Stuxnet kann gesäuberte Systeme erneut befallen

Viren & Trojaner Den Analysen von 'Symantec' zufolge ist der Computer-Schädling Stuxnet in der Lage, bereits von dem Wurm gesäuberte Systeme erneut zu infizieren. Zu diesem Zweck manipuliert Stuxnet bestimmte Dateien. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schlecht gesäubert ist halb verloren.
 
Säubern heißt nicht immunisieren.
 
@noComment: da hat jemand wieder nur die überschrift gelesen ^^
 
@Yogort: Doch. Oder behauptet jemand sauber ist nicht gleich rein, wie in einer bekannten Waschnittelwerbung. Wenn schon, denn schon.
 
@noComment: Imunisieren? Gleiche Dateien als 0-Byte und schreibgeschützt?
 
ein kompromittiertes system kann sowieso nichtmehr als vertrauenswürdig betrachtet werden...völlig unsinnige betrachtung der dinge, so ein system gehört platt gemacht und neu aufgesetzt alles andere ist unverantwortlich
 
@0711: auf dem Heim-PC sicherlich so machbar, Industrieanlagen haben da aber leicht andere Dimensionen als dein Kinderzimmer.
 
@Yogort: sorry auf einem kinderzimmer pc wäre mir das völlig wurst, systeme für die ich die verantwortung trage (dazu gehören btw auch welche mit wincc) werden nach einer etwaigen infektion (sobald sie entdeckt wird) platt gemacht. Ich interpretiere "virenscanner" auch genau dem wortlaut nach, als scanner und nichts weiter...
 
@0711: Auch ich kümmere mich um solche systeme. Bei uns gab es in den letzten 5 Jahren nur einen virus der uns eine woche beschäftigte. Wir konnten die kritischen systeme noch gerade vor ihm retten. Natürlich heißt es vor einer infektion zu schützen - nach einer infektion aufräumen ist eig. blöd -,-. Jedoch kann ich dir nicht ganz zustimmen. Wenn man ein system wirklich verantwortungsvoll gereinigt hat, kann dieses sehr voel wieder vertrauenserweckend arbeiten. Denn so kann man nicht gerade mal einen rechner platt machen, wie es einem gefällt. Oft leigen lokale konfigurationen zur maschine/steuerung bei, einstellungen vom user selber dessen arbeitsplatz dieser ist. etc....manchmal muss man einfach den fähigkeiten der antiviren software vertrauen. Denn sonst macht man sich manchmal zu viel arbeit, was den arbeitgeber mehr kostet würde als eine kleine infektion.
 
@rony-x2: wichtige konfigurationen sind bei uns gesichert, wichtige desktopsysteme im wincc bereich (um ein beispiel zu haben) stehen min. doppelt rum, einer im schrank (offline) einer im betrieb, passiert was ist das ersatzsystem schnell im einsatz. Einstellungen vom user mach ich mir wenig gedanken (nicht meine aufgabe), zur not wird sein profil zurückgesichert aber gerade bei den wincc steuersystemen gibt es das schlicht nicht, die machen nur das und sonst nichts. "Verantwortungsvoll" reinigen geht schlicht nicht da man 1. nicht weiss ob jede schadsoftware erkannt wurde und 2. was sie eventuell noch nachgeladen hat und was diese dann gemacht/nachgeladen hat und dann diese und und und und, es ist schlicht nicht möglich. Auch jeder vertrauenswürdige sicherheitsexperte sagt dass nach einer systemkompromittierung ein system nichtmehr in einem vertrauenswürdigen zustand zu bringen ist, auch ms selbst sagt das http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc512587.aspx ...anyway hat man mit einer softwareverteilung ein kompromittiertes system schneller neu installiert als "vermeintlich" gereinigt.
 
@Yogort: Wenn ein Client infiziert wird, wird dieser einfach komplett Platt gemacht und neu installiert. Okay, bei uns läuft vieles auch über Citrix.
 
@0711: Es gibt sehr große Foren die auf solche Säuberungen spezialisiert sind. Die muten absoluten Laien die benutzung unzähliger Programme die selbst ein Experte nur schwerlich versteht zu(un deren nutzen sehr zweifelhaft ist), und behaupten hinterher das das System clean wäre.
Poste dort mal deine Meinung(die ich übrigens teile).
An dem ganzen Entfernen usw. hängt eine riesige Industrie hintendran die gerne ihr Geld verdienen möcht in sie behauptet das man ein System das wir in dem fall mit einem Backdoor ähnlichen tTojaner befallen wurde wieder 100% claen bekommt.
 
@dediee: in diesen foren zeit für die aurklärung aufzubringen ist nur verschwendet, man kann es genauso wiederholen wie dass die leute nicht mit adminrechten arbeiten sollen...
 
Lest bitte mal nach wer wahrscheinlich diesen Wurm und wozu ihn programmiert hat. Das Ding soll der genialste Wurm sein der bisher geschaffen wurde und kommt von ganz ganz oben. uhh.. Stuxnet=Skynet?
 
@blazeblade: woher er kommt weiss man nicht und was macht das für einen unterschied wie man mit infizierten systemen umgehen sollte? Von dem abgesehen dass es mir unverständlich ist dass an solchen systemen an usb ports massenspeichergeräte angehängt werden können
 
Ich denke das diese Industrie Selbst einige Schadsoftware produziert, die ist vielleicht dann nicht unbedingt so schädlich das sie das System Killt, aber wer will schon nen Virus auf dem System haben und sei er als so moderat wie auch immer eingestuft.
Die Zeiten wo du plötzlich ein Lustiges Bild bekamst sind lange vorbei die Pros wollen nur deine Bankdaten usw.
Aber ganz ohne Firewall und Antivierren Killer ist natürlich auch nicht mehr möglich online zu gehen. Leider!!!
Dennoch behaupte ich einfach das diese Industrie selbst Hand anlegt um sich unersetzlich zu machen.
 
@mapim: "Aber ganz ohne Firewall und Antivierren Killer ist natürlich auch nicht mehr möglich online zu gehen." - genau. Vorallem ohne Firewall, weil die bringen es echt voll. Und hier wieder: Herr lass es Hirne regnen.
 
@ReVo-:
möglich ist es natürlich, aber die Gefahr ist meines erachtens schon höher als ohne jegliche Schutzsoftware. Aber wenn du die Lösung hast wie man sich das alles ersparen kann dann schreib sie doch mal was schlaues.
 
@mapim: Jap habe ich: Brain.exe - viel spaß damit
 
@ReVo-: Ah du bist also ein ganz schlauer, dann viel Spass damit.
 
@ReVo-: viel spass mit vermeintlich sicheren seiten welche kompromittiert wurden :)
 
@ReVo-: Deine Antwort an mapim scheint per Doppelklick auf magerquark.exe generiert worden zu sein..
 
und ich wünsche Euch viel spaß mit allen Firewalls der Welt. Installiert am besten 3 Stück, kann ja nicht schaden... das System wird dadurch auch nur viel schneller und vorallem stabiler. Und nicht vergessen: ihr macht euch überhaupt nicht lächerlich, postet weiter so gute Sachen :) Bitte. IkIds - öh ich meine Gruß ;) *poing
 
@ReVo-: zwischen drauflos poltern und erklären können warum man meint das tun zu dürfen, gibts bei dir leider riesige Unterschiede. Der edle Revo hats nicht nötig wenigstens minimal auf und zu erklären. Ein vehementer Appell an gefälligst einzusetzende Hirnmasse hat gefälligst zu reichen. Bloß nicht ZU sozial sein ? Nur das meinte ich mit magerquarkig. Zumindest bei mir persönlich kannst du dir allerdings sowohl Firewall - Erklärungsversuche wie auch Unterstellungen dem Kiddiealter noch nicht entwachsen zu sein sparen da über 40 Jahre alt bin.
 
@DerTigga: so alt und immer noch nichts verstanden O.o ...ohje. Ne da sage ich lieber nicht. Aber wenn es dir wieder schlecht geht, denkt an meine Worte: alles wird gut. Liebe Grüße :) Edit: Aber da ich so sozial bin...bzw. mir solche Menschen wie du doch etwas leid tun ^^, hier mal etwas zu lesen: http://brain.yubb.de/
 
@ReVo-: Verstehe dich klar und deutlich. Wie du schon so richtig schreibst: Die Chance das es mir oder anderen wegen dir schlecht(er) geht besteht tatsächlich. Danke für deine Klarstellung: nur andere wollen sich (illegalerweise) nicht genug anstrengen dich zu verstehen. Im Gegenteil: du hast dich natürlich (schon) völlig ausreichend lange angestrengt, klar und deutlich verstanden werden zu können. Deine 10 sekunden sich bemüht haben müssen gefälligst reichen ! (?)
 
Was für ein Schwachsinn: "[...] Zudem werden einige Programmbibliotheks-Dateien (DLL-Dateien) auf den betroffenen Systemen abgelegt [...]" => ergo, ist das System nicht vollständig desinfiziert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte