Nvidia-Chef nennt Gründe für Fermi-Verspätung

Grafikkarten Nvidias unter dem Codename "Fermi" entwickelter GF100-Chip ließ lange auf sich warten. Jetzt äußerte sich der Nvidia-Chef Jen-Hsun Huang erstmals über die aufgetretenen Probleme, die zur Verspätung geführt haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Fermis sind eh alle preis/Leistungstechnisch uninteressant und viel zu Spät. Die einzige die überzeugen konnte war die 460. Vorteil: Man Hat PhysX und 3D-Vision.

Allerdings deckt ATI/AMD die einzelnen Preisbereiche viel besser ab und bietet schon seit Monaten zu gutem Preis gut Karten. Da muss nvidia mal wieder bissl aufholen, sonst seh ich schwarz. Hab selbst immer nvidia benutzt und bin mittlerweile auf ATI/AMD umgestiegen
 
@Ripdeluxe: Wollte mir auch eine Fermi holen und hab deshalb monatelang auf die ersten Testberichte gewartet. Die Treiberqualität ist oder war bei Nvidia immer besser als bei ATI. Das war unter anderem ein Grund, warum ich bei Nvidia bleiben wollte. Doch Preis/Leistung macht das Rennen und somit wurde man regelmäßig gezwungen eine Karte von ATI zu kaufen. Bei einer Auflösung von 1280x1024 gibts wohl nix besseres als eine flotte, kühle, leise HD5770!
 
@heavymaxx: nur dass 1280x1024 ins Zeitalter der 17"/19" CRTs gehoert ;)
 
@Bogy: Cool ein Pisaboy "Das ist ja wie 1950".
 
@heavymaxx: Das sieht bei 2560x1440 bei mir ganz anders aus. Gut das ich nur alte Games zock.
 
@Ripdeluxe: Wenn du bei Preis/Leistung bis, dann rechne doch bitte auch PhysX mit zu der Leistung dazu. Das ist auch ein Teil dieser Leistung und nach meinem persönlichen Empfinden ein sehr wichtiger. Zu diesem Schluß bin ich gekommen nachdem ich Mafia 2 einmal ohne PhysX mit meiner alten 8800GTX und einmal mit PhysX mit meiner neuen GTX460 gespielt habe. Auf diese Effekte möchte ich echt nicht mehr verzichten.
 
@DennisMoore: Ja man bekommt als mehrleistung schöne Physikeffekte in geschätz 10 Spielen auf dem Markt. Aber dafür nehme ich nicht den höheren Verbrauch und Preis in Kauf. Die einzige Konkurenzfähige ist eben die 460er von nvidia. die 470 und 480 sind Heizkraftwerke zu preisen von knapp 300 bis 450. Zu dem Preis habe ich schon fast ein halbes Jahr früher eine ebenso potente 5870 bekommen die auch noch besser ist im Verbrauch.
Ich hatte ja oben geschrieben das PhysX ein nettes feature ist. Aber wir reden hier von Grafikkarten die fast ein Jahr zu spät kommen und dann nichtmal wesentlich mehr leistung bieten im Vergleich zur 5000er Serie von ATI. Da zocke ich doch lieber schon Monate lang vorher auf hoher Auflösung mit guten Frames ehe ich auf ein PhysX Karte warte die sonst nicht viel mehr zu bieten hat.
 
@Ripdeluxe: Eben. Die GTX 460 liegt leistungstechnis auf Niveau der 5850, kostet 50 Euro weniger (200 statt 250 / Geizhals) und hat obendrauf noch Physx. Die 470 und 480 kann man nicht kaufen, das ist klar. Die Refreshs des GF100 sind nun aber durchaus interessant.
 
@DennisMoore: War auch eigentlich schon immer so, die weiterentwickleten Chips machen die ersten Karten eigentlich völlig überflüssig, beste Beispiele: 8800GT und jetz eben 460 1GB :D
 
@DennisMoore: GTX 460 Leistungsmäßig auf dem Niveau einer HD5850? Wo denn? Du meintest HD5830, stimmts?!
 
@lalanunu: Nee, meine GTX460 AMP von Zotac liegt gleichauf mit der 5850. Steht im Computerbase Test.
 
Jeder macht fehler :)
 
jeder hat seine guten und schlechte Zeiten... war das nicht schon immer so nvidia war mit der 8800 Serie unschlagbar gut dabei... davor hatte ATI die Nase vorn mit der 9800pro und 9800xt, das Blatt wird sich auch nach einer zeit wieder wenden...
 
Ausreden, Ausreden, Ausreden :-D "Dafür macht der Nvidia-Chef auch sein Management verantwortlich. So kümmerten sich zwar alle Abteilungen um ihre Aufgaben, doch für die Verdrahtung wollte keiner verantwortlich sein." und es gab auch keinen Vorgesetzten der da mal Dampf machen kann oder Hr. Huang? - oder wollten Sie auch nicht dafür verantwortlich sein?
 
Ich glaube jeder wird mir zustimmen, wenn ich sage, das es im Sinne einer vernünftigen Konkurrenz notwendig war, das ATI, heute AMD, aufholt. Die Gewinne und Umsätze, die heute dort erziehlt werden reichen aus, um den Kaufpreis und die Investition in Entwicklung zu refinanzieren. Am Ende kann und wird sich ATI/AMD stabiler auf dem Markt präsentieren können. Bei NVidia kann man fest davon ausgehen, das dort enormer Zugzwang besteht. Irgendwann wird sich auf Grund dieses der Markt wieder drehen und dann stehen sich stärkere Fronten gegenüber. AMD hat mit seinen mageren knapp 30% Marktanteil auf dem CPU-Markt schon nicht die "riesen Position", sind wir doch also lieber froh, das dieser Konkurrent lebt und diese Runde Glück hat. Man muß nur objektiv bleiben, denn für uns als Kunden zählt nur Preis und Leistung.
 
nvidea mach im highend firmen bereich und normal im low bereicht für fertig rechner usw... ihr meistes geld, gamer oder sogenannte privatleute sind nur ein bruchteil, das vergesst ihr immer wieder, ihr denkt nur weil sie so spät dran waren und ihr ati's gekauft habt geht es denen schlecht ? nene weiterträumen bitte, ati würde es gut tun auch in diesen markt reinzukommen ( was sie auch versuchen ) aber zu guter letzt gehört dazu noch mehr worauf wir keinen einfluss haben.
 
also was alle sagen heizung usw von der nvidia gtx 470 habe die karte und sie is super hatte da vor immer ati aber wie oben gennat die treiber probleme haben mich zu nvidia getrieben
 
@Windows_7_: Wohl eher der Fehler in OSI Layer 8 hat dich zu Nvidia getrieben.
 
Bin langjähriger nVidia Nutzer das sie sehr häufig gute Chips entwickelt hatten. Momentan werkelt noch einer aus der 8000er Serie im PC die ebenfalls sehr gut war. Aber Fermi ist ein absoluter Reinfall. Seine Rechenleistung ist zwar in Ordnung aber seine Verlustleistung ist der Sonne ebenbürdig. Eine aktuelle gleichwertige Karte von ATI verbrät einen Bruchteil des Stroms in Hitze. Ich glaube eher das zeitliche Problem von Fermi lag an noch gravierenderen Temperaturproblemen als die Releasemodelle nun haben.
 
Nvidia´s DX11 karten sind ja nicht zu bezahlen. Da hol ich mir lieber 2 ATI und lass sie im Crossfire laufe. Für das geld einer Nvidia DX11 bekomme ich locker 2 ATI DX11
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links