Intel: Neue Core i7- und i5-CPUs für Notebooks

Prozessoren Intel hat eine aktuelle Preisliste für seine Prozessoren veröffentlicht, auf der neue Modelle der Baureihen Core i5 und Core i7 für Notebooks auftauchen. Hinzu kommen neue besonders energiesparende Prozessoren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wie wenig oder viel verbrauchen die ultra-low-voltage-CPUs? Würde mich interessieren, da hier von "besonders energiesparenden Prozessoren" die Rede ist.
 
@eN-t: Glaube "UM" steht für 18W TDP, "LM" steht für 25W TDP, "M" für 35W TDP, "QM" steht für 45W TDP und "XM" steht für 55W TDP :)
 
@GokuSS4: Danke, aber von Benutzerfreundlichen Namen hat Intel wohl noch nie was gehört.
 
@Sheldon Cooper: UM steht eventuell für UltraMickrig ... hmm, dann steht XM für ... XtremeMonster :D
 
Wann endlich werden bezahlbare echte 4-kern Prozessoren (Quadcore) für Laptops zum Standard?
 
@Uechel: http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpumobi&sort=p&bpmax=&asuch=&v=e&plz=&dist=&pixonoff=on&xf=25_4
 
@WF: "Worin sich die beiden Prozessoren unterscheiden, kann man der Preisliste leider nicht entnehmen." - Dann kopiert die News von dort, wo der Unterschied benannt wird. Der 560M taktet im Turbo Boost bis 3.2 GHz, der 580M bis 3.33 GHz. Davon abgesehen sind sie identisch.
 
Der "i7-560M" müsst ein "i5-560M" sein oder hab ich da was verwechselt?
 
und immer noch nichts über den i5 460M, der schon in einigen Notebooks verkauft wird. Und den ich dann auch bald hab ;)
 
@tavoc: Das man dazu keine großartigen Pressekonferenzen gemacht hat liegt wohl daran, dass es sich bei den i5 400ern um abgespeckte i5s handelt (vergleichbar mit den LT oder LE Versionen bei Grafikkarten). Auf der Intel Homepage steht dazu schon einiges: http://ark.intel.com/Compare.aspx?ids=49020,43544,50179,

Die i5 400er sind im Prinzip keine "echten" i5. Sie sind eher ein Zwischending zwischen i3 und i5 (sozusagen ein i4 ;)). Oben wird der i5 460M mit dem i5 540M verglichen: Gleicher Grundtakt, deutlich weniger Turbo-Takt und abgespecktes Featureset. Der i5 460M hat schon im Turbomode weniger Takt als ein i5 520M! Bei optimierten Anwendungen wie neuerdings auch Truecrypt (AES New Instructions) zieht er dann auch mehr oder weniger deutlich den kürzeren.

Da die Preise teilweise nah aneinander liegen sollte man immer die i5 500er bevorzugen und sich zumindest der gravierenden Nachteilen der 400er bewusst sein.
 
@pr0g4m1ng: danke für die ausführlichen Infos, aber das teil wird nen office Läppi für meine Schwester und soll nen pentium M ersetzen, ich denke er ist schnell genug. Für 600€ http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2407700_-lifebook-a530-vfy-a5300mf171de-fujitsu.html finde ich das Modell hier schon nicht schlecht (soll nach tests schön leise und kühl bleiben). Ich glaube mit i5 5xx kostet der deutlich mehr.
 
@tavoc: Ok. Genehmigt. Das A530 ist wirklich sehr günstig wenn man was zum Arbeiten mit mattem Display sucht. Aber schau dir mal alternativ das "A5300MF041DE" oder das "A5300MF111DE" Lifebook A530 an. Die haben zwar bei etwa gleichem Kaufpreis einen schwächeren Prozessor, dafür aber Bluetooth, Windows XP Pro und Windows 7 Pro und vor allem zwei Jahre Garantie - da kann man guten Gewissens ohne Garantieerweiterung auskommen.
 
Und ein Prozessor wurde sogar im Preis gesenkt ;)
 
Ernsthaft, wofür gibt es noch celeron?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links