Google-Chef: Microsoft ist die größte Konkurrenz

Wirtschaft & Firmen Der Chef des US-amerikanischen Internetkonzerns Google hat sich mit dem 'Wall Street Journal' unterhalten und dabei klargestellt, dass nicht Apple oder Facebook die größten Konkurrenten sind, sondern Microsoft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Konkurenz belebt (immer) das Geschäft. Google hat's festgestellt. Aha!
 
Ob diese Aussage unentgeldlich war ????
 
@Saugbagger: Bestimmt, Google hat sowas nicht nötig.
 
@snrk: Dafür aber MS!
 
Internet fight! http://z0r.de/1876
 
Auf lange sicht gesehen kann Bing Google Wirklich gefährlich werden, gut das die das bei Google auch bemerken, denn das ist immer gut für den Nutzer wenn beide dann mit neuen und besseren Features um die User "Kämpfen" ^^
 
@Venom316: Ich glaube auch, dass mit BING zum Wiederholten mal die alte MS-Strategie erfolgreich ist: Erst abwarten, dann ein Konkurrenzangebot in den Markt drücken und das dann beharrlich mit dem vorhandenen Kapitalmengen pushen.
 
@RATTENBAER: ms hatte mit msn (aus dem live search herausging und später dann bing wurde) vor google eine suchmschine am markt...
 
@0711: Die wohl bis heute eher eine Suchmaschine geblieben ist, dementgegen Google schon eher eine Findemaschine hat. Also ich empfinde die Suchergebnisse bei Google immer noch als treffender als bei Bing. Aber wahrscheinlich hat Google einfach schon zu viele Daten über mich, sodaß ich dort eben bekomme was ich will, während Bing doch nur raten muss. ^^
 
@bgmnt: In Deutschland hast Du recht. Der Index von Bing kann dem von Google noch nicht das Wasser reichen. Hingegen soll Bing in den USA Suchergebnisse liefern, die denen von Google in nichts nachstehen. Dort ist Google nur noch aufgrund der höheren Bekanntheit Spitzenreiter, nicht wegen besserer Ergebnisse. Wann das bei uns mal soweit ist, steht aber in den Sternen.
 
@bgmnt: wie schon von departure genannt, die ergebnisse von bing hierzulande liefern noch die gleichen ergebnisse wie die live search (der index ist noch derselbe), der neue bing index ist in europe/ausserhalb usa+kanada noch nicht verfügbar.
 
Die größte Konkurrenz ist allerdings die grandiose Selbstüberschätzung aller hier angesprochenen Teilnehmer.
 
@Sheldon Cooper: Das erklärste mir jetzt bitte mal. Wie kann eine Selbstüberschätzung eine Konkurrenz sein?
 
Ist doch logisch. Microsoft nimmt auf breiter Front, aufgrund seiner exzellenten Produkte, eine Spitzenposition ein.
 
Glaubt hoffentlich nicht wirklich jemand?....die Herren Multimilliardäre haben den Markt fest im Griff und plänkeln nur ein bißchen rum um die Schmeißfliegen aus den Kartellbehörden auf Abstand zu halten......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr