Gerücht: Tablet-PC & eigener App Store von Amazon

Notebook Glaubt man einem Bericht des Technik-Blogs 'TechCrunch', wird der Online-Einzelhändler Amazon einen eigenen Tablet-PC auf Basis des mobilen Betriebssystems Android vorstellen. Dafür ist auch ein eigener App Store geplant. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei der Marktmacht von Amazon, traue ich denen das zu.
 
@james_blond: zuzutrauen ja, aber schon wieder nur eigene Apps? Irgendwie wird das so langsam zu viel, jeder einzelne Herrsteller hat nen eigenen App-Store, ob das noch lange gut geht? Ich bezweifel es.
 
@Shaun: vor allem für Entwickler ist das eine Entwicklung, die man zumindest als kleine Firma gar nicht mehr stemmen kann. Für jede Plattform extra Leute anheuern um dank Mischkalkulation profitabel zu sein, das ist für kleine Firmen nicht sehr einfach, ergo werden wir dann nur noch von großen Firmen bedient bzw. von den jeweiligen Betreibern der Plattformen mit pseudo Exclusivität angelockt...
 
@Shaun: Nicht nur das die Gefahr ist eher das in absehbarer Zeit viele Appstores dicht machen weil es zuviele gibt und dann kommt das 2. Problem wenn Geräte von den Apps abhängig sind werden diese wertlos.
 
Endlich mal ein Unternehmen, dass die Kohle hat, die nötigen Mittel und den nötigen Kundenstamm, einen Unternehmen wie Apple ernsthaft die Stirn zu bieten.

Und der Tablet-PC von Amazon wird weitaus besser ausgestattet sein als der von Apple.
Und Amazon bindet seine Kunden nicht an ein Monopol und verbietet alles, was einem nicht in den Kram passt.
 
Au ja. Super. Immer her mit den neuen Appstores für Android, auf das man sich alles 5x kaufen muss um es auf allen Geräten haben zu können die man besitzt. Oder eben alles neu kaufen wenn man das Gerät mal wechselt. So fährt sich das Android-Konzept früher oder später selber gegen die Wand. Ich denke wenn mein HD2 mit WM6.5 mal stirbt, werd ich beim Neukauf nur noch zwischen iPhone und WP7 wählen müssen. Android dürfte dann schon keinen Sinn mehr machen. Zig Hersteller, zig Versionen, zig Updatepolitiken, zig Appstores... Nein, danke. Ist genauso ein Dschungel wie bei den Call-By-Call Tarifen.
 
@DennisMoore: Wenn Amazon Android benutzt, kannst du dir auch sicher deine Apps aufm Rechner sichern und rüberziehen. Die sollten auch darauf funktionieren. Das wird sicherlich Systemübergreifend sein. Sie wollen sich ja nur einen eigenen erstellen Store erstellen. Der andere wird sicherlich auch zur Verfügung stehen. Und wieso beschwerst du dich über Android, obwohl du ein HD2 win WM drauf hast. Ich gehe mal davon aus du besitzt kein Android Phone, denn dann wüsstest du das die besten Apps kostenlos sind (meine eigene Erfahrung).
 
@diogen: In deinem Post kommt mir eindeutig zu oft das Wort "sicherlich" vor. Ich denke es ist sicherlich ;) so, dass Amazon wie auch viele andere Anbieter ihren Profit maximieren möchten, und das geht nicht wenn die Leute in anderen Appstores einkaufen. Außerdem beschwer ich mich nicht über Android, sondern darüber wie es von den Anbietern von Handys und Tablets für die eigenen Zwecke missbraucht wird.
 
@DennisMoore: Ach die 3 Male^^. Aber was meinst du mit "für eigene Zwecke missbraucht"? Bis jetzt hab ich für jedes Smartphone das gleiche Android gesehen. Und überall haben die selben Apps auch funktioniert(okay es gibt Ausnahmen, aber diese haben nichts mit Missbrauch zu tun).
 
@diogen: Android ist ja auch noch nicht so alt. Die .. ähem ... Vielfalt kommt erst noch.
 
@DennisMoore: Was ich überaus schade finden würde, denn momentan halte ich Android für das beste Smartphone- System. Jetzt verstehe ich auch erst worauf du hinaus wolltest. Aber ob das Amazon Sympathiepunkte bringen würde....von meiner Seite aus nicht.
 
@diogen: Diese Entwicklung hat schon begonnen. Siehe: http://tinyurl.com/2dxzxyv und http://tinyurl.com/27gkjzf und http://tinyurl.com/2fkw5z5 und http://tinyurl.com/2bmeoea ... Ist zwar nicht alles ausschließlich für Android, aber es zeigt doch dass die Hersteller lieber selber die dicke Kohle verdienen wollen, statt den offiziellen Market zu unterstützen. Ich denke erst wirds einen Parallelbetrieb von Android Market und Hersteller Market geben und irgendwann am Tag X wird der Android Market nicht mehr unterstützt. So oder so ist der Kunde der Dumme. Darum würde ich mich auch nur zwischen WP7 und iPhone entscheiden. Dieser Wildwuchs passt mir nicht.
 
Sie haben ja schon 'nen prorietären Ebook-Reader, da ist der Schritt zum Tablet nicht mehr weit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check