Apple verbessert Ping-Integration in iTunes 10

Multimedia Apple hat ein kleines Update für seine Multimedia-Software iTunes veröffentlicht. Neben zahlreichen Bugfixes hat man das soziale Netzwerk Ping, das vor wenigen Wochen vorgestellt wurde, stärker in der Software verwurzelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Darauf habe ich gewartet. Top!
 
@eN-t: Hätte viel lieber das mein ACER Aspire sich mal endlich mit meinem Iphone syncronisiert!
 
Na, das ging ja flott^^
 
Ping könnte kaum uninteressanter sein. Warum sollte ich anderen mitteilen, was ich höre, mag oder kaufe?
 
@Tjell: Bist du bei Facebook angemeldet? ;)
 
@Tjell:
es wird viele geben, die das interessiert, glaube mir.
 
@Tjell: Sieh es doch anders herum: Andere teilen dir mit, was sie gerne hören, mögen oder kaufen. Dabei findest du vielleicht ganz schnell und einfach einen neuen Lieblingskünstler oder Lieblingssong, auf den du sonst nie gekommen wärst. Ich als Musikfreund finde das genial.
 
@eN-t: Ja genau und Bing! Hast was neues... oh ne ich mein Ping... oder wars Ping0? ping.exe? Naja egal... Ich finds nicht gut.
 
@shadowsong: Und wenn ihr Ping alle so sch***e findet, wieso lest ihr dann die News und flamed in den Kommentaren herum? Lasst uns doch unseren Spaß an dem Feature. Und drückt nicht 20x Minus, nur weil jemand nicht eurer Meinung ist. Solange der Kommentar wenigstens sinnvoll war...
 
@eN-t: Aber Ping sollte verboten werden weil das ein Wort ist das gebräuchlich ist.
 
Ping ist der größte scheiß den Apple je in iTunes integriert hat. Nutzlos und absolut nicht zu gebrauchen. Musik die nicht bei itunes gekauft wurde kann man mit Ping nicht nutzen. Und das schlimme ist das man Ping zwar ausschalten, die Icons aber nicht entfernen kann. :-/
 
@bryanad2: Naja, Genius finde ich auch recht nutzlos. Aber ist nur die Meinung eines einzelnen, Ich brauche solche Features generell nicht, aber wenn die Facebook masse das haben möchte, warum nicht.
 
@bryanad2: Aus dem Apple Forum: SOLUTION to pathetic Ping junk in Windows iTunes 10.0.1 http://bit.ly/djYhn9
 
ich finde MS sollte apple wegen dem namen ping verklagen. grund: ping und bing klingt zu ähnlich^^ so wie apple grad wegen "pod" nen aufstand macht, evtl erkennen die dann dass sie sich eben nicht alles erlauben können
 
@ExusAnimus: Es gibt auch seit 1866 ein Spielzeug Unternehmen was Bing heißt und eine Barbershop Kette.
 
So, und jetzt noch eine Funktion womit man Ping deaktivieren kann, ohne den iTunes-Store zu deaktivieren...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich