World of Warcraft: Zensur mit Wortfilter in China

PC-Spiele Im Rahmen der Veröffentlichung des Add-ons Wrath of the Lich King haben die Entwickler aus dem Hause Blizzard für den chinesischen Markt offenbar eine Reihe weiterer Einschnitte vornehmen müssen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, die sollten mal lieber Acountdiebstahl, Goldseller, & Hacker Filtern!
 
@Cuilanor: Goldseller? Die gibts noch? Die sind doch schon seit 2 Jahren ausgestorben. Wer bitte braucht in diesem Game denn noch Gold.
 
@nixdagibts: Goldseller machen in diesem Game ca.99% des Spams aus. Komm' aus dem Mustopp oder spiel es mal wieder.
 
Staatliche Zensur in China, mag jetzt jeder gleich denken. Aber auch in den Vereinigten Staaten werden Fluchwörter im Fernsehn zensiert. Naja, andere Länder eben. Politische Zensur ist ein anderes Thema.
 
@krusty: So sieht's aus. Microsoft hat doch auch letztens einen aus Xbox Live gesperrt weil er in Fort Gay wohnt.
 
@lutschboy: Genau, was wäre dann erst wenn ich im Österreichischen Ort Fucking leben würde :-) Das gibt es wirklich !! http://de.wikipedia.org/wiki/Fucking
 
@Sssnake: fort gay gibts auch in echt oO
 
Ich bin zwar kein WoW Spieler, aber ist WotLk nicht schon ewig lange draußen und steht nicht das neue Addon vor der Tür? Ist das ein Fehler oder macht Blizzard jetzt erst den Wortfilter von WotLk aktiv?
 
@karl0: nein. wotlk kommt erst jetzt in china raus.
 
@sp4mz0r: liegt aber an der news, hätte man vllt mit reinschreiben sollen ;) ich hab auch erstmal dumm und mit wtf-blick aufs datum geschaut ^^
 
Auch WF hat einen Wortfilter im Kommentarsystem. Ich habe bisher kein Forum gesehen, welches ohne daher kommt.
 
@mcbit: ja und auch in chats und email servern sind wortfilter eingebaut, ist doch völlig normal
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

60 Tage Game Time Card im Preis-Check