Hamburg: Innenminister weiht Nacktscanner ein

Recht, Politik & EU Wie angekündigt hat der amtierende Bundesinnenminister Thomas de Maizière am heutigen Montag am Hamburger Flughafen zwei Körperscanner eingeweiht. Für die Dauer von sechs Monaten werden die Geräte nun getestet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"An dem Strichmännchen leuchteten bei allen drei Versuchen gelbe Punkte auf dem Bildschirm an verschiedenen Stellen auf" Top, damit sind Fehler ja schonmal ausgeschlossen.
 
@nkler: Hat alles seine Richtigkeit. Der Scanner hat nämlich Ausweis, Führerschein und VIP-Ticket erfasst, den Namen Thomas de Maizière identifiziert und einen Treffer in einer Volks-Antiterrordatenbank gemeldet (in der er als Politiker natürlich drin ist). Der Fehler lag also mal wieder an dem Menschen, der die fragliche Person trotz Warnung des Scanners passieren lies.
 
@nkler: 6 Monate freiwillig,... Ist ja Klasse, da geht doch jetzt dann eh keiner durch der etwas zu verbergen hat xD wie sinnlos... Da laufen nur die Leute durch bei denen alles okay ist, dh. Da kann man gleich das Personal weg lassen. Ist doch Quatsch. Und von Nacktscanner halte ich auch nichts! egal ob freiwillig oder nicht!
 
@FlowPX2: mit der Folge, dass die Verweigerer umso strenger von Hand gefilzt werden. Ob denen das lieber ist? Dann lieber in ein paar Sekunden flott durch den Scanner, so leicht sind die Leute zu überzeugen.
 
Jetzt bin ich aber beruhigt! Wenn der Minister sich das traut, dann bekomme ich sicher auch keinen Hodenkrebs! :-D
 
@opolio: Wovor soll der sich auch fürchten? 99,99% der Politiker haben weder Hirn noch Eier...
 
@Vollbluthonk: einfach peinlich, und der innenminisiter ist vorne mit dabei.
 
@Vollbluthonk:
Gute Antwort
Wie nennt mann die dann ???
Schwachmatten

gruß
 
@opolio: Der hat doch eh nur Luft im Sack, von daher kann da nix passieren .. und wenn käme das 40 Jahre zu Spät, der wird sich wohl schon vermehrt haben.
 
@opolio: Was hat das mit Hodenkrebs zu tun?
 
@tobias.reichert: Warum muss ein Minister etwas wie "Nacktscanner" einweihen?!
 
Wir danken unseren muslimischen Mitmenschen denen wir das zu verdanken haben. Bitte Minus, da politisch inkorrekt!
"Beweis": http://www.spiegel.de/video/video-1086105.html
 
@codmaster: falsch, Torrorismus hat in Wahrscheit nix damit zu tun, auch wenn dies so angeführt wird...
 
@codmaster: Wir haben das unseren faschistoiden Politikern und unserer unkritischen Mitläufer-Gesellschaft zu verdanken, keiner Religion bzw deren Anhängern.
 
@lutschboy: nö nö. Deswegen haben wir keine Sicherheitskontrollen mit Nacktscannern, weil sich eine bestimmte Religionsgruppe nicht gerne am Körper untersuchen lässt. Das machen ja alle so, da muss man sich schonmal ein bisschen differenzieren.
 
@lutschboy: Zumal es ja heute noch genauso sicher bzw. unsicher ist wie vor 10 jahren schon. für mich hat sich da nix geändert, nur mit Angst und Panik kann man eben Leute gezielt steuern... es ist unterm Strich nur ein großes Geschäft, quer durch verschiedene Branchen...
 
@codmaster: Wir verdanken solche Dinge unseren Politikern, die mit Panikmache, und gutgläubigen Opfern, jeden Tag dem Herrn Orwell einen Schritt näher kommen. Gerade in Europa sind wir ja ständig von den bösen Moslems bedroht. Dabei haben wir doch soviel eigenes christliches Potential - Mafia, Camorra, ETA etc.. Die tun mir schon fast Leid, weil sie keine Angst mehr verbreiten. Ich jedenfalls danke meinen muslimischen Freunden für jede tolle neue Sicherheit, die sie mir bringen - obwohl ich sie nicht haben will, und für die sie nichts können.
 
@codmaster: Beschäftige dich mal bitte mit dem Kalten Krieg und danach damit, dass die USA ein neues Feindbild gebraucht/gesucht hat. Beschäftige dich mal auch mit Binladen oder Al-Kaida, wie hier bitte: http://youtu.be/-lzlZjgJZ2E
 
Mal wieder wurde etwas beschlossen, wo mindestens die Hälfte der Bevölkerung gegen ist. Es lebe die Zuschauerdemokratie!
 
@Hennel: ja gestern wurde eine zusammengeschlagen war besser wie RTL2, it's Fun. Zuschauen und genießen ;)
 
@Hennel: hat es in den letzten 5 Jahren BEschlüsse gegeben die entweder gesetzeskonform noch von der Masse des Volkes gewollt wurden? also ich kann mich nich erinnern.
 
@Hennel: Das ist halt Demokratie. Du wählst ja einen der am ehesten deiner Meinung entspricht. Wenn es dort keinen gibt, werde doch selber Politiker. Nach einem Jahr als Politiker hast du schonmal eine gesicherte Rente. Das ist doch Grund genug, oder? Ich jedenfalls werde mich auf jeden Fall politisch engagieren nach meinem Abitur!
 
Also lieber Terroristen, benutze einfache Behinderten Menschen die in Rohlstühle rum Cruisen.
 
(Echte?) Terroristen sind Profis. Die brauchen weder Schusswaffe noch Messer um einer Horde Touristen Herr zu werden und selbst wenn jemand anderes im Kampf ausgebildet sein sollte, stellt es für Profis kein Problem dar, diese ausser Gefecht zu setzten/zu töten. Ein Alltagsgegenstand hilft dabei ungemein, aber Hand und Fuß genügt im Prinzip auch. In Magen/Rachen und auch im Arsch lassen sich übrigens auch so einige Dinge verstecken, die vom Scanner nicht entdeckt werden können.
 
@monte: 007 läßt grüßen. Diese Art des Tötens hatten wir doch schon beim KGB und den entsprechenden Staatsgeheimdiensten. Zumindest wird es denen nachgesagt. Aber bei den meisten, der hier debattierten Attentaten geht es doch wohl um den Einsatz von Sprengstoffen. Und hier hat keine Religion einen glaubensbedingten Wissensvorteil - ausser vielleicht die Chinesen mit dem Schwarzpulver, aber die stehen ja nicht zur Debatte.
 
@tomko: Sprengstoff erkennt der Nacktscanner doch wie gesagt garnicht, wenn er in Körperöffnungen getragen wird. So motiviert wird derjenige schon sein, der eh plant sich in die Luft zu sprengen^^
 
welcher verdammter terror ?? seit gut 10 jahren ist allein der bürger dieses staates derjenige der durch medialer hetze terrorisiert wird. wenn ich die möglichkeit hätte, würd ich auch die koffer packen.
 
@merovinger: Naja, vor fast genau 9 Jahren wurde vor meiner Haustür einer der größten Anschläge geplant. Falls dir Hamburg was sagt ;)
 
@Sheldon Cooper: ja und? die Sauerlandbomber, diese Bubis, die hat man so sehr observiert, dass man denen die Chemikalien in den Fässern ausgetauscht hat und die s nich ma gemerkt haben. Terroristen sind Mörder, hundsgemeine Mörder, genauso wie die, die in diesem Land nicht mehr weiterwissen, weil sie keinen Job finden, um ihre Familie zu ernähren und aus lauter Verzweiflung die ganze Familie wegmorden... man gewinnt den Eindruck die ganze Politikerriege hat Kot im Hirn... ich hab noch so viele schöne Zitate von Schröder, Peter Struck usw. auf Lager... von wegen Deutschland wird am Hindukusch verteidigt usw...
 
@Rikibu: Deutschland liegt am Erzgebirge, nicht am Hindukusch.
 
@tomko: falscher Kontext mein Freund. Peter Struck hat seinerzeit die Phrase losgelassen, Deutschland wird am Hindukusch verteidigt, weil dort die Bundeswehr stationiert ist und wir ja solidarisch mit der USA sein müssen und so... Natürlich ist die Aussage totaler Blödsinn, denn Deutschland wird in der Grundschule, im Kindergarten, Realschule und auf m Gymnasium verteidigt... aber ich wollte nur aufzeigen, wie absurd die Politik mit diesem Thema umgeht.
 
@Rikibu: Hallo Freund, der Kontext war genau so richtig wie deiner. Ich habe dich schon verstanden. Aber nach dem Zusammenbruch der UDSSR tun wir uns auch so schwer ein adäquates Feindbild zu finden. Das Erzgebirge habe ich nur erwähnt, weil es näher am Hindukusch liegt, als Eifel und Vogesen (oder deren Ausläufer).
 
@tomko: aso, ja gut, unter dem Aspekt liegst du natürlich richtig, genauso wie ich :-)
 
@Sheldon Cooper: Und das unter den Augen von Ronald Barnabas Schill??? Wie konnte das nur passieren?
 
Na wenigstens ist er selber da durchgelaufen.
Ich finde es schade das es so weit kommen musste, aber ich finde es ist gerade noch akzeptabel, denn wenn was in einem Flieger passiert dann sterben immer gleich sehr viele Menschen. Wer damit ein Problem hat muss halt Bahn fahren oder mit dem PKW.
Aber schön finde ich das natürlich nicht.
 
@mapim: dann steigen sie eben auf ubahn um.. bis da nacktscanner komm, dann auf sbahn... ach was, gibts eben da nacktscanner... dann regio, ice... und zum schluss fahrrad. damit kann man auch gut im supermarkt viele menschen verletzen... Die herangehensweise ist falsch, aber man kann sichs genauso schön reden wie "ich hab ja nichts zu verbergen"... traurig
 
@mapim: das ist der Preis der Mobilität. Wenn du aber aus lauter Angst zuhause sitzt und dich nich mehr raus traust, könnte das Haus in welchem du sitzt, ebenso einstürzen, oder du rennst gegen nen Bus beim Straße überqueren... gelinde gesagt ist die deutsche Ärzteschaft viel effektiver als die angeblichen Terroristen. Statistisch gesehen werden durch Ärztepfusch 15000 zum sterben gebracht, 6000 sterben an stinknormaler Grippe... würden die Politiker die ganze Panik die sie bei angeblichem Terrorismus genauso wie bei Ärztepfusch machen, würde keiner mehr zum Arzt gehen... und bei der Tagesschau jeden Abend "und heute starben wieder 20 Personen durch Ärztepfusch und jetzt das Wetter für ihre Beerdigung" was denkt ihr was da los wär
 
@Rikibu: Hallo Herr Pispers!;)
 
Anzahl islamistischer Terroranschläge in Deutschland bisher: 0!!!
Soviel also zur Sicherheit...
 
@XP SP4: jetzt -1. Wir haben einen Anschlag gut!!! Wollen wir aber nicht haben - verschenken wir an...
 
Was habt ihr gegen das Ding? Euren Waschbärbauch sieht man auf den Bildern nicht.
 
@Sheldon Cooper: Also sieht jeder auf den Bildern aus wie Adonis?
 
@klein-m: Hast du die News und die Bilder nicht gesehen?
 
@Sheldon Cooper: Das Piktogramm ist doch bloß ein Frontend...
 
@Sheldon Cooper: Man müsste meinen mit dem Namen ist dir klar, was Röntgenstrahlen sind - scheinbar nicht. Wobei die möglichen Gesundheitsschäden an dem Ding wohl das geringste Problem sind.
 
@monte: Klar weiß ich was Röntgenstrahlen sind, aber die sind nun wirklich nicht hoch konzentriert. Klar ist es schade das wir heutzutage zu solchen Mitteln greifen müssen, aber hey vor 40 Jahren wäre jeder SciFi Freak begeistert gewesen von so einer Apparatur.
 
Mmmmhhh. Das war lange her wo ich Strichmännchen in der Klasse gespielt hab... Ihr wisst schon, die mit Galgen und so. Aber ernst jetzt: Wo soll der Mehrwert sein? Wenn doch personal durchsuchen muss?
 
@SolarEffe: Der Mehrwert beschränkt sich auf die Kosten die entstehen und die natürlich auf die Fluggäste abgewälzt werden. Und diese Kosten sind halt die Einnahmen der Sicherheitsfirmen, die sicherlich ordentlich Werbung gemacht und Angst geschürt haben.
 
Es lebe die Lobby - die Lobby, der Atomkraft, der Banken, der Pharmacie, der Sicherheitsbranche. Früher hat sich die Politik wenigstens die Mühe gemacht, den Einfluss der Lobby zu verschleiern. Heute lächeln sie dir ins Gesicht. aber der dumme Deutsche lässt es sich gefallen - insofern....wenn es geht, dann macht man es auch! Das Thema läuft ein/zwei Wochen durch die Medien, und weiter gehts zum nächsten Lobby thema. In anderen Ländern geht der Punk ab, hier kotzt man ein bißchen ins forum :-)
 
Hmm... der Spiegel-Artikel spricht von noch zu vielen Fehlalarmen im Labor, und es werden vier verschiedene gelbe Markierungen am Anzeigebild des Ministers erwähnt - bei nur zwei Gegenständen. Sieht so aus, als würde jeder eh im Anschluss an den Scan noch durchsucht werden (wenngleich dann nur noch gezielt an bestimmten Stellen). Ob das wirklich so eine Verbesserung ist?
 
"Dazu gehören die gesundheitliche Unbedenklichkeit, die Wahrung der Persönlichkeitsrechte und ein Mehrwert für die Luftsicherheit" ... Ähm, und wo ist jetzt genau der Mehrwert für die Luftsicherheit? Es wurde schon öfters bewiesen dass der Scanner bestimmte Gegenstände aus bestimmten Materialien die eng am Körper getragen werden nicht erkennt. Und außerdem kann kann man nach der Kontroller im Duty-Free Bereich immer noch hochprozentigen Alkohol und andere Zutaten für einen netten Brandsatz kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles