupt noch >90% Marktanteil hat. Dachte so um 85%.
 
@DennisMoore: Hab ich auch nicht gedacht... Bin im übrigen super zufrieden mit Win7! Läuft perfekt... Hatte noch nie ne installation so lange drauf wie ich jetzt win7 drauf hab... ^^
 
@Magguz: Wenn man bedenkt wie kurz Win7 erst auf dem markt ist, zeugt das nicht unbedingt von eventueller Sorgfalt die du deiner Installation angedeihen lässt ^^
 
@DennisMoore: also ich hab in der regel alle halbe jahr neu installiert... bei XP war das noch schlimmer... jetzt läufts schon seit januar ohne Probleme (bei den anderen hatte ich immer irgendwelche Probleme!) ^^
 
@Magguz: Aha. Naja, wenn Neuinstallation dein universeller Problemlöser ist... Ich schau ja lieber nach dem Problem an sich statt einfach neu zu installieren. Aber jeder so wie er meint.
 
@DennisMoore: Ne da hab ich kein bock zu... sry... Es waren ja immer viele Probleme auf einmal... Grafikfehler bei nem Game, kein Internet mehr usw... Da mach ich lieber alles platt als mich 2 Tage hinzusetzen um alle Fehler zu beseitigen als mich 5std hin zu setzen und alles neu auf zu setzen und alles läuft wieder ;)
 
Un noch ne Statisktik: http://www.top500.org/stats/list/35/osfam
 
@DrJaegermeister: Im High-End Server Bereich gelten ganz andere Maßstäbe. Microsoft hat da auch nichts passendes im Angebot. Die Datacenter Edition ist da nicht brauchbar. Von der windows hpc server 2008 find ich leider keine Spezifikationen was maximal möglich ist.
 
@DrJaegermeister: Wer will auch schon bei doofen Rechenknechten ne Windows-Lizenz bezahlen wenns nicht unbedingt nötig ist.
 
@DennisMoore: Der Punkt ist einfach, wer ein Betriebssystem für einen Supercomputer auswählt, der kennt sich aus.
 
@jucs: Ja, genau. Der geht nicht nach Anforderungen, sondern nach persönlicher Intuition. Junge, Junge.
 
@DrJaegermeister: und wieviele firmen haben in ihren rechenzentren supercomputer stehen? schon sieht die statistik wieder anders aus.
 
@Frankenheimer: Also vom Preis her haben wir einen Supercomputer. IBM i5. Kostet soviel wie ein Supercomputer, leistet aber weniger als ein Standardserver der 1/10 von dem Ding kostet ^^
 
Off Topic: Wie groß der Anteil der wirklichen "Computerfreaks" ist, kann man gut erkennen, wenn man mal die Statistik zu den Bildschirmauflösungen aufruft: Die heute noch am weitesten verbreitete Bildschirmauflösung weltweit ist: 1024x768 (22,5%) danach 1280x800 (16,75%) und 1280x1024 (11%) danach werden die Prozentzahlen einstellig! Heute aus meiner Wahrnehmung eigentlich fast schon übliche Auflösungen wie 1680x1050 (5,43%) oder Full HD (2,66%) haben da echt einen lächerlichen Anteil!
 
@Givarus: was hat die Bildschirmauflösung mit dem Marktanteil eins Betriebssystem zu tun? Die meisten Server haben gar kein Monitor. Jedes Betriebssystem kann mit sehr geringer und sehr hoher Auflösung arbeiten.
 
@zivilist: deswegen schrieb ich ja auch "OFF Topic". Ich fand diese Info einfach ganz interessant. Ich tippe der Anteil der Server in dieser Statistik ist eher gering, denn die laufen ja meistens mit einem Linux, Unix, Solaris oder Win200X Server. Insgesamt beweist das mit der Auflösung aber nur wie wenig technische Entwicklungen sich auf die "Masse der Computer" auswirken. Selbst wenn es eine Betriebssystem-"Revolution" gäbe, würde Windows die nächsten 10-15 Jahre oder noch länger das führende System bleiben. Auch dass der XP-Anteil noch so hoch ist, oder der IE6 sind Beweise dafür...
 
@Givarus: Ich surf bei 2560x1600 ... zumindest wenn ich mal in deutschland bin ... da war ich seit 11 Monaten nicht mehr weil ich halt gerne reise... bin ich nach deiner Statistik trotzdem ein Computerfreak? :)
 
@Ich2: Ja, Du bist auf dieser Seite - da ist man per Definition Compterfreak :-) Mit der Auflösung bist Du immerhin einer von 0.09% der Welt-Compteruser.
 
@Givarus: hmm, verdammt, gegen das Argument komm ich nicht an :)
 
Die Urlaubszeit, in der man am Hotel-PC Windows nutzen musste ist ja auch vorbei, gleiches sieht man ja auch bei den Browsern.
 
Viele Firmen warten immer noch. Viele warten auf die Kombination "Windows 7 Professional +SP1 Final", andere auf "Windows 7 Professional +SP1 Final + IE9 Final" und wieder andere, die in den letzten Jahren erst von NT4.0 oder 2K auf XP migriert haben, warten schon auf Windows 8. Ob das alles Einfluß auf den Gesamtmarkanteil von Windows hat, weiß ich aber nicht. Ich vermute, daß der Gesamtanteil eher rückläufig ist und bleibt, wenn auch so gering, daß es für niemanden einen spürbaren Unterschied ausmacht.
 
@departure: Ich glaub die meisten warten auf garnichts. Höchstens darauf dass ihr PC irgendwann den Geist aufgibt und dann ein neuer - mit egal welchem Windows drauf - gekauft wird.
 
@lutschboy: Ich hab' extra von Firmen geredet. Da werden Migrationen schon meist richtig durchgeplant, inklusive einzusetzender Hardware und Software (z.B. Fachsoftware, die dann auch zum Betriebssystem passen muß, dies ist oft ein Problem). Bei Privatleuten hast Du allerdings wohl in den allermeisten Fällen recht. Grüße
 
@departure: Ups, hab ich überlesen, das mit Firmen
 
Ich bin stolzer und überzeugter Randgruppensystembenutzer und vollends zufrieden, auch wenn mein System lediglich 0.XX% Marktanteil hat bin ich rundum zufrieden. gg Jedes Prozenpünktchen weniger für Microsoft heißt mehr Wettbewerb und damit klares + für den Verbraucher. Weg mit der Monokultur. Und jetzt Minust mich.
 
@TuxIsGreat: Wenn dann würde es sicherlich die Preise anheben.

Alleine der Platzbedarf z.B im Elektronikmarkt würde den Rahmen sprengen :-) Neben der Windows Version steht noch ein Paket für Linux, für Plinux, für Grinux etc :-)

Auch der Programmieraufwand würde steigen, weil man das ganze für nicht nur ein System bringen muss, sondern für zwei, oder drei.
Und die Kosten für den Mehraufwand werden ja dann auf alle umgelegt.

Aber ich weiß schon was jetzt von den Linux Freunden kommt :-)
Es stimmt alles nicht :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles