Windows Phone 7: Tethering auf einigen Geräten

Windows Phone Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7 wird von Haus aus mit der so genannten Tethering-Funktion ausgestattet sein, über die eine 3G-Internet-Verbindung an ein Notebook weitergereicht werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie war das mit den Apple Kommentaren? Alte Funktionen, als neue anpreisen? ;-)
 
@Phreak: genau, gibts bei WindowsMobile schon immer, zumindest seit 6.0
 
@Phreak: Wo wird hier etwas als neue angepriesen?!?
 
@Phreak: Wo preisen sie Funktionen an? Das ist nur eine Feststellung...
 
@bluefisch200 & @ Radi_Cöln Man legt sich die Darstellung der Artikel immer so zu recht wie man möchte, stimmts ;-)
 
@Phreak: Offensichtlich. Jedenfalls liest du was rein, was nicht drinsteht.
 
@Phreak: Seit wann hat Apple das erfunden?
 
"Allerdings wird das Feature nicht allen Nutzern zur Verfügung stehen." wie beim iPhone... da müssen die User noch extra dafür zahlen...
 
@zoeck: genau aus diesem grund kauft man sich ein handy auf "offen" - also bei keinem netzbetreiber. das gute an wp7 geräten ist ja, dass diese zu menschlichen preisen auf offen verfügbar sein werden (500€) - wenn ich denke welche hürden man nehmen muss um das itelefon offen zu bekommen und vorallem welche preise leute zahlen wird mir schlecht.
 
@theoh: Allerdings wüsste ich mit 500 Euro besser zu investieren, windows phone 7 ist mir mit dem gebotenen Funktionsumfang, nebst Restriktionen keine 500 Tacken wert.
 
@theoh: Aha welche Hürde? JB ist meist eine exe anklicken + warten oder einen Schieberegler von rechts nach links ziehen.. wer dazu nicht in der Lage ist, sollte generell die Finger von Smartphones lassen. Tja die Dummheit der Menschen ist grenzenlos ;)
 
@theoh: Sorry, aber um €500 für ein Telefon zu berappen, muss man entweder Geschäftsmann sein, der die Funktionalität ernsthaft benötigt, oder ein totaler Freak, der zu viel Kohle in der Tasche und keine anderen Hobbies hat. Dann doch lieber die gesponsorte Variante, und das gesparte Geld anderweitig verbraten. (Ist aber jetzt nur die persönliche Auffassung eines Normalsterblichen ohne Gelddruckmaschine ^^).
 
@DON666: nachdem ich in österreich lebe und man hier für 12€ im monat 1000min in alle netze, 1000sms und 1gb an datenvolumen bekommt (ohne bindung) bleibt einiges geld übrig um sich ein freies smartphone zu kaufen, welches nicht von netzbetreibern beschnitten ist OHNE hacks, die vom hersteller nicht erlaubt sind und bei einem garantiefall etwas schlecht sind. ganz einfach ;)
 
@DON666: Was hat das bitte mit Geschäftsmann zu tun ... ich hab mein Desire auch für 480€ frei gekauft weil ich kein Bock auf Branding hatte und mich ein neuer Vertrag teuerer kommt als mein aktueller. Ich würde ein Handy IMMER ohne Vertrag kaufen, weil Branding einfach mal komplett daneben ist!
 
@fieserfisch: richtig. zumal man jederzeit eine andere simkarte ins handy geben kann, falls es mal einen anderen betreiber gibt, der billiger ist oder wird. man muss sich nicht 24 monate für ein handy binden. wenn ich mir so ausrechne was leute für ein (i)telefon bezahlen bei einem vertragsabschluss bezahlen greife ich mir an den kopf... ich zahle für 1000min in alle netze, 1000sms und 1gb daten 12€ im monat. das sind 288€ in 2 jahren. ein windows phone 7 kostet 500€ - das sind dann 788€ (keine bindung, etc). vergleich mit tmobile (austria): vergleichbarer tarif (vertrag und 24 monate bindung) 19€ im monat, ip4 449€. macht bei 2 jahren 905€ - differenz von 117€. danke bitte. - und das beste ist: das freie handy hat keinerlei einschränkungen, die vom betreiber auferlegt wurden. ich kann alle funktionen ohne probleme nutzen (modemfunktion,etc) und den betreiber (falls nötig) auch wechseln...
 
@DON666: Spart man wirklich Geld, wenn man sich ein gebrandetes, subventioniertes Gerät zulegt?
 
@mcbit: also ich hab ein subventioniertes HTC Desire für 270€ bekommen. Hab also fast 200€ gespart gegenüber dem freien Gerät. Hat zwar T-Mobile Software Branding, aber dank den xda-developers ist auch das leicht zu entfernen.
 
@niko86: Und dafür musstest Du keinen Vertrag abschließen?
 
@mcbit: Doch schon, aber das Gerät kostete ca.70€ und der Vertrag 8€/Monat, macht insgesamt ca. 270 auf 2 Jahre gerechnet. (Vertrag liegt natürlich in der Schublade!)
 
@niko86: Wo?
 
@niko86: Mag sein, dass es solche Verträge gibt, ich weiß nur eins, ich habe bei O2 einen Vertrag für 20€ monatlich mit 200MB pro Monat Surfflat (die ich nie brauche und wahrscheinlich auf 100MB reduzieren werde) und einer Flatrate zu O2 und ins Festnetz aus der Homezone raus (dazu muss man sagen meine ganze Stadt ist Homezone ;) ). So günstig bekomm ich das nie wieder und würde mir mit einem aktuellen Vertrag nur ins Bein schießen ... außerdem muss man sagen, selbst wenn man die 200€ für das Handy mehr bezahlt, dass ist mir ein brandingfreies Gerät mehr als wert!
 
@DON666: Du weißt schon, dass man bei einem "subventioniertem" Gerät in Summe eher mehr bezahlt, als wenn man es vom freien Markt bezieht? Ganz zu schweigen davon, dass bei Providergeräten meist Standard-Zubehör, wie eine Tasche oder eine Speicherkarte, wieder entfernt wurden?
Im Beispiel von Vodafone kannste zu jedem Handy auf den angegebenen Preis nochmal 240€ dazurechnen, da sich bei Kauf eines Subv. Handys die monatiche Grundgebühr eines Vertrages um 10€ erhöht, bzw. ohne Handy der Vertrag 10€ pro Monat billiger ist. Nur auf den fetten Niedrigpreis achten und nicht mal die Fussnoten lesen, Du bist der ideale Kunde für nen Mobilfunkprovider!
 
@ReBaStard: Ja, okay, deine Rechnung geht wohl auf... Mir fällt es trotzdem leichter, pro Monat was abzudrücken, als mal eben 500 auf einen Schlag, weil man eben auch noch ab und zu für andere Dinge Geld in der Tasche haben muss; aber egal, soll ja nicht dein Problem sein...
 
@DON666: So ein Blödsinn hab ich schon lang nimmer gehört. Es ist mittlerweile bei fast alles Mobilfunkanbietern üblich das du wenn du ein subventioniertes Gerät bekommst dann auf die Rechnung monatlich 15-20 Euro draufzahlen darfst. Ich musst auch erst vor nem Jahr schaun, und die günstigste Alternative war das Smartphone neu für 430 zu frei zu kaufen. So kann ichs jederzeit auch verkaufen und mir ein neues holen ohne noch ewig den alten vertrag abzubezahlen.
 
@theoh: nur weil du kein branding hast kannst du immernoch kein tethering nutzen.. wie geschrieben liegts am service provider, ob er es zulaesst
 
@-adrian-: wenn du ein freies gerät kaufst kann der betreiber nicht die firmware des gerätes beeinflußen und nachdem die nutzung als modem eine reine firmware sache ist (und für gewöhnlich jedes handy als modem nutzbar ist) kann der betreiber nichts machen. deshalb kaufe ich freie telefone, weil die nicht mit betreiber"crap" beladen ist, eingeschränkt funktioniert ist, auf einen betreiber gelockt ist und vorallem und meistens nicht auf dem aktuellen stand gehalten wird...
 
@theoh: das glaube ich so nicht, dass es rein firmware abhaengig ist. Der provider kann jawohl unterscheiden ob du nun per mobile oder per tethering online gehst.. und daraufhin kann er die kommunikation blockieren ... ich werf mal deep packet inspection in de nraum
 
@-adrian-: ich lebe (gott sei dank) in österreich und bin bei einem betreiber, der das mobile internet forciert. in österreich setzen die betreiber doch auf kundenfreundlichkeit - würde das einer machen hätte er schnell mal rechtliche probleme, denn ich denke nicht, dass sowas legal ist (scannen des datenverkehrs). solche zustände wie bei der deutschen t-com gibts in ö gott sei dank noch nicht und wird es auch nicht geben. orange ist mit seinem "iphone bezahl modem "service"" ganz schön auf die nase gefallen.
 
@zoeck: Was gibt es eigentlich für einen Grund Tethering zu verbieten?? Ich meine Ob ich die Pakete nun über den mobilen Browser oder den Laptopbrowser anfordere ist doch Wurscht und wenn das Datenvolumen überschritten ist doch eh Feierabend oder Geschwindigkeitsreduzierung angesagt ... also wo liegts Problem?
 
@fieserfisch: das problem liegt darin dass man auch ohne reduzierten datenverkehr das anbietet. und auf einem laptop kann man einfach mehr traffic erzeugen als auf einem smartphone.
@theoh: trotzdem kann der provider unterscheiden ob du nun tethering einsetzt oder halt normalen zugang nutzt. denn nicht umsonst gibt es fuer verschiedene optionen die moeglichkeit es zu nutzen oder nicht... da brauchst du kein firmwareupdate.
 
Brathering, also der Fisch hätte mir besser gefallen. Sorry, den musste ich einfach bringen...
 
@Rikibu: http://bit.ly/cmxYDU - man muss auch mal Spaß machen dürfen! :P
 
@Rikibu: Ich hab auch noch nie einen Tet-Hering versucht ;)
 
@snowhill: solltest du mal. noch schmackhafter ist ein Humba Humba Teteret-Hering :-) den gibs aber nur während der Karneval-Saison im Rheinland. Also aufgepasst...
 
Jetzt neu: Es lassen sich Programme installieren die ein ganz individuelles Telefongefühl vermitteln.
 
gott... muss das denn sein? tethering geht mit jedem 0815 handy und jetzt meinen alle sie müssen es umbedingt beschneiden.. (mal abgesehen davon, dass in AT eh jeder außer tmobile mit dem iphone uneingeschränktes tethering erlaubt)
 
@Ludacris: apple hat das leider salonfähig gemacht. vorher hat es keine sau gekümmert, dass man ein 0815 handy als modem verwenden konnte, jetzt bildet man sich ein den betreiber fragen zu müssen... traurig :(
 
@theoh: da kann man echt froh sein, dass man sein Provider und Handy Gespann frei wählen kann - und das sogar, ohne sich an lange Verträge zu knebeln. Weiß der Teufel, warum iphones und andere Gängeltools so beliebt und gefragt sind. Andererseits wundert mich seit der facebook freiwilligen-Stasi Befürwortung eigentlich gar nichts mehr. Man kann es einfach machen weil eh keiner drüber nachdenkt. Im Gegenteil, alle die nicht mitziehen, werden noch schief angeguggt "hö was bist n du für ein Fortschrittsverweigerer"... und das ist noch längst nich alles was sich diese Anbieter zukünftig rausnehmen werden.
 
Es wirkt lächerlich, dass Tethering heutzutage was Besonderes ist. Das ging eigentlich schon damals, als es Datenverbindungen zuerst gab. Damals konnte man ein Mobiltelefon ganz normal als Modem benutzen, ob mit Kabel oder Bluetooth. Und heutzutage wird das zu einem Rummel.
 
@Kirill: Diese Entwicklung gibts doch eigentlich überall. Das, was früher selbstverständlich war, wird heute als Premium Service oder Dienstleistung angeboten, um dafür extra zu kassieren. Man kastriert also Produkte, lässt die Preise gleich und fürs funktionelle aufbohren bittet man erneut zusätzlich zur Kasse... funktioniert bei Spielkonsolen, Handys, und anderen Eklektronikgeräten, Autos, einfach überall... wie ich das wort Premium mittlerweile hassen gelernt habe.
 
@Kirill: SMS waren früher bei E-Plus kostenlos. ...
 
@mcbit: Bei VIAG Interkom auch. Das war noch schön. Leider hatten damals kaum welche ein Handy.
 
@JacksBauer: Also ich kannte damals genug Leute mit Handy, da hatte sich das gelohnt ;-)
 
@Kirill: Als ich kürzlich mein erstes Smartphone erwarb und den Kundendienst meines Betreibers nach Tethering fragte, fand der alleine schon die Frage seltsam, weil diese Funktion doch bei allen Betreibern hierzulande (Österreich) sowieso selbstverständlich ist.
 
@moribund: jop wie ich in o5 geschrieben hab ;) alle außer tmobile erlauben es (und die erfordern auch nur beim iphone nen teureren vertrag)
 
"Immerhin ist man aktuell eher der Außenseite in dem Marktsegment und auf gute Beziehungen zu den Netzbetreibern angewiesen." Aha, und wie sieht's mit den Beziehungen zum Kunden aus? Sind die nicht so wichtig?
 
Hi, kann mir einer erklären warum die Mobilfunknetzbetreiber ein interesse daran haben, diese Funktion zu deaktivieren?
 
@awaiK: Kann ich. Das Problem sind die Flatrates und die erweiterten Möglichkeiten mit einem Notebook. Mit Tethering und eine Datenflat kannst du mit dem Notebook ohne Mehrkosten Download-Orgien nach Belieben veranstalten und so das Funknetz wesentlich stärker belasten als nur mit einem Smartphone. Und das würden die Betreiber dann doch gern verhindern.
 
@cgd: falsch. Sie reden dir ein, dass es so wäre aber KEIN Mensch saugt freiwillig mit dem internet via handy en masse...
 
@cgd: Ergo ist bei Datentarifen Tethering aktiviert?
 
@awaiK: naja ich weis nicht wie es in DE ist, aber ich hab einen datentarif und kann tethern soviel ich will... kostenlos
 
Das möchte ja wohl auch sein. Das können häufig sogar Telefone, die nicht als Smartphone umworben werden oder ein entsprechendes Betriebssystem haben.
 
Ob das Microsoft einbaut oder nicht ist doch egal, es gibt immerhin noch Hersteller wie HTC die ein offenes Ohr für die Wünsche ihrer Kunden haben. Es gibt sogar eine kostenlose Funktion aus seinem Telefon ein WiFi Accesspoint zu machen, es nennt sich HTC WiFi Router, leider nur mit WEP Verschlüsslung aber es geht schonmal, die Geschwindigkeit ist auch OK "je nach Anbieter"
 
@sorduk: und da die leute von XDA das zu einer cab gemcht haben kann es jeder verwenden :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles