Lufthansa wagt Neubeginn mit Internet an Bord

Mobiles Internet Noch in diesem Jahr will die 'Lufthansa' die ersten Langstreckenflüge mit Breitband-WLAN ausrüsten. Den bisherigen Plänen zufolge wird das Unternehmen nach mehr als vier Jahren Unterbrechung in diesem Zusammenhang einen Neubeginn wagen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön wäre es, wenn Lufthansa jetzt auch noch mit nahezu allen anderen auf Langstrecken von und nach Europa bedeutenden Airlines gleichziehen würde und eine preislich attraktive "Premium Economy" anböte, in der das Arbeiten mit Notebooks auch Spaß macht. In der jetzigen LH-Economy möchte man ja nichtmal sein Netbook aufklappen. Und Strom bleibt dort auch erstmal ein Wunschtraum. So finde ich auch den schnellsten Internetzugang an Bord uninteressant.
 
@thomas.live: Für manche wohl kaum noch vorstellbar, aber eine Airline, zumindest d. Kerngeschäft, verdient mit einer einzigen Sache Geld: Auslastung d. Flüge. Ich weiss, LH hat auf manchen Flotten noch eine ziemlich obsolete Ausstattung was zum die Eco angeht, eine Strecke jedoch wird über allein einzig eine Sache unter den Wettbewerbern ausgetragen: Über den Preis! Und solange jeder weiß, was er bereit ist zu zahlen um von A nach B zu kommen, sollte alles OK sein. Stromanschluß usw. wäre auch kein Problem, jedoch würde es an Reiz nehmen, gleich Business zu buchen. Also mein Tipp: Mehr zahlen, sparen od. verdienen, dann kann man auch super reisen (bzw. leben;)
 
@FukuokaSensei: Nein, die Airlines verdienen eben NICHT nur mit dem Preis, sondern mit Slots, Flug- und Landerechten , Cargo, Umbuchungen, Stornierungen, Lounges für Business und First Class, Catering, und und und. Premium Eco ist notwendig, weil man pro Sitz einen höheren Revenue "abschöpfen" kann. Deshalb ist es der LH auch lieber, wenn First und Business voll sind, aber Eco leer (wäre). Daran verdienen die nämlich null!
 
@Mutantenstadl: Revenue macht man mit der Economy-Class grundsätzlich nicht - zumindest nicht mit den reinen Ticketpreisen. Hab 5 Jahre in dem Business gearbeitet und das Geld kommt hauptsächlich durch die Business- und First-Class-Kundschaft. Das zumindest, wenn man nur die reinen Ticketeinnahmen berücksichtigt. Mit Cargo wird dann ein weiterer Batzen Geld gemacht.
 
@FukuokaSensei: Mir als Fluggast ist relativ egal, ob und wieviel Gewinn eine Fluggesellschaft mit meinem Sitzplatz macht. Und tatsächlich bin ich auch durchaus bereit, den doppelten Economy-Preis zu zahlen, wenn ich dafür ein wenig Mehrleistung erhalte. Etwa einen Stromanschluss und etwas mehr Beinfreiheit. Wie z.B. in der "World Traveller Plus" bei British Airways oder "Economy Extra" bei SAS. Die Auslastungen dort zeigen imho, das die Nachfrage stimmt. Und wenn darüber hinaus auch der Profit stimmt (wie von Mutantenstadl und noneofthem angeführt), dann verstehe ich nicht, dass die LH zuerst in Onboard-Internet investiert und nicht in die Anpassung Ihrer Flotte an mittlerweile durchaus übliche Standards.
 
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das für den Normalsterblichen während des Fluges zu bezahlen ist. Ich fliege recht häufig und kann mich nicht erinnern mal jemanden als Beispiel das Telefon in der Fernbedienung des Entertainmentsystems benutzt zu haben, allein schon das man seine Kreditkarte dort durchziehen soll, macht schon einen überaus bedenklichen Eindruck was den Preis betrifft. Für einzelne Personen mit zu viel Geld oder Business reisende wo die eigene Firma dafür aufkommt wird das Interessant sein.
 
@MeC!as: Ja, dasselbe wollte ich jetzt auch schon schreiben. Für den Normalsterblichen bleibt Internet im Flugzeug auch weiterhin ein Wunschtraum. Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich bisher noch nie wirklich darüber geflucht habe, dass ich im Flieger kein Internet habe. Für mich wäre es als eher ein "Nice-To-Have", aber kein "Must-Have".
 
@seaman: Naja, also die max. 29,95 $ pro Flug konnte sich auch ein Normalsterblicher (zumindest der Normalsterbliche, der sich einen Langstreckenflug leistet) leisten (vgl. http://www.golem.de/0403/30533.html). Mutmaßlich werden sich wohl auch die zukünftigen Preise daran orientieren.
 
Hatte mal WLAN auf nem US-Inlandsflug. Das lief echt flüssig! Gabs als Gutschein und hätte sonst $7 gekostet (pro Flug glaub ich). Das ist echt fair. Bei nem Flug von >2h würde ich das locker zahlen wollen.
 
Lol, die Lufthansel. Bei denen gabs bis letztes Jahr noch nichtmal PrivateTVs in den Rücklehnen auf Langstrecke und Mittel-. Und jetzt sowas. Die können nicht mit den etablierten Airlines wie Emirates und Singapore A mithalten und nun Internet im Flugzeug? Ich bin gespannt...
 
@Mutantenstadl: Wobei man sagen muss, dass sie jetzt, wenn auch mit enormer Verspätung, die PTVs in der Eco nachrüsten. Aber die Eco ist schon lange ein Armutszeugnis bei de LH. Wenn man sich die im A380 anguckt, hat man zumindest etwas Hoffnung :)
 
@Mutantenstadl: Mal eine Frage? Was heißt bei Dir etablierte Airlines? Emirates und SIA zusammen bereedern zahlenmässig ein Drittel der Flugzeugflotte von Lufthansa. Sowohl SIA als auch Emirates sind jeweils Fluglinien sehr kleiner aber reicher Staaten, die ohne finanzielle Förderung der jeweiligen Länder nicht existieren könnten. Mir ist wohl bewusst, daß Lufthansa mit ihrer Economy Class nicht wirklich herrausragend ist aber dank deutscher Rechtssprechung gibt es weder Zuschüsse noch Förderung oder sonst irgendetwas. Lufthansa ist ein reine Pofit-Unternehmen, was sich im Moment aufgrund seiner Sicherheitskultur und eigenen finanziellen Einnahmen aufrecht erhält. Ich weiß daß es für den reinen Urlauber völlig uninteressant ist, mit wem er fliegt solange der Preis stimmt aber ganz ehrlich fliege ich lieber mit Lufthansa und weiß um die verdammt viel bessere Ausbildung der Piloten, als mit diesen zahlreich aufstreben Unternehmen die sich ihr Personal aus den Restbeständen zusammen sammeln, die keine andere Airline ruhigen Gewissens einstellen würde!
 
@twin.catoo: Mit "etabliert" meint er wohl weniger die Flottenstärke, sondern den Service. Ich kann seine Meinung bestätigen. Wenn man mal SIA oder Emirates geflogen ist, weiss man erst wie schlecht der Lufthansa Service ist. Das ist nicht mehr nur "ein wenig besser", da sind Welten dazwischen! Ich meide LT mittlerweile so gut es geht. Man merkt doch stark, dass sie immer mehr Richtung Billigfliegerei gehen und dementsprechend halt sparen dass es knallt (und mit den tollen Piloten wär ich mir mittlerweile auch nicht mehr sicher). Diese Strategie haben sie auch öffentlich schon mehrfach bestätigt. Früher war LT eine Premium-Fluglinie. Die wollen die Kunden aber offensichtlich nicht haben, also reagiert LT entsprechend.
 
Wie hat eigentlich das vorgängersystem Connexion by Boeing funktioniert? Auch über Satelit und W-LAN?
 
@pool: http://de.wikipedia.org/wiki/Connexion_by_Boeing
 
Wow, dann muss ich wohl jedes mal fliegen wenn ich schnelles Internet haben möchte. Immerhin kriegen die mehrere MBit in ein paar KM über der Erde hin, aber in unserem Wohnort an einem Haus was auf dem Erdboden steht und sich die nächste Jahre nicht von der Stelle bewegt bekommt es keiner hin auch nur eine Internetverbindung über 1 MBit herzustellen. Na das soll mir mal jemand erklären...
 
@Felix86: alles eine frage des geldes, mein lieber ... möglich ist internet in der entferntesten walachei. aber bezahlen würde es dort niemand, im gegensatz zum flugzeug wo in der business- oder first-class, für ein bisschen besseres essen und ner gewissen beinfreiheit so oder so das geld zum fenster rausgeschmissen wird.
 
Ich wäre froh, wenigstens auf dem Flug nicht auf den tasten klimpern zu müssen, und einfach meine Ruhe haben wollen. In der enlegensten Ecke diser Erde soll Hispeed Netz laufen. Man sollte vieleicht mal erkennen wann es auch mal zu viel ist, ne.
 
@Laika: Das bist Du eine von ganz wenigen. Viele Leute wollen auch nur surfen, eMails checken, zocken oder wasweissich während des Fluges machen.
 
@Laika: Nur weil es dir zu viel ist, außerdem zwingt dich keiner mitzumachen.. Oder beenträchtigt das dein Feng Shui im Flugzeit..
 
Nachtrag: Die eigentliche Ursache, ein verlorener WPA2 Key, konnte nach 4 Jahren BruteForce endlich gelöst werden..
 
Vor 3 Tagen versucht mein 15" Laptop im Flieger bei TUIfly aufzuklappen. 12" hätts evtl noch getan. Furchtbar eng.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.