Zeus-Botnetz: Lücke im Webfrontend vorhanden

Viren & Trojaner Billy Rios wurde im Zuge einer durchgeführten Analyse des zugehörigen Toolkits zum Zeus-Botnetz auf eine Schwachstelle im Webfrontend der Steuerserver aufmerksam. Angeboten wird das Toolkit für rund 500 US-Dollar im Netz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hier mehr zu dem (scherzhaften) Versuch, den Hersteller über die Lücke zu informieren: http://blog.fefe.de/?ts=b25e099d
 
warum er überhaupt versucht hat kontakt mit den betreibern aufzunehmen... er hätte den teil des botnetzes gleich lahmlegen sollen.
 
@chris1284: versteh ich auch nicht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen