BlackBerry PlayBook: Die iPad-Alternative von RIM

Tablet-PC Wie erwartet hat Research In Motion (RIM) seine Entwicklerkonferenz Devcon genutzt, um sein erstes hauseigenens Tablet vorzustellen. Das so genannte BlackBerry PlayBook soll Geräten wie iPad und Samsung Galaxy Tab künftig mit einem 7-Zoll-Display ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt sehr vielversprechend! Frag mich nur wieso der Name eine Mischung aus Playstation und Facebook sein muss ;)
 
@sibbl: Dann kannst du ja schonmal raten, wer morgen wegen des "Book" im Namen anklopft (was ja nicht das erste mal wäre)...
 
Also irgendwie kann ich mich bei einigen Tablets mit dem Begriff "iPad-Konkurrenten" nicht anfreunden. Für einen Konkurrenten müsste es ja mindestens schonmal das gleich große Display haben. Das PlayBook hier als "Samsung Galaxy Tab-Konkurrenten" zu nennen ist ok, haben beide 7Zoll, aber das iPad hat 9,7Zoll. Ein 2-er Sofa ist ja auch kein Konkurrent zu einem 3-er Sofa.
 
@Blubbsert: Es als "Galaxy Tab Konkurrenten" zu bezeichnen, ist genauso so eine Sache, da das Samsung Galaxy Tab auch noch UMTS und eine vollständige Telefon-Funktion besitzt. Allgemein finde ich solche Begriffe, wie "Konkurrenz" oder "Killer", immer etwas wage.
 
@Blubbsert: würde das iPad den anderen, zumeist kleineren Tablets in jeder anderen Disziplin überlegen sein, dann könnte man tatsächlich nicht von einem Konkurrenten sprechen. Da aber andere Tablets dem iPad in vielen Sachen überlegen sind (Gewicht, Ausstattung, Kompabillität) ist es durchaus ein Konkurrenzprodukt. Man kauft sich ein Tablet ja nicht nur nach der Displaygröße. Ich würde mir übrigens auch eher ein 2er Ledersofa von Chesterfield kaufen als irgendso ein 3er Karlanda von Ikea. Soviel zu Deinem letzten unpassenden Vergleich...
 
@Blubbsert: Es schlägt trotzdem dem iPad auf mehreren Ebenen das Schnippchen. Flash, OpenGl, Dual Core Prozessor, Air, HTML5, Java... Hat alles das iPad nicht ;)
 
@sinni800: OpenGL, AIR (als Package) und HTML5 unterstützt das iPad. Letzteres pusht Apple doch sogar extrem, um Flash zu "verdrängen". ----- Das Minus ist nicht von mir.
 
@grosche: Okay, HTML5... Air und OpenGL... Also Air hab ich mir nun wirklich nicht gedacht. Aber HTML5 glaube ich gern, hab kein Phone/pad/pod, deswegen weiß ichc nicht genau.
 
mal salopp gesagt, das macht mich an.
 
Das erste Tablet was ich bis jetzt gesehen habe, was ich definitv als iPad Konkurrent bezeichnen würde. Und zwar in erster Linie wegen der Software. Zumindest das was man davon sieht macht den Eindruck, das RIM das iPad Konzept verstanden hat. Wenn Google mit Android 3.0 auf den gleichen Zug aufspringt, HP mit WebOS auch seine Hausaufgaben macht, dann wird das ein spannendes erstes Quartal 2011. In dem ja auch das iPad 2 an den Start gehen wird.
 
@Rodriguez: Kann dem nur zustimmen! Allerdings kommt die Größe nicht für mich in Frage. Denn die Abgrenzung zum Touch und zur 9"-Größe ist zu gering für ein eigenständiges Produkt. Aber wer weiß, wie sich der Markt entwickelt und alle sind später heiß auf 7"er Tablets.
 
@Rodriguez: Sehe ich auch so. Wenn sie es schaffen wie Apple die Touch-Funktion so gut zu machen, dann ist es sogar nach bisherigen Angaben dem IPad 2 überlegen, der 1 Version so, oder so. Was Touch anbelangt, habe ich bisher noch kein Produkt gesehen, egal ob bei Handys usw., das denn Apple Produkten ebenwürdig wäre. Dies ist etwas das Apple hervorragend umgesetzt hat.
 
@Rumulus: naja, samsung wave und galaxy s sind vom touch feeling her ebenbürtig mit iphone. das haben auch mehrere computerzeitschriften geschriebn. ich selbst kann es nur bestätigen. ist wirklcih ziemlich geil.
 
@bmngoc: Also das Wave hatte ich schon selbst in der Hand, und habe selbst ein Samsung. Da kann ich dir nicht zustimmen. Das Galaxy kann ich nicht beurteilen. Es war ja auch nur eine persönliche Einschätzung von mir, dass muss nicht bedeuten, dass alle Geräte Apple unterlegen sind. Bei der Vielzahl an Geräten die es gibt, ist sogar zu hoffen, dass andere Apple ebenwürdig sind, oder vielleicht sogar besser. Apple Produkte habe in sich schon genügend Nachteile, wie keine, oder mangelhafte Schnittstellen, Kosten, Bindung usw.,da darf man auch so sachlich sein, einmal das Gute von Apple hervorzuheben.
 
@Rumulus: was f+rn samsung hattest du denn? da es meiner meinung nach erst 2 samsungs mit kapazitivem touchscreen gibt. das wave und das galaxy s
 
Und ich dachte RIM fertigt aus Überzeugung nur "nicht so ansehnliches". Aber das sieht sogar richtig nett aus - Hard- wie Software. Ich bin nur gespannt wann der erste Hersteller merkt dass der glänzende "Haltegriff-"Rand nicht der Weisheit letzter Schluß ist. Vermutlich wird Apple als erster Hersteller mattes schwarz anodisiertes Alu für den Rahmen verwenden und es als große Innovation des iPad 3 anpreisen. "Neu: jetzt auch alltagstauglich!"
 
@Stamfy: RIM fertig in erster Linie funktionale Geräte für ihre Zielgruppe. Ob diese dann ansehnlich sind, ist eine subjektive Frage. Aber selbst die weniger hübsche (alte) Curve-Reihe finde ich immer noch ansehnlicher als beispielsweise alle Sony Ericsson-Geräte. Vom 9000, 9700 oder Torch mal ganz ab, die einfach klasse aussehen - IMHO.
 
Der Rand könnte etwas dünner sein, aber sonst echt nett.
 
Danke, RIM - genau sowas hab ich gesucht. Jetzt bitte noch etwas günstiger als das Apfelpad und dann her damit!
 
Und E-Mail Funktion nur mit Blackberry Option ^^, für welches man extra berappen muss.
 
Wenn es sich so bedienen lässt wie nen bb handy, wo man seinen klingelton recht schwer einstellen kann, oder einen kontakt bearbeiten, dann wird's nen Flopp. ..

Jetzt fehlt nur noch PALM dann haben wir fast jeden "Namenhaften" hersteller im WebpadBoot
 
@Nikki_hbs: Kann es sein, dass Du nur ewig alte Firmware des BB kennst? Zumindest kenne ich niemanden, der an Kontaktliste->Kontextmenu->editieren oder Optionen->Sounds und Klingeltöne etwas "schwer" findet...
 
Bin mir nicht sicher, ob RIM sich mit dem Namen ins eigene Fleisch schneidet. RIM assoziiere ich aktuell noch mit Hardware für den Buisness-Bereich, da passt "Play...." nicht wirklich. Andererseits vielleicht ein guter Schritt, um stärker in den Consumer-Bereich vorzudringen.
 
Mir ist das iPad in manchen Situationen schon zu klein, wie soll das erst mit 7 Zoll sein. Abgesehen davon würde ich es mir wenn erst mit 3g/4g Support holen. Sonst sieht es sehr schick und funktional aus.
 
gibt es da nicht einen rechtsstreit mit barney stinson? aber zum thema: so vielversprechend es auch klingt, entzieht sich mir immer noch der nutzen des formfaktors "tablet".
 
wenn ich wieder Geld habe kaufe ich mir das. Endlich eine bessere Alternative zum Hype-Pad beim Apfel. Und RIM war schon immer genial.
 
@RBS2002: naja ^^ auch wenn geschrieben wird, dass es dies und das können soll, heißts ja nicht , dass es das auch kann bzw gut kann ^^ hat man ja beim wetab gesehn. als die iinfos dazu aufgetaucht isnd, hieß es uch gleich, killer, bla blabla...udnwas kam raus? der größte flop. konnte nichts und war sclecht.
ob es nun ne bessere alternative wird, wird sih dann 2011 zeigen.
ich persönlich finde es auch interessant, aber sehe das alles bissschen skeptisch, vor alem weil jeder hersteller n tablet ruasbringt und das eher auf krampf...
 
Am besten gefällt mir dass es schwarz ist! Damit ist es schon mal zeitlos schick. :) Der ganze weiße Modene Käse ist irgendwann out. Und RIM finde ich allgemein schon besser als den überteuerten Mist vom Apfel.
 
Hallo? Wo bleibt die WF-Zensur?! _____ @Willforce: Immerhin hat Apple etwas geschaffen, was andere - und nun auch endlich nach einem Jahr - RIM zusammenschrauben können. Vorher hatten die anderen immer noch dicke, fette Dinger zusammengebastelt und konnten von der Bedienung nicht mal ansatzweise mithalten. So weit zu der Bezeichnung "Mist".
 
Ich finde 7" irgendwie zu klein für solch ein Gerät. Ich finde das Ipad hat genau die richtige Größe. Es könnte nur etwas leichter sein.
 
QNX? Das letzte mal als ich davon gehört bzw benutzt habe ist... Vor 7-8 Jahren? Das war damals so ne kleine QNX Diskette mit den Towers of Hanoi als Spiel drauf. N kleiner Browser und ne Commandline war auch dabei.
 
Die besten Vorteile gegenüber dem Ipad:
+ hd-ready
+ bietet den 4-fachen Arbeitsspeicher gegenüber dem Ipad
+ größe und gewicht
+ Kamera
+ Flash

jetzt muss nur noch der Preis stimmen, aber ich denke teurer als das ipad wirds nicht..

bin gespannt...
 
@sanem: also ich denke, das wird bedeutend teurer. wirds wohl kaum ab 499 geben.
 
@moniduse: wie du selbst sagst ^^ ab 499...aber realistisch jenseits der 499 ^^
 
@sanem: bis das Blackberry herauskommt, ist das ipad2 da. Dann kannst du vergleichen. Nicht mit einem ein Jahre altem Gerät. Und wenn mans genau nimmt, dann schon zwei Jahre altem. Also kannst du getrost die Mehrheit deiner "+" wieder streichen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.